von BK - André | 09.10.2015 | eingestellt unter: Star Wars

X-Wing: Farbige Flugbases

Keine Lust mehr auf langweilige Flugbases?

X-Wing_Flugbases X-Wing_Flugbases2

Each package of X-Wing colored bases and pegs comes with four small bases, ten small pegs, one large base, and three large pegs. And all of them are X-Wing tournament-legal.

Because they’re manufactured to the same settings as standard X-Wing bases and pegs, you can use your X-Wingcolored bases and pegs in tournament play, meaning you can fly Luke Skywalker and your other Red Squadron X-wings on red bases and pegs.

Ein Set kostet 7,95 USD.

Der deutschen Vertrieb der Fantasy Flight Produkte liegt bei Heidelberger.

Link: Fantasy Flight Games

BK - André

Aquen/André, Brückenkopf Redakteur. Seit 2003 im Hobby. Erstes Tabletop: Herr der Ringe Aktuelle Projekte: Infinity (Tohaa)

Ähnliche Artikel
  • Star Wars

X-Wing: “The Last Jedi” Schiffe

10.09.201713
  • Star Wars

Star Wars Armada: Wave 7

26.08.201712
  • Star Wars

X-Wing: Wave 12 Preview

22.08.201711

Kommentare

  • Na, zum Glück turnierlegal, puh!
    Da stand mir schon der Angstschweiß auf der Stirn, uiuiuiuiui!

    (Finde die ganz knuffig, vielleicht sogar zur noch schnelleren Identifikation, welcher Flieger was ist, gar nicht gänzlich unpraktisch, aber man kanns auch übertreiben 😉 )

    • Was hier mit “turnierlegal” gemeint ist, ist lediglich, dass sie exakt die gleiche Größe haben. Wären sie größer, kleiner, oder anders geformt als die herkömmlichen Bases, könnte das ein unfairer Vorteil im Turnierspiel sein, oder ein unerwünschter Nachteil.

  • Sorry, kann man grad nicht zurückhalten…
    “tournament-legal”… Der Mitarbeiter, der diese Produktbeschreibung verfasst hat wird ab sofort bestimmt besonders herzlich begrüßt werden. Besser kann man Geld nicht einfordern 🙂

    • Tja… ich habe noch nie ein Spielsystem erlebt, dass so “verseucht” ist, vom Turniergedanken. Im offiziellen FFG-Forum geht es fast nur um Turnierthemen. Von daher, tatsächlich echt eine logische Produktbeschreibung.

      • Tja, wegen der Disney-Lizenz ist halt wenig individuelles Erlaubt. Deshalb der Hinweis..

      • “‘verseucht’ vom Turniergedanken” hörst du dich eigentlich selbst mal? 😀 😀
        Dieser in Deutschland weitverbreite Casual-Fanatismus ist extrem ätzend. Ich weiß auch nicht, was Leute daran stören kann, dass andere in diesem Hobby Turniere spielen und sich darüber austauschen. Mich hat das bei noch keinem Tabletop gestört, ganz gleich, ob ich da Turniere spielte oder Casual.
        Die Engstirnigkeit, die da oft den pösen Turnierspielern vorgeworfen wird, legen die Casualfanatiker für gewöhnlich selbst an den Tag oder sie sind sogar die einzigen, die diese Engstirnigkeit aufweisen.
        Zumindest habe ich noch keine Turnierspieler gesehen, die sich darüber aufregen, dass Leute erzählerische Kampagnen spielen… 😉

      • Ich finde, das aber auch gerechtfertigt. Mir fällt kein anderes System ein, wo man durch Training wirklich gut spielen lernt. Da ist der Wettkampfgedanke nicht fern

      • Und inwiefern beeinflusst es nun Casualspieler, wenn manche das Spiel auf Turnieren spielen und darüber in Foren diskutieren? 😀
        Ich verstehe diese Gedankengänge einfach nicht. Selbst mit Listenkopieren, ruft irgendwo irgendwer dazu auf: “Los, ihr Casualspieler, spielt diese Liste!”? Noch nie irgendwo gelesen, falls das irgendwer irgendwo sieht:
        Los, zeigt den Link! 😀

        Ich habe schon viele Tabletops gespielt, die meisten davon Casual und mich hat das nie tangiert, dass manche da einmal pro Monat oder öfters quer durch Deutschland reisen um 5-6 Spiele zu machen, wieso auch?
        Ebenso wenig stört mich auch nicht, wenn Leute dann darüber diskutieren, was nun die effektivste Einheit, Aufstellung usw. ist.
        Dieses total substanzlose, unbegründete Turnierspielergebashe in diesem Land ist absolut grauenvoll.

        Ich sehe viel mehr “Casual-Päpste”, die überall ihre Weisheiten und Ansichten über das Spiel bzw. darüber WIE man ein Spiel zu spielen hat (damit man ein guter, braver Tabletopper ist) kundtun, als irgendwelche Turnierspieler.

        Tipp: Geht doch mal auf ein Turnier und wenn es nur zum gucken ist und sprecht mit den Leuten! Ihr werdet erschrocken feststellen: Das sind total normale, begeisterte Hobbyisten 🙂

  • Nun ja, es kommt ja von FFG selber, da kann man wohl schon erwarten, dass diese farbigen Bases auf für offizielle Turniere geeignet sind. Und für solche Veranstaltungen ist das gar nicht so verkehrt. Vor allem bei Mirror Matches kann man so die Modelle besser auseinander halten als nur mit den schwarzen und weißen Zahlenmarkern.

    • Kann Ferox nur zustimmen, grade wo sich die Listen immer ähnlicher werden und z.T. nur noch über Ausrüstung unterscheiden (wenn überhaupt)

  • Ich finde die Farben zu Auffällig. Die lenken vom wichtigen (den Miniaturen) ab.
    Aber wers mag….

  • Mich stört in dem falle das Turnierfokussierte weniger, also bei 40k, wo krampfhaft versucht wird son verkorkstes unbalanciertes Spielsystem Turnierfähig zu betreiben. Das Erzählerische Storygaming interessiert doch kaum welche… zumindest hab ich außer mir noch keinen Tabletopspieler getroffen, den sowas interessieren täte… 😀

    • Ich lade dich gerne zu uns nach Landshut ein 😉 da wirst viele Freunde haben wenn du was fluffiges spielen willst 🙂

    • Das täuscht meines Erachtens massiv.

      Die Turnierspieler diskutieren zwar gern laut und viel, gern auch heftig, was im Netz den Eindruck erweckt, sie seien eine Mehrheit, aber sie sind im Grunde nur eine Minderheit. Auch das Ego mancher dieser selbsternannten TT-Päpste spielt da gewiss keine kleine Rolle. Die große Mehrheit der Spieler sind eher die von denen so geschmähten “Bier&Brezel”-Spieler, quer durch Clubs und Läden.

      Leider werden ihre Extremlisten durch das Internet aber immer verbreiteter, weil sich die Leute halt lieber etwas starkes kopieren, statt selbst zu probieren. Gerade Neulinge tun das gern. Und wenn einer aus der Turnierecke hört, irgendeine Einheit sei totaler Mist, dann spielt er die danach eben oft deutlich weniger gern, obwohl die Aussage möglicherweise nur im Turnier-Zusammenhang zutreffend ist.

      • Naja, ich würde sagen das sich durch die Codizen selbst immer wieder gerne klare Gewinner & Verlierer bei den Einheiten heraus kristallisieren. Das war schon immer so. Und auch wenn die eine Einheit vielleicht super toll aussehen mag, nach dem fünften Spiel wo sie absolut nichts gebracht hat verlässt selbst den Bier & Brezel Spieler doch der Mut und die Einheit wird eingemottet um Platz für etwas “effizienteres” zu machen das seine Punkte eher wert ist. Das manche Einheiten gerade von Edition zu Edition Schwankungen unterliegen und bei GW immer noch “neu muss besser sein” als Keule geschwungen wird um Verkäufe zu pushen ist da generell nicht hilfreich.

      • Das stimmt. Wenn ich gefragt werde, was ich so an Systemen zocke, zähle ich XWing nie auf, obwohl ich echt viel Geld ausgegeben habe.

      • +1 @Voice

        Dazu kommt einfach der Fakt, gerade bei FFG, die das Turnierspiel halt auch enorm pushen, dass vieles vom spielgefühl durch für den Casual Spieler verhunzte Erratas und FAQs kaputt geht (Farlander einfach mal als ein Beispiel von vielen). Das ist auch der Grund, warum mich Imperial Assault total kalt lässt.

        Vieles andere wurde halt hier schon genannt. Das die Casual-Ecke jetzt mal etwas lauter wird, liegt einfach nur daran, dass viele in der Internet-Dominanz der sehr lauten Turnier-Sektion (die sich halt – und das liegt an der Natur der Sache – intensiver mit einem Spiel befasst und somit auch im Netz aktiver und somit lauter ist) einfach einen Gegenpol bilden wollen.

        XWing ist da ja mit dem MOR nicht das einzige Beispiel, wo ein zentrales Forum zu einem Spiel so Turnierspieler dominiert ist.

      • Die Bewegung der “besorgten Casualspieler” oder wie? 😀

        Bleibt mal auf dem Teppich 😀

    • Veto – auch ich habe es gern narrativ und lieber “rpg”-mässig auf dem Spieltisch.
      Wenn man da auch mal verliert spielt es eine Nebensache – hauptsache die Geschichte war spannend. 🙂

  • Ich habe mich die ganze zeit schon gefragt, wann es mal zusätzliche Bases geben wird. Farbige Bases finde ich echt ne gute Idee. Die Farben sind okay, aber hätten auch dezenter sein dürfen.

  • Für Star Trek Attack Wing gibt’s solche Bases ja schon lange, allerdings stockt der Nachschub gerade etwas. Kann mir jemand sagen, ob X-Wing die gleichen Bases benutzt? Dann wären die hier eine nette Alternative.

  • hm.. ist für mich eine premiere, aber:

    ist so ziemlich das erste ffg-produkt, wo ich dachte “meine güte, DAS hättet ihr euch nun wirklich sparen können”. will ich nicht, brauch ich nicht.
    rege mich allerdings auch nicht drüber auf, die “entwicklungszeit” ging ja wahrscheinlich gegen null und solange es in die xwing-“kriegskasse” fliesst und das weitere produkte ermöglicht, solls mir recht sein. .. nur find ich’s halt wirklich nutzlos 😀
    aber allen, die spass damit haben, sollen den auch weiterhin haben. meine fliegerchen erwarten euch weiterhin auf transparenten stäbchen und geschwärzten basen – die farbe zukünftiger killmarker interessiert sie nicht ;D

  • @ Fahrschule Vader:

    “solange es in die xwing-“kriegskasse” fliesst und das weitere produkte ermöglicht, solls mir recht sein. ..”

    Wenn mehr Geld in die Kriegskasse soll, mußt Du nur mehr kaufen. Schon ist mehr Geld drin. Ganz einfach. War auf der Spiele den nichts interessantes von Star Wars??

    • glaub mir, ich kaufe (mehr!) als genug xwing-zeugs – “leider” 😉

      ich hätte nur gerne ein schiff mehr, oder ein kartenset, ein missionsset.. irgendwas interessantes, neues.
      farbige stäbchen und basen ist jetzt nicht wirklich ein produkt, was das spiel für mich bereichert, und damit “hmpf..” statt “hey, geil, endlich!”.

    • bezüglich spiel: in all dem trubel da habe ich bei den heidelbären nichts neues ausmachen können. ffg waren wohl donnerstag morgen 2stunden bei asmodee am stand, aber dank grauenhafter verkehrsführung/parkplatzsituation war ich zwar kurz nach 10 an der halle, aber durfte wie alle anderen ne ehrenrunde drehen (zurück auf die autobahn und 2? abfahrten weiter raus.. hätte man vorher auch sagen können; mit bus dann zur messe, zack ists 13h.. ffg verpasst. sehr schön);
      ist nicht die schuld von ffg (das lag dann nur zeitlich blöd), auch nicht zu hundert prozent die der messe (irgendein stellwerk ist abgebrannt oder ähnlich, bahnchaos in essen drum alles mit dem auto da, parkplätze gesperrt, kurz: also ausser heuschreckenplagen, blutroten flüssen und ähnlichen dingen hatten wir eigentlich alles^^ – man hätte es nur einfach besser kommunizieren können, in dem man zB die leute direkt von essen-kettwig herunterlotst und 1-2 busse mehr einsetzt).
      #
      zurück zu xwing: prototypen der w8 waren wohl zu sehen, bilder geistern durchs netz. kennen wir aber alle schon durch die w8-artikel. vor ort konnte ich halt leider nichts zusätzliches erfahren.
      aber: in sachen dritthersteller tut sich da grade einiges, habe neue matten und token etc glaube bei fantasy-warehouse gesehen und die waren echt .. nett. auf “grrr, die hätte ich gerne, warum verkaufst du mir die noch nicht?-nett ;)”-niveau.
      bei feldherr gabs neue schaumstoff-einlagen zu sehen und kaufen, die allesamt sehr schick waren.. mehr fällt mir jetzt zu xwing nicht ein.

      am meisten begeistert haben mich (das ist jetzt aber offtopic-xwing) die traditionellen spiele/vereine, sprich schach (auch wenn ichs selbst nicht spiele, der elan stimmt aber), skat und vor allem go.
      die waren allesamt sehr nett und da hab ich die meiste zeit totgeschlagen. ein go-brett ist eine sichere anschaffung die nächsten wochen und wenn mein skat-können was steigt, sehe ich auch die jungs und mädels gerne mal wieder.
      vermisst habe ich doppelkopf, aber man kann ja nicht alles haben 😉

  • @ Fahrschule Vader:

    “farbige stäbchen und basen ist jetzt nicht wirklich ein produkt, was das spiel für mich bereichert”

    Was spielst Du für eine Fraktion? Könntest ja so Deine verschiedenen Staffeln markieren falls da bei diesem Spiel geht.

    • will ich ja garnicht. ich lasse meine stäbchen transparent, die basen werden geschwärzt und mit gewichten und anti-rutschmatte versehen – ich mag das so 😉

      ich will die basen ja auch niemandem madig machen – gut für die leute, die spass dran haben! nur gehöre ich halt diesmal (zum ersten mal) nicht zur zielgruppe 😉

  • @ Fahrschule Vader:

    Hätte ja sein könne das Du eine rote Staffel, blaue, grüne machen willst. Dann wäre das eine nette Idee.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen