von BK-Christian | 01.01.2016 | eingestellt unter: Allgemeines

Flashback: Jahresrückblick der Redaktion (Teil 2)

Gestern gab es den ersten Teil, doch heute geht es direkt weiter mit dem zweiten Teil unseres ganz privaten Jahresrückblicks.

Silvester Feuerwerk Brückenkopf Rike, Pixelio

Die Fragen:

Wie war Dein Tabletopjahr 2015?

Die schönste neu erschienene Miniatur 2015?

Dein Tabletop-Highlight 2015?

Deine Hobbyenttäuschung 2015? (nicht zwingend was privates, eher ein geflopptes Spiel oder eine mies umgesetzte Miniatur)

Worauf freust Du Dich 2016 besonders?

Hast Du für 2016 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?

Nils

Wie war Dein Tabletopjahr 2015?
Das Jahr war für mich durch Events, wie die RPC, das erste Lock and Load Germany und die SPIEL in Essen geprägt, ansonsten habe ich zwei neue Systeme angefangen und sehr viel gespielt.

Die schönste neu erschienene Miniatur 2015?
Schwierige Frage, ich kann mich bei sowas nur schwer entscheiden. Meine Wahl fällt auf ein Modell, das vor allem durch sein Gesamtdesign mir sehr zusagt, die Medusa der PHR von Dropzone Commander.

Hawk_Dropzone_PHR_Medusa

Dein Tabletop-Highlight 2015?
Ich hatte dieses Jahr die Gelegenheit ein paar interessante Persönlichkeiten der Tabletopbranche kennen zu lernen, besonders Ronnie Renton von Mantic Games.

SPIEL_2015_Mantic_Games_1

Auch die SPIEL 2015 in Essen war super, gemeinsam mit meinem Redaktionskollegen Marcel haben wir den Jungs von Mantic geholfen, was eine spannende Erfahrung war.

Deine Hobbyenttäuschung 2015?
Wie bereits von meinen Kollegen angesprochen, war es auch für mich Age of Sigmar. Ich hatte seit den ersten Gerüchten schon ein mulmiges Gefühl, aber bereits die vorangegangene Endtimes-Reihe hatte schon einen Vorgeschmack geliefert, dennoch war das Ergebnis dann nochmal eine Stufe schlimmer. Vom zerstören eines über Jahrzehnte gewachsenen Hintergrundes, über den Wechsel des Spielsystems wirkte das ganze sehr merkwürdig.

Worauf freust Du Dich 2016 besonders?
Ich werde diverse Hobbyprojekte angehen, auf meinem Arbeitsplatz stapelt sich da einiges. Auch werde ich neue Systeme ausprobieren und wieder Veranstaltungen besuchen.

Hast Du für 2016 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?
Ja, mehr Modelle bemalen. Ich bin grundsätzlich kein so großer Fan vom bemalen, aber für das neue Jahr gehe ich das mal wieder vermehrt an.

Marcel

Wie war Dein Tabletopjahr 2015?
Produktiver als 2014. Habe mehr bemalt gekriegt und sogar mehr modelliert. Mehrere Regimenter für meine KoM Armee wurden fertiggestellt und ich hab ein paar Minis für mein eigenes System modelliert und selber abgegossen (welche von meinem Kumpel Alex für mich bemalt wurden in einer Nacht und Nebelaktion den Tag vor der RPC 😀 ). Abgesehen davon waren die Messen auf denen ich für den BK war mal wieder toll

Die Gang

Die schönste neu erschienene Miniatur 2015?
Das is schwierig zu sagen, Golden Horn und Silver Horn für Journey finde ich persönlich sehr geil, aber der Arcane Dragon von Warploque gefällt mir auch sehr gut.

Gold Silber HornArcane Dragon2

Dein Tabletop-Highlight 2015?
Kings of War zweite Edition.

Deine Hobbyenttäuschung 2015?
Zwei Dinge: Zum einen natürlich Age of Sigmar. Das Warum haben meine Kollegen ja schon ausgeführt.
 Zweitens hat es mich persönlich angepisst das ich nichts neues dieses Jahr fertig modelliert habe außer den Minis für die RPC. Genug Zeit hätte ich gehabt aber naja, steht mein Schreibtisch jetzt voll mit halbfertigen Minis die hoffentlich nächstes Jahr fertig werden.

Worauf freust Du Dich 2016 besonders?
Definitiv auf die RPC und die Crisis. Die SPIEL ist auch cool aber die RPC und Crisis sind da doch noch nen Tick besser.

Hast Du für 2016 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?
Ja, ich will meine halbfertigen Modellierprojekte endlich fertigstellen und meine KoM Armee weiter ausbauen. Außerdem bauen ein Freund und ich für Alex eine Demoplatte für Arcworlde die auf der RPC zum Einsatz kommt und die soll verdammt gut werden.

Thorsten:

Wie war Dein Tabletopjahr 2015?

Es hat definitiv Chancen auf den Best-of-Show-Award, um es mal so auszudrücken. Der erste Crisisbesuch, mehr spielen, mehr malen. Und vor allem die vielen unterschiedlichen neuen Spiele mit denen ich mich auseinander setzen durfte. Ja, es darf ruhig so weiter gehen.

Die schönste neu erschienene Miniatur 2015?

Was denn nur eine? Ne, nachdem der Chefredakteur schon quasi dagegen verstoßen hat, nehme ich mir auch mal das Recht heraus diese Kategorie etwas anzupassen. Grund dafür ist ein Postbote, der wohl, nachdem er sich am ganzen Leib zitternd in sein Postauto zurückgezogen hat, ein Fläschen Baldrian leeren musste um sich einigermaßen von seiner Begegnung mit mir zu erholen. Pünktlich zu Silvester waren sie nämlich da. Meine schönste Armee 2015: Die Infernals, Pardon, Abyssals von Mantic für Kings of War. Ich glaube, da geht es nicht mir so, wenn ich sage: „Erathia must fall!“ Ach nee, Moment. Das war schon wieder aus Heroes of Might and Magic 3. Aber da kommen die Teufelchen ja auch her, oder?

Mantic_Abyssals_Dezember_15

Ansonsten könnte ich hier noch ein Dutzend oder mehr Infinity-Modelle aufzählen, aber das wäre langweilig und irgendwie macht das aus der Redaktion scheinbar jeder. Ähnliches gilt für Freebooters Fate, Warzone Resurrection, AvP… Ah, dann nehme ich doch SAGA. Da gab es ein Modell von Gripping Beast für meine Iren, welches diesen Sofort-haben-wollen-Reflex ausgelöst hat: Brian Boru, First High King of the Irish. Ich mag vor allem die Atmosphäre, die das Modell ausstrahlt.

GB_SAGA_Brian_Boru_First_High_King_of_The_Irish

Dein Tabletop-Highlight 2015?

Neben der Crisis? Diesmal schließe ich mich ein wenig der Herde an: Frostgrave muss auf die Liste. Es ist selten, dass mich ein Regelwerk bereits auf den ersten paar Seiten dazu bringt, über den Aufbau einer dazu gehörigen Armee nachzudenken. Aber auch das überarbeitete Kings of War und Beyond the Gates of Antares dürfen hier nicht fehlen.

Deine Hobbyenttäuschung 2015?

Die Redaktion mag langsam wie eine hängende Schallplatte klingen, aber auch meine güldene Himbeere geht an GW für Age of Sigmar. Was hätte man aus Warhammer Fantasy noch alles machen können? Die neue Figurenpalette ist dabei garnicht mal das Problem. Mir hat ja noch nie ausnahmslos alles von GW gefallen, aber der Gesamteindruck war immer sehr gut und mit einigen Highlights durchsetzt. Das ist auch bei AoS der Fall. Aber sonst? Das war wohl nix.

Worauf freust Du Dich 2016 besonders?

Mehr von 2015. Mehr malen, mehr spielen. Und irgendwo regt sich ein ganz klein wenig verhaltene Vorfreude auf Warlord Games Dr. Who-Tabletop. Liebes Team von Warlord Games, bitte versaut mir das nicht, ok?

Hast Du für 2016 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?

Das mit den Vorsätzen habe ich aufgegeben, da ich in der Regel immer bereits an Punkt eins, weniger kaufen, gnadenlos gescheitert bin. Pläne hingegen mache ich gerne und oft. Im Moment für eine Abenteurergruppe für Frostgrave unter der Leitung eines Nekromanten nebst einer passenden Spielplatte samt Gelände.

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter
  • Zubehör

Gaddis Gaming TableTopper: Kickstarter 2.0

22.09.201718
  • Brettspiele
  • Reviews

Preview: Tsukuyumi – Full Moon down

21.09.201713
  • Allgemeines

Redgrass Games: Everlasting Wet Palette Kickstarter

21.09.201719

Kommentare

  • 7 Redakteure antworten auf die Frage nach der Hobbyenttäuschung 2015 mit den selben drei Buchstaben: AoS!

    Für mich eine klare Bestätigung, dass Age of Sigmar beim allgemeinen Tabletoper garnicht gut angekommen ist.
    Die angestaubten Boxen in den Regalen der Händler sprechen auch für sich….

    Bin sehr gespannt, ob GW in 2016 die Sache nochmal angekurbelt bekommt.

    • Ich spiele zwar nicht GW, aber ich denke, als beste Reaktion sollte GW die Preise erhöhen, denn ein hoher Preis signalisiert “Das muss man haben…” und löst beim Kunden den “Buy”-Effekt aus… (;-)

    • Nun ja, die Idee an sich war ja nicht einmal verkehrt. Also das System mit kleineren Einheiten auf Rundbasen neu zu beleben versuchen. Die GWschen Mondpreise nach der recht guten Starterbox, verbunden mit dem bitteren Ende der sehr gut ausgearbeiteten Warhammerwelt haben ihr Übriges getan.

      Ich bin aber auch gespannt, wie GW da 2016 drauf reagieren wird, denn der allgemeine Eindruck nach einen halben Jahr ist doch, dass AoS wenn überhaupt nur schleppend läuft.

      Nun wir werden sehen, 2016 wird in Punkto GW sicher noch die eine oder andere Überraschung bereithalten. Ob positiv oder negativ sei mal dahingestellt…

    • @ witchbitch:

      “7 Redakteure antworten auf die Frage nach der Hobbyenttäuschung 2015 mit den selben drei Buchstaben: AoS!

      Für mich eine klare Bestätigung, dass Age of Sigmar beim allgemeinen Tabletoper garnicht gut angekommen ist.”

      Ob man 7!! Personen als Referenz für eine ganze Szene ansehen kann bezweifle ich ernsthaft. Aber sicher doch. Es ssind immerhin die redakteure des Brückenkopfes. Auf die hört selbst GW wie eine 1!! 🙂

      • Sicherlich sind die sieben Redakteure nicht die Referenz.

        Allerdings spielen diese Redakteure in räumlich differierenden Spielegruppen, spielen unterschiedliche Spiele als Schwerpunkt und sind auch unterschiedlich lange im Hobby, dazu lernen diese Redakteure auf verschiedenen TT-Events auch verschiedene Meinungen anderer TT-Spieler kennen.

        Repräsentativ ist diese “Umfrage” nicht, allerdings scheint sie die Richtung der allgemeinen Meinung zumindest grob wiederzugeben.

        GW hört nur auf Kirby/Roundhouse.

  • Also mich intersessiert schon Jahre lang nicht mehr was GW macht!!! Und im Jahr 2016 stehen vielen andere Systeme mehr in meinem Focus als Warhammer denn der Zug ist abgefahren. Nicht 1 cent bekommen die von meinem HART verdientem Geld.

    Gruß von mir

    P.S. Und auf der Taktika verkaufe ich meine ganzen restlichen GW sachen ausser meine Zwerge die behalte ich aus reiner Vergangenheitsliebe!

  • Ich kann mich mit AoS nicht beklagen.

    Ich spiele es gerne und es hat immer Spass gemacht.

    Man muss es halt auch mit Gelände zustellen und schon hat das Spiel eine ganz Spielweise als wenn ich es wie bei WFB auf ner offenen Platte spiele.

    Und jetzt mal nebenbei. Die 7 redakteuere haben in keinem satz erwähnt wie oft se es gespielt haben.
    😉

    Wie dem auch sei. 2016 hält ein par richtige Perlen parat. Für mich allem voran DropfleetCommander.

    Aber auch für jeden ist immer was dabei.

    Frohes Neues noch.

    • Fein das du es so magst. Aber AoS (oder eher SoS) ist auch mit viel Gelände und nach gut zwei Dutzend spielen lahm. Es ist egal, wie viel man spielt es bleibt eben nur AoS (Alles Ohne Sinn).

      Trotzdem sind sieben Redakteure nicht repräsentativ, da geb ich jedem Recht und jeder soll spielen was er mag und toll findet – wäre auch schade wenn nicht.

  • 2016 strht ganz klar Warzone und Frostgrave auf dem Programm. Ach ja, HdR nicht zu vergessen. Ansonsten gab es 2015 viele schöne und auch weniger schöne Spiele und Miniaturen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen