von BK-Christian | 07.11.2016 | eingestellt unter: Veranstaltungen

Crisis 2016: Erste Bilder

Am Samstag war es mal wieder soweit, in Antwerpen öffnete die Crisis ihre Tore und das Brückenkopf-Team war für euch vor Ort!

Die Convention der Tin Soldiers of Antwerp fand einmal mehr im Waagnatie Expozentrum statt:

Crisis_2016_1

Die Location liegt direkt am Fluss Schelde:

Crisis_2016_2 Crisis_2016_3

Und sie besitzt einen geräumigen Parkplatz mit allen Schikanen!

Crisis_2016_4

Im Inneren der beiden Hallen wurden zunächst ein paar alte Bekannte besucht, darunter auch Rob von Hysterical Games:

Crisis_2016_5 Crisis_2016_6 Crisis_2016_7 Crisis_2016_8

Im Gepäck hatte das Team natürlich wieder jede Menge Minis für Panzerfäuste:

Crisis_2016_9 Crisis_2016_10 Crisis_2016_11 Crisis_2016_12

Aber auch einigeMöpse wurden gesehen:

Crisis_2016_12

Bei Studio Tomahawk konnte man erstmals das neue Aetius&Arthur antesten und eine limitierte Zahl Vorabbücher kaufen:

Crisis_2016_34

Wir haben für alle Interessierten mal versucht die Battle Boards zu fotographieren:

Crisis_2016_14 Crisis_2016_15 Crisis_2016_16 Crisis_2016_17

Bei Stronghold Terrain gab es ebenfalls einiges zu sehen, darunter gleich mehrere Neuheiten:

Crisis_2016_18 Crisis_2016_19

Crisis_2016_20 Crisis_2016_21 Crisis_2016_22

Und auch bei Dust gab es neue Previews zu sehen:

Crisis_2016_23 Crisis_2016_24 Crisis_2016_25 Crisis_2016_26

Auch wenn die Crisis trotz ihrer Größe insgesamt eine deutlich ruhigere und entspanntere Veranstaltung ist als die Salute oder das Gewusel in den Hallen der SPIEL, geht ein tag voller Fotos, Smalltalk und Shopping ganz schön an die Substanz. Das kann dann leider dazu führen, dass gewisse Redakteure auf dem obligatorischen Bild mit Annie von Bad Squiddo Games (The Dice Bag Lady) aussehen wie ein bekifftes Erdmännchen im Sturm…

Crisis_2016_27

Das soll allerdings nicht davon ablenken, dass es auch hier eine Vitrine voller Modelle zu sehen gab:

Crisis_2016_28 Crisis_2016_29

Darunter auch die ersten Modelle der neuen Retro-Sci-Fi-Reihe:

Crisis_2016_30

Und dann zeigt Annie uns noch einen der neuen Barbarengussrahmen für Frostgrave:

Crisis_2016_31

Bei Zenit Miniatures gab es in der Zwischenzeit endlich Modelle für Last Saga zu sehen (die mir erst auf dem Foto aufgefallen sind und deshalb leider nicht in besserer Qualität vorliegen), und außerdem einige Previews für ihr neues Chibi-Spiel Yōkai Quest:

Crisis_2016_32 Crisis_2016_33

Das war es dann aber auch schon für den Moment, morgen geht es mit neuen Bildern weiter.

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Veranstaltungen

Szenario 2018: Noch wenige Wochen

09.12.20171
  • Veranstaltungen

Bitbox SüdWest: Dieses Wochenende

15.11.20172
  • Community
  • Veranstaltungen

Ad Arma Tabletop Convention 2018

14.11.20172

Kommentare

  • Der neugestaltete Parkplatz mit den neuen Schikanen hat mich auch sehr überrascht.
    So musste man nun 2mal anstehen, am Parkautomaten und am Einlass. Wenigstens war es sonnig. Die Veranstaltung an sich, war mal wiedermal gelungen. Viele nette interessante Gespräche geführt und einiges Neues für mich entdeckt.

  • Gleich ein großer Schwung Bilder zum Auftakt, das finde ich super!

    Soooo schade, dass ich nicht da bin, allein schon wegen der Figuren der Dice Bag Lady würde ich gerne dorthin 🙁 (natürlich vor allem die Meerschweinchen!)

  • Ich bin ja nicht unbedingt der Meinung, dass alles aus Gründen der Correctness verändert werden solle, aber ich fand es eine gute Änderung, dass Lucky Lukes Zigarette bereits vor über 30 Jahren durch einen Grashalm ersetzt wurde. Schade, dass die Mini jetzt eine Fluppe im Mund hat.

  • Jaja, Parkplatz mit allen Schikanen…

    Der Parkplatz war ja ganz gut, aber die Automaten waren ein Witz. Wir haben rund 20 Minuten gebraucht um einen Parkschein zu ziehen. Die Automaten waren langsam, man musste das Kennzeichen eingeben und der Bildschirm nahm die Angaben nur schlecht an. Und als Krönung nahmen die Dinger auch das Kleingeld nicht an und die Karten wurden nicht anerkannt… Man stand also erst ewig in der Schlange und brauchte dann Minuten am Automaten! 🙁

    Aber davon abgesehen war die Crisis selbst sehr interessant und eine Reise wert! Für den Fan “moderner” TableTops ist aber weniger vor Ort.

    • Das Ding mit dem Kennzeichen hab ich in BeNeLux schon oft gesehen. Finde ich aus einem anderen Grund schlimm: Wieder mehr automatisierte Überwachung.

      • Die Crisis hat einen recht ausgeprägten historischen Fokus und außerdem werden dort viele Systeme gezeigt, die schon etwas älter oder etwas weniger bekannt sind. Wer einen Tag lang die neuesten Sci-Fi Systeme zocken möchte, ist dort eventuell nicht ganz richtig, wobei es natürlich auch dafür Tische und Händler gibt.

      • Ah ok, danke für die Info, das klingt aber gut.
        Und wie sieht es denn dort mit Geländeherstellern aus ? Gibt es dort einige ?

  • Crisis war super dieses Jahr, auch wenn ich mich nie an das Essen da gewöhnen werde *örgs.
    Der Seitenparkplatz der neben den Hallen über die Strasse gesehen liegt ist übrigens besser, die Automaten sind einfacher zu bedienen und man zahlt weniger (warum auch immer).
    Es gab wahnsinnig tolle Platten zu bewundern, hoffe ihr habt davon noch viele tolle Bilder in petto. Vor allem die Schwebefelsenplatte für das Chibigame war ein Augenschmaus!

  • Vielen Dank für den Bericht. Es hat wieder viel Spaß gemacht und leider habe ich auch wieder viel zu viel Geld dort gelassen ;-(
    Den einzigen Kritikpunkt den ich habe ist die fehlende Absaugung/ Belüftung der Friteusen von der Verpflegungsstation, in Halle 1 hatte sich dann doch zur Mittagszeit eine rechte dichte Dunstatmosphäre entwickelt.
    Zum Parklatz kann ich nur sagen das wir schön einen kostenlosen Parkplatz ganz in der Nähe gefunden hatten 😉

  • Manowars “SIgn of the Hammer” als Hoheitszeichen? lol!

    Interessant das sie bei SAGA die Romano-Briten / Romano-Britons nur als “Britons” bezeichnen.

  • Dank euch habe ich bei der Dice Bag Lady den Bären bestellt. 🙂

    Ich brauchte noch einen 2. für meine Frostgravebanden.

  • Hui, werde ich doch noch jemals Last Saga Minis in meinen Händen halten? Es bleibt spannend….

    Herzlichen Dank für die tollen Bilder und die Infos.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen