von BK-Christian | 14.09.2015 | eingestellt unter: Star Wars

X-Wing: Wave 8 Update

Nach der Enthüllung des neuen Startersets haben Fantasy Flight Games jetzt auch die kommende Welle aktualisiert.

X-Wing_Force_Awakens_Einzelblister_1

Build up your Resistance and First Order squadrons with the T-70 X-wing Expansion Pack and TIE/fo Fighter Expansion Pack, coming soon to X-Wing™!

The Resistance’s T-70 X-wing and the First Order’s TIE/fo fighter just recently debuted in The Force Awakens™ Core Set, and they’re already flying missions, shooting down enemy fighters, and making their mark on the game. With their new stat lines, tech upgrade slots, and talented aces, these starfighters are rapidly helping to decide the fate of the galaxy, even before The Force Awakens arrives in theaters!

Soon, you’ll be able to add more of these ships to your fleet. We are proud to announce that the T-70 X-wing Expansion Pack and TIE/fo Fighter Expansion Pack are being added to the game’s eighth wave of starship expansions!

X-Wing_Force_Awakens_Einzelblister_2

Like the other expansions in Wave VIII, the T-70 X-wing Expansion Pack and TIE/fo Fighter Expansion Pack introduce pre-painted miniature starfighters, faithfully sculpted at the game’s standard 1/270 scale, along with an assortment of new ship cards, upgrade cards, a maneuver dial, and all the tokens you need to fly your ships into battle.

T-70 X-wing Expansion Pack

Resistance pilots commonly find themselves outnumbered by the First Order. Accordingly, they know that in order to win their engagements – even just to survive – they’ll need to push themselves and their ships to the limits.

In addition to one detailed T-70 X-wing miniature, the T-70 X-wing Expansion Pack comes with five upgrades and four ship cards, including two unique aces, to help push your Resistance forces to victory.

X-Wing_Force_Awakens_Einzelblister_3

You’ll find an Astromech droid and an X-wing only modification that play to the X-wing’s strengths, and you’ll find a new elite pilot talent, Cool Hand , to help you emerge unscathed from your moments of weakness.

Most importantly, the T-70 X-wing Expansion Pack allows you to field another Resistance X-wing in battle, and that helps you even the odds, especially when that X-wing is flown by a pilot as talented as “Red Ace.”

“Red Ace” possesses an uncanny ability to shrug off incoming fire. The first time he removes a shield token each round, he gains an evade token, making him a hard target for pairs of TIEs to pin down. Combined with the Integrated Astromech modification and the Classic Core Set’s R2-D2 upgrade, “Red Ace” can easily help you turn the tables against the forces of the First Order.

X-Wing_Force_Awakens_Einzelblister_4

TIE/fo Fighter Expansion Pack

An extremely nimble starfighter, the First Order’s mass-produced TIE/fo offers a unique blend of durability, maneuverability, and advanced tech that its best pilots quickly learn to use to their advantage in combat.

You’ll find one of these ships available in the TIE/fo Fighter Expansion Pack as a carefully detailed and pre-painted miniature, along with six ship cards and two upgrades that allow your First Order pilots to employ cunning new tactics in battle.

X-Wing_Force_Awakens_Einzelblister_5

Two of the expansion’s three unique aces feature the elite pilot talent slot, and that means they can equip the new Juke upgrade. For two squad points, this elite pilot talent enters X-Wing as one of a very limited number of cards that allow the attacker to modify the defender’s dice results.

“When attacking, if you have an evade token, you may change 1 of the defender’s  results to a  result.”

The drawback, of course, is that you have to hold an unspent evade token, and the rules state that you clear all of your ships’ evade tokens at the end of each round. Here, the TIE/fo fighter’s new tech upgrade, Comm Relay , offers a solution. For three squad points, this upgrade allows you to store a single evade token that you don’t need to remove at the end of the round. Thus, you can perform an evade action in the game’s first round as you close on your opponent’s Resistance forces, and save it to fuel your Juke.

What’s more, if your pilot fires early enough in combat, you can still use that evade token to save his ship from damage after he takes his shot. Accordingly, you’ll find there are few better at juking their opponents than “Omega Leader,” one of the expansion’s three unique aces, whose pilot skill value of eight ensures he almost always fires near the top of combat.

X-Wing_Force_Awakens_Einzelblister_6

X-Wing Past and Present

With their new starfighters, pilots, and upgrades, the T-70 X-wing Expansion Pack and TIE/fo Fighter Expansion Pack will soon add new intensity to the battles already raging between the forces of the Resistance and the First Order.

As part of X-Wing Wave VIII, they will also expand and intensify all your X-Wing battles, including those fought between the forces of the Rebel Alliance, the Galactic Empire, and the galaxy’s Scum and Villainy.

The Force Awakens Core Set introduces rules for playing with your Resistance and First Order forces alongside the game’s three existing factions, and that means you can look forward to giving Luke Skywalker an Integrated Astromech, flying your swarm of TIE/fo fighters alongside “Howlrunner,” and shutting down focus tokens with Carnor Jax , only to Juke your opponents.

The Star Wars galaxy is a vast and wondrous place, and your X-Wing expansion packs afford you tremendous freedom to explore its space battles, past and present.

Along with all the rest of Wave VIII, T-70 X-wing Expansion Pack and TIE/fo Fighter Expansion Pack are scheduled to arrive at retailers in the fourth quarter of 2015!

Der deutschen Vertrieb der Fantasy Flight Produkte liegt bei Heidelberger.

Link: Fantasy Flight Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Star Wars

Imperial Assault: K.I.-App für Co-op Modus

23.11.2017
  • Star Wars

X-Wing: Phantom II Expansion Pack

13.11.20173
  • Star Wars

X-Wing: M12-L Kimogila Expansion Pack

05.11.20178

Kommentare

  • Nun, es kommt nicht überraschend, dass FFG neben dem neuen Starterset jetzt auch den T-70 X-Wing und den First Order TIE auch separat rausbringt. Das einzige, was mich wundert ist, dass es erst in Welle 8 geschieht, ich hätte irgendwie damit gerechnet, dass das Ding jetzt zeitnah zum Core-Set rauskommt.

    X-Wing Spieler werden sich die Packungen eh holen, eben wegen den neuen Piloten und Upgradekarten. Aber auch ansonsten macht man bei den X-Wing Minis nichts falsch. Für den Preis sind das sehr schöne Miniaturen und die Pre-Paint-Bemalung ist sehr ordentlich.

    • Mich stört halt das die Karten nicht separat verfügbar sind. bei den Minis gebe ich dir hier recht, aber man sollte sie ihrer selbst und eigenen Regeln wegen und nicht wegen irgendwelcher allgemeinen Upgrades kaufen müssen.

      Mal schauen im Trailer war ja auch noch ein neues Shuttle dabei was sicher noch kommt…

      Ich würde mir ja noch bespielbare Großkampfschiffe als Gelände wünschen, was sich aber vermutlich mit der in meinen Augen einen Tick zu starken Stauchung der größeren schiffe Beisst…

  • Au Mann. Mein Sohnemann guckt grade wie verrückt die ganzen Rebelsfolgen. Hoffe er wird nie diese Minis sehen…. 😉

  • Kann jemand, der einen guten Überblick hat, sagen, ob die “Next Gen”-Flieger mehr Power haben und bald jeder darauf umsteigt oder ob eine sinnvolle Koexistenz mit den “klassischen” Fliegern möglich ist?

    • Nun, das Balancing zwischen altem und neuen X-Wing ist auf jeden Fall sehr unglücklich. Der alte X-Wing war ohnehin schon am Ende der Nahrungskette angekommen – viel ändern wird sich da nicht.

      Nun, es bleibt am Ende wie immer: es ist ein Spiel und Spiele leider immer unter all zu ehrgeizigem kompetitiven Gameplay.

      • Die Meinungen zum neuen T-70 X-Wing sind jedenfalls eindeutig. Der Novice Pilot kostet gerade mal 3 Punkte mehr als der alte X-Wing Rookie Pilot, kann dafür aber deutlich mehr. Würde man diese Sachen für einen alten X-Wing für Punkte kaufen können, würden das mindestens 8 Punkte ausmachen, und da ist das neue Manöver noch nicht berücksichtigt. Also ja, der “Next-Gen” X-Wing hat definitiv mehr Power. Zwar gibt es noch ein paar der alten X-Wing Piloten, die wegen ihrer Spezialfähigkeiten auch weiterhin eingesetzt werden können (Wedge, Biggs), aber das täuscht eben nicht darüber hinweg, dass der alte X-Wing doch auch jetzt schon eher selten aufgestellt wurde.

        Beim TIE/fo sieht die Sache noch etwas anders aus. Der kann zwar auch mehr als sein altes Gegenstück, aber die Meinungen sind hier noch nicht so eindeutig für den neuen Flieger. Liegt vielleicht daran, dass das Imperium in der aktuellen Linie doch einige interessante Flieger besitzt und der neue TIE jetzt keinen so massiven Boost bekommen hat wie der neue X-Wing. Das wird sich aber sicher erst zeigen, wenn mehr Spiele mit den neuen Schiffen gemacht wurden.

      • @Ferox21: Ist das so?

        Ich meine gelesen zu haben dass der alte X-Wing durch die kostenlose “Integrated Astromech” Modifikation wieder interessanter wird (und der T-70 diese wohl nicht nehmen wird da Autothrusters besser sind). Ein T-65 Rookie + Integrated Astromech + 1 Punkt Astromech kostet dann 22 Punkte, der T-70 Blue Squadron Novice kostet 24 Punkte. Der T-65 hält mit dem Upgrade einen Schaden mehr aus (und man kann diesen auch gezielt einsetzen um einen kritischen Treffer zu verhindern) und hat zudem den Vorteil den der Astromech mitbringt.

        Vermutlich muss man mal abwarten ob sich die Listen dadruch wirklich ändern oder ob FFG in Zukunft weitere Anpassungskarten für die X-Wings bringt …

      • @Grim

        Das ergibt keinen Sinn.

        Der neue X-Wing > alter X-Wing
        Der neue X-Wing mit integriertem Astromech > alter X-Wing mit integriertem Astromech

        Aber alter X-Wing mit integriertem Astromech > neuer X-Wing mit einem Upgrade, das sogar noch besser ist als der integrierte Astromech?

        Das ist unlogisch.

        Wenn Autothrusters ein besseres Upgrade sind als der integrierte Astromech, dann ist das eher noch ein Schlag gegen den alten X-Wing, dass er dieses Upgrade nicht nehmen kann.

        Der “Rückstand” eines schlechteren Schiffs kann ja nicht durch ein Upgrade aufgeholt werden, welches das ohnehin schon bessere Schiff als sub-optimale Wahl eher links liegen lassen würde.

      • @ Marcus: Stimmt, wenn man die Punktekosten außer Acht läßt. Und das Punkteknauser, um noch irgendwie ein lebenswichtiges Upgrade oder gar ein neues Schiff reinzukriegen, ist bei XWing ziemlich wichtig.

        S.U. die Beispiele, was “ein paar” Punkte mehr beim neuen TIE ausmachen.

      • @Jarrek

        Niemand hat die Punktkosten außer Acht gelassen.

        Wenn Turnierspieler (und auch sonst alle) Autothrusters als besseres Upgrade ansehen, als den integrierten Astromech, dann fällt diese Entscheidung einschließlich Punktkosten.

        Ansonsten würde ja auch der T-70 generell eher integrierten Astromech über Autothrusters bevorzugen.

        Und auch ein Schiff, dass objektiv besser ist, wird genutzt, wenn es die Punkte Wert ist. Leute fliegen ja auch den Decimater, obwohl er sehr viel teurer ist als ein Academy TIE Pilot.

        Grund: Diese Schiffe(Upgrades) sind objektiv besser (einschließlich einer Berücksichtigung der Punktkosten)

    • Mann muss da ein bissel differenzieren.
      Eine Koexistenz mit den “klassischen” Fliegern im allgemeinen ist sehr gut möglich, da ältere Minis mit neuen Upgrade-Karten immer mal wieder gebuffed werden (Prominentestes Beispiel jüngster Vergangenheit: Der Tie-Advanced mit den Karten aus dem Raider).
      Leider wird der alte X-Wing immer unattraktiver(also nur das eine Schiff). Ein Umstand der sehr bedauerlich ist.

    • Nun ja… also wirklich ausgeglichen finde ich es nicht… der neue Tie kann das neue Manöver…. er hällt mehr aus und Kostet ganze 2 oder 3 Punkte mehr als der Akademie Pilot… und wenn ich mir nen Tie Spam mit den Biestern vorstelle wird mir übel… ich gehe davon aus das die TIE/Fo auf dauer den TIE ersetzen werden. Beim X-Wing weis ich es jetzt nicht genau.

      MfG Terrorbär

      • Der billigste Tie/Fo sind 15 Punkte, also 6 für 90 und 10 Punkte Upgradeoption/Fliegerass.
        Ob das den 8er Tie Schwarm der 12 Punkte Akademie Piloten wirklich ablöst?
        2 Ties mehr sind immerhin 6 Hüllenpunkte extra was gerademal durch die 6 Schildpunkte der First Order Ties aufgewogen wird. Die 2 extra Ties in puncto Feuerkraft gleichen sie auf dem Papier allerdings nicht aus.

        Bin da relativ guter Dinge das der “alte” Tie Schwarm zumindest weiterhin konkurrenzfähig bleibt.

      • ganz meine meinung, Miss Information (sollte das beim thema xwing und gerade beim tie-schwarm nicht “in formation” heissen? 😉 *2euro in die flachwitzkasse wirft*)

        der /fo ersetzt vielleicht hier und da mal nen einzelnen tie/ln, der als lückenbüsser diente. die schwarmfunktion kann das ding aber eben nicht ersetzen.

        beim xwing ist die situation leicht anders; der neue 70er ist scharf berechnet und konkurrenzfähig zum bwing, was preis/leistung/verwendung angeht. auch ist er dem 65 recht überlegen; ZUR ZEIT.
        das wird sich ändern. ein fix ist lange in der mache und ich vertraue da auf die designer, die bis jetzt auch alles richtig gemacht haben (oder eben dran schrauben).

        es gibt also keinen grund, die 65er und tie/ln einzumotten und nur noch den neuen kram zu fliegen, um die frage von Carsten auch hier noch zu beantworten;
        die panikmacher werden sich eindecken und ein paar wochen glücklich sein.. dann eins auf die mütze kriegen und entdecken, dass der alte kram, der sie grade von der platte geputzt hat, doch nicht schlecht war..usw.
        das hier ist nicht 40k, wo ich meine eldar-banshees *im turniermodus* mal 5 jahre nur benutze und dann wieder 7 jahre garnicht, abhängig vom jeweiligen codex (einheiten/volk beliebig austauschbar); xwing ist wesentlich besser balanciert, und altes wird weder “überflüssig”, noch schlechter.
        neues bietet schlicht ein plus an optionen, mehr nicht.

  • Hallo,

    weiß man schon wann das neue Starterset erhätlich ist? Hatte bei einer früheren Meldung “September” gelesen – warte schon gespannt 😀

  • Ich will erst einmal den Film sehen – wie dieser an die Star Wars-Trilogie anknüpft.
    Erst dann werde ich mich entscheiden, ob es mir plausibel erscheint, die verschiedenen Jägersorten zu mischen, oder ob sie dann unter sich bleiben (Na klar: Das neue Zeug muss schon sein! Aber eventuell mit ein paar Extrafliegern für sich allein.)…

    • dito..
      die box kommt nach hause, für 25-30 euro macht man da nix falsch.
      ob das “mehr” wird, zeigt der film..
      wirds so schlimm wie die prequels, dann fahre ich doch lieber in Opa Lukes altem t65-xwing durchs all und ignoriere den neumodischen mist^^
      wirds hingegen gut.. wirds vermutlich auch teuer ;-D

    • …ausserdem ist das alles, wie immer, pures Theorie-Geschwätz. Es zählt wie man damit auf dem Spielfeld fliegt und auch wie man würfelt… ein gewisser Herr Redakteur vom BK hat mir letztens Turr Phenirr mit dem billigsten A-Wing ge-onehitted, ebenso kann ich mich an ein Anfänger-TIE-Paar erinnern das Biggs mal eben so im Vorbeigehen von Full auf Null gebracht hat. Also, erstmal würfeln, Damundherrn!

      • da hab ich erstmal ge-one-blinzelt. ;P
        aber ansonsten gebe ich dir recht: theorie ist eine sache, praxis wie so oft ne ganz andere 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen