von BK-Christian | 19.03.2015 | eingestellt unter: Fantasy, Kickstarter

World Of Twilight: Neue Greens

Bei World of Twilight gibt es wieder neue Greens zu sehen!

Anyaral_The_World_Of_Twilight_Preveiw_4 Anyaral_The_World_Of_Twilight_Preveiw_5

The Falconer and the Herder Queen are both with the caster, so today I have some more work in progress shots for you!

Dehran is one of the massive Enarii who rule the Delgon. Whereas Roban is driven by a cold hatred of the Devanu, Dehran has taken more of a role as a General in the Delgon armies. This brought him into contact with the Dhogu, who revere these mighty gods and Dehran is nearly always accompanied by his personal KalDreman bodyguards.

The first picture shows an early sculpt with my scrawls all over showing The Plan. The second picture shows where he has got to at the moment.

Anyaral_The_World_Of_Twilight_Preveiw_1 Anyaral_The_World_Of_Twilight_Preveiw_2

Firstly, we have Dehran who is now sporting a fancy helmet and shoulder pad in a distinctly dhogu style. I’m still working on the axes and the shoulder pad will get a trim, but he’s coming along well!

Anyaral_The_World_Of_Twilight_Preveiw_3

The second piece is a bit more random – a special prize for winners of the painting challenge. There’s still time to enter for the final month if you haven’t already!

Anyaral_The_World_Of_Twilight_Preveiw_6 Anyaral_The_World_Of_Twilight_Preveiw_7

Having shown the almost completed falconer I’m going to head slightly back in time to another sculpt I’ve been working on at the same time.

The second engineer backer was Wouter. He had a very clear idea for his character – an ambitious noble who is in charge of the emperor’s Enuk herds, including the rare Enuk nobilis. She’s been dubbed ‚the Herder Queen‘.

We went through a few design iterations but concluded she should be from teral (same as danakan), which would make her taller and more imposing. Wouter was also keen for her to ride an Enuk nobilis, normally only ridden by the Knights of Relan. She’s obviously managed to pull some rather influential strings!

The herder queen was slowly taking form. Her head came out right on the second attempt (first was scrapped before I took any photos) with her very restrained head dress.

We then had another big decision – what to do with her left hand. The original sketch was open handed but we decided to give her an elegant sword instead. The sword was sculpted separately, then tacked in place for Wouter to review. Thankfully he liked how it was turning out!

Wouter’s vision for the herder queen was that she should be wealthy, but spending a lot of time in the saddle and probably a bit of a handful for her husband.

I added a bunch of bags to her saddle and covered the nice smart saddle with some rougher looking hides (mementos from her travels). This all tied in with the furs to show her wilder side.

Quelle: Anyaral: The World Of Twilight bei Facebook

Link: World of Twilight

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Fantasy

HQ Resin: Dragon WIP

20.10.2018
  • Fantasy

Lucid Eye: Neuheiten

20.10.2018
  • Warhammer / Age of Sigmar

FW: Vorgaroth & Skalok

20.10.20181

Kommentare

  • Inzwischen finde ich dieses Universum immer interessanter! Die Minis wirken auf mich ganz anders, als beim ersten Eindruck. Dafür schon mal Daumen hoch!

    Hat denn jemand schon das Spiel gespielt und kann mal was zur Mechanik sagen?

    • Willst du schon wieder ein neues System anfangen? 😉
      Wir wollten doch erstmal bei Warlord bleiben … (und Warmachine/Hordes .. und Warzone… Und Robotech… also zumindest ich 😛 )

      • Ich habe die Regeln gelesen, jedoch noch nicht gespielt. Die Mechanik ist sehr einfach gehalten und die zur Verfügung stehenden Missionen sind auch etwas 0815. Was mich sehr gewundert hat, ist, dass die Welt dahinter eigentlich sehr brutal ist. Klar, es ist ein Kriegsspiel, aber bei den knubbligen Minis hatte ich mir doch eine etwas friedlichere Welt vorgestellt.

        Die Minis sind übrigens in echt noch besser. Wunderschöne Details, jedoch nicht zu viele und alle haben einen tollen Ausdruck.

        Ich denke, ich werde mir, sobald der Shop wieder vernünftig funktioniert, ne Marge kaufen und dann mal schauen, ob ich sie für ein generisches System verwende.

        Man könnte sicher auch Warlord damit proxen 😉

      • Gibt ja schon so viele Systeme in der Runde, da macht eins mehr auch nichts aus 😀 besser man hat zwei Fraktionen zu einem neuen System, als eine Fraktion zu einem schon bekannten, wovon es schon genug Fraktionen zum testen in der Spielrunde gibt 🙂 Dann kann man NOCH EIN SYSTEM mehr testen 😀

        Naja, wie schon vorher gesagt, dieses Jahr wird der Hobbytisch brachliegen, damit der Nährboden für nächstes Jahr gute Früchte tragen kann 😀 Hab ja noch genug Baustellen, aber die Regeln und insbesondere Erfahrungen zum Spiel würden mich schon interessieren.

      • Nachtrag: Danke Belakor!

        Na dann werde ich mir die Dinge mal ein bisschen näher anschauen. Warlord proxen werde ich mit den Minis wohl nicht, da finde ich den Stil zu „anders“ und auch die nötige Anzahl an Minis wahrscheinlich etwas zu hoch. Außerdem hab ich genug Fraktionen und find auch die anderen Fraktionen so schon reizvoll genug 😀

      • die Regeln konnte man auf der Homepage kostenlos runterladen
        zu den Minis hat Belankor schon alles gesagt- die sind wirklich anders als alles was ich sonst so habe

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück