von BK-Marcus | 07.11.2016 | eingestellt unter: Brettspiele, Kickstarter

Destiny Aurora: Renegades Brettspiel Kickstarter läuft

Destiny Horizons wagen den zweiten Anlauf: das Destiny Aurora:Renegades Brettspiel ist wieder auf Kickstarter, und diesmal sieht es nach einem vollen Erfolg aus!

Destiny Aurora: Renegades is a uniquely immersive sci-fi game miniatures Board Game

Wouldn’t it be great if you could play a game where you can play as a crew as well doing battle in space? Now you can.

DH_Destiny_Horizons_Kickstarter_2ter_Anlauf_1

Destiny Aurora: Renegades is a uniquely immersive sci-fi game where players control both dogfights in space while their Away Team performs a mission on the planet’s surface. Discover a universe of alien races and indigenous creatures and even board enemy ships as the story unfolds. Customize your crew and your ship during this exciting and fast-paced campaign-based miniatures board game based on the successful book series.

Bei Destiny Aurora handelt es sich um eine Sci-Fi-Romanserie von Frank Zanca, die teilweise über Kickstarter finanziert wurde, und die nun mit Destiny Aurora: Renegade ihr eigenes Brettspiel bekommen soll.

DH_Destiny_Horizons_Kickstarter_2ter_Anlauf_11 DH_Destiny_Horizons_Kickstarter_2ter_Anlauf_2 DH_Destiny_Horizons_Kickstarter_2ter_Anlauf_3 DH_Destiny_Horizons_Kickstarter_2ter_Anlauf_4

Das Besondere daran? Es gibt zwei Spielbretter, die für jedes Spiel aus Elementen neu zusammengestellt werden. Eines stellt den Weltraum dar, in dem man Raumkämpfe bestreitet und dann sein Außenteam auf einen Planeten schickt, der durch das zweite Spielbrett dargestellt wird. Dort bewegt sich dann das Außenteam herum und kämpft gegen Raumpiraten, Monster und ähnliches. Dabei will natürlich gut überlegt sein, wen man ins Außenteam packt, denn die Fähigkeiten dieses Crewmitglieds fehlen dann vielleicht auf dem Schiff!

DH_Destiny_Horizons_Kickstarter_2ter_Anlauf_5 DH_Destiny_Horizons_Kickstarter_2ter_Anlauf_7 DH_Destiny_Horizons_Kickstarter_2ter_Anlauf_6

Ist ja alles schön und gut, aber was uns interessiert, sind die Figuren, richtig? Davon gibt es mindestens 24 Stück: je 10 Mitglieder der “Coalition” Weltraumpolizei und der kriminellen “Renegades”, sowie 4 unterschiedliche Schiffe. Weitere könnten über Stretch Goals hinzu kommen. Natürlich handelt es sich dabei um Figuren, die Fans der Romanserie wiedererkennen dürften.

DH_Destiny_Horizons_Kickstarter_2ter_Anlauf_8

X-473, Quinn Marr, Rovanna Zoor, Jayce Carver, B-149, Rica Aris, Rolf, Flibby Yaas, Lanore Gandelle, Stephen Straken

DH_Destiny_Horizons_Kickstarter_2ter_Anlauf_9

Krellyn Rane, Grom, Trixx, Belle Azur, Donexia, Kunlore Thorne, Nell’ha, Dr. Halstrom, Dro Tov, Abok

DH_Destiny_Horizons_Kickstarter_2ter_Anlauf_10

Renegades: Hades Vi & Cerberus, Coalition: Destiny Aurora & Eden Fyre

Zum Versand gibt es folgende Infos:

DH_Destiny_Horizons_Kickstarter_2ter_Anlauf_12

Following is a list of shipping charges:

USA: $15.

EU: $22.

Canada: $22.

Australia: $22.

Der Kickstarter hat mit mehr als 37.000 USD das Finanzierungsziel (35.000 USD) bereits erfüllt und bewegt sich damit auf das erste der Stretch Goals zu, die dem Spiel weitere Charaktere und ihre Figuren hinzufügen sollen. Die Kampagne läuft noch 31 Tage.

Wie immer findet Ihr auf der Kickstarter-Seite eine Vielzahl zusätzlicher Bilder und Informationen, und auch Videos zum Design und Gameplay sind dort zu sehen. Auch eine Vorab-Version des Regelbuchs liegt dort zum Download bereit.

Link: Destiny Aurora – Renegades Miniatures Board Game auf Kickstarter

BK-Marcus

1994 mit Warhammer ins Hobby eingestiegen und seither so manches ausprobiert. Aktuelle Projekte: Herr der Ringe (Gefährten), Epic Armageddon (Eldar), Infinity (PanOceania), Warhammer (Slaanesh gemischt), nicht unbedingt in dieser Reihenfolge.

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Batman: Deadshot

16.12.20177
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Chronicle X: Weitere Previews

15.12.20174
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Tank Chess: Kickstarter läuft

14.12.20171

Kommentare

  • Das sieht alles gut aus. Auch die Idee für das Spielprinzip gefällt mir gut. Aber ich habe in letzter Zeit zu oft erlebt, dass Kickstarterspiele nach langer wartezeit auch noch mit unausgereiften Regeln ausgeliefert wurden. Zur fertigstellung und zum balancing verlässt man sich dann eventuell auch noch auf die kickstarter community… Auch wenn die Produktion und die Minis top waren hinterlässt das einen faden Beigeschmack. Es ist schade wenn man das mitgelieferte Regelbuch in den Mull schmeissen kann und erst einmal warten muss, bis das erste vernünftige update zum download verfügbar ist. Genau das ist mir schon bei Computerspielen verleidet und einige Brettspiele gehen mit kickstarter nun einen ähnlichen weg. Schade.

  • Deswegen supporte ich inzwischen auch nur noch Spiele, bei denen die Regeln zumindest als Preview einzusehen sind. Denn Regeln zu schreiben ist jetzt wirklich nicht ein großer finanzieller Aufwand und kann daher gut vor dem Kickstarter erledigt werden. Verbessern kann man sie immer noch, aber zumindest der Kern muss einsehbar sein.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen