von BK-Christian | 23.11.2016 | eingestellt unter: Fantasy

Fluffhammer: Großes Update

Das Fanprojekt Fluffhammer hat ein großes Update spendiert bekommen!

Fluffhammer_Banner

Liebe Freunde des gepflegten Püppchenschiebens,

es ist uns eine große Freude, euch heute mitteilen zu können, dass Fluffhammer in den letzten Monaten und Wochen einen großen Schritt nach vorne gemacht hat. Nicht nur haben wir für euch unsere Grund- und Völkerregeln noch einmal grundlegend überarbeitet, um euch ein phantastisches Tabletoperlebnis zu ermöglichen – wir haben nun mit unserer eigenen Homepage www.fluffhammer.de eine Plattform geschaffen, über die ihr euch über unser Projekt informieren und über die ihr Regeln und Anregungen für eure Spiele holen könnt!

Unsere Arbeit ist damit aber noch nicht abgeschlossen: Nach und nach werden wir auf der Homepage weitere Regeln (demnächst etwa zu den Besonderen Charaktermodellen) und neue Einheitentypen veröffentlichen sowie euch in absehbarer Zeit auch ein komplettes Regelbuch zur Verfügung stellen, damit ihr euch das lästige Blättern durch mehrere Manuskripte sparen könnt. Schon jetzt haben wir mit den brandneuen und handlichen Magie- und Geländekarten einen wichtigen Beitrag geleistet, um das Spielen bequemer und einfacher zu machen!

Wir wünschen allen Interessierten viel Freude mit dem Regelset, mit den neuen Änderungen und bei spannenden Abenden am Spieltisch! Für Fragen, Kritik und Lob sind wir natürlich jederzeit zu haben – Fluffhammer war als Gemeinschaftsprojekt geplant und soll auch so weitergeführt werden.

Michael & Tobias

Quelle: Fluffhammer

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

Adventskalender: Die dunkle Tür 16

17.12.201710
  • Fantasy

WizKids: D&D Classic Creatures Box

17.12.20172
  • Fantasy

Mitches Military Models: 300 Preview

17.12.2017

Kommentare

  • Ist Fluffhammer so etwas wie the 9th age? Falls ja: warum zieht man nebeneinander zwei Fantasy Alternativen hoch, was die Spielerschaft sicherlich weiter spaltet?

      • Wie sind denn da die unterschiedlichen Ansätze? Geht eines mehr Richtung Turnierspiel und das andere mehr Richtung erzählerische Szenarios oder wie kann man die Systeme da einordnen?

  • Hallo,

    danke für das Posten liebes Brückenkopf Team.

    Um die Frage(n) zu beantworten: wir verfolgen tatsächlich einen anderen Ansatz. Es ist eher ein fluff-basiertes System, in dem wir den Fokus auf größere Regimenter setzen und bei dem große Monster, monströse Kavallerie und v.a. Charaktermodelle nur eine unterstützende Rolle spielen. Klassische Hardhitter funktionieren bei uns nur eingeschränkt, weil sie nicht punkten können.

    Ähnlich ist, dass wir auch Szenarien spielen und keine Siegpunkte für ausgeschaltete Einheiten heranziehen.

    Die größten Änderungen sind allerdings wirklich fluff-technischer Natur. Schaut es euch einfach mal an 🙂

    Das Gute: wir sind eine lebendige Community dahinter, d.h. wir integrieren immer wieder neue Einheiten (z.B. von Forgeworld) oder alternative Armeen (aktuell Halblinge und Estalia) für das System.

    • “Um die Frage(n) zu beantworten: wir verfolgen tatsächlich einen anderen Ansatz. Es ist eher ein fluff-basiertes System, in dem wir den Fokus auf größere Regimenter setzen und bei dem große Monster, monströse Kavallerie und v.a. Charaktermodelle nur eine unterstützende Rolle spielen. Klassische Hardhitter funktionieren bei uns nur eingeschränkt, weil sie nicht punkten können. ”

      Also genau wie bei “9th Age”. *wegduck*

      • Ja, nur ohne Kongas, Gekniffel in der Magiephase und “Meine Armee besteht aus 40 Modellen” Listen.

        Dafür mit atmosphärischem Gelände, mehreren Dutzend magischer Gegenstände und ohne Armeebuchleichen. 🙂

        Viel Spaß beim Ausprobieren!

  • Wie ist den das da mittlerweile, hab da die Übersicht verloren. Es gibt Fluffhammer, 9th Age, Warhammer CE und Oldhammer?
    So wie ich es weiß basiert 9th auf der 8. und hat die angeglichen, CE basiert auf der 6. ?

    • Warhammer CE basiert auf der 6./7. Edition.
      Oldhammer soweit ich weiß auf der 3. Edition.
      Fluffhammer und T9A auf der 8. Edition.

  • Also ich kann nur für uns sprechen: wir basieren auf der 8ten Edition und haben da größere Regeländerungen durchgeführt. Ich spreche da gerne von einem Patch 🙂

    • Mir gefällt Euer Ansatz gut.
      Toll, was Ihr Euch für eine Mühe macht und das Ergebnis macht einen guten Eindruck.

  • Ich spiele Fluffhammer schon einige Zeit und finde die neuen Änderungen super! Meine Spielegruppe ist komplett darauf umgestiegen und wir besuchten sogar schon Turniere!

    Es macht mehr Spaß die Szenarios zu erfüllen als bloß plump aufeinander einzudreschen und durch diese Szenarien sind auch die Armeelisten gezwungenermaßen viel abwechlsungsreicher, bunter und vor allem eben “fluffiger”! 🙂

    Großartig ist auch das Einfügen der Gelände und angepassten Magiearten es macht alle soviel entspannter und einfacher. Neue Völker machen Lust aufs probieren und tüfteln. Meine Bewunderung an die Macher, es steckt sehr viel Herzblut und Arbeit dahinter! Meiner Meinung nach das beste Warhammer seit langem!

    Ich kann jedem nur empfehlen es einfach mal auszuprobieren und unvoreingenommen ran zu gehen. Man spielt wieder miteinander, nicht gegeneinander mit Powereinheiten.

  • Also ich find die Idee wirklich klasse, das gute, alte Warhammer am Leben zu halten. Mein Freundeskreis hat das Spielen zwar auf Eis gelegt, aber wir treffen uns noch zum Malen und Basteln und wir spielen alle darauf fundierenden Computer- und Brettspiele. Insofern reizt mich natürlich so ein System enorm … vor allem dass es keine abgewandelte Welt wie beim 9th Age ist (wenn auch noch so marginal) – denn wir sind allesamt WHFRP 2Ed Veteranen und können nicht vom Fluff ablassen.
    Das Projekt hier explizit find ich sehr ansprechend. Die Leute scheinen sich wirklich Gedanken zu machen, wie man das vorfindliche System aufrecht erhält und eben die nötigen Patches zukommen lässt. Für mich besteht das Problem (Im Gegensatz zum 9th Age) jedoch darin, dass dort die gesamten Armeebücher gratis zum Download, in aktueller Form bereit stehen. Ich muss mir insofern kein “altes” Armeebuch via Ebay besorgen um einzusteigen und dieses erst per Update auf den Fluffhammer-Stand bringen. (Auch wenn ich fast alle Armeebücher besitze, wenn ich so recht überlege)

    Letzten Endes muss ich sagen, dass ich wirklich am Überlegen bin, welches der Systeme denn jetzt am zuträglichsten für meinen Freundeskreis ist und da scheint mir dieses Projekt hier wirklich aufdringlich sympathisch. Ich werds wohl probieren.

  • Zum Thema mit den ABs:

    das ist uns bekannt und wir arbeiten hart daran. Wir planen für jedes Volk ein eigenes AB im bewährten Design (und großem Fluffanteil) und auch ein finales RB. Aber das ist leider noch enorm viel Arbeit. Kommt direkt nach den Legendären Helden 🙂 Rechnet mal ab Frühjahr 2017 damit.

  • Für mich war schon mit und wegen der 8. Edition Schluss. Deshalb die besten Wünsche an Fluffhammer, 9th Age und Co. – aber ich probier mein Glück lieber mit Warhammer CE, das die taktische Tiefe der 6./7. Edition dem Hordengezerge der 8. vorzieht.

    • Wir sehen uns da auch in keinerlei Konkurrenz! Wir möchten natürlich die Spieler ansprechen, denen die 8te Edition zum Schluss zu Alles-oder-Nix lastig war, und die den Flair der 6ten und 7ten Edition mitnutzen möchten!

  • Ich finde es auch klasse! Vielen Dank für die viele Arbeit! Um nochmal auf die Kommentare meiner Vorredner (-schreiber) einzugehen. Ich finde, dass man auch mehrere Systeme nebeneinander spielen kann. Ich muss mich nicht für Fluffhammer oder 9th Age oder ein anderes Fantasysystem, das auf Warhammer basiert entscheiden. Ich kann auch einfach beides parallel machen, je nachdem, mit wem ich spiele und worauf ich mehr Lust habe.

  • Ich finde es gut, dass WHFB am Leben gehalten wird. Allerdings ist es für mich und alle, die ich kenne gestorben. Wenn da keine Firma mehr hinter steht, die genau für dein Produkt da ist, dann kann ich mit keinem System mehr was anfangen.

    Bsp Waldelfen: Wie sieht meine Aufstellung von 10 Waldelfenkriegern aus? Eine Reihe a´ 10 oder 2 Reihen a´ 5? Oder machen 10 Krieger überhaupt Sinn? 5 Waldreiter oder 6 Waldreiter?

    Man steckt so viel Zeit und liebe in den Umbau der Modelle, Basen, Regimenter und man ist einer völliger willkür an Spielern und “Systemen” ausgesetzt. Damit würde ich nicht klar kommen.

    Selbst wenn man sich finden sollte macht es keinen Sinn. Der Nachbar spielt das wieder anders.

    Ihr macht eine wirklich gute Arbeit! Dem kann man nicht wiedersprechen. Aber leider ist keines der “Systeme” mehr was für mich. Selbst 9Age, welches ich noch gut finden würde hat einfach viel zu viele schlechte Einflüsse aus der 8ten Edition.

    6te /7te R.I.P .(

    Aber ich freue mich für alle anderen, die noch WHFB jeder Art zocken! =)

    • Das ist leider wirklich ein Problem mit den Figuren. Wir möchten größtenteils natürlich Spieler ansprechen, die bereits die Püppis im Keller stehen haben.

      Zur Sinnhaftigkeit mancher Einheiten und Einheitengrößen: wir haben versucht – so gut es geht – wirklich alle Einheiten gleich sinnvoll zu gestalten, also dass Du nicht mit heruntergelassen Hosen dastehst, nur weil Du z.B. eine “Elfen-only” Liste bei den Waldelfen spielst.

  • Mich würde mal interessieren wie es da mit dem Copyright steht, denn Ihr verwendet ja die Originalnamen, kommt da GW nicht irgendwann um die Ecke und hebt den Zeigefinger ? Also das wäre halt der Unterschied zur 9th Age, wo alles etwas abgewandelt ist.

    Grundsätzlich finde ich es super, dass das System WHFB weiter entwickelt wird, egal ob Fluffhammer, 9th Age usw.
    Die Webseite finde ich bisher sehr gut, tolle Fotos in der Galerie, auch vom System eher auf Szenarien zu gehen finde ich deutlich attraktiver als bei 9th Age, wo ich immer das Gefühl hab, das es eher auf Turniere ausgelegt ist.

    • Welche “Originalnamen” aus WHFB sollten denn ein Copyright haben? Vampire, Waldelfen, das Imperium, Chaos? Hoffentlich verklagt GW dann nicht bald Tolkien Enterprises, Michael Moorcock & Co.? 🙂

      Ich glaube einer der wichtigsten Gründe für die mitunter etwas unfreiwillig komischen Namen bei AoS (Bloody bloodbelching Bloodburpers of Khorne) ist doch, dass man die schützen kann!

      • Naja ok, nicht die Namen, aber das Regelwerk unterliegt bestimmt Copyright. Aber ist ja geklärt, ich wusste z.B. nicht, dass es für GW ok ist wenn es als Fanprojekt läuft, dass man die Regeln nehmen kann und weiter entwickelt.

    • Wir haben vorab mit den GW Verantwortlichen gesprochen: wichtigste Faustregel: Hobbyprojekt, kein kommerzielles Interesse und v.a. keine Produkte die es aktuell im Shop gibt (Magiekarten z.B.) Wir sehen das tatsächlich als reines Fanprojekt und empfehlen auch die Figuren von GW. Im Idealfall kurbeln wir deren Umsatz an.

  • Mich würde echt mal eine detailierte Gegenüberstellung der vorhandenen Warhammeralternativen interessieren. Auf Grund des Leseaufwands aber nicht zu schaffen, nehme ich mal an.

    • Ich machs mal kurz:

      Warhammer CE: Ein sehr guter Mix aus der 6ten und 7ten, der aber auch Elemente aus der 8ten bzgl. der Einheiten integriert.

      9th Age: Gemacht von Turnierspielern, für Turnierspieler. Sehr harte “Bandagen” möchte ich sagen, also viele Hardhitter.

      Fluffhammer: Hauptaugenmerk auf größeren Regimenter, fluffmäßig sinnvollen Auswahlen, die alten Gegenstände aus der 6ten und 7ten Edition mit einbezogen aber zu 90% auf dem RB der 8ten basierend. Quasi ein Patch zur 8ten Edition der nicht auf Dran-Drauf-Drüber, sondern auf atmosphärische Schlachten gerichtet ist. Seht uns als ein live gewordener Spielbericht aus dem White Dwarf zu Zeiten der 5ten und 6ten Edition 😀

    • Und Oldhammer ist mehr eine Stimmung und bezeichnet die Leute, die heute noch gerne (Zinn!)Figuren aus den 80ern wie in den 80ern bemalen und mit der (meist) 3. Edi (jede andere geht aber auch) in freundschaftlicher Art und Weise übers Brett schieben.

      Nach dem Motto “Du hast vielleicht gewonnen, aber meine Armee sieht schöner aus!” wird hier auch nix an den Regeln groß geschraubt, sondern der Begriff bezeichnet vor allem die Art, wie man es spielt (und ist daher auch gerne für die 4. Edi oder spätere verwendbar).

      Gute Anlaufstelle mit vielen Links, tollen Bildern und genialen Interviews der damaligen GW verantwortlichen:
      http://realmofchaos80s.blogspot.de/

      Geht theore

  • @ Brückenkopf: Vielen Dank, dass ihr Features zu Fanprojekten bringt! Besonders zu solchen, die das gute alte WFB am Leben erhalten wollen 🙂

    Was muss man eigentlich machen, um ein solches Feature zu bekommen?
    Reicht da eine einfache Anfrage mit einem fertigen Artikel im Anhang, oder muss man da “seine Beziehungen spielen lassen”?

    Könnte mir nämlich vorstellen, dass es noch andere Fanprojekte gibt, die sich über etwas mehr Aufmerksamkeit freuen würden 😉

  • Ich spiele jetzt seid dem Ende der 8. Edition 9th Age und muss sagen das es wirklich Spaß bring. Magiephase und Balancing sind gut geworden, nicht perfekt aber auf dem richtigen weg. Und was schön ist das es eine aktive community gibt.

    • An solchen Punkten können wir arbeiten. Schick uns doch mal deine Vorstellung der Lehre für die 8te Edition. Dann sehe ich keinen Grund, wenn es passt, sowas zu integrieren!

  • Fluffhammer sieht zugegeben inzwischen sehr gut aus! Habe mir das Grundregelwerk und 2 ABs heute grob durchgelesen und finde es echt gut. Möglicherweise genau das was ich nach der 8. Ed. suche. Habe zwar auch ein paar Mal 9th Age probiert, aber das ist mir (obwohl extrem professionell aufgezogen) etwas zu “Turniermäßig” und der Original-Fluff (Namen, Artwork, wertige Armeebücher) fehlt mir da einfach.

    Ich weiss, wir sind hier nicht bei WünschDirWas, aber wenn ihr noch die dämlichen Plänklerformationen bzw. -regeln der 8. gegen die wesentlich besseren der 7. tauscht, könnte ich mir vorstellen, dass das hier mein Stamm-Fantasy-System wird.

    Danke & keep up the gold work!

    • eigentlich total +1, aber was ist denn das neue an den Plänklerformationen in der 8.? Ich habe während der 6. aufgehört, und halte die bis heute für sehr stark.

      • Die 6. kenn ich wiederum nicht, habe zwar mit der 4. angefangen, aber wegen mehrjähriger Hobbypause die 5.&6. überprungen und erst Anfang der 7. wieder voll eingestiegen.

        Der Unterschied ist im Wesentlichen die Plänklerformation. In der 7. konnte man jedes Plänklermodell einzeln bewegen solang es im Verbund der Einheit (2 Zoll glaub ich) blieb. Das war dann so ein wilder Haufen, der sich ähnlich zur leichten Kavallerie frei um alles herumbewegen konnte. Das hat tolle taktische & “realistische Möglichkeiten” bei Deckung und Geländeüberwindung gebracht. Im Nahkampf konnte man die dann in Reihe optimiert aufstellen. In der 8. viel dieses taktische Element völlig unter den Tisch, denn man hat Plänkler im Grunde wie eine normale Einheit statisch in Reihe & Glied bewegt, nur dass zwischen jedem Modell 1 Zoll Abstand blieb und diese im NK zusammengezogen wurden *Gähn*.

      • Danke! Dann sind die Plänkler Regeln, die ich kenne ähnlich. Schade aber verständlich, denn bei den Riesenblöcken, die die 8. Edi – zumindest auf Bildern -hatte, hat man wohl versucht Plänkler zu beschleunigen.

  • Ich hab ein Testspiel mit Fluffhammer gemacht. Zwerge gegen Gobos,
    war super!
    Die 9the hat mich auch “angemacht” weil International, mehr Spieler usw.
    War mir aber dann zu “Turniermäßig” vor allem in den Foren.

  • Finde Fluffhammer auch super! Gerade die Magiekarten gefallen mir von euch!^^ Ich habe schon ein paar Regelanpassungen in unsere Hausregeln integriert! Aber warum die “Totale Energie” ganz entfällt erschließt sich mir nicht so ganz! Bei den Waffen(-arten) und ihren Sonderregeln haben wir noch ziemlich aufgestockt und haben auch ein Levelsystem für einige Charaktermodelle integriert, aber das macht unsere Kampagne auch erforderlich! Die Integration von neuen Einheitentypen und Rassen ist da natürlich eine Super Sache (auch, wenn dadurch das Balancing eine schwere Aufgabe ist und bleibt)!
    Ich denke auch nicht, dass WHFB gestorben wäre, wenn sich die Funktionäre von GW so leidenschaftlich auf ihre Arbeit konzentriert hätten, wie es die Hobbyisten von Fluffhammer, 9th-age und co. tun!
    Macht weiter so, Jungs!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen