von BK-Marcus | 04.10.2016 | eingestellt unter: Kickstarter, Moderne

Global Conflict: 28/32mm Modern Combat Kickstarter

Ein etwas anderer Kickstarter wurde von der spanischen Firma Euro War Games gestartet: Modern-Combat-Miniaturen direkt aus dem 3D-Drucker!

EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_1

Das Prinzip ist so einfach wie ungewöhnlich: Anstatt 3D-modellierte Modelle in Gussrahmen aufzuteilen, via CAD eine Form aus einem Metallblock zu fräsen und dann mittels Spritzgussverfahren zu produzieren, oder sie über einen 3D-Drucker auszudrucken und den Ausdruck als Master für z.B. Silikonformen zu nutzen, wird hier direkt mit dem 3D-Drucker das fertige Produkt hergestellt! Der Hersteller verspricht dabei hohe Qualität, denn der verwendete 3D-Drucker ist kein gängiges Haushaltsmodell sondern ein Modell, das auch von Juwelieren oder in der Herstellung von Zahnersatz benutzt wird. Die beiden zu vergleichen wäre, so EWG, als würde man einen Desktop-Tintenstrahldrucker mit einer professionellen Druckerpresse vergleichen.

Vorteile hat das laut Hersteller einige:

  • Dynamische, detailreiche Miniaturen, die in dieser Form über Spritzguss nur schwer machbar und/oder sehr teuer wären
  • Produktupdates sind möglich, da keine Formen ersetzt werden müssen. Wird ein 3D-Modell verbessert, sind automatisch alle danach gedruckten Modelle “upgedated”
  • Die Möglichkeit, direkt 2 Maßstäbe anzubieten: 28mm und 32mm, da einfach je nach Bestellung eben ein 28mm oder ein 32mm Modell gedruckt wird
  • Keine Dopplungen in Einheiten.

EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_3 EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_4 EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_5

EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_2 EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_6

Einige Bilder bemalter Figuren in Aktion:

EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_7 EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_8 EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_9 EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_10

Angeboten werden aber nicht nur Figuren, sondern direkt ein Spielsystem mit komplettem Hintergrund, in dem die namensgebenden globalen Konflikte um  Es soll auf Dauer 8 Fraktionen geben. Für 4 davon sind bereits 3D-Modelle fertig.

EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_16 EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_17

Global Conflict is a turn based wargame designed for 28mm figures. Its setting is based on a hypothetical scenario, where obtaining planetary resources and territorial conquest are everything. Unlike other games, in Global Conflict every faction can fight the others and on many occasions, even against its own side. The rules for weapons, equipment, units and vehicles try to portray their real life counterparts, achieving a very addictive, coherent and realistic game. Don´t worry, although the rules emulate real actions, they´re not complicated. They are very intuitive instead, with games being dynamic and entertaining.

The metric system will be used to measure the different distances in the game, such as unit’s movement and engagement range, to determine shot effectiveness and damage. We should point out that in Global Conflict we use a measuring unit called a ‘click’, equivalent to 10 cm, so 1 click is the distance between 0 and 10cm, 2 clicks between 10 and 20 cm and so on.

We use six sided dice in our game, the amount of dice will be determined by the number of soldiers participating in the action, although some weapons will use more than one dice.

Gemessen wird in Zentimetern und der W6 ist der Würfel der Wahl. Das Spielsystem wird mit den Figuren beider Maßstäbe gleichermaßen spielbar sein.

EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_12

Einen Einblick in die Spielmaterialien gibt es auf der Kickstarter-Seite (Tokens und Einheiten-Karten), weitere Informationen und Einblicke gibt es auf der Facebook-Seite.

Während Tokens als Teil einiger Pledges mit erworben werden können, soll Papercraft-Gelände zum selber bauen später auf der (noch im Bau befindlichen) Homepage zum Download bereit gestellt werden. Auch fertiges Gelände als Add-On für den Kickstarter soll noch hinzugefügt werden, teilte uns der Hersteller mit.

EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_11 EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_13 EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_15 EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_14

Pledges und Add-Ons gibt es, wie gewohnt, eine ganze Menge, weitere folgen evtl. später.

EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_19 EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_20 EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_21

EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_22 EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_23 EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_24 EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_25

EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_26 EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_27 EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_28 EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_31

Die bisher einzigen “Stretch Goals” liegen unterhalb des Finanzierungszieles und sind bereits erreicht:

EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_29 EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_30

Hier noch der obligatorische Größenvergleich:

EWG_Euro_War_Games_Global_Conflict_Kickstarter_18

Zu den Versandkosten findet man noch keine Informationen auf der Kickstarter-Seite, Euro War Games teilten uns aber mit, dass diese bald nachgereicht werden sollen.

Der Kickstarter hat derzeit 5.056 EUR des 13.250 EUR-Finanzierungszieles erreicht und läuft noch 22 Tage. Es ist der zweite Anlauf, Spiel und Miniaturen zu finanzieren. Der erste Anlauf scheiterte im Februar dieses Jahres bei nur 1.220 EUR des damaligen Zieles von 2.000 EUR.

Auf Facebook gibt es weitere Einblicke ins Spielsystem und auf der Homepage kann man bei den ersten beiden Fraktionen bereits sehr viele Bilder der geplanten Miniaturen sehen.

Link: Euro War Games

Link: Euro War Games auf Facebook

Link: Global Conflict auf Kickstarter

BK-Marcus

1994 mit Warhammer ins Hobby eingestiegen und seither so manches ausprobiert. Aktuelle Projekte: Herr der Ringe (Gefährten), Epic Armageddon (Eldar), Infinity (PanOceania), Warhammer (Slaanesh gemischt), nicht unbedingt in dieser Reihenfolge.

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Kickstarter

Cartoon Miniatures: Mouse Adventure Kickstarter

13.12.20171
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter

Santa CHAOS: Modulares Football Team

12.12.20172
  • Brettspiele
  • Kickstarter

HATE: Previews und Infos

11.12.201715

Kommentare

  • Früher oder später musste das so kommen 😀

    Hab eigentlich viel früher mit einer reinen 3d gedruckten Reihe gerechnet. Vor allem da SLA drucker deutlich im Preis gesunken sind. Wir reden von 2000 Euro statt 6000 wie noch vor 5-6 Jahren.

    Auch mit neuen stablieren Materialien in dem Bereich machen Figuren direkt aus dem Drucker immer mehr Sinn.

    Was mich aber interessiert, da wird es doch bestimmt Stützstruckturen geben. Muss man die dann selber wegmachen?

    • Die Stützstrukturen werden bei einigen Druckern mit Wachs oder wasserlöslichen Material gedruckt, so dass man sie ohne weiteren Aufwand “wegschmelzen” oder “wegwaschen” kann.

      Der Preis ist natürlich echt eine Kampfansage an alle Gießereien… ist das wirklich schon so billig geworden? Habe anscheinend im letzten Jahr den Anschluss verpasst 😀

      LG Ralf

      • Ist das echt so ein Kampfreis? Etwas mehr als ein Euro pro Figur, schaffen das andere Hersteller mit Plastik nicht auch?

      • Die Wachsstütze ist das was den Preis so hochgetreiben hat. Shapeways FUD Material kostet deswegen soviel weil die Wachsentfernung nur in Handarbeit erfolgen kann.

        Die reinen Materialkosten sind schon lange kein Problem mehr. Was immer viel Geld gekostet hat war die Vor- und Nachbereitung.(Ist natürlich pauschalisiert es gibt Materialen die deutlich teurer zu drucken sind als diverse Plastiken und Resine. 😀 )

        Natürlich sind das auch KIckstarterpreise. Ich würde mit einer Preiserhöhung im Verkauf rechnen.

    • Dann hoffe ich mal für alle Interessierten, das sie zusammen eher wenige bleiben. Denn sonst wird man die Stelle sehen, an der hier nicht nachgedacht wurde. Der Faktor Zeit. Mal vollkommen losgelöst davon, das ich die Preise für die Figuren ehrlicherweise kaum glauben kann ist unabhängig von Preis und Qualität die Zeit die für die Herstellung benötigt wird der Kopfschuss für das Projekt. ich bin beruflich bedingt recht tief in 3D Druck drin und weis was heute machbar ist. Aber Qualitativ gute Figuren brauchen für den Druck ihre Zeit und das wird das Bottleneck beim Durchsatz werden. In der Zeit wo die einen Satz gedruckt haben, hat ein Spritzgiesser mind. 2000 Schüsse in der Form versenkt.

      • Das war auch mein erster Gedanke. Wenn das voll durchstarten sollte brauchen die verdammt viele Drucker. Mein Schwager hat einen für Prototyp Herstellung. Meistens wenn ich den frage mir was zu drucken haperts am Zeitaufwand.

      • Jo, der Zeitfaktor ist allerdings ein riesen Fragezeichen. Dazu müsste man einfach wissen mit welchem Gerät sie arbeiten und wie vielen 😀

        Allerdings lohnt sich für so ein kleines Projekt einfach kein Spritzguss. Nicht umsonst ist keiner der kleinen Hersteller von Metal weg.

  • Kommt eigentlich nur mir deren Logo bekannt vor?
    Erinnert mich doch sehr stark an Wayne England, bzw.GW 😉

  • Das sind die ersten Modern Combat Soldaten Miniaturen, die nicht total schäbig und/oder knubbelig aussehen.
    Weiter so !

  • Also die Minis gefallen mir grundsätzlich, aber an einem Nicht-Skirmish-System mit 28mm-Minis habe ich aktuell kein Interesse 😉

    • Gibt genug Skirmish Systeme die Figurentechnisch open scource sind. Von daher könnte man die Figuren auch zweckentfremden.

  • Die Minis sind als “aktuelle” Soldaten gar nicht schlecht, vor allem finde ich die Arabische Fraktion interessant.
    Da könnte man sich eine schöne Talibantruppe für aktuelle Konflikte aufbauen…

    Die US-Truppen gefallen mit, auch die Russen. Nur die EU-Jungs sehen irgendwie… doof… aus, hat was mit den Helmen zu tun. Wenn, würde ich mir lieber die GI Joes holen und sie als EU bemalen…

    Kann es sein, dass die Boxen schlecht zusammengestellt sind, mir würde da ein Starter mit zB US + Araber vorschweben, aber das scheint es so nicht zu geben…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen