von BK-Markus | 21.12.2016 | eingestellt unter: Godslayer

Godslayer: Fomorian Baleking

Megalith Games präsentieren neue Preview Bilder von ihrem Fomorian Baleking.

godslayer-fomorian-baleking-01 godslayer-fomorian-baleking-02

Fomorian Baleking
Here is the almost-finished warlord for the Wave-2 starter for Banebrood faction.

Standing around 50-60mm tall, you can imagine he is a truly brutish monstrous warlord.

The Baleking has a more powerful version of the Cyclops baleful eye attack, and besides that he has a massive 2-handed scythe.

This guy is truly a monster and has the unusual possibility to order tactics to creatures.

Best of all, he comes with 3 different profile cards, so you can play him as a warlord for Beastspawn, Reavers or Centaurs subfactions. Each card has different strategic options so this is really like getting 3 new warlords in one.

 

Quelle: Megalith Games auf Facebook

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Godslayer

Godslayer: Weitere Avatare

08.12.2017
  • Godslayer

Godslayer: Avatare

26.11.2017
  • Godslayer

Godslayer: Preview Baleking

18.11.20172

Kommentare

  • Schöner Trümmer.
    Gab ja in letzter Zeit immer wieder nette Teaser für das, was da bei Godslayer in der zweiten Generation so kommen wird.

    • Du meinst eher “schönes Trumm”, oder? Trümmer sind doch Rudeltiere 🙂

      Oder wird außerhalb Süddeutschlands / Österreich echt “Trümmer” für Einzeldinge verwendet? Habe ich neulich schon mal bei einem anderen Kommentar so gelesen und habe mich dort schon gewundert. Aber vielleicht warst das auch Du, Mac.

      Sprachlich interessiert, die Bitch

      • Au, fein, linguistische Betrachtungen!

        Ehrlich gesagt benutze ich hier im eher südlichen Hessen das Wort schon immer für den Singular und kenne auch keinen, der es anders hielte.
        Die wenig ergiebige Suche beim BK oder über Google für den BK hat nur Artikel von Dennis und einen Kommentar von BK-Thorsten ans Licht gebracht, die ebenso verfuhren.
        Aber kann schon sein, dass du es auch zuvor schon mal von mir gelesen hast.

        Mir war nicht bewusst, dass es – vermutlich weiter nördlich – als seltsam angesehen werden könnte. Aber ich werd mir das mal merken, man weiß ja nie 😉

      • Ok, wieder was gelernt. Danke 🙂

        Ich bin in Bayern im grenznahen Gebiet zu Österreich aufgewachsen und von da kenne ich eben nur “das Trumm”.

        Zum Beispiel “Ja, leck mi doch am Oasch, des is aba a Trumm…”, beim erstaunten Anblick eines Gegenstandes unerwarteter Größe 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen