von BK-Nils | 25.04.2015 | eingestellt unter: Star Wars

X-Wing: Imperial Raider Preview

In einem neuen Preview-Artikel zeigen Fantasy Flight Games mehr vom Imperial Raider für X-Wing.

Imperial Raider X-Wing 1

“Fear will keep the local systems in line.”
–Grand Moff Tarkin

Last April, the release of the Rebel Transport Expansion Pack marked the introduction of the Epic Play format to X-Wing™. Permitting the use of the GR-75 medium transport and other huge starships too large for Standard Play, X-Wing Epic Play raises the stakes of your Star Wars space battles. Even as your starfighters weave through asteroids, trying to acquire target locks, and blast each other to smithereens, you and your opponent can also field the sort of ships used to transport stolen plans, conduct diplomatic missions, and carry troops to or from embattled planets.

In many ways, X-Wing Epic Play features everything that a Star Wars fan could hope to find in a miniatures game: fast-paced action, dramatic turns of events, iconic heroes and villains, exquisitely detailed miniatures, and large-scale campaigns that immerse you in ongoing struggles of immense scope and purpose. Still, since last April, many players felt there was one key, missing element – an Imperial counterpart to the Rebellion’s huge ships.

Now, however, we draw closer to the arrival of that first Imperial huge ship. Announced last December, the Imperial Raider Expansion Pack will soon allow Imperial players to engage Rebel fleets in Epic Play the way that they long believed they should, not just with swarms of TIEs, but with a massive, intimidating presence and overwhelming volleys of laser fire.

Imperial Raider X-Wing 4

Soon, the Rebels will no longer enjoy the largest ships in X-Wing. Soon, the Rebels will learn to fear the might of the Empire!

Powered Up

At one-hundred squad points, the Raider-class corvette is the game’s largest, biggest, and baddest ship to-date. In fact, the Raider is so large that it requires two bases and is divided between two sections, fore and aft , as are its upgrade bars, action bars, and damage decks. It boasts more total shields and hull than the CR90 corvette, and it can perform up to two attacks each round with its primary weapon, worth four attack dice each, to make short work of enemy ships caught at Range 2 – 4. Of course, the Raider is also heavily customizable, boasting three hard points and slots for two crew and three teams.

Fantasy Flight Games_Imperial Raider Preview 1 Fantasy Flight Games_Imperial Raider Preview 2

Furthermore, the Raider, like the Rebellion’s huge ships, can gain and spend energy to fuel a wide variety of powerful effects. Each round, your Raider gains energy during its activation, equal to the number of energy icons revealed with its chosen maneuver. For example, the Raider would gain two energy while performing a bank maneuver at speed “2,” but it would only gain two energy if it were to fly straight ahead at speed “4.”

Fantasy Flight Games_Imperial Raider Preview 3

The Raider performs a speed “2” bank maneuver and gains two energy.

It can then spend this energy to fuel any effect on an upgrade or damage card with the Energy header, such as an Ion Cannon Battery or a Comms Booster .

Fantasy Flight Games_Imperial Raider Preview 4 Fantasy Flight Games_Imperial Raider Preview 5

Any remaining energy can be saved or spent to recover shields or to allow the ship to fire its primary weapon a second time. Altogether, this means that you can bring an astonishing measure of firepower to bear against a single enemy, especially if you can catch it in the sweet spot where your fore and aft firing arcs overlap. Two shots from a four-attack die primary weapon, one from your forward-mounted Quad Laser Cannons , and two from a pair of aft-mounted Ion Cannon Batteries? That’s more than enough to cripple the Millennium Falcon or pretty much any other Rebel ship.

Fantasy Flight Games_Imperial Raider Preview 6

An Imperial pilot catches a YT-1300 in the Raider’s sweet spot, where its firing zones overlap, allowing it to fire twice from its primary weapon and then three times from secondary weapons, for a total of seven energy and nineteen attack dice!

Still, it’s not just a matter of raw firepower and resilience that the Raider brings to your Epic battles; the Imperial Raider Expansion Pack also allows you to field such noteworthy Imperials as Grand Moff Tarkin , Captain Needa , and Admiral Ozzel . Each of these iconic characters appears as a crew upgrade in the Imperial Raider Expansion Pack.

Fantasy Flight Games_Imperial Raider Preview 7 Fantasy Flight Games_Imperial Raider Preview 8 Fantasy Flight Games_Imperial Raider Preview 9

As befits these officers, they come with unique abilities that allow you to exert profound influence over your ship, your fighters, and even your opponent’s fighters. With these new officers, you can strip away your opponent’s focus tokens or add them to your fighters, you can take new risks with your shields, and you can adopt new tactics or even entirely new strategies in the course of your Epic X-Wing battles.

The Ultimate Power in the Galaxy

It may not be the Death Star, but the Imperial Raider is, at least for now, the ultimate power in the X-Wing galaxy. It’s bigger and tougher and harder-hitting than every other X-Wing starship, and it’s bound to add another truly epic dimension to X-Wing Epic Play.

Fantasy Flight Games_Imperial Raider Preview 10

At last, the Empire will have its huge ship. At last, it will have the firepower and battlefield presence it has long awaited. The time is fast approaching. Prepare for your Epic battles today.

X-Wing ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Der deutschen Vertrieb der Fantasy Flight Produkte liegt bei Heidelberger.

Link: Fantasy Flight Games

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Star Wars

Star Wars Legion: Stormtroopers Unit Expansion

23.01.201813
  • Star Wars

Star Wars Armada: Admiral Raddus

20.01.20182
  • Star Wars

Star Wars Legion: T-47 Airspeeder Unit Expansion

16.01.201833

Kommentare

  • Hab schon länger drei Stück vorbestellt.
    Freu mich schon sehr darauf ein Gegenstück zur Tantive von meinerFrau zu haben.
    ; p

  • Sehr, sehr schickes Teil. Wird sicher einmal gekauft wenns rauskommt. Leider dauert das aktuell ja so lange bei FFG / den Heidelbergern. So auch Armada Welle 1. Die sollte jetzt schon raus sein, aber nun wirds wohl doch erst Mitte – Ende Mai…

    • Für das Geld kaufe ich mir lieber zwei oder drei vollständige Brettspiele als einen grauen Plastikklumpen.

      • Oder aber mit den Leuten in einer meiner Spielrunden.

        Tipp für die Zukunft: Generell macht es mehr Eindruck, wenn man den Beißreflex mit einer Aussage kombiniert, die zumindest entfernt einen Sinn ergibt.

      • Wie zum Beispiel “für 80 Euro kriegst du heutzutage vielleicht EIN vollständiges Brettspiel, aber sicher nicht drei, wenn wir nicht grade von Mensch ärgere dich nicht reden” ?

      • Man kriegt z. B. momentan alle drei Spiele, die 2014 zum Kennerspiel des Jahres nominiert waren, für zusammen knapp über 50€ bei einer großen Buchhandelskette.

      • Und dir ist auch klar, dass Spiel-des-Jahres-Kandidaten immer einer extremen Preisreduzierung unterliegen? Aktuell bekommt man für 80 etwa zwei Kennerspiele.

      • Also die Aussage für 80€ kriegt man nur ein Brettspiel ist ausgemachter Blödsinn. Für 80€ kaufe ich “locker” 2-3 hochklassige Spiele. Vieleicht lieber mal über den Tellerrand gucken und nicht nur in den völlig überteuerten Brettspiel/Tabletop Hybriden rechnen. Es gibt mehr Spiele als nur das 😉

      • Hmmm. Ich dachte, es ginge um vollständige Brettspiele? Da fallen Kartenspiele IMO nur bedingt rein. Und Kartenspiele sind oft auch nicht gerade ein Schnäppchen…

      • Ich wüßte auch wirklich gerne, wer etwas von Kartenspielen geschrieben hat.
        Und nebenbei: “Vollständige Brettspiele” ist auch schon ein fragwürdig undefinierbarer Begriff

  • Hab schon an Weihnachten vorbestellt und deshalb nur 65 € bezahlt.
    Der Händler bei dem ich vorbestellt habe hat auch immer die englischen Versionen der Schiffe.
    Diese sind aber wesentlich teurer.
    Warum ist das so?
    Was ist so besonderes daran wenn das in englisch anstatt in deutsch ist?

    • Weil die extra aus den USA importiert werden und Gebitescschutz für den europ. Markt gilt. D.h. die deutschen Sachen sind immer billiger.

      • Gebietsschutz betrifft immer die Vertriebe der lokalen Partner, daher ist UK nicht Gebiet des deutschen Vertriebs und somit teurer.

        Englische Schiffe in D werden direkt an HDS geliefert, ansonst sind sie illegale Grauimporte.

      • Seit wann sind Grauimporte denn illegal? Ich dachte immer, man verzichtete lediglich auf offiziellen Support, und muss eventuell Zoll (=Einführabgaben) zahlen.

  • Es muss jeder selbst wissen wofür er sein Geld ausgeben möchte und wofür nicht, weil es ihm in seinen Augen das einfach nicht Wert ist.
    Ich bin ebenfalls der Meinung das sachlich angebrachte Kritik absolut kein Grund sein sollte um sich gleich verteidigen zu müssen warum man das heißgeliebte Produkt, das alle anderen so toll finden und viel Geld dafür ausgeben nicht mag.
    Aber die Bezeichnung Plastikklumpen finde ich dann doch ziemlich daneben.
    Damit wird in diesem Fall das Schiffsmodell von FFG doch sehr abgewertet und im Prinzip mit nutzlosem Müll gleichgesetzt.
    Den nichts anderes sind Plastikklumpen.
    Wenn du geschrieben hättest das dir die Modelle zu teuer oder von der Qualität in deinen Augen zu billig gemacht sind und du dir für das Geld lieber die von dir besagten Brettspiele kaufst dann wäre das in meinen Augen absolut in Ordnung gewesen.
    Aber so wie du es gemacht hast finde ich deine Aussage ziemlich daneben.

    • Kann ich mit leben. Aus meiner Sicht ist das Schiff ästhetisch auf einer Ebene mit einem Türkeil.

      • 🙂
        Nichts gegen einen grundsoliden Türkeil, bitte.
        Wenn der dann auch noch handbalt aus Fernost kommt ist auch der Preis durchaus gerechtfertigt. Und nur knapp über 60€ ist das doch echt ein Schnapper.
        Würde mir bei akuter Perspektivlosigkeit sicherlich auch gleich eine ganze Vitrinenebene davon zulegen, aber soweit ist es noch nicht.
        Sind auch wieder tolle Karten dabei. Allein für sowas nimmt FFG doch schon gut 10-20€.

  • Mit der Aussage kann ich auch leben.
    Den es muss ja nicht jedem alles gefallen.
    Mir zum Beispiel gefällt gerade dieses Design besonders gut.
    ; )

  • Mir gefällt das Heck nicht, ansonsten aber durchaus gut (und die Geschütze mal sinnvoll angeordnet – der Vorteil der Keilform ist ja, das die Geschütze sich dadurch nicht gegenseitig behindern wenn sie sowohl nach vorn als auch für eine Breitseite eingesetzt werden sollen ohne auf verschiedenen Höhenebenen montiert zu sein, was eine Flachere Form ermöglicht… …aber bei den großen SZ sind die immer nur links und Rehts vom Turm in einer Geraden Linie).

  • Was genaues zum Release-Datum ist noch nicht bekannt oder? Ich überlege ob ich nen großen Schwung Jäger hole, diesen Monat, oder mich in Geduld übe, bis dieses Schmuckstück rauskommt.

  • Schick. Das Modell gefällt mir.
    Wie sieht es aber eigentlich mit der Spielbarkeit dieser Riesenklötze aus (hab da noch keinerlei Erfahrung)? Packen die nicht das ganze Spielfeld voll und lassen keinen Platz mehr für Manöver?
    Ich werde mir aber wohl auch ein Exemplar zulegen und sei es nur für die Vitrine.

    • Großartig. Sie bewegen sich wie im Film nur sehr langsam zu den Jägern. Ihre Bewegung ist eher eingeschränkt und Kreisen ist mit ihnen nicht drin, aber geht eher dabei darum, alle Feuerwinkel auszurichten und kleine teure Schiffe wegzurammen. Man muss nicht viel neues lernen aber das Micromanagment macht Spaß. Ich habe kaum Bock kleiner zu spielen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen