von BK-Christian | 19.06.2015 | eingestellt unter: Brettspiele, Kickstarter

Zombicide: Black Plague Greens

Rémy Tremblay zeigt gleich mehrere Greens für Zombicide Black Plague!

Zombicide_Black_Plague_Green_Theo Zombicide_Black_Plague_Green_Clovis Zombicide_Black_Plague_Green_Taurus Zombicide_Black_Plague_Green_Falstaff

Zombicide_Black_Plague_Green_Danton Zombicide_Black_Plague_Green_Xuxa Zombicide_Black_Plague_Green_Gowan

Zombicide_Black_Plague_Green_Gurbak Zombicide_Black_Plague_Green_ Sha'keel Zombicide_Black_Plague_Green_Jorvak Zombicide_Black_Plague_Green_Cul' Nar

Die Kampagne hat inzwischen die 2 Millionen Marke fast ereicht!

Quelle: Rémy Tremblays R.T.Art

Link: Zombicide Black Plague auf Kickstarter

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele

Solomon Kane: Weitere Previews

23.04.20182
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Godtear: Kickstarter endet

21.04.201826
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Plast Craft Games: EXO Previews

21.04.20184

Kommentare

  • Die Sculpts gefallen mir echt gut. Habe nur ein bisschen Angst einzusteigen, nachdem ich die Bilder der fertigen Minis von Blood Rage gesehen habe. Hat hier jemand Erfahrung mit dem Zomibicide Modellen?

    • Das selbe. Echt schade das es diese fantastischen Greens nur in diesem Billigweichplastik gibt. Es wäre sicherlich ein Markt für hochwertigeres Material da.

    • Ich habe Zombicide Season 1+2 und die Modelle sind für ein Brettspiel ok. Du darfst aber keine Qualität wie im Tabletop-Bereich erwarten: Plastik ist weich, viele Gußgrate, Bases sind angegossen und oftmals verzogen, Details ein wenig verwaschen…

    • Die finalen Minis warn bei Zomicide besser als das, was man jetzt bei Bloodrage sah, aber eben auch nur sehr schöne Brettspielminis und nicht mehr, wie die anderen schon schrieben.

      • In der Facebook Gruppe Zombicide trading/painting kann man Nahaufnahmen von so manchen toll bemalten Überlebenden sehen. Die Minis können fantastisch aussehen, wenn man bemalen kann. Wenn man künstlerisch begabt oder einfach Erfahren dann können diese Minis auch fantastisch aussehen. Das ist aber auch bei besser detailierten Minis so.

  • Würde ich mir auch lieber rein als Miniaturen kaufen wollen. Vom Design her würden die auch gut ins DSA Universum passen.

  • Tolle Character-Gesichter wie eigentlich immer von Remy…..aber eigentlich den Aufwand nicht wert nachdem die Serienproduktion die Details runterschrauben muß…
    Es freut mich, das cmon/Guillotine Games sich bei den Mastern nicht lumpen lassen, aber so 100% Sinn macht es eigentlich nicht….
    Für Resin-Versionen würde ich hier aber auch durchaus ordentlich in die Tasche greifen….
    Vlt gibt es ja irgendwann mal so eine Art Collector-Figuren Serie von ihren besten Figuren….Die Chancen sind aber extremst gering

  • Was halten denn die erfahrenen Zombicide-Spieler von dem Spiel ?
    Für mich sieht es ganz interessant aus, und die Vorstellungen im Netz sind ebenfalls positiv, aber ich würde eure Meinung dazu gerne mal hören.

    Gruß !

    • Zu Black Plage kann ich nichts sagen, vermute mal die Änderungen im Vergleich zu Zombicide sind marginal.

      Zu Zombicide selbst: es ist ein einfaches und lustiges Spiel, der größte Kritikpunkt war für mich immer dass die Mission teilweise sehr lange (mehrere Stunden) dauern können – das muss man entweder akzeptieren oder nur die MIssion spielen die eine niedrigere Zeit ansetzen. Für Campagnen-Spiel ist es aus meiner Sicht nur bedingt geeignet denn obwohl die Charaktere leveln können muss man eigentlich bei jeder neues Mission von vorne anfangen damit es Sinn macht.

      Fazit: Für einen lustigen Abend mit ein paar Freunden und der entsprechenden Zeit ist Zombicide gut geeignet, mehr darf man sich aber nicht erwarten.

  • DIESE Minis würde ich tatsächlich auch sehr gerne kaufen.

    DAs war dann später in den Boxen ist, irgendwie nicht mehr. Wirklich sehr schade.

  • Ich verstehe auch nicht, warum sie keine Resin oder Weißmetall-Abgüsse anbieten. Richtig tolle, charakterstarke Minis die sich in jeder Fantasy-Sammlung gut machen würden.

    Sonst schreckt doch CMON auch nicht vor Gewinnen zurück… 😉

  • Naja, gibt genug andere schöne Figuren von Fantasykriegern in dem Stil (Siehe Red Box, Darklands, Hasselfree etc.), wenn die hier so begehrt sind müsste ja jeder ne Truppe von denen im Regal stehen haben. Die Orks sind ganz nett, aber was will man mit 4 Stück?
    Grundsätzlich finde ich es auch immer schode wenn gute Greens für Brettspiele ‘verschwendet’ werden, aber einzeln kaufen würde ich mir die auch nicht.

  • Dieses Verfahren stößt mir bei CMoN auch immer wieder auf. Die Modellierer und die Master der Minis sind allesamt hochkarätig. Trotzdem muss ich darauf hoffen, dass das Endprodukt qualitativ irgendwo in der Nähe des vorher Gezeigten angesiedelt sein wird. Klar gibts immer wieder positive Rückmeldungen über die Qualität der finalen Minis.
    Aber mittlerweile bin ich – wenn schon mit dem Talent eines entsprechenden Modellierers geworben wird – daran gewöhnt, dass ich auch entsprechende Qualität geliefert bekomme. Für eine materialgeschuldete Reduzierung bin ich nicht bereit Geld auszugeben. Wenn man aber neben guten Konzepten und entsprechenden Mastern auch noch sehr gute Abgüsse und eine kritische Qualitätskontrolle haben möchte, sinkt zwangsläufig die Gewinnspanne. Daher sind diese Kickstarter und auch solche Produkte allgemein keine Option für mich.
    Die Präsentation sieht immer großartig aus. Wenn ich dann aber sehen muss, wie aus fantastischen Illustrationen von Paul Bonner gerade Mal solide Minis werden, schmerzt das schon auf gewisse Art und Weise.

  • Beim gegenwärtigen Stand des Projekts zahlt man, wenn man das ganze andere Material außer Acht lässt, etwa 80 Cent pro Miniatur. Man bekommt eine dem Preis mehr als angemessene Qualität geliefert.

    • Jipp, genau so sehe ich das auch. Man kriegt tonnenweise Püppchen für winziges Geld. Und ein Spiel mit Materialien, Regeln, etc gibt es “gratis” dazu. Kann man echt nicht meckern, auch wenn ein Komplettset natürlich trotzdem schwer ins Geld geht.

      • Das ist schon richtig, aber was ich nicht verstehe ist: Wenn man schon so tolle Master hat und auch das Geld für Spritzgussformen ausgibt, man nicht gleich Hartplastik nimmt anstatt dem Weichplastik. Ist das eine Kostenfrage? Kann ich mir nicht vorstellen, da die Formen das teure sind.

      • Die Miniaturen kann man nicht aus Hartplastik machen, dazu müsste man sie wie bei Gussrahmen üblich in Einzelteile zerlegen (Restic/Brettspielplastik arbeitet mit anderen Formen, die deutlich komplexere Formen und Hinterschneidungen ermöglichen).
        Bei Gussrahmen müsste man die Modelle alle erst zusammenbauen, das würde alle Brettspieler abschrecken und die Verkäufe massiv in den Keller schicken. Hinzu kommt, dass man für so ein Projekt dutzende Gussrahmen brauchen würde und jeder kostet eine fünfstellige Summe in der Herstellung…

        Resin wäre für Collectors Editions das höchste der Gefühle, da das technisch wohl umsetzbar wäre.

    • Dem kann ich auch nur zustimmen. Ich hatte bei Zombicide Season zwei irgendwas um die 75 Cent am Ende. Eine einfache Excel Tabelle ist da sehr hilfreich 🙂 Und zusätzlich zu den Minis bekommt man noch Bodenpläne, Marker und so bedrucktes Ding namens Spielanleitung geschenkt, das ist der Wahnsinn 😉

  • @Qualitätsdiskussion: Die Zombicide Season 3 Minis sahen echt besser und detailreicher aus als die vorherigen Seasons.

    Für Brettspielminis echt super.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen