von BK-Christian | 22.09.2015 | eingestellt unter: Kickstarter, Warpath/Deadzone

Warpath: Kickstarter läuft

Der neue Kickstarter von Mantic Games ist gestartet und bereits finanziert.

Warpath is the sci-fi gaming system where two opposing forces of 28mm-scale miniatures do battle in the warzones of the far future.
There are two sets of rules for Warpath. Which you choose depends on your style of play – you may prefer one over the other, or link both sets together in a campaign. The choice is yours!

Warpath is the mass-combat strategy game that allows you to play massive sci-fi battles on the tabletop, quickly and affordably. Using Warpath’s innovative Orders system, you’ll command an army of infantry, elite specialists and hi-tech vehicles, in a dynamic game of strategy and tactics. Find out more on our blog.

Warpath: Firefight is the squad-level battle game where every soldier matters. With an emphasis on cinematic battles between as few as 30 soldiers a side, the game is designed to zoom in on the action, with a focus on dynamic, tactical games, whilst retaining Mantic’s game design philosophy of being easy to learn and fast paced. Ideal if you are looking for an alternative to other games on the market.

Warpath_Kickstarter_1 Warpath_Kickstarter_2 Warpath_Kickstarter_3 Warpath_Kickstarter_4

Es gibt zwei Pledge Levels. Das erste umfasst wie bei Kings of War nur das Buch und Zubehör:

Warpath_Kickstarter_5

Außerdem gibt es ein Set, das zusätzlich das 2-Spieler-Starterset oder ein Armeeset enthält:

Warpath_Kickstarter_6 Warpath_Kickstarter_7

Die folgenden Optionen stehen dabei zur Wahl:

Warpath_Kickstarter_8 Warpath_Kickstarter_9

Und die folgenden Stretch Goals wurden bereits freigeschaltet:

Warpath_Kickstarter_10 Warpath_Kickstarter_11 Warpath_Kickstarter_12 Warpath_Kickstarter_13

Warpath_Kickstarter_14 Warpath_Kickstarter_15 Warpath_Kickstarter_16 Warpath_Kickstarter_17

Die Kampagne läuft noch 20 Tage.

Mantic Games ist unter anderem bei unserem Partner Radaddel erhältlich.

Quelle: Warpath – The Sci-fi Battle Game bei Kickstarter

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Dawn of the Archmage: Kickstarter Relaunch

24.09.2017
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

Iron Wars: Kickstarter Relaunch

23.09.20174
  • Fantasy
  • Kickstarter

Immortal Figures: Gods of Olympus Kickstarter

23.09.20172

Kommentare

  • Da passe ich dieses Mal.

    Es sind sowieso die meisten Minis von Deadzone dabei und die brauche ich nicht noch einml. Lediglich die KS Exklusives wären interessant.

    • Deswegen bin ich auch bisher nur bei den Regelwerken dabei. Mehr geht immo sowieso nicht.
      Aber eventuell sehe ich später noch was ich haben will. 🙂

      • Das kann ich echt nachvollziehen.
        Da geht das Geld doch schnell weg.

        Ich möchte schon den ADVANCED WARFARE pledge haben. Aber ich wüßte auch nicht was ich immo dafür nehmen werde.

        Ich frage mich ob es bei einem 2-Spieler-Set bleibt.

  • Wow… ich muss sagen, Mantic hat innerhalb von kürzester Zeit einen Qualitätssprung gemacht und ist auf dem bestem Weg dem Marktführer irgendwann gefährlich zu werden – vor allen bei den Preisen.

    Respekt.

    • Zumal jeder der 40k Minis hat auch ohne Probleme WP austesten kann ob es gefällt oder ob man noch eine Edition abwartet. Die WP Regeln werden mit der Zeit sicher auch immer komplexer werden.

      Ich kann mich an den Jetbikes gar nicht satt sehen. Ich finde die einfach nur cool.

    • Sie sind aus Hardplastik, eventuall kann man an den Posen was machen. Bei Anzügen muß man ja nicht auf Muskeln achten, wenn man das überhaupt macht.

  • Wie groß wohl die Chance ist, dass die Asterians und/oder Plague noch als Fraktion im Laufe der Kampagne dazukommen?

  • Ich kann einfach nicht über meinen Schatten springen … glaube ich. ^^

    Immer wenn ich Mantic sehe, wird mir schlecht.
    Ich finde hier, dass die Qualität der Figuren deutlich besser geworden ist … besonders die Bikes sind schick.
    Aber ich mag das Unternehmen einfach nicht.
    In meinen Augen fertigen die dreist Plagiate an und bis vor kurzem noch nicht einmal Gute.
    Dann wird jedes mal ein Kickstarter gestartet, um ja kein unternehmerisches Risiko zu haben.
    Aber die Figuren sind billig und das reicht wohl heutzutage.
    Daher an dieser Stelle meinen Respekt an das dreiste Unternehmen. 😉

    • mh. obwohl hier akute trollgefahr besteht: kannst du das elaborierter ausführen? sind enforcer jetzt für dich ein SM plagiat?! untote ein VC plagiat? oder was genau ist hier die copycat gefahr?

      • Ähm, nein. Wenn man ein Vorbild für die Enforcer sucht, dann sind es eher die Cerberus-Truppen aus Mass Effect 2.

        Es gibt lediglich ein Enforcer-Modell, das gezielt auf Iron Man getrimmt ist (auch von Pose und “Handblastern” her, und das ist der Dreadball-Enforcer. Ich habe hier aber den Iron Man von Knight Models, und der passt zwar einigermaßen (er ist mein Sergeant), aber er unterscheidet sich schon sehr deutlich (der Anzug ist viel runder, eleganter und weniger bulkig).

    • Das glaubst du ja selbst nicht was du hier schreibst, oder? Es ist nicht alles toll was mantic herausbringt aber was bitte ist ein Plagiat?

      Wusste gar nicht das gewisse Firmen glauben das Copyright auf Weltraumsoldaten haben. Weltraumratten und Zwerge gibt meines Wissens auch nicht so oft.

      Und was ist mit Dungeon Saga? Ein dreisster Clon von Heroquest? Dreadball Clon von Bloodball, bloß um Jahrhunderte später?

      Jetzt lass aber mal die Kirche im Dorf.

    • Also gerade die Enforcer sehe ich als angenehme Abwechslung zu den gängigen SM-Plagiaten!
      Ganz ehrlich Squats, Orks und Skaven hätte ich in einem Sci Fi Spiel generell nicht gebraucht und gerade die Orks bei 40k kotzen mich extremist an …. ABER das ist meine persönlice Meinung.
      Was ich am Warpath Universum gut finde ist, dass (zumindes bei Dreadball) Rassen auftauchen die ich eher in einem Sci Fi Spiel sehen will.

      • Die Leute kennen halt Orks, Elfen (Eldar), Zwerge usw. 40k war ja nichts anderes als Warhammer Fantasy ins SciFi-Universum katapultiert, das dann eine eigene Geschichte bekam.

        Durchs ‘Weltall’ sind die Rassen auch schon mit Spelljammer geflogen.

        Die schweinsgesichtigen Gamorreaner sind die Orks bei Star Wars.

        Vulkanier die Elfen, Romulaner die Dunkelelfen und Klingonen die Orks von Star Trek.

        Sich den Fantasy-Rassen zu bedienen in Sci-Fi finde ich mehr als in Ordnung. Für die meisten fällt es einfacher sich mit dem System zu identifizieren, wenn sie ‘altbekannte Gesichter’ sehen.

        Ich hoffe aber auch das die Rassen aus Dreadball ihren Weg in WP und DZ finden.

      • @Alpharius:
        Fand ja die Bugs aus Starship Troopers sehr genial, Insektoide Aliens gefallen mir sehr gut. Auch Aliens oder Tyraniden mag ich als Spacerassen.
        Die tau haben auch was gegen hochtechnisierte Humanoide Volker spricht auch nix, Oder eine Art Vorlonen (Babylon 5)
        Oder eben ganz Strange Sachen wie Amphibische/Aquarane Volker, Kristaline Wesen … etc…
        Was mir halt nicht so gefällt ist die Verwurschtung von klassischen Fantasyvölkern im Weltraum.

      • @ Noisy:

        Ja Vorlonen wären interessant. Stimmt. Vielleicht auch die Schatten. Auch aus Babylon5. Verstehe aber was Du meinst. Wenn ich auch gestehen muß das ich die W40k Orks sehr geil finde. Ist eben eine Geschmackssache und das ist auch gut so.

    • Das Problem in der menschlichen Natur ist, das versucht wird in alles ein Muster zu erkennen, alles mit etwas bekannten Mustern zu verknüpfen. Das gilt natürlich auch für Genre, Regeln oder Miniaturen-Designs.

      Es ist SciFi, Menschen in Kampfanzügen, es ist ein Massenkampfsystem und schon ist es ein freches Plagiat von was auch immer.

      Das gleiche mit KoW. Es gibt Untote, Elfen, Zwerge, ein Massenkampfsystem also ein Plagiat.

      Das gleiche bei The Others: 7 Sins. Die Leute sehen Miniaturen und die Straßenteile und halten es für eine Zombicidekopie. Was es wirklich nicht ist, es ähnelt wenn eher Descent oder Dungeon Saga von der Spielrichtung.

      Ohne auch nur für einen Moment auch nur die Spiele sich genauer anzuschauen werden sie dann halt zu Plagiate abgestempelt, weil es dem eigenen geliebten Spiel vielleicht ein klein wenig ähnelt.

      Das die Spiele eine komplett eigene, selbstentwickelte Systeme sind, die vom Spielprinzip kaum etwas mit älteren bekannten Systemen zu tun haben, wird dabei einfach ignoriert.

      Nicht das andere große Hersteller sich nicht auch kräftig bedienen bedienen würden. So hat Warhammer auch Elfen, Zwerge, Dunkelelfen, Echsenmenschen, Hobbits, usw. Die Welt ist ein Plagiat der Erde. Sogar die Landmassen und Völker sind an irdischen angelehnt. Nurgle war bereits eine babylonische/akkadische Gottheit. Das Imperium ist eine Anlehnung an das mittelalterliche Deutschland. Khemri ist Ägypten ähnlich, bzw. hat Elemente davon. Es gibt im Osten sogar China, das Himalaya, Indien, Nippon, usw. Warhammer ist entstanden, weil D&D Spieler Gefechte mit Minis spielen wollten. All das was sich GW ausgedacht hat gab es irgendwie schon im Rollenspiel und bei Tolkien.

      Tolkien hat sich alten irischen und nordischen Sagen bedient, usw.

      Es gibt heute kaum noch etwas wirklich neues. Alles ist irgendwie eine Interpretation alten Stoffs und auf die Interpretation kommt es an.

      Mantic macht schnellspielbare Spiele.
      1. Das heißt zum einen mit Kickstarter das die Spiele in einen kurzen Zeitraum rausgebracht werden können, die sonst mehrere Jahre brauchen um auf dem Markt zu kommen. Viele der älteren Spieler werden davon was haben, denn ich habe kein Bock Geld in ein Spiel zu investieren, das ich vielleicht erst mit 50 mit ausreichend Abwechslung spielen kann.
      Wie viele geile Spielsysteme sind begraben undvergessen, vielleicht noch von den Fans betrauert, weil die Firma sich nicht halten konnte, wie z.B. Rackham. Da ist es doch besser das eine Firma mit uns Kunden zusammen mit uns über Kickstarter etwas entwickelt und sich damit gut auf dem Markt halten kann.

      2. sind die Spiele viel schlanker und lassen sich viel schneller spielen als alte bekannte Systeme, die teilweise für die Vorbereitungen schon Stunden brauchen. Und haben auch dabei durchaus eine gewisse Tiefe. Das heißt nicht das die alten Spiele schlecht sind, sind sie nicht!

      Und and er Qualität ist an den 28mm Miniaturen wirklich nicht auszusetzen. Ein paar Designs sind mal daneben und nicht jeder muß auch den einen oder anderen Stil mögen. Vieles was jetzt für KoW und WP rauskommt sieht richtig gut aus. So lange Mantic bei 28mm bleibt und nicht vergrößert wie GW auf 32mm oder gar mehr, wie mein Eindruck bei AOS gerade ist, wird es auch dabei bleiben das die Minis etwas weniger detailliert bleiben. Was aber kein Nachteil sein muß, denn zuviele Details behindern viele Bemaler auch an den Massenbemalungen. Im historischen Bereich ist das letztendlich auch unproblematisch.

      Ansonsten sind die GW Minis aus Plastik übrigens letztedlich auch billig. Sie verkaufen das Plastik nur als wäre versilbert. Mantic macht das nicht und im Gegensatz kümmern die sich um das was ihre Kunden wollen, worauf GW letztendlich auch keinen Wert legt. Bei denen zählt nur der Verkauf der nächsten Miniatur, auf Kosten der Spieler und des Spielsystems.

      • @ Teskal:

        Ohne eine Diskussion lostreten zu wollen. Wie groß ist die Firma Mantic ( Mitarbeiter, Kosten,..) und wie groß ist GW (Mitarbeiter,Kosten,…) ?

      • Wie groß ist Amazon und der kettenloser Buchhändler in deiner Nähe?

        Beide arbeiten sehr kundenorientiert. Trotz unterschiedlicher Größe und natürlich auf unterschiedliche Art. Bei ähnlichen Preisen, bei deutschen Büchern sogar gezwungener Maßen die gleichen…

        GW ist es egal ob der Kunde seine teuer erkaufte und bemalte Armee beim nächsten Update noch benutzen kann. Neue Modelle sind besser, alte werden abgewertet und manchmal gerade nutzlos.
        Wenn Minis zu alt sind, verschwinden Tips und Support zu den Minis von deren Seite, obwohl Maltips auch bei neuen Minis nützlich sein können. Derzeit gibt es da gar nichts mehr auf deren Seite.
        Das die AOS rausgebracht haben, finde ich gut. Es war aber nicht nötig den Support für WHF selber komplett zu kappen. Da hätten die echt eleganter lösen können.
        Bei Lord of the Rings ist das auch so. Als hätten die das nur rausgebracht um es wieder möglichst bald auf Sparflamme zu fahren.

        Die sollen ihr Geld haben das sie verlangen. Aber all das sind Dinge die bei so teuren Miniaturen nicht sein dürften, egal wie groß die Firma ist.

      • @ Teskal:

        Da geb ich Dir in allem Recht. Und GW ist sicher auch nicht das Maß der Dinge. Auch wenn mir die GW-MIni sehr gut gefallen. Aber es ist ja nicht da so. Kauf eine neues Auto. Du brauchst eine neues Zubehör ( Felgen, Reifen, Wanne,..), neues Handy (Schutzfolie vorne, neue Tasche, neues Cover,…) Ist bei vielem so wenn wir mal alle ehrlich sind. Nur bei Miniaturen ist es besonders ärgerlich.

      • Das neues gebraucht wird finde ich ja auch gut. Das muß ja auch so sein.

        In der Tat finde ich das Mantic den Schritt bei WP/DZ gegangen ist, denn GW mit WHF und AOS hätte machen sollen. Ein Skirmish-System entwickeln mit der Option auf Skirmish-Kampfstärke ähnlich wie Bolt Action oder Wrath of Kings zu gehen und mit der Möglichkeit dann bei WHF irgendwann größer zu werden und große Schlachen zu führen.

        Natürlich bleiben viele wie bei Mortheim beim Skirmish hängen. Wobei wenn der nächste Schritt nicht gleich WHF Massenarmee ist, ist die Chance größer das sie Lust bekommen größer zu werden.

        Ich finde es eigentlich Schade das so viele auf Mantic herumhacken, ohne zu sehen was für eine Chance sich bietet, wenn eine Firma kundenorientiert groß wird und vielleicht irgendwann damit GW zwingt umzudenken. Wird noch ein paar Jahre dauern, aber hoffentlich kommen. Und mit umdenken meine ich nicht günstiger bei den Produkten werden!

        Es wäre cool, wenn Avatars of War das Ruder auch noch umreißt, aber den fehlen wahrscheinlich Geschäftsmänner, welche die Künstler antreiben.

        Für KoW und WP hoffe ich das Mantic jährlich zu einem KS kommt für die beiden Systeme.

      • @ Teskal:

        Ich geb Dir Recht, nehme aber auch an das Mantic noch kleiner als GW ist. Und bei großen Firmen wie GW kommen die Kundenwünsche leider nicht mehr da an wo sie hin sollen. Ich wünsche mir für Dich das Mantic anders groß wird und auch als große Firma noch auf die Kunden hört.

      • Mantic sind ein Vielfaches kleiner als Games Workshop, selbst Warlord Games haben doppelt so viele Mitarbeiter wie Mantic (und die sind immer noch ein Witz im Vergleich zu GW).

        Mantic müssten noch Jahre (vermutlich Jahrzehnte) lang wachsen, bevor sie auch nur in Ansätzen die Größe von GW erreichen könnten. 🙂

  • Bin zwar kein Freund der Mantic modelle aber ich sehe hier auch null Plagiate oder Ähnliches……

    Naja. Ich wünsche Mantic alles gute mit Ihrem System.

  • Weltraumzwerge…
    Seit über 20 Jahren sowas wie meine erste Jugendliebe bei Minis.
    Und da GeWissen Firmen die nicht weiter produzieren wollten, (und 2-3 andere Firmen nicht in den Quark kamen) werde ich Mantic jetzt so viel Geld dafür in den Rachen stopfen, dass es ihnen zu den Ohren raus kommt…

  • Also ich finde es richtig gut was ich hier sehe. Es scheint eine echte Alternative zu 40k zu werden – irgendwann… Ich überlege noch etwas… die lange Auslieferungszeit stört mich…

  • Der Witz ist… vieles was ich da sehe gibt es längst im Sortiment von Mantic. Läuft dort halt unter Deadzone oder Warpath. Aber wenn man keine Lust hat den KS abzuwarten, kann man jetzt schon die Starterset… teils auch sehr gut rabattiert im gut sortierten Tabletop Laden bekommen. Dann hat man quasi seine Armeen schon fertig wenn das Firefight RB erscheint.
    Ich drücke Mantic die Daumen. Werde aber auch wohl eher zu den bereits vorhandenen Minis greifen.

    • Das stimmt nur eingeschränkt. Es gibt vieles schon, aber das sind fast immer eher die Spezialisten. Was hingegen oft noch fehlt sind die Kerneinheiten, hier sind derzeit nur die Enforcer gut aufgestellt. Pathfinder, Steel Warriors, Veer-myn, etc, all das fehlt derzeit noch, obwohl einiges davon Anfang 2016 erscheinen wird.

      Die Enforcer kann man jetzt schon auf Armeelevel bringen, das stimmt, aber bei den anderen Fraktionen wird es auch bei Firefight derzeit noch knapp.

      • Klar. Und dafür ist der KS dann sehr sinnvoll. Man kann die fehlenden Einheiten darüber ordern, muss aber nicht zwingend warten bis es erscheint. 🙂

    • Vieles wird halt auch auf Plastik umgestellt. Teilweise Metall un Resin.
      Mantic will ganz von dem Plastikresin weg.

      Man kann auf jeden Fall schon einiges holen. Firefight läßt sich schon mit wenigen Einheiten spielen und Deadzone ist auch gleich als Option möglich.

      Das ist eigentlich was ich an WHF und WP immer vermißt gestört hat. Das Bemalen von ganzen Armeen liegt mir nicht.

      Deadzone 5-15 Figuren -> Firefight 10-50 Figuren -> Warpath 50-150+ Figuren

      Für Deadzone werde ich hoffentlich bald klein anfangen können und man kann mich nach und nach schön steigern.

      Ich muß auch dringend Mars Attacks wieder fortsetzen zu bemalen. Dafür wird es auch eine Liste geben. Inoffiziell und nicht Teil des Fluffs, aber die könnten trotzdem Spaß machen.
      https://www.kickstarter.com/projects/1744629938/warpath-the-sci-fi-battle-game/comments?cursor=11152079#comment-11152078

      Ansonsten gibt es wie bei KoW auch eine OpenBeta, so kann man schon früh mitmachen.

      Mit dem 50$ Pledge bin ich auf jeden Fall dabei. Ob ich mir einen höheren Pledge hole hängt davon ab ob ich in nächster Zeit schaffe mich dazu zu motivieren mit dem weiterbemalen der Martians.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen