von BK-Christian | 25.01.2016 | eingestellt unter: Reviews

Brückenkopf-Walkerwoche: Der Rückblick

Sieben Tage und sieben Reviews liegen hinter uns. Zeit für einen finalen Rückblick.

Das waren unsere Reviews:

Infinity Guijia Resculpt

Corvus Belli_Infinity Yu Jing Guijia TAG Review 8

Puppets War Prime Battlewalker

PW_Puppets_War_Walker_Review_39

Infinity Seraph

Review_Mark_Seraph_9

15mm White Dragon Miniatures

WDM_White_Dragon_Miniatures_Kickstarter_Review_21

Tau XV95 Ghostkeel

Games Workshop_Warhammer 40.000 Tau Ghostkeel Review 33

Mechabrick

Mechabrick Skala

Marcus Barros, Grand Vizier

HW_Dropzone_Marcus_Barros_PHR_Review_13

Und dann hatten wir ja noch weitere Größenvergleichsbilder zum Prime Battlewalker versprochen, und natürlich haben wir das nicht vergessen:

Prime_Battlewalker_Verleich_2 Prime_Battlewalker_Verleich_1

Vielen Dank an Sebastian, der uns seinen WiP-Ritter und den Riptide zur Verfügung gestellt hat. 🙂

Wir hoffen unsere kleine Themenwoche hat euch gefallen, schon im Februar haben wir neue Pläne!

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Reviews
  • Science-Fiction

Review: Homo Inhumanis Brute Raider

18.11.20176
  • Reviews
  • Science-Fiction

Review: Black Earth UEF Ranger

15.11.20177
  • Fantasy
  • Reviews

Preview-Review: Joan of Arc Miniaturen

09.11.201747

Kommentare

  • Sehr schöne Themenwoche. Nur schade, dass es keine Battletech Miniaturen – vielleicht DER Klassiker im Walker Genre – in die Woche geschafft haben.

    • Ich find’ es ganz faszinierend, dass immer mal wieder in den Kommentaren klassische Battlemechs gewünscht wurden. Soweit ich weiß, werden da immer noch die gleichen Minis wie in den 90ern (oder gar 80ern?) verwendet.

      Aber sehr interessant für uns zu wissen, dass es unter unseren Lesern immer noch treue Battletech-Fans gibt. Ich denke, wir behalten das mal im Hinterkopf. 🙂

    • Der Fluff ist halt auch wirklich sehr umfangreich und interessant, wenn man SciFi ohne Aliens möchte. Ich verstehe echt nicht, wieso das so rumdümpelt. Alpha Strike habe ich durch Brückenkopf-Kommentare kennengelernt und das sieht toll aus. Aber sonst… dieses WizKids-Spiel hat nie diesen richtigen Battletech-Charme entwickelt.

      • Battletech, ist halt “das heißeste Spiel, seit Erfindung des Würfels.”
        Und mir sind die alten Möhren alle mal lieber, als der letzte Wobbelkram.

    • Das Problem ist, dass ein Review der BT-Walker dem Spiel nicht gerecht werden würde. Das Fazit wäre ein ziemlicher Verriss, weil die Minis einfach nicht mehr zeitgemäß sind. Wenn eine Firma wie White Dragon da mal neue Modelle auf den Markt bringen würde (evtl sogar verbunden mit einem etwas größeren Maßstab, z.B. 10mm), dann könnte das Spiel noch einmal richtig durchstarten, denn seien wir ehrlich – fast jeder liebt Mechs.

      Mein problem mit Battletech ist einfach: Wenn ich schon so wenige Modelle auf dem Feld habe, und diese quasi wie Rollenspielcharaktere rüberkommen (z.B. mit Schadenszonen etc.), dann sollen die auch nach was aussehen.

      DAS hier ist Battletech wie es aussehen sollte:
      http://d15yciz5bluc83.cloudfront.net/wp-content/uploads/Wallpapers/CAT35TR001_BattleTech_TRO3145_Mercenaries_1600x1200.jpg?bab45d

      Das hier irgendwie nicht…
      https://gloryandcoin.files.wordpress.com/2008/01/dsc_0015.jpg

      • Zitat: “Das hier irgendwie nicht…”
        Das sind alles alte Minis.
        Wenn wir den Atlas als Maßstab ansetzen gibt es zu dem gezeigten(zweiter von rechts) zwei neue Resculpts die qualitativ um längen besser sind.
        Für jeden der anderen gibt es mindestens eine Resculpt variante.

        Die Minis an durchgerenderten Artworks zu messen ist hier wohl etwas unfair.
        Das System lebt des weiteren von der Möglichkeit sich sein eigenes Mech-Monster zu erschaffen 😉
        Welches andere TT-System bietet das in diesem Umfang?
        Und mit ein bissl Handwerklichem geschick und einer gut gefüllten Bitbox steht dem eigenbau wohl nichts mehr im weg. Und solange das ding auf die Hexbase passt ist die Größe auch nicht mehr so ausschlaggebend.

      • Weiter unten wurden ja neue Modelle gezeigt, die auch durchaus ein Schritt in die richtige Richtung sind, aber eben noch weit von “cool” entfernt.

        Minis an Artworks zu messen ist in meinen AUgen völlig normal, das machen wir bei so ziemlich jedem Spiel und viele Hersteller schaffen es auch in kleinen Maßstäben die Artworks in ähnlich detaillierte Modelle umzusetzen. Dropzone Commander und White Dragon Miniatures sind nur zwei Beispiele.

        Mir geht es dabei aber auch nicht so sehr um jedes noch so kleine Details, sondern vielmehr um das Feeling, das vermittelt wird. Die Artworks und der reichhaltige Hintergrund zu Battletech bringen einfach etwas rüber, das die Modelle zumindest bei mir (und wenn man dem allgemeinen Tenor folgt, wohl auch bei vielen anderen) nicht schaffen.

        Die Möglichkeiten des Regelsystems und des Settings streite ich überhaut nicht ab, die finde ich toll, aber umso ärgerlicher finde ich es, dass die Modelle das nicht mittragen (ich hatte damals beispielsweise die neue Grundbox in der Hand und die war einfach nur unterirdisch…).

        Ich will Battletech mögen, das Spiel reizt mich und ich hätte tierisch Bock darauf mir meine eigene Mechtruppe zu bauen und sie in die Schlacht zu schicken. Die Modelle verleiden mir das aber einfach, wenn die z.B. auch nur in Ansätzen an die Optik von Planetfall herankommen würden, wäre ich eher gestern als morgen mit an Bord!

        Aber noch ist ja nicht aller Tage Abend, vielleicht tut sich da ja irgendwann mal was.

      • Oh, wow! Battletech ist *SO*? Für mich schien das immer vollkommen eingestaubt – nicht, dass ich jemals ernsthaft Ahnung davon gehabt hätte (außer einem PC-Spiel in den 90ern, glaube Mechwarrior 2). Doch das klingt ja fantastisch!

        Geht mir ähnlich wie Christian:
        Ad eins *sollte* man sogar Miniaturen und Illustrationen vergleichen und im Idealfall haben beide hohe Standards und passen zu einander – Ausnahme bilden eher “künstlerische”, freie AWs.
        Ad zwei würde mich nach euren Andeutungen zum Battletech-System ein Custom-Mech-Projekt total reizen – wenn es halt richtig coole, zeitgemäße Bausätze gäbe. Ein Traum, wären die auch noch darauf ausgelegt sie individuell zu konfigurieren…!
        Vielleicht lassen sich ja andere gute Bausätze zum Umgestalten/Kitbashen finden. Hat jemand Ideen oder kennt Inspirationen?

  • Gelungene Themenwoche! Neben der Battletech-Nostalgie fand ich bemerkenswert, wie gut viel der vorgestellten Walker mit kleineren Maßstäben (15mm oder kleiner) funktionierten, selbst wenn sie nicht dafür gemacht waren!

    • Also das wäre DER HAMMER gewesen wenn ihr dazu eine passende Miniatur gezeigt hättet – mega genial 😅😂😂😂😃😂😂😂😁
      Auch von mir vielen Dank für die Woche, bin gespannt was als nächstes kommt

  • So, so… Februarpläne also.
    Nach guter Fahrt im vergangenen Jahr geht es in Zwanzigsechzehn hier ja Schlag auf Schlag mit den Hobbythemen.
    Sehr schön!

  • schade, dass es keine Battletech Miniaturen – vielleicht DER Klassiker im Walker Genre – in die Woche geschafft haben.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen