von BK-Christian | 16.11.2016 | eingestellt unter: Science-Fiction

Doctor Who: Cybermen Preview

Auch für die Cybermen gibt es ein erstes Gussrahmenbild.

WG_Warlord_Dr_Who_Cybermen

Just arrived in our design studio – first test castings of our forthcoming plastic Cybermen!

Like the plastic Daleks, these are completely push-fit – no glue required, with a quick construction that nevertheless provides some nice variety of poses!

DELETE! DELETE!

Quelle: Warlord Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Necromunda
  • Terrain / Gelände

Deep Cut Studio: Underhive Matte

17.12.2017
  • Science-Fiction

Clearhorizon: 28mm Banshee VTOL

17.12.2017
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Primaris und Death-Guard

16.12.201722

Kommentare

  • Ah ok. Man will Neulinge erreichen. Das macht Sinn. Sieht auch gut umbaubar aus. Und sowohl Cyberman als auch Daleks sind ja nicht die dynamischsten 😀

    Frag sich nur gibts dann auch nen Plastik Doktor mit Gefolge?

  • Hmm, relativ wenig Optionen bei der Positionierung, oder? Da hätte man ja einen teuren Plastikgussrahmen gar nicht gebraucht imo.

  • Bei einem sieht es gut aus, aber wie die Vorredner schon sagen, sehen die alle mit der gleichen Armbewegung irgend wie doof auf, der eien hätte mal den anderen Fuß vorne haben können oder der linke Arm schnitt etwas mehr oder weniger, klar sie sind nicht die agilsten, aber auch die bewegen sich.

      • Bei den Gelenken kommt man leicht und sauber mit nem Messer ran, sodass Bastler keine Schwiierigkeit haben sollten, mit etwas Greenstuff andere Posen zu bauen.

        Um das System auszuprobieren, ist das eine ideale Lösung, da man schnell zum Spielen kommt, ohne noch mehr Plastikrahmen anzuhäufen ^^

  • Cyperman….yes…naja wer die Folgen kennt….viel Bewegung gibts da nicht.Aber ja ein bisschen mehr posen mgk wären angebracht.

  • uhhh … JEAH!
    auch wenn ich von den Helden nicht ganz so begeistert bin, die Dalek und Cybermen finde ich bisher klasse 😉

  • Anscheinend sind die völlig out of Scale, da das Dr Who-Spiel wohl irgendwas um die 38mm Maßsstab verwendet :/

      • Leider sind die Daleks absolut blöd gegossen, und man kann noch nicht mal den Kopf frei positionieren! Das einzige, was einem Dalek überhaupt individualität verleihen könnte!!

        Und bei den Cybermen sehe ich ein ähnliches Problem. Die sehen alle total statisch aus.

        Das konnte GW schon vor 30 (?) Jahren besser.

        Die besten Cybermen macht man immer noch mit Dark Eldar und separaten Köpfen, z.B:.den Cybermenköpfen aus der Doctor Who Clix Serie. (https://sites.google.com/site/martinsmodels/the-miniatures/cybermen-from-eldar)

        Schade, sehr, sehr schade. Ich hätte ihnen mein Geld hinterhergeschmissen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen