von BK-Christian | 17.03.2015 | eingestellt unter: Warmachine / Hordes

Warmachine&Hordes: Neuheiten

Privateer Press zeigen diverse Neuheiten für Warmachine und Hordes.

 Warmachine_Hordes_Forces_of_Distinction

No Quarter Presents: Forces of Distinction compiles all the “Forces of Distinction” articles from No Quarter magazine through issue #56 in one volume—over thirty theme forces with original fiction. No Quarter Presents: Forces of Distinction also includes two all-new theme forces unique to this product.

Das Buch kostet 19,99 Dollar.

Hordes_Extreme_Titan_Gladiator

The Privateer Press Extreme models embody the full-throttle attitude of WARMACHINE and HORDES cranked up another notch. These models represent the ultimate creative vision for the Iron Kingdoms’ most iconic warjacks and warbeasts—taken to the extreme! Designed for the display case, these models are also legal for use in WARMACHINE and HORDES games.

Alive with lavish detail, the massive Extreme Titan Gladiator bristles with pent-up aggression and is sure to inspire awe in all who behold it.

SPECIAL NOTE: PIP 74093 contains the same stat card as the Titan Gladiator in PIP 74057. The model in this box represents the same figure in the game. However, the model in PIP 74093 is a premium “Extreme” sculpt designed as a collector’s display piece and suitable for tabletop use.

Das Modell aus Resin und Metall kostet 69,99 Dollar.

Warmachine_Black_Dragons

Khador’s heavily armored Iron Fang pikemen are charged with hunting down and destroying enemy warjacks, carrying explosive-tipped blasting pikes designed to tear through the thickest armor of man or machine. The most veteran of these pikemen are welcomed into the elite Black Dragon kompany, where their experience and precision make them brutally efficient on the attack and unbreakable in defense.

SPECIAL NOTE: PIP 33104 contains the same Mk II stat cards as PIP 33090 and PIP 33027 as well as a stat card for the Black Dragon Officer & Standard Unit Attachment. The models in this box can be built to represent the same figures as PIP 33090 and PIP 33027 in the game. However, the models in PIP 33104 are new sculpts and therefore look different from the models found in PIP 33090 and PIP 33027. PIP 33104 replaces PIPs 33090 and 33027 by offering their contents in complete units. In addition, these models are plastic rather than metal. The replaced models will no longer be available from Privateer Press beginning June 1, 2015.

Die Plastikbox kostet 59,99 Dollar.

Warmachine_Iron_Fang_Pikemen

Khador’s heavily armored Iron Fang pikemen are charged with hunting down and destroying enemy warjacks, carrying explosive-tipped blasting pikes designed to tear through the thickest armor of man or machine. The most veteran of these pikemen are welcomed into the elite Black Dragon kompany, where their experience and precision make them brutally efficient on the attack and unbreakable in defense.

SPECIAL NOTE: PIP 33104 contains the same Mk II stat cards as PIP 33090 and PIP 33027 as well as a stat card for the Black Dragon Officer & Standard Unit Attachment. The models in this box can be built to represent the same figures as PIP 33090 and PIP 33027 in the game. However, the models in PIP 33104 are new sculpts and therefore look different from the models found in PIP 33090 and PIP 33027. PIP 33104 replaces PIPs 33090 and 33027 by offering their contents in complete units. In addition, these models are plastic rather than metal. The replaced models will no longer be available from Privateer Press beginning June 1, 2015.

Die Plastikbox kostet 59,99 Dollar.

Hordes_Tharn_Wolf_Riders

An eerie chorus of wolves precedes the attack of wolf riders. Bloodtrackers astride huge duskwolves, these warriors strike faster than most enemies can react. The wolves pull down their prey with powerful jaws, and their riders hurl javelin after javelin. Soon nothing remains on the field but meat for crows and the sound of howls fading into the distance.

SPECIAL NOTE: PIP 72086 contains the same Mk II stat cards as PIP 72024 and PIP 72025. The models in this box can be built to represent the same figures as PIP 72024 and PIP 72025 in the game. PIP 72086 replaces PIPs 72024 and 72025 by offering their contents in a complete unit. The replaced models will no longer be available from Privateer Press beginning June 1, 2015.

Die Box mit Metallmodellen kostet 84,99 Dollar.

Warmachine & Hordes ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasy-In  und Fantasy Warehouse erhältlich.

Der deutsche Vertrieb für Warmachine & Hordes liegt bei Ulisses Spiele.

Community-Link: page5

Quelle: Privateer Press

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press: Minicrate September

22.07.20183
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Hobbykeller
  • Warmachine / Hordes

Hobbykeller: Baunatal Romantika

17.07.20185
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press: Warmachine Oktober Previews

14.07.20183

Kommentare

  • 85 Dollar für die Tharn Reiter. 5 Miniaturen, 3 verschiedene Wolfsposen und, sehe ich das richtig, 2 verschiedenen Frauenmodellen (also Anführerin und eine andere)?

    Schade, ich spiele zwar den Circle (noch hauptsächlich mit alten Metallmodellen), aber das ist mir zu viel.

    • Die sind auch teurer geworden – glaube ich zumindest. Ich wage mich zu erinnern, dass ich die 3er Box damals plus die beiden zusätzlichen Reiterinnen im Blister für weniger gekauft habe. Die waren glaube ich sogar eine meiner letzten Aschaffungen für WarmaHordes überhaupt – abgesehen von ein paar Solos, die ich mir später noch gekauft habe.

      • Mir gefallen die reiterinnen gut.
        Hab ein bisschen in diversen Shops gestöbert und bin auf folgendes bei Fantasyladen zu der 3er Box gestoßen.

        Box mit 3 Miniaturen. Clevere Rechner merken, dass drei einzelne Blister preiswerter sind und kaufen diese.

        Sollte das nicht gerade anders herum sein, das man bei ner Box im Gegensatz zu einzelkauf spart?

      • Wenn du nur die Blister kaufst, hast keine eigenes Model für den Leader und keine Karten, um die Einheit zu spielen.

        mfg. Autarch L.

  • Ah, endlich Iron Fangs in Plastik. Wurde mMn auch endlich mal Zeit und hier spart man sogar richtig was im Vergleich zum Zinn. Außerdem wirkt die Einheit trotz vieler gleicher Posen als einer der wenigen im Spiel in geschlossener Schildwall-Formation richtig klasse.

  • Wenn es nur Plastik wäre. Leider ist es nur Restic.
    Das einzige Plastikmodell auf lange Sicht ist leider die Battle Engine der Conversion.

    Selbst die Char-Jacks sind mittlerweile wieder aus Restic/Metall.

  • der Extreme Gladiator kommt sehr schick rüber… auch wenn ich kein Skorne spiele.
    Wäre mal interessant zu wissen welche zwei Warcaster/Warlocks zusätzliche Themenlisten in dem Buch bekommen.

  • Bei den Posen kommt es immer auf die Einheit an.
    Bei uniformierten behelmten Pikemen stört es mich kaum (die kämpfen in meiner Vorstellung sowieso sehr koordiniert und gleichförmig) bei anderen Einheiten empfinde ich es als sehr störend.

    Bei meinen Trollen ist mir das richtig auf die Nerven gegangen. War am Ende einer der Gründe warum ich mit WarmaHordes wieder aufgehört habe.

    Tatsächlich verschreck Privateer Press damit unnötig Kunden. Klar die Zielgruppe sind eher die kompetitiven Regelfuchser und Hardcore Turnierzocker aber deshalb muss man doch eigentlich nicht auf die Sammler und Maler verzichten…

  • Schade. Die mEn eher duchschnittliche Gussqualität, die vielen Dopplungen und besonders der Preis halten mich einfach vom Einstieg ab. Ich habe vom System bisher nur Gutes mitbekommen, aber die Preise gehen halt sowas von gar nicht klar.

  • Teurer sind die Riders zumindest nicht geworden. Die UVP liegt für die alte 3er-Box + 2 Blister bei 85,97 USD.

    Damit will ich aber nicht schön reden, dass das nicht ein hoher Preis für die Reiterei ist, allen sonstigen Qualitäten des Spiels zum Trotz.

  • Dank des momentan schwachen Euro kosten die 5 Tharn Reiter genau so viel wie die 5 Blutritter von GW, herzlichen Glückwunsch 😀
    Wenn die Dollar Preise wie so oft 1 zu 1 in Euro umgesetzt werden, sind sie noch teurer, wobei die Blutritter wenigstens 5 unterschiedliche Modelle bieten 😉

  • Sorry, aber 5 Modelle für 85 Dollar?

    Bei GW wäre hier schon lange eine sowas von dermaßen ausufernde Preisdiskussion mit Verwünschungen verschiedener Mütter ausgebrochen, dass es einem die Schuhe ausgezogen hätte.

    Die Preise halten mich jedenfalls davon ab, mir das System (von dem man grundsätzlich in der Tat viel Gutes hört) näher anzuschauen.

    • Warmachine ist in der brückenkopf-Community eben nicht so weit verbreitet, als dass es so einen Sturm der Entrüstung auslösen würde. Aber Tatsache ist nun mal, dass die Systeme von Privateer Press seit einigen Jahren kontinuierlich teurer geworden sind und mittlerweile in Preis/Mini sogar GW überholt haben – evtl. mit Ausnahme einiger Charaktermodelle.

      • Man mus es aber im Ganzen sehen: WM/H ist ein Skirmisher bei dem man mit 25-35Modellen gut auskommt. Zusätzlich hat man neuerdings mit den Armeeboxen die Möglichkeit für ca.130€ ne ganze (vor allem spielbare) Armee zu kaufen.
        mit 30 Modellen hat man bei Warhammer im Schnitt eine Einheit, die teilweise auch schon fast 100€ kostet und noch nicht mal das Minimum an Einheiten.
        Außerdem gibt es immer noch Menschen die Zinnminiaturen bevorzugen, mich eingeschlossen, da hast du bei GW mittlerweile verloren.

      • außerdem liest man in jedem Posting über PP daß die Posenarmut ja so schlimm ist und die Preise so teuer, in jedem GW- Thread liest man daß die Preise so teuer sind und evtl die Miniaturen so groß. Immer das selbe, macht keinen Spaß mehr, zu lesen.

    • Die Postanzahl zeigt, dass der Preis zu hoch ist (ähnlich wie bei GW-Nachrichten, nur dass hier die Fanboys fehlen 🙂 ).

      Aber da lässt sich auch nix weiter zu sagen: Zu teuer, zu wenig Posen, zu schlechtes Material und (sehr subjektiv) kein tolles Design…

      LG Ralf

    • Das ist ein altes und immer wieder gerne genommenes Argument, aber es zieht nicht mehr so richtig. Wenn ich mir anschaue was bei Turnieren so auf der Platte steht, dann kostet das hochgerechnet inzwischen locker dasselbe wie eine typische 40k-Turnierarmee. Natürlich stehen da weniger Modelle, aber jedes einzelne ist meist ziemlich teuer…

      Ich bin auch der Meinung, dass PiP für den aufgerufenen Preis in vielen Fällen schlicht zu wenig bieten, gerade bei Infanterie und Kavallerie.

      • Sehe ich genauso, gerade die mangelnde Posenvielfalt und dann noch das komische Restic von denen haben meine Begeisterung sehr stark abfallen lassen. Da liefert sogar GW ein besseres Preis/Leistungsverhältnis. Mom punktet PP in meinen Augen nurnoch durch das sehr gute Regelsystem, dem Hintergrund und das Design an sich.

      • Ich spiele beides und würde aus dem Bauch raus sagen, dass man mit einer Warmachine-Liste immer noch günstiger ist. Der Einstieg geht leicht und mit 35 Punkten kann man vollwertige Spiele machen. Teuer wird es dann, wenn man z.B. nach und nach seine Sammlung an Castern erweitert. Jeder Caster wünscht sich für eine gut funktionierende Liste oft eigene Dinge und dann hat man sehr viel im Schrank stehen und nutzt wenig gleichzeitig.

        Das ist bei 40k weniger das Problem, da die Abstimmung innerhalb der Liste weniger Feintuning möchte und das Matchmaking auch weniger stark von den expliziten Listen abhängt.

  • Also wenn ich die WM/H Spieler in meiner Gegend sehe , dann sind die Platten auch immer ordentlich gefüllt, so dass man nicht mehr von einem Skirmisher reden kann. Infinity ist ein Skirmisher oder Eden und Freebooters Fate. Anderseits, da ich WM/H nicht als reinen Skirmisher sehe, finde ich auch die Dopplungen nicht so schlimm, denn die gibt es bei anderen Mass Skirmisher ja auch und bei Blöcken aus 10 Einheiten stört mich das eher weniger als wenn meine ganze Truppe nur aus 10 Modellen besteht. ^^

  • Bei den Preisen würde ich nicht mehr einsteigen. Sorry.
    Da ich drin bin und nur noch die neuen Sachen kaufe -zu einer Fraktion- ist das noch im Rahmen.

    Weiterhin hat sich meine Spielgemeinschaft zusätzlich nach weiteren Systemen umgeschaut, die kleiner/günstiger sind.

    • Einsteigen würde ich bei den Preisen heute auch nicht mehr, in unserer Spielgemeinschaf wird es zwar noch gespielt, aber große Neuanschaffungen wie zusätzliche Fraktionen finden nicht mehr statt. Statdessen wird eifrig in X-wing investiert.

  • Mich stört der Preis erstmal nicht.
    Mein Problem ist, das ich aktuell für einen Liebhaberpreis billigst verarbeitete Massenware bekomme.
    Diese Diskrepanz hält mich leider davon ab auch mal wieder 1-2 schön designte Modelle zu kaufen.
    Um mal bei dem letzten Charakter-Warjack von Khador zu bleiben (namens Ruin glaub ich)
    Für das Geld bekomme ich großartig gegossene 75mm Figuren von Scale75 aus Resin oder Metall.
    Und das sind eher Sammlermodelle für mich, weil da die Stückzahlen um Welten niedriger sind.
    Das beide Figuren denselben Preis aufrufen zeigt mM nach schon, das eine von den beiden Figuren in diesem Vergleich etwas eigenartig kalkuliert ist.
    Und jetzt bitte nicht mit dem Argument kommen, das man bei einer TT-Figur auch das Spiel-System dahinter miträgt….Dafür sind bereits auch die Regel/Armee-Bücher in einem eher gehobenen Preis-Sektor

    • Sehe ich genauso. Der Sammelaspekt ist ja auch ein nicht zu vernachlässigender und auch schöner Teil unseres Hobbies. Dann muss aber auch das Gesamtpaket stimmen. Das ist hier aber leider in keinster Weise der Fall, so dass solch ein Preis nicht gerechtfertigt ist. Wie Ralf schon gesagt hat, Material, Design,.. ich sehe nirgends einen Grund, hier derart viel Geld zu investieren

  • soory aber immer mangelnde posen alls argument zu nehmen geht auch nicht gw hatt ja soo nee toole posen vielfalt soory wollte ne hexen armee aufbauen preis ausgerechnet und tschau gw entgültig

    • Ich habe hier gerade mal einen großen Schwung Kommentare gelöscht und bitte darum diese Diskussion nicht noch einmal zu führen!

      Das mit der Legasthenie ist vermerkt.

      Grüße!

      – Chris

  • Sind die Arme der Iron Fangs etwas zu lang bzw. nicht an der „richtigen“ Position bei einigen Figuren oder kommt mir das nur so vor?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück