von BK-Markus | 18.10.2016 | eingestellt unter: Fantasy

Brother Vinni: Neuheit im Oktober NSFW

Brother Vinni’s Miniatures zeigen ihre neue Miniatur auf Facebook.

Brother_Vinni_Neuheit_im_Oktober_01 Brother_Vinni_Neuheit_im_Oktober_02 Brother_Vinni_Neuheit_im_Oktober_03

Brother_Vinni_Neuheit_im_Oktober_04 Brother_Vinni_Neuheit_im_Oktober_05

Hello!
welcome a new model – Egyptian Column.
7 part resin miniature, high quality casting, base not included. This model is aviable in our webstore.

Preis: 12,00 EUR

Quelle: Brother Vinni’s Miniatures auf Facebook

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Fantasy

Ludus Magnus Studio: Preview Renzo

13.12.2017
  • Fantasy
  • Kickstarter

Cartoon Miniatures: Mouse Adventure Kickstarter

13.12.20177
  • Herr der Ringe

Forge World: Khamûl the Easterling

12.12.201718

Kommentare

  • Bier und Brezel hol…. liegestuhl zurechtrück…. warten😇

    Abgesehen davon schlecht modeliert zumindest nach meinem Geschmack.

  • joa….brother vinni halt… nackte weiber, tendenziell gefoltert. Alle Monate wieder. In meinen Augen kein wirklich guter Modellierstandart, aber auch dafür scheint es ja Abnehmer zu geben… so…whatever floats your boat….or anything else

    • Bis jetzt habe ich nur welche gesehen, die lediglich wo angebunden waren. Gibt es nun auch gefolterte?

      • Eine im Shop krümmt sich vor Schmerzen auf nem Rad, ist mit Blessuren übersät, inklusive blutiger Nase, und guckt, als verlöre sie vor Schmerzen gleich das Bewußtsein.
        Die nächste ist an den Armen aufgehängt, ohne Kontakt zum Boden, was das Atmen auf Dauer extrem erschwert, auch eine Foltermethode. Diese hat in der bemalten Variante ebenso Striemen.
        Eines der knienden “Slavegirls” hält sich die Hände vors Gesicht, als würde sie weinen.
        Und weil das noch nicht genug ist, hat der russische Hersteller auch noch ein “Ukrainian Slavegirl” im Webshop!! Nackt, gedemütigt und mit Eisen um den Hals.

        Grenzwertig hat Brother Vinnie schon lange weit hinter sich gelassen.

  • Schade das Brother Vinni immer nur durch diese Schiene auffällt. Seine Morrigan Interpretation, die Shieldmaiden oder die Fallout Miniaturen sind viel sehenswerter und besser gemacht als die provokativ nackten Modelle.

  • Und dann heißt das Modell auch noch “Ägyptische Säule”. Die nackte, gefesselte Frau mit dem schmerzverzerrten Gesicht und den Striemen auf dem Rücken ist ja nicht so wichtig.

    Ich find’s zum Kotzen, aber das wird hier niemanden mehr überraschen.

  • Kann MarCus in seiner Argumentation nur voll und ganz unterstützen und habe diese Kritik ja auch schon das eine oder andere Mal hervorgebracht.
    Interessant bei der Diskussion finde ich auch immer wieder, welchen Vorwürfen man sich ausgesetzt sieht, weist man mal auf moralisch mindestens bedenkliche Auswüchse im Hobby hin (ist doch alles halb so wild – schließlich spielen wir doch alle gerne Krieg…).

    Das “Ukranian Slavegirl” fand ich damals schon nur noch abartig und Grund genug, einen weiten Bogen um die Firma zu machen. Umso erstaunlicher ist es in meinen Augen, wie unproblematisch das Ganze größtenteils doch gehandhabt wird, wenn ich sehe, dass auch schon für Freebooters geknetet wurde und BV zumindest auf der Tactica auch mit vertreten ist. Da würde ich mir deutlichere Zeichen wünschen und dem nicht noch eine Bühne geben (zumal die Figuren für Freebooters echt fast schon beschämend schlecht geworden sind…).

    Hersteller, die wirtschaftlich vielleicht nicht immer einwandfrei agiert haben/ bzw. eine unverhältnismäßige Preispolitik fahren, werden hier in den Comments teilweise stärker angefeindet als der Mist, den BV regelmäßig produziert.

  • Spannend die Kommentare. Blut für den Blutgott und Schädel bis zum abwinken sind ok, High Tech töten im Anime Style ist auch in Ordnung, und bei allen anderen Systemen werden auch Soldaten in Tod geschickt ohne mit der Wimper zu zucken.
    Eine realistische Darstellung von Folterung hingegen erzeugt Ekel? Ich finde Das Modell im Gegensatz dazu sehr ehrlich.
    Nichts was ich kaufen würde, aber jeder Flammenwerfer an einem Soldaten ist, in meinen Augen, mindestens so brutal wie das hier.

    • @Der Gast und andere “Oh Ihr Heuchler!” Schreier:

      Also erstmal gibt es kaum bildlichen Darstellungen von Grausamkeiten des Krieges in Miniaturform (mir fällt jetzt auf die schnelle nur eine GW Sonderfigur ein von einem Chaos Lord, der einen Menschen vaderstyle am Hals hoch hält), zweitens sind solche Darstellungen wenn es sie denn in Miniaturform gibt, nicht zwangsläufig menschenverachtend.

      Von daher: Äpfel mit Birnen, und so.

      Wie Der Gast schon selber sagt: [snip]Krieg spielen ist OK[snip], “eine realistische Darstellung von Folterung hingegen erzeugt Ekel”

      Hätte ich besser nicht sagen können!

      Nun kann man natürlich argumentieren, dass man damit ja genau das bewirken möchte, um die Tat anzuprangern. Da gab es auch schon mal spannende Diskussionen dazu (einfach mal “eldar rape scene” googeln).

      Also, wenn sich jemand das kaufen will, um damit szenisch die Grausamkeit darzustellen, dann ist das per se nicht völlig daneben. Ein Minenfeld sicher, aber jemand mit der nötigen Reife und Bewusstsein für nötige Kontexte kriegt das sicherlich hin.

      Hier gehts ja aber erstmal um Brother Vinnie, bei dem man ganz sachlich sagen muss: Er modelliert so eine Figur, um sie möglichst oft zu verkaufen.

      Und die Zielgruppe ist erstmal anzunehmen als die allgemeine Demographie vom Tabletop-hobby, die sich ja durchaus immer noch und vorwiegend aus männlichen U30 oft mit fehlenden sozialen Erfahrungen und/oder Sozalisierungsdefiziten (umgangssprachlich auch “Nerds” genannt) zusammensetzt, und daher erstmal auf weibliche Reize in Miniaturform sehr positiv reagieren, auch oder sogar besonders in Unterwerfungsphantasien, und wenig Verständnis oder Belastbarkeit mitbringen für RealLife-issues.

      Was ich sagen will: Die Mini ist großer Mist. Aus Mist kann manch einer immer noch was gutes machen, aber die Mini ist großer Mist. Man darf gerne sagen “Ich liebe Mist”, und das werde ich ihm auch nicht in Abrede stellen.
      Ich war auch mal 13, und das war noch vor dem Internet. (Wir hatten ja nichts!!)

      Wenn aber jemand kommt und sagt “Stimmt gar nicht, ist kein Mist, sondern Gold” oder “Ha, Ihr nennt das Mist, aber dahinten, da hängt ein abstraktes Gemälde von Scheiße, das ist viel schlimmer!” oder “Ihr seid doch bloß SJW!”, dann finde ich es schon OK, wenn solche Argumente erstmal kritisch angeht.

  • Zum Glück spiele ich nur Systeme mit moralisch sauberem Hintergrund…

    …und dass es in einem der Systeme Aliens gibt, die Jagd auf alle Völker für neue Sklaven und als Spielzeug machen, das möchte ich nicht hören. Genausowenig wenn diese Aliens in einem der Romane es als Kunst empfinden, jemanden so in seine Einzelteile zu zerlegen, das er die Entnahme der Organe und das Abziehen der Haut bei vollem Bewusstsein mitgekommt….

    …und zum Glück werden ja nicht bereits in der Einleitung zum Regelbuch bereits 1000 Seelen jedem Tag dem Herrscher geopfert.

    • +1
      Amüsiere mich nur noch über die Kommentare unter den Vinni Miniaturen.
      Auf der letzten Tactica kurz mit ihm geschnackt. Netter umgänglicher Kerl.

    • Sehe das auch so…

      Manche essen eben ihren Brokkoli, andere finden ihn widerlich…

      Mich stören die Minis von BV nicht, da gibt es schlimmeres auf der Welt.

    • Er verkauft seine Ware, wie sie ist. Keine Pseudo-Ketten-Bikini oder ähnliches. Nackte verprügelte Frau wird nicht als Huldigung an irgendeinen Chaos-Gott getarnt.

      Das ist in meinen Augen ehrlich.

  • Ich schmeiß jetzt mal “Game of Thrones” in die Runde. 😉
    Die Darstellungen in der Serie stehen diesen Darstellungen der Figuren hier in nichts nach. Wenn man es genau nimmt ist die Serie sogar noch ein ganzes Stück perverser.
    Wieso lieben dann so viele Menschen diese Serie und finden sie nicht abstoßend?
    Immerhin eine der erfolgreichsten Serien aller Zeiten.

  • Ich finds putzig, wie sich die Leute hier aufregen. Ist doch nur ne mäßig hübsche S/M-Szene in Miniaturformat. Manche Leute stehen drauf, manche nicht. …

    Ich pranger Menschen auch nicht an, weil sie sich als Hunde verkleiden und an der Leine auf allen Vieren mit ihrem Lebenspartner Gassi gehen. Auch nicht Leute, die in einem Shooter regelmäßig sich über den “Monster Kill” freuen und es genießen ihre Gegner explodieren zu sehen. Sind ja auch nur Pixelkonstrukte. 😉
    Diese Leute sind trotzdem nett, und keineswegs amoklaufgefärdet, oder sonstwie gefärlich. Es ist alles nur … Fantasie!!
    Wir sind ja auch nicht kriegsgeil, oder? 😉

    • Sehr gut gesprochen!

      Ich wollte zuerst gar nichts schreiben, so extrem wie teilweise die Meinungen hier waren.
      Aber dein Post hat mich dazu veranlasst es doch zu tun.
      Danke!

      Ich bin eine (junge) Frau und mir gefallen die Modelle. Ist das schlimm?
      Ich finde nicht!

      Ich habe schon mehrere der Brother Vinni Frauenmodelle (auch die umstrittene “Weel”).
      Bei mir finden sie in diversen Fantasy- und Mittelalter-Dioramen ihren Platz.
      Die sind doch perfekt für Szenarien mit Folterkammer, Gefängniszelle, oder die einfach nur nackten mal in einem Hinterhof mit einem Mann als eindeutige Szene.

      Ich habe auch schon gesehen, dass jemand eine Warhammer Arabia Armee, in der es ja Sklaven/Sklavinnen als Einheit gibt, mit einigen davon durchmischt hat.

      Und wenn man sich ansieht, was sich so alles an Bildern (egal ob gezeichnet, als Fotos oder 3D im Computer erstellt) im Internet findet – warum nicht auch als Modell?
      Bzw. sind die Brother Vinni Modelle dagegen ja echt harmlos.

      Und im Ernst: Viele der Schreiber hier spielen Tabletopspiele, wo es um Krieg und Kampf und ums Töten geht.
      Wieso ist der Chaoskrieger, der den bluttriefenden Kopf seines soeben getöteten Gegners in Händen hält “eine tolle Miniatur” und die gepeinigte Frau, um BK-Marcus zu zitieren, “zum Kotzen”?
      Also ich kann das nicht nachvollziehen!
      Manchmal passt es einfach ins Thema / in die Armee / in das Diorama oder gefällt jemandem einfach. Und das ist auch gut so! (Ich suche z.B. immer noch für ein Diorama ein oder zwei echte härtere Sexszenen Miniaturen in 28mm. Es gibt sie nicht!)

      Bei mir hat die Dame auf jeden Fall gleich mal die Idee eines Oasen/Ägypten Szenarios geweckt mit einer Dorfszene, Oase und einem Mann mit Peitsche der hinter diesem Brother Vinni Modell steht!

      Grüße,
      eure Kathi

      • Doppelplus… Danke… (;-)

        Ich wundere mich immer wieder, wie “weichgespült” und “gegendert” viele Menschen auftreten; es scheint bei denen wirklich nichts wichtigeres als “political Correctness” zu geben.
        Denen fehlt einfach mal der Blick auf das wahre Leben…

      • Können wir uns bitte mal angewöhnen, auf Begriffe wie “putzig”, “weichgespült” und “gegendert” zu verzichten, wenn es um Meinungen anderer Poster geht?

        Niemand erwartet, dass hier jeder die Meinung der anderen teilt, aber ich erwarte, dass auch Meinungen, die nicht der eigenen entsprechen, respektiert und nicht herabgewürdigt werden.

        Danke!

      • Da mach ich ich mir erstmal nen Bier auf. Prost Khatie sehe ich genauso für ein Slaanesh Tempel wären die großartig wenn handwerklich besser( ist meine Meinung) Es bräuchte für mich aber halt noch Männliche Figuren und Figuren die die restlichen 6.Totsünden gut darstellen. Wenn die nur Handwerklich besser wären.

        @christian dann bitte auch Vergleiche mit 13 jährigem untersagen.

      • @BK-Christian
        Ich komme mir hier auf dem BK immer mehr vor wie im Walddorf-Kindergarten.
        Wollt ihr demnächst nicht auch noch der bescheuerten Hatespeech-Agenda von Heiko Maas beitreten?

        Mann, mann, das ist ja wie im Wolkenkuckucksheim hier… wenn ich rosa Pferde sehen will schaue ich Disney-TV…

      • @ZombieGarage:
        Keine Sorge, ich habe da durchaus beide Seiten auf dem Schirm.

        @kk:
        Es ist simpel: Auf unserer Seite gelten unsere Regeln. Wer sich Diskussionen mit härteren Bandagen und persönlichen Beleidigungen wünscht, kann sich eine andere Seite suchen, das Internet ist voll davon.
        Hier gibt es in der Zwischenzeit Einhorn-Schnitzkurse und Reimtanzen für Fortgeschrittene.

  • Bei allem Verständnis für induviduelle Vorlieben, Toleranz gegenüber expliziter Darstellung von Gewalt,… würde ich mir gerade von ebendiesen Befürwortern ein wenig mehr Verständnis dafür wünschen, dass es anderen eben nicht egal ist, was sie zu sehen bekommen, oder vowor sie die Augen halt eben abwenden sollen.
    Dass hier mit allen möglichen Arten der Barberei und des Quälens von Frauen einfach Kasse gemacht werden soll und dass durch recht eindeutige Betitelung einiger der Figuren auch noch unverhohlen aktuelle politische Geschehnisse/Missstände banalisiert und zum blanken Konsum degradiert werden, sollte auch mal gesagt werden dürfen, ohne dass man sich gleich dem Vorwurf der Doppelmoral oder sonstigen Totschlagargumenten hingeben muss.
    Ich finde es vollkommen OK, wenn jemand dazu eine Distanz entwickelt hat, die es ihm erlaubt, locker und easy damit umzugehen. Aber bitte erwartet nicht, dass solch eine Haltung einfach nur abgenickt wird – dazu ist das Thema dann doch für einige Leute zu ernst.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen