von BK-Christian | 04.06.2015 | eingestellt unter: Fantasy

Wrath of Kings: Diverse Neuheiten

Cool Mini or Not legen bei Wrath of Kings nach.

Wrat_of_Kings_Nasier_Fel_Hammer_Box Wrat_of_Kings_Hadross_Caracharian_Box Wrat_of_Kings_Shael_Han_Character_Box

Wrat_of_Kings_Teknes_Brood_Box Wrat_of_Kings_Gortisi_Ravenscar_Box

  • Nasier Fel Hammer Box – 35,00 Dollar
  • Hadross Caracharian Box – 35,00 Dollar
  • Shael Han Character (Specialist) Box – 35,00 Dollar
  • Teknes Brood Box – 35,00 Dollar
  • Gortisi Ravenscar Box – 35,00 Dollar

Quelle: Cool Mini or Not

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Hobbykeller
  • Warmachine / Hordes

Hobbykeller: Baunatal Romantika

17.07.2018
  • Summoners

Summoners: Finale Betaregeln online

17.07.2018
  • Fantasy

MOM: Elfenmagier Wip

17.07.2018

Kommentare

  • Das nervt so ich warte immer noch auf die hälfte meiner Bestellung weil CMoN das verschicken nicht hinbekommt.

    Aber die Sachen in die Regale stellen….

    • Das ist aber schon sehr ungewöhnlich. Unser sehr dickes Paket ist schon vor einer Ewigkeit vollständig gekommen.Die Püppchen selber sind dazu noch echt gut gegossen…

      LG Ralf

      • Same here. Alles gut und vollständig angekommen. Im Großen und Ganzen bin ich auch sehr zufrieden mit Design und Gussqualität… Wenn ich denn endlich mal in Ruhe zum Bemalen käme.

      • Gut gegossen, aber detailarmes Material… kann’s nur immer wieder sagen.

        Mich überzeugen die Minis von der Qualität her überhaupt nicht.
        Für ein Brettspiel wären die anhand des flexiblen Materials noch echt gut gewesen.
        Ich bereue den kauf meiner Box. Ebay ruft! 😉
        Andererseits, was will man erwarten, wenn eine Mini ca. 3 Euro kostet.

      • @Ralf Glückgehabt

        @Kargan:
        Also GW Minis kosten in der Herstellung weit weit unter 1€ das Stück und die hier dürften nicht viel teuerer gewesen sein.

      • @Erklärbär:
        Bei GW stimmt aber (die Preispolitik mal außen vor) bis auf den Finecast-Schrott auch die Qualität. Überall scharfe und saubere Kanten, keine „verschluckten“ Details.
        Mir wäre es lieber gewesen WoK wäre etwas teurer, dafür aber auch besseres Material.
        Das Design gefällt mir größtenteils eigentl. sehr gut, aber für hochwertige Bemalung ist mir das Material einfach nicht gut genug.

      • @KARGAIN: Das kann ich nachvollziehen. Ich finde die Gussqualität für den Preis okay, aber toll ist sie nicht.
        Man muss sich aber auch mal vor Augen führen, wer denn tatsächlich zu einer hochwertigen Bemalung in der Lage ist. Das dürften die wenigsten sein, wenn man sich die Vielzahl der unbemalten oder schlecht bepinselten Armeen ansieht.
        Wenn man auf Spitzenniveau malt, sollte man wohl das Geld in die Hand nehmen, um Spitzenmodelle zu bekommen; so etwas wie Wrath of Kings ist dann einfach nicht das richtige Produkt. Ebenso wie diejenigen, die wegen der supertollen Details horrende Summen für Miniaturen ausgeben, aber nicht für zweifuffzich malen können, ihre Ansprüche überdenken sollten.

      • @EmperorNorton:

        Da sprichtst Du ware Worte!

        Ich finds halt einfach Schade, weil mir die Modelle ganz gut gefielen.
        Aber bei dem Material hab ich dann schon keine Lust mehr den Pinsel in die Hand zu nehmen.
        Klar könnte man auch diese Figuren hochwertig bemalen, aber durch die fehlende Schärfe macht es die Arbeit einfach wesentlich aufwändiger und das Ergebnis wäre im Vergleich nicht besser.
        Ich bleib dann doch lieber bei den Einzelherstellern mit Resin oder Hartplastik-Produkten.

        Die WoK Sachen sind ok (vom Design sowieso), aber eben nicht hochwertig. Ich finde es echt wichtig, dass man da unterscheided.
        Ich war von den Sachen ziemlich entäuscht nachdem ich die Promotion-Minis mit den Dingern aus meiner Packung verglichen hab.
        Würde das gerne anderen ggf. ersparen. Darauf kommt es mir an.

  • Hab hier zwei Armeen und bin sehr zufrieden. Hab auf die Truppen hier schon gewartet um etwas aufzustocken.

  • Ich frage mich eher, ob und wann denn mal ernsthafte Neuerscheinungen kommen, d. h. das System neue Truppen bekommt, die nicht im Rahmen des KS bereits erhältlich waren…

  • ist das hier eigentlich ein Forum der Maler oder der Spieler ? Ja, sicher beides, aber die Maler meckern mehr als sich die Spieler freuen können. Die WoK-Minis sind meiner Meinung nach bezogen auf die geringen Kosten pro Modell perfekt. Das ziemlich andere Spielsystem finde ich auch klasse. Und ich hatte auch das Glück, vor ca. 2 Monaten (oder sind es schon drei) eine komplette Lieferung zu bekommen. (So wie bisher bei allen Kickstartern (WWX, Zombicide, …). Und darüber bin ich auch richtig froh, weil ich mir dann GW nicht mehr antun muss. Es gibt soviele spannende neue oder ausprobierenswerte ältere Spiele, dass es nicht mehr not tut sich mit den GW-Modellen abzuärgern. Die Qualität der GW sei soo gut ? Ich behaupte immer noch, dass der Gussrahmenmacher uns Spieler hassssssst; wie kann man sonst den Space Marine Gussrahmen so herstellen, dass die Verbindung zum Gussrahmen auf einer runden Fläche des Rückenmoduls ist ???? Ich kenne nur wenige Spieler, Maler, Bastler, die diesen Unfug vernünftig weggefeilt haben.

    • Ach Mann, man kann auch über alles jammern. Die GW Plastiksachen sind schon super. Klar gibts mitunter nervige Stellen, aber bei anderen Anbietern habe ich das wesentlich häufiger – Im looking atyou Warlord Games!

      Und mir war nicht bewußt, dass das malen plötzlich nicht mehr zum Hobby gehört!

    • Ich möchte mir nicht die Kommentar-Landschaft vorstellen an der Du Dich erfreuen kannst. Das käme wahrscheinlich einem kommunikativen Stillstand gleich.
      Ich kann auch nicht ganz nachvollziehen in wie fern die allgemeine Abbildungsqualität mit dem Abtrennen von Teilen irgendwelcher Gussrahmen in Zusammenhang steht. Das ist höchstens eine Frage in Bezug auf die handwerklichen Fähigkeiten unterschiedlicher Hobbyisten.

      Du magst das System? Akzeptiert! Du hast Frust auf GW? Kann ich voll und ganz nachvollziehen.
      Aber wenn das Material unter anderen Gesichtspunkten, als den Deinen, eben nicht „perfekt“ ist, dann solltest Du das auch akzeptieren.

  • Ich kann das gemeckere über die Miniaturen nicht nachvollziehen. Der einzige Negativpunkt sind die Waffen, die einfach zu dünn sind und leicht brechen.

    Die Gußqualität ist nahezu perfekt. Kaum sichtbare Gußgrate. Nur wenig muß nachbearbeitet werden. Die Verbindungen zwischen den Miniaturen passen fast immer perfekt, wenn nicht kann da mit heißem Wasser nachgeholfen werden. Da kann sich so mancher Hersteller was abgucken.

    So detailarm sind die Minis nun auch nicht. Eigentlich kann ich das kaum glauben, das es PVC Minis sind. Sicher ist mehr möglich, wie man bei z.B. bei Freebooter oder GW sieht, nötig ist das aber nicht. Wobei, wenn ich an die Blutinsel-Skaven denke, dann hatten die meisten Standard-Skaven nicht gerade überragende Details, nicht viel mehr als die von den WoK Minis. Und die Monster und viele Charaktere sind von den Details durch aus sehr schön.

    Prinzipiell bei kleineren Skirmish-Systemen sind mehr Details nicht unbedingt störend. Muß man aber 50-60 Minis oder gar viel mehr bemalen, dann kann man auch auf einige Details verzicheten. Natürlich gibt es auch Bemaler mit eisernen Durchhaltevermögen oder Profis, die teilweise sogar ganze Armeen noch stark modifizieren, was ich bewundere, aber doch nicht als Standard in Tabletop-Bereich gelten kann.

    Vom Standpunkt eines Bemalers (wenn auch nicht Profi) sehe ich keine Gründe warum die Minis dafür nicht taugen und warum es nicht spaß machen sollte sie zu bemalen. Oder warum die Minis nicht für Tabletop taugen, sondern nur für Brettspiele kann ich so gar nicht nachvollziehen. In der WoK FB Gruppe wird man viele finden die ihre Minis bemalen und spaß daran haben, das gleiche gilt auch für das WoK Tabletop-Spiel an sich.

    Der Standard dieser Minis ist auf jeden Fall deutlich über Brettspielminis und selbst die, wie bei Zombicide, kann man sehr gut bemalen. So das ich das extreme Gemeckere nicht verstehe. Klar muß die nicht jeder mögen.

    Was immer wieder bei einigen Kommentaren rüber kommt ist: Anfänger überlaßt Tabletop den Profibemalern und bemalt nur Armeen mit hochdetailierten Figuren, damit ihr ja schnell wieder frustriert aufgebt. Wir wollen eure besch…eiden bemalten Armeen nicht sehen. Ich hab jetzt stark überzogen, aber so manchmal frage ich mich ob einige noch wissen wie ihr ersten Minis aussahen.

    Was ich weniger mochte ist, wie Jen Haley die meisten WoK-Minis bemalt hat. Auch wenn ich vieles andere von ihr Bemalte sonst mochte.

    • Wenn man gleich alles als „Meckern“ hinstellt, weil man eine andere Meinung hat, dann braucht man ehrlich gesagt auch nicht weiter zu Disskutieren.
      Gleiches gilt auch für den Status „perfekt“. Lebt doch mal damit, das manche Leute auch andere Ansprüche haben und diese Produkte nicht ganz so hervorragend betrachten wie Ihr.

      @Teskal:
      Auf Deinen Post hat ich schon gewartet. 😉
      Verdreh doch nicht sofort wieder die Grundlage.
      Es ging mir weder um detailarm ansich noch um die Gussgrate (steht sogar in meinem ersten Post)
      Sondern um die Abbildungsqualität. Die kann durchaus detailärmer sein (z.B. mangels Schärfe etc.), auch wenn die Mini ansich sehr viele Details enthält.

      Ja, die Minis haben eine bessere Qualität als z.B. andere Brettspiele.
      Trotzdem ist immer noch ne Menge Luft nach oben da, wenn man es mit anderen Herstellern vergleicht. GW war ein reines Beispiel. Stimmt, ich hätte eigentlich ahnen müssen, das sich gleich wieder alles daran aufzieht.

      Ich male jetzt schon sein weit mehr 25 Jahren und kenne mich ganz gut mit der Qualität von Minis aus und weiß welche Ansprüche ich erwarten kann bzw. was ich als Maler für hochwertig erachte. Da sind WoK, zumindest von den Minis die ich bisher in Händen hatte nicht so gut wie vergleichbare Produkte.
      Es ist deshalb nicht absoluter Schrott (auch hier erwähnte ich, dass man die Minis mit mehr Aufwand durchaus ordentlich bemalen kann), aber es gibt nunmal besseres.
      Und diesen Vergleich muss man sich auch gefallen lassen, weil Qualität nunmal ein Wert ist, der sich vergleichen lässt.

      Keiner sagt was, dass die Leute keinen Spaß damit haben können. Leute die eh mehr der Typ „Spieler“ sind, wird es sowieso kaum stören. Das liest man ja auch hier in den Kommentaren. Kann ich auch gut mit leben.
      Muss es immer dieser Schwarz/Weiß-Hammer sein?

      Man kann dennoch die Dinge mal von einem anderen Standpunkt aus betrachten.

      … und meine ersten Minis hab ich mit acht Jahren bemalt, da wäre es mir wirklich reltaiv egal gewesen, wie nun die Abbildungsqualität ist. Aber es sind auch nicht alle Leute (mehr) so Jung und Skills haben sich weiter entwickelt.
      Damit steigen auch die indivduellen Anforderungen.

      • Deinen ersten Post stimme ich im wesentlichen zu, auch den späteren. Perfekt habe ich auch wirklich nur auf den Guß selber bezogen und den Zusammenbau. Da erlebt man sonst oft schon anderes.

        In den letzten Wochen habe ich einfach immer wieder Kommentare wie „Das ist der letzte Dreck“ sobald Minis kommen, die nicht GW, Freebooter oder ähnliche Qualität aufwarten.

        Das Bemalen einer PVC/Restic Miniatur ist sicher für einige uninteressant, aber die Härte einiger Aussagen kann ich einfach nicht nachvollziehen. Zumal ich es oft interessant finde was eine Maler aus den Miniaturen herausholen. Sowohl bei Zombicide, Mars Attacks, DB, DZ. Ich hatte die exklusiven DB-Miniaturen bemalt und war sehr zufrieden. Bei der einzigen Metall Figure hatte ich keinen Bock und die bisher nicht weiterbemalt. In 10 Jahren werde ich sicher sagen da könnten noch mehr oder überhaupt Highlights sein, zumindest bei einigen. Ähnliches natürlich auch bei den Mars Attacks und Zombicide Minis.

        Zu den WoK Minis.
        Bei den Pelegarth z.B. ist die Finger gut zu erkennen, wie die Speckfalten und andere Körperpartien und erleichtern sicher auch für einen Anfänger das Bemalen. Es ist alles da was da sein muß.

        Die Muskelpartien vieler WoK-Minis sind gut ausgebildet und bemalbar. Beim Great Horn sind die Gurte und Gürtelschnallen gut erkennbar. Gerade Muskelpartien sind für einen Anfänger oft einfacher zu highlighten, so das die Figuren leicht gut oder akzeptabel aussehen.

        Beim Rathor hat es mir sehr viel spaß gemacht das Haar wie Feuer zu bemalen.

        Die Taxi-Krabbe ist auch eine sehr schöne Figur. Gut erkennbare Taschen, warum sie auch immer so kleine hat.

        Der Drache und der Oktopus sind gut detailiert, wo es da an Schärfe fehlt bin ich mir nicht sicher, wie bei den meisten.

        The Mighty Taur hat auch sehr viele und auch schöne Details, wie viele Charakterfiguren von WoK.

        Die Rüstungsteile der Ashmen sind vielleicht etwas schwach ausgeprägt.

        Immo nehme ich gerade eine Figur nach und nach in die Hand. Hauptsächlich Nasier Minis und die bereits genannten und Brood und verstehe nicht was die schlechte Kritik erzeugt.

        Warum schon das Material einigen die Lust verdirbt kann ich auch nicht nachvollziehen. Außer halt die dünnen Hartplastikteile die mir zu leicht brechen. Ok, und diejenigen die gar kein Plastik mögen und Metal vorziehen werden hier nicht glücklich.

        Ich male erst seit ein paar Jahren und bin weit entfernt wirklich gut zu sein. Manchmal könnte ich vor Ort jemanden brauchen der mir Tips gibt oder Sachen zeigt, die ich mit Youtube und Co einfach nicht realisieren kann, auch wenn das Internet schon eine große Hilfe ist. Trotzdem gibt es einige Minis die ich wohl auch in vielen Jahren von der Bemalung her noch mag, auch wenn es viel besser möglich wäre.

        Grundsätzlich neige ich auch etwas extrem zu kommentieren. Was sich verstärkt, wenn ich durch einige Kommentare einfach Fassungslos bin.

        Aus etwas einfachen etwas wunderschönes zu schaffen, das ist für mich das was jemanden zum Künstler macht.

    • Nahezu perfekte Gussqualität kann ich nach Ansicht meiner Modelle – bin gerade beim Zusammenbau – leider nicht bestätigen.
      Die Gussgrate sind zwar nicht übermäßig, aber sie sind da, und sie verlaufen häufig über Stellen, die ihre Entfernung unmöglich machen.
      Und da sind auch einige Matschgesichter dabei, schärfere Details wären wünschenswert gewesen.
      Trotzdem bin ich mit dem Kauf zufrieden, weil die gelieferte Qualität meiner Ansicht nach dem Preis entspricht und ich angesichts dieser Qualitätsstufe keine Bedenken dabei habe, die Bemalung schneller zu machen als bei anderen Miniaturen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück