von BK-Christian | 28.07.2016 | eingestellt unter: Kickstarter, Zubehör

BitBox: Neuer Kickstarter

Bei Kickstarter wird gerade ein Lagerungssystem für Brettspielkomponenten finanziert.

So sehen die Pledges aus:

GO_Bitbox_Kickstarter_1

Add-ons gibt es auch:

GO_Bitbox_Kickstarter_2 GO_Bitbox_Kickstarter_3

Und so funktioniert das Ganze:

GO_Bitbox_Kickstarter_4 GO_Bitbox_Kickstarter_5 GO_Bitbox_Kickstarter_6

GO_Bitbox_Kickstarter_7 GO_Bitbox_Kickstarter_8

Videos gibt es auch schon:

Die Kampagne läuft noch 28 Tage.

Quelle: BITBOX – Space Saving, Easy Traveling, Board Game Storage

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter

Hard West – The Board Game Kickstarter

15.10.2019
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Divide et Impera: Kickstarter Preview

13.10.20192
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

HeresyLab: Lord of Deliverance Kickstarter

11.10.20198

Kommentare

    • Mir auch. Wie kann man nur? Ich meine die Schachten gehören zum Spiel, ohne das ist es irgendwie nicht mehr… ganz.

      Naja, die Boxen selbst ja ganz schön, aber dann wieder zu teuer um da was anderes rein zu tun. Was soll’s es gibt eh wichtigere Dinge…

  • Ich soll die Spiele (also deren Inhalt) in diese nichtssagenden Boxen tun und die normale Spielepackung wegschmeißen? Niemals! Platzersparnis hin oder her.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das für einen aus unserem Brettspielstammtisch eine Option wäre.

  • +1
    Ausserdem finde ich persönlich es nicht sinnvoll Spielutensilien auf mehrere Schachteln zu verteilen … aber vielleicht bin ich auch nur zu alt für solche Innovationen 😉

  • Super: Eine Bitbox kostet 29$, der Versand nach Deutschland 72$. Für etwas Pappe? Eigentlich find ich die Dinger ganz nett, scheinen in ein Ikea Regal zu passen und man könnte die ganzen Zubehör Teile für verschiedene Tabletops sauber sammeln… Aber nicht für den Preis (inkl. Versand)…

    • Das liegt wohl daran, dass sie die Pappe voll aufgebaut verschicken. Sinnhaftigkeit mal dahin gestellt, aber das schreit ja auch schon nach massiven Transportschäden. Wenn man die Kommentare liest, beschweren sich auch viele darüber.

      Da kauf ich mir lieber die normalen Pappschubladen in versch, Größen falls ich da mal wirklich was zum sortieren bräuchte…

      • Das hatte ich mir fast gedacht, was für ein Unfug Pappschachteln zusammengebaut zu verschicken. Aber ich frage mich was der Typ mit MBA (den sie ja extra erwähnen) da geraucht hat als sie auf den Trichter kamen ein 30$ Produkt für 70$ Versand verkaufen zu wollen…

  • Habe die auch gestern entdeckt und da ich eine Kallax Schreibtischkombination habe, hätte ich die Boxen durchaus sinnvoll für Farb- und Bastelutensilien verwenden können. Dann habe ich die Versandkosten gesehen (EU-friendly wohl gemerkt) und dachte, die wollen mich verar….

  • Ich finde die Idee nicht schlecht, würde das Ganze aber gerne mal mit dem vollständigen Cthulhu Wars oder TI sehen.
    Die Beispiele, die gebracht werden, sind in meinen Augen Spiele, die ein solches Ordnungssystem nicht brauchen, da sie problemlos in der Spielebox transportiert werden können. CW oder TI sind Spiele, die viel mehr Platz und – im Idealfall – Sortierkästchen etc pp benötigen. Dazu dann noch die Minis… DAS ist nervig zum Verstauen im Schrank

  • Viel zu teuer. Und mal ehrlich, wer schmeißt denn schon die ganzen schön gestalteten Spielekartons weg, nur um dieses System zu nutzen? Absolut nichts für mich.

  • Ich sitz grade im Büro vor meinem CAD, les den Artikel, denke nette Idee und dann seh ich den Preis…… WOW, bin ich froh das selbst produzieren zu können 🙂 Also, Ordnungssystem klasse, Materialeinsatz passend, aber leider zu teuer

  • Ich bin auch schockiert.
    Für Tabletop Zubehör oder sonstiges okay, aber für Brettspiele?
    Nie!
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es Spielesammler gibt, die das ernsthaft in Erwägung ziehen würden.
    Mal davon abgesehen abgesehen, dass 500$ plus 1000$ Versand um sämtliche Spiele zu verpacken mal irgendwie nen bischen viel ist. 😀

    Ansonsten zweifle ich auch daran, dass das System für alle Spiele sinnvolle Ergebnisse liefert.
    Von daher: Next

  • Ich bleibe da auch definitiv lieber bei den Original-Boxen und selbstgebauten Foamboard-Inlays. Ebenfalls Platzsparend, aber cooler 🙂

  • Hm die Idee wäre für normale Tabletops voll ok.
    Gefunded ist es ja auch schon aber ich frage mich wer bereit ist dieses abartige Porto zu zahlen.
    Ich würde wetten die fallen wieder unter die 25.000 im Laufe der Kampange.

  • Sehe das ähnlich – die wunderschöne Lords of Waterdeep-Packung (die noch dazu auch innen gut aufgebaut ist), Original HeroQuest- oder gar die Milton Bradley Shogun-Packung entsorgen? No fucking way!

    Bin mir nicht sicher, ob mein Arbeitszimmer schöner wird, wenn ich statt der bunten Verpackungen nur noch schwarze Boxen auf den Bücherregalen staple…

  • Stimme dem Tonus zu. Das Konzept finde ich seltsam, da es wie gesagt eher selten vorkommt, dass man bei Brettspielen die Boxen wegwirft, da eine Brettspielsammlung ja auch a bissl wie eine Buchsammlung oder DVD Sammlung für viele wirkt. Oder um es mit den Worten von Shark Tank zu sagen: I’m out! 😉

  • Na die Idee finde ich gar nicht schlecht
    Nur sind ja viele spiele die man hat gar nicht geringerverstaubar als wieso im Orginalkarton
    Aber an die Leute die alles schreiben den die Kartons weg zu schmeißen, diese könnte man doch den auch Ordenlich im Keller lagern

    • Womit sich dann der verwendete Platz so ungefähr verdoppelt (Karton an Ort A, Spiel in anderem Karton an Ort B) statt reduziert. Abgesehen davon, dass man die Schachteln ja behalten will, weil sie schön anzusehen sind, und nicht um sie in den Keller zu stellen.

    • Womit er dann da Platz verbraucht.

      Warum also den schönen Karton in den Keller stellen und das Spiel in häßlichen Anderen Karton ins Wohnzimmer?

      Merkst du selbst das das irgendwie seltsam klingt?

  • Ein KS für Pappschachteln. Ähhh ja ne …. brauch ich nicht. IKEA Boxen kosten weniger und hab ich heute Abend ohne Risiko wenn ich will.

  • Was ich mich gerade auch noch frage:
    Das zusammensuchen von x Spielbrettern für nen Abend würde mich ja auch irgendwie nerven

  • Eigentlich will ich hierzu nichts schreiben, denn alles was mir dazu einfällt ist negativ.
    Aber es muss raus (sonst zerreißt es mich):

    Wer bitte packt sein Lieblingsspiel in einen kleinen (eventuell beschrifteten) Pappkarton und, weil Teile zu groß sind, in einen 2. größeren Pappkarton und wirft dann auch noch einen der teuersten und schönsten Teile des Spieles weg?!?
    Also in Mitteleuropa kenne ich bis jetzt niemanden der so etwas macht.

    Das ist so ziemlich der schlechteste Kickstarter den ich je gesehen habe:
    Unnütz, teuer, schwachsinnig!

    So, jetzt geht es mir wieder besser.

  • Ganz ehrlich, das einzige System was in meinem Augen davon profitieren könnte ist X-Wing.
    Ich habe derzeit drei Starterpacks mit Markern rumstehen die Platz wegnehmen. Allerdings könnte man wenn man nicht zu geizig wäre xD auch einfach zu Obi gehn und sonen kleinen Plastikwerkzeugkasten kaufen der genug Fächer hat.
    Jedensfalls die Marker von einem Karton den ich bereits besitze in einen anderen den ich mir kaufen muss umzupacken macht für mich sehr wenig Sinn.

  • Bin ein grosser Freund von Papp Organisationssystemen für meine Figurensammlung. Aber gute Schubladenboxen gibts 4-5 mal im Jahr bei Aldi, das hier ist also sehr reizlos…

  • Also ich hab jetzt einige Regale für meine 500+ Brettspiele gekauft. Die sind in Null komma nix aufgebaut, halten bombenfest und ich kann alle Originalschachteln unterbringen. Warum in Gottes Namen sollte ich so nichtssagende Schachteln benutzen?

    Ich bin schon immer etwas genervt wenn ich Spiele kaufe bei denen jemand aus Platzgründen die Erweiterungen in das Basisspiel gepackt hat. Mag ich gar nicht.

    • Okay das tue ich tatsächlich auch, weil in der Wohnung mittlerweile einfach echt wenig Platz ist.
      Aber ich hebe die Originalkartons der Erweiterungen natürlich auf.
      Aber so schlepp ich halt auch nur einen Karton mit zu nem Spieleabend und nicht 2-4

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.