von BK-Nils | 13.07.2015 | eingestellt unter: Warmachine / Hordes

Warmachine & Hordes: Neuheiten

Von Privateer Press kommt ein weiterer Schwung an Neuheiten für Warmachine und Hordes.

Soul Trapper – 19,99 USD

Privateer Press_Warmachine Soul Trapper

Drawn to the dying, the soul trapper stalks the front lines with both eagerness and desperation. Its arms continually wrest souls of the recently departed from the air, limbs darting here and there like the workings of a manic threshing machine. It crams its stolen harvest into prepared chambers akin to soul cages within its body, where they await transference to other, mightier entities. It is said the screams of the souls transferred through the creation’s chest can be heard echoing from its ribcage long after they have gone, though few mortals have ever gotten close enough to hear.

Cognifex Cyphon – 27,99 USD

Privateer Press_Warmachine Cognifex Cyphon

Cyphon is the premier cognifex of the Thornwood cephalyx hive, devoted to the systematic dismantling of intractable minds. Risen from the chthonic tunnels beneath the forest, Cyphon floats silently through the trees, a telepathic predator seeking its quarry. Subjects forced to endure Cyphon’s art are reduced to hollow-eyed shells, their minds destroyed by unrelenting waves of suffering. Cognifexes typically operate within the cloistered and antiseptic cells of a cephalyx hive, but Cyphon’s work does not afford him such luxury. Commanding a force of drudges and monstrosities, Cyphon sweeps through the ranks of potential subjects, constantly probing for anyone who might hold secrets useful either to his hive or to his own work.

Swamp Gobber River Raiders – 15,99 USD

Privateer Press_Warmachine Swamp Gobber River Raiders

Although many gobbers have gained acceptance at the fringes of society, swamp gobbers have always held a particularly unsavory reputation, and those who serve as river raiders among the pirate crews that prey on western Immoren are no exception. With rusted hooks, axes, and swords, they hack into their enemies with a savagery common only to the wilds.

Farrow Brigand Warlord – 14,99 USD

Privateer Press_Hordes Farrow Brigand Warlord

In farrow society, might makes right, and only the strongest and most willful climb the ranks over the battered bodies of those left below them. Through bloody battles against both friend and foe, farrow warlords are those rare few who have scraped together enough clout to hold their positions through
a lifetime of unbridled violence and cunning. No warlord’s position is secure, requiring demonstrations of sheer brutality to keep the ambitions of their subordinates in
line. The slightest hint of weakness can topple any of them. To the farrow, this represents the natural order.

HORDES: Devastation – 31,99 USD (Softcover) / 41,99 USD (Hardcover)

Privateer Press_Hordes HORDES- Devastation

Choices often come with unintended consequences, and doubly so for those choices born of desperation. A decision made under duress, in the heat of the moment, can lead to exactly the end it was meant to avoid. Such is the story of Madrak Ironhide and his choice to wield the ancient and terrible axe Rathrok in a desperate bid to save his people. As the power of the axe stirs and grows with each blood-soaked battle, the Devourer Wurm turns from its eternal battle against Menoth in Urcaen and casts its gaze upon the world of the living. Sensing its master’s desires Wurmwood, the Tree of Fate, carefully manipulates events from the shadows, preparing to enact a ritual that will part the veil and unleash the Devourer Wurm on Caen. Amid these climactic events, legendary warlocks rise to the crisis, tapping heretofore-unknown inner reserves so they might avert the apocalypse…or perhaps hasten it.

As old heroes become new again, the wild factions of Immoren cast aside all pretense of hiding in the shadows and reveal the true extent of their might. Previously unseen gargantuans descend upon the battlefield, their footsteps shaking the earth as they heed their warlocks’ calls to slaughter. Whether it be the crackling electrical fury of the savage Storm Raptor or the multi-headed, acid-spewing nightmare that is the Desert Hydra, these fearsome warbeasts will rock the very foundations of war within the Iron Kingdoms.

HORDES: Devastation brings you the next thrilling chapter of the HORDES saga. Fight for survival with:

• New incarnations of some of HORDES’ most feared and revered legends.
• New and terrifying gargantuans ready to crush the opposition.
• New units, solos, and warbeasts ready to lend their strength to the battle for survival.
• New narrative fiction continuing the savage tale of HORDES: Exigence.
• A painting and modeling guide to help you prepare your forces for battle.
• Theme Force lists for each new warlock.

Available in softcover (PIP 1062) and hardcover (PIP 1063).

Warmachine & Hordes ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasy-In und Fantasy Warehouse erhältlich.

Der deutsche Vertrieb für Warmachine & Hordes liegt bei Ulisses Spiele.

Community-Link: page5

Link: Privateer Press

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Warmachine / Hordes

WarmaHordes: Neuheiten

15.10.20176
  • Warmachine / Hordes

Warmachine: Company of Iron Video

04.10.20179
  • Warmachine / Hordes

Hordes: Grymkin und Cryx Neuheiten

24.09.20172

Kommentare

  • Ich weiss nicht warum sich alle über die AoS Modelle beschweren, das se Designtechnisch Müll sind. Aber wenn ich die Modelle hier sehe zum Vergleich, hab ich ehrlich gesagt null Lust dieses System anzufangen. Die Warma/Hordes sachen sehen alle wie 80er Jahre Style aus. Und grade die Cryx-Teile mit diesen Schädeln, sind ein wahres Designerverbrechen.
    Man gut das man heute keine Klonkrieger zu Gesicht bekommt.

    • Design ist und war halt immer Geschmackssachen. Naja was bei einem die Schädel sind, sind beim anderen nun die Hammer 😀

      • Warum sollte ich mich für sowas schämen. Ich gebe hier konstruktiv Kritik an den Minis und begründe es auch noch.

        Wie Ferox schon Schrieb mag das im Auge des Betrachters liegen. Aber ich finde die PP Modelle sind nicht schön geworden. Details zwar schon gut da aber der Look ist altbacken.

      • @Arrrgh: Könntest Du bitte zu einer konstruktiven Atmosphäre im Kommentarbereich beitragen, indem Du persönliche Angriffe unterlässt? Danke.

      • Hallo?

        Sind wir auf dem Brückenkopf jetzt schon soweit, dass persönliches missfallen/gefallen als “konstruktive Kritik” gewertet wird?

        Ernsthaft, das gehört in den Kindergarten! “Hey, meine Püppchen ist aber schöner als deines, mimimi…”

        Die fadenscheinige “Begründung” die “Sachen sehen alle wie 80er Jahre Style aus”, oder “…, sind ein wahres Designerverbrechen” zeigen doch eindeutig das es sich hier um subjektives Geschwätz handelt…

        Wo ist der Like/Dislike Button für die Kommentare auf dem Brückenkopf?

      • Konstruktive Kritik ist tatsächlich was anderes. Dafür müsste man sich an die Designer von PP wenden und (mit angemessener Wortwahl) bennen, an welchen Stellen genau sie ihr Design überdenken sollten. In einem Forum Kritik zu äußern ist völlig in Ordnung (solange man gut begründet, was man schreibt), aber hat nichts mit konstruktiver Kritik zu tun.

    • Gibt anscheinend nen Preis jetzt alles mit AoS zu vergleichen…Warmachine war schon immer in dem Stil, hat seine stärkeren Figuren und seine schwächeren.

    • Büddewas ? 80er Jahre ? In welchen 80er Jahren warst du denn ? ^^

      PP hat nun wirklich andere Nachteile als schlechtes Design …

    • @Mshrak: Ich verstehe deine Kritik, auch wenn du dich vielleicht etwas weniger provokant hättest ausdrücken können.
      Für mich ist das Design der Figuren auch zu “altbackend“ und inspiriert (Das ist selbstredend Ansichtssache). Es kann natürlich an der Bemalung oder Bildqualität liegen, aber die Modelldetails wirken auch verwaschen. Das habe ich leider bei PP Figuren sehr häufig in der Vergangenheit erleben müssen.
      Insgesamt glaube ich nicht, dass jemand ernsthaft behaupten würde, dass die Figuren von PP die Qualität von GW Produkte erreichen würden. Es ist das unglaublich gute Spielsystem, dass die Leute zu Warmahordes bringt. Von daher kommt es eher auf die Spielwerte der Püppchen an 😉

  • Privateer Press hat schon eine sehr eigenen Stil für Warmachine und Hordes entwickelt. Irgendwo was zwischen Comiclook und Pulp. Das muss nicht immer gefallen, aber die hier gezeigten Figuren finde ich handwerklich gut bis sehr gut gelungen. Ist nur keine der Fraktionen dabei, die ich wirklich mag – mit den Cryx und den diversen Minion-Fraktionen kann ich persönlich wenig anfangen…

  • Erst kommt jahrelang gar nix für die Piraten und jetzt schon die zweite Dreier-Unit innerhalb kurzer Zeit. 😛 na mir soll es recht sein!! Wobei die River Raider gegen die Char-Unit abstinkt.
    Den Cephalyx finde ich sehr geil … endlich ein zweiter Caster für die “SUB-“Fraktion 😉

    Die Soul Trapper gefallen mir gar nicht.. die sehen aus aus würden die mit den Schädeln bowlen 😀 😀 😀

  • Ich mag den Cognifex Cyphon. Der is vom Detailgrad her angenehm ohne zu sehr in dieses “warma/Hordes”-pulpige-comichafte-whatever zu rutschen, sprich: auch interessant für andere Systeme (oder einfach als Objekt) Der Rest is in meinen Augen… Okay. Mehr kann ich dem nicht abgewinnen, wobei mir auch Goblins, Schweinemenschen und Metalluntote nicht wirklich zusagen. Is also mehr ne Geschmackliche als ne Objektive Wertung.

  • Also die Cryx-Solos gefallen mir schon ganz gut… Aber ich sehe das schon richtig, dass das zweimal das selbe Modell ist, oder?

    Den Farrow Brigand müsste ich einmal in Verbindung mit einem Warcaster oder der entsprechenden Einheit sehen, bevor ich da ein finales Urteil abgeben kann. Im Moment sieht er nicht sonderlich beeindruckend aus.

    Die Gobber bieten endlich mal wieder eine Ergänzung der Piraten-Liste, die nun wirklich nicht mit sonderlich vielen Alternativen ausgestattet ist.

    Cephalix interessieren mich eigentlich nicht… Werde ich nun gesteinigt, wenn ich sage, dass der sich aber sicherlich ganz nett in einer Dark Eldar Armee machen würde? 😉

    • Nö, warum solltest du gesteinigt warden? Ist ja eher ein Kompliment, wenn man das Modell so gut findet, wenn man versucht sie in der eigenen Armee zu integrieren … 😛

  • Hab bisher eher Warmahordes gepinselt und jetzt relativ frisch beim zocken dabei. Bin aber eher ein Fluffbunny. Freu mich auf das neue Buch. Die Figuren die man bisher gesehn hat gefallen mir gut.

    Der Style der Figuren ist nicht für jeden was. Aber grad bei Fantasyspielen muss man sich glaub auch einfach auf den Style eines Künstlers einlassen können.
    Wenn man immer nur von den eigenen Designwünschen ausgeht wird man wohl in keinem Fantasyspiel wirklich glücklich. Es ist die Welt einer anderen Person, das kann nie zu 100% passen.

    Bin immer wieder von den mega Artworks auf den Büchern begeistert….War früher etwas skeptisch bei Warmahordes, aber die Produkte und das drumherum gefallen mir immer besser.

  • Also ich finde die Modelle von Warmachine Hordes zwar in der Regel immer optisch sehr beeindruckend und man kann ihnen wie ich finde auch deutlich ansehen das sehr viel Modelierarbeit in ihnen steckt und sie keine 0815 Miniaturen sind, aber mit dem Stil von Warmachine kann ich leider persönlich überhaupt nichts anfangen.
    Ich denke ebenfalls wie es hier auch schon erwähnt wurde, das bei so einem speziellen Miniaturen Stil man sie entweder total Hammer oder eben total unschön findet.
    dazwischen wird es wahrscheinlich nicht viel geben was eben immer der Fall ist wenn etwas sehr speziell ist.

  • Aus den Soul Trappern hätte ich finde ich mehr draus machen können, im Vergleich zum Artwork finde ich fehlt denen irgendwie das gewisse etwas. Das es zwei Identische Modelle sind macht es nicht besser. Erfreulich ist das sie aus Metall sind, das macht das umumpositionieren der Arme einfacher. Der Rest ist auch nett, der C.Caster ist erfrischend anders vom Design her aber denke mal die meisten warten wohl auf die Hydra & co Aus dem Buch. Was ich mich auch frage was der gespoilerte Fluff über den Devourer für die Zukunft der Storryline bedeutet. Das mit der Axt ist ja schon jetzt ein starker Tobak.

  • Kann echt nicht verstehen was immer dieses Gehetze gegen diesen und jenen Hersteller soll. Hat was von Kindern mit “Mein XY ist aber besser als deins!”

    Zu den Minis selber, die Gobberpiraten finde ich ziemlich cool. Mr Cognifex ist auch stylisch, aber für meine Fraktionen nicht relevant. Auf Devastation freue ich mich auch schon, da ich finde, dass die Bücher wirklich eine der Stärken von PP sind. Macht immer wieder Spaß die zu lesen. Farrow Schweinchen waren noch nie meins.
    Jetzt wo es jemand erwähnt hat, werde ich allerdings immer die Soul Trapper Seelen-kegeln sehen. o.O

  • hachja, wenn wir doch nur alle miteinander statt gegeneinander wären …

    BTT; Die Gobbos find ich doof, liegt aber daran das ich Gobbos immer doof finde und mit dem Piraten Thema an sich nix anfangen.
    Das Schwein mit Knarren ist erstmal cool, aber die Pose ist irgendwo zwischen lahm und schon 100mal gesehen.
    Die Soul trapper find ich ok, scheinen aber doppelte Pose zu sein … und dank der restlichen Kommentare hier seh ich jetzt auch bowler, meh 😛
    Bleibt als heutiger gewinner für mich ganz klar der Cognifex, ich find das ganze Thema hübsch und wenn ich jemals Warmahordes anfange dann damit… wenn ich jetzt noch wüsste wo ich den alternativ einsetzen kann 😀

  • Yarr… die Goblinpiraten gefallen mir und der/die/das Cognifex ebenfalls, aber das Schwein und die Bowler haben wieder dieses Warma-Design, dass mir zum Glück nicht so taugt. Man muss heutzutage wirklich froh sein, wenn nicht jede Mini den Haben-Will-Reflex auslöst, wir haben so oder so meist schon zuviel Zeug zu Hause. 😉

  • Die Illustrationen zu warmachine gefallen mir immer außerordentlich gut. Da ist jedes Buchcover eigentlich schon den Kauf wert. Bin aber leider nie mit dem System warm geworden, da es bei dem Großteil der Minis nicht Klick gemacht hat

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen