von BK-Marcus | 16.10.2016 | eingestellt unter: Historisch

Dead Man’s Hand: Zwei bekannte Gesellen

In der Dead Man’s Hand Collectibles Serie erscheinen zwei weitere Figuren, die wohl für manche Kindheitshelden sind.

DMH_Dead_Mans_Hand_Winnetou_Old_Shatterhand_5

DMH_Dead_Mans_Hand_Winnetou_Old_Shatterhand_1 DMH_Dead_Mans_Hand_Winnetou_Old_Shatterhand_2 DMH_Dead_Mans_Hand_Winnetou_Old_Shatterhand_3 DMH_Dead_Mans_Hand_Winnetou_Old_Shatterhand_4

  • Famous Apache Chieftain – 6,90 EUR
  • Winnetous Bloodbrother – 6,90 EUR

Beide Modelle sind aus White Metal und kommen mit magnetisierter 25mm-Metallbase.

Link: Stronghold Terrain

BK-Marcus

1994 mit Warhammer ins Hobby eingestiegen und seither so manches ausprobiert. Aktuelle Projekte: Herr der Ringe (Gefährten), Epic Armageddon (Eldar), Infinity (PanOceania), Warhammer (Slaanesh gemischt), nicht unbedingt in dieser Reihenfolge.

Ähnliche Artikel
  • Mittelalter

Hail Caesar: Neue Sachsen

14.12.20172
  • Historisch

Victrix: Neue Previews

13.12.2017
  • Weltkriege

North Star: WW2 Germans in Greatcoats

13.12.2017

Kommentare

  • Schöne Idee, aber die Gesichter gehen gar nicht. Winnetou sieht aus als könnte er nicht bis drei Zählen und Old Shatterhand sieht dem guten Lex nicht im Ansatz ähnlich.

    • Als Umsetzung der Buchvorlage finde ich ihn aber schon passend.
      Es müssen ja nicht immer nur die Schauspieler nachgebildet werden, so dass die aus 20 cm Entfernung perfekt getroffen sind.
      Auf normale Spielentfernung reicht mir das Model alle mal um das Kopfkino auszulösen.

  • Hach ja, Abahachi und Ranger… damals, in den Zeiten, als die Schoschonen noch den Klappstuhl ausgegraben haben… das sind meine Kindheits(anti)helden 🙂

  • Fürs Kopfkino super, für mich zu klar “gut”. Da bevorzuge ich Desperados wie den Mundharmonikaspieler.
    Die Modelle sind jetzt sicher nicht auf absolutem High-end Niveau geknetet, aber hier geht’s auch nicht um Vitrinenstücke sondern Spielfiguren. Dafür sind sie völlig in Ordnung und fair bepreist.

  • Etwas für die Wunschliste: Jetzt fehlen nur noch Clint Eastwood und Lee van Cleef aus “Für eine Handvoll Dollars mehr”

    • Das ist inzwischen bei einigen Minaiturenherstellern so,das du an der Figure nur noch was mit der Beamlung rausreißen kannst.
      Das Problem ist nur,das nicht ein jeder bei der Bemalung eine Vitrinenqualität erreicht.

      Ich habe selber schwer überlegt mir die 2 Minis zu kaufen,zudem ich ein alter Karl May Fan bin und in meinen Augen Lex Barker die beste Wahl als Old Shatterhand gewesen ist.
      Es ist bestimmt nicht leicht in 28mm ein Gesicht so zu modellieren das es Lex Barker ähnlich ist,aber solange dem nicht so ist sehe ich von einem Kauf ab,auch wenn mich noch so sehr in den Fingern juckt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen