von BK-Markus | 22.02.2016 | eingestellt unter: Terrain / Gelände

GameCraft Miniatures: Weiteres 6mm Gebäude

GameCraft Miniatures stellt ein weiteres 6mm Gebäude vor.

 

GameCraft_Miniatures_weiteres_6mm_Resin_Gebäude_01 GameCraft_Miniatures_weiteres_6mm_Resin_Gebäude_02 GameCraft_Miniatures_weiteres_6mm_Resin_Gebäude_03 GameCraft_Miniatures_weiteres_6mm_Resin_Gebäude_04 GameCraft_Miniatures_weiteres_6mm_Resin_Gebäude_05

New 1/285th scale (6mm) building added today. Another one modeled after a building in Homs Syria… but it would fit well in almost any middle eastern setting. This is a basically triangular building with some interesting cuts in it giving it a very unique outline.

Preis: 8.95 $

Quelle: GameCraft Miniatures auf Facebook

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Spitfyre, Kill Team, Summoners, Eden, SW Legion und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände

Brigade Models: Mini Castles Preview

19.10.20181
  • Summoners
  • Terrain / Gelände

Neverrealm Industry: Neuheiten

18.10.201820
  • Terrain / Gelände

Fenris: Lost Shores Oracle

18.10.20186

Kommentare

  • Ich hoffe mal, dass das nur ein Prototyp ist und nicht das finale Modell, denn selbst für 6mm ist das unterirdisch…

    • Was heißt auch „selbst für 6mm“?

      Eine ganze Reihe von Herstllern beweist ja mit inren Produkten, dass auch kleine Modelle durchaus detailliert und schön sein könne.

      Dieses Haus tritt da leider den Gegenbeweis an.

    • Geb dir Recht. Die Qualität ist echt mäßig. Liegt aber bei GameCraft auch am Werkstoff für die Gebäude. Die verwenden meistens Foamcore für die Gebäude, da wird nicht wirklich was gegossen. Das Material macht zusätzliche Details schwierig.

      • Nachtrag – Grad mal nachgesehen auf der Webseite, dass sollen Resin-Modelle sein. Das ist dann aber echt schwach vom Design her. Da haben die in anderen Maßstab schon sehr viel bessere Modelle gezaubert.

  • Nun ja, es ist zwar klein, aber auch ich muss sagen, dass bei diesem modernen Hochhaus durchaus mehr gegangen wäre in Punkto Details. Und sei es nur eine ansprechendere Produktpräsentation in Bezug auf die Bemalung. Vor allem neben diesem hochdetaillierten 6 mm GHQ Merkava….

  • So billig ist das Gebäude auch nicht, dass es das unterirdische designe rechtfertigen würde. Ich bin wirklich kein begnadeter Bastler, aber das bring sogar ich besser hin.

  • Qualität hin oder her, aber wenn Teile unserer Szene es nicht lernen, ihre Produkte weniger geschmacklos anzupreisen, muss sich niemand über die immer wieder aufflammenden Diskussionen wundern:

    „Another one modeled after a building in Homs Syria…“

    Muss das denn echt sein? Was spielt man mit solchem Gelände? Ich bin ISIS, Du Assad?

    • Soll ich die Systeme alle aufzählen??

      Der moderne Sektor ist im historischen Bereich in den letzten Jahre massiv gewachsen. Es gibt dutzende Systeme, die sich mit dem Bereich auseinandersetzen. Sei es die Operation „Iraqui Freedom“ oder „Enduring Freedom“, alle anderen Nahost-Konfliktherde oder die Ukraine-Krise.

      Der Markt für solche Sachen ist auf jeden Fall da…

      • Das wollte ich nie bestreiten. Ich glaube, wenn ich als Unternehmer in unserem Hobby Geld verdienen wollte, hätte ich schon vor Jahren einen Hartplastikbausatz mit Irregulären aus dem Mittleren Osten herausgebracht.

        Schön ist dat trotzdem nich‘.

      • Wenn man dieses Hobby nicht nur wegen der Figurenmalerei betreibt, muss man sich halt immer im klaren darüber sein, das man Krieg spielt. Da ist das Setting im Endeffekt egal.

        Manche mögen es moralisch vertretbarer finden wenn man fiktive Settings dafür verwendet und Fantasy oder SciFi spielt. Diese lehnen historische Szenarien ja meistens eh komplett ab.

        Aber wenn man im historischen Bereich agiert, ist es doch egal ob man nun die Kämpfe um Waterloo, die Schlacht um Verdun, die Panzerschlacht von Kursk, den 6-Tage-Krieg, die Tet-Offensive, die russische Invasion von Afghanistan, die Schlacht um Grosny oder die Kämpfe um Bagdad/Fallujah/Kabul als Setting verwendet. Es ist und bleibt Krieg und im Krieg sterben Menschen.

        Aber gerade wenn man sich im historischen Bereich bewegt, gerade dann beschäftigt man sich doch mit der Materie. Gerade dann nimmt man doch das aktuelle Zeitgeschehen bewußt wahr und setzt sich auch aktiv damit auseinander. Zumindestens ist es bei mir so seit ich mich mit Modern Combat befasse…

      • Mag alles richtig sein, und ich will Dir da auch nicht, ohne Dich zu kennen, zu nahe treten.

        Tagesaktuelle Bürgerkriege sind mir einfach definitiv zu nahe.

  • Ernsthaft? Sonst sieht man doch solche Modelle immer bei ebay, wo die Verkäufer dann einen „fairen“ Preis für ihr kpnstlerisches Schaffen verlangen 😀

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück