von BK-Nils | 06.02.2015 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer: Vermintide

Mit Warhammer: Vermintide wurde heute der erste Fist-Person Shooter im Warhammer-Universum angekündigt.

Fatshark_Warhammer Vermintide Logo

Warhammer: Vermintide soll ein First-Person Shooter mit Nahkampfelementen werden, wo vier Spieler gemeinsam im ko-operativen Modus gegen von der KI geführte Gegenerhorden antreten. Das Spiel wird vom schwedischen Studio Fatshark entwickelt, die zuletzt “Escape Dead Island” entwickelt haben.

Fatshark_Warhammer Vermintide Fatsharklogo

Das Spiel soll bereits im zweiten Halbjahr 2015 für PC, Playstation 4 und X-Box ONE erscheinen. Im Spiel übernimmt man die Rolle von einem von fünf ikonischen Helden, jeder mit eigenem Hintergrund und Spielstil. Als Handlungsort wird die imperiale Stadt Übersreik sein, die während der Endtimes von Horden der Skaven belagert wird.

Fatshark_Warhammer Vermintide Screeenshot 1 Fatshark_Warhammer Vermintide Screeenshot 2 Fatshark_Warhammer Vermintide Screeenshot 3

Fatshark_Warhammer Vermintide Screeenshot 4 Fatshark_Warhammer Vermintide Screeenshot 5

Das Zeitalter der Sterblichen neigt sich dem Ende zu und die Herrschaft des Chaos bricht an. Die dunklen Götter sind verbunden in einem einzigen Streben und entfesseln ihren Wahnsinn auf die Welt wie niemals zuvor. Im Königreich von Sigmar ist der Blick von Karl Franz fokussiert auf den Einfall der barbarischen Nordmänner, aber das ist nicht die einzige Gefahr. Während der Mond des Chaos Morrslieb zunimmt, hallen die Echos von schrillen Stimmen durch die Tunnel, die tief unter den Städten des Königreichs entstanden sind und eine Horde Skaven bahnt sich den Weg an die Oberfläche. Zunächst erscheint sie in der Stadt Ubersreik als ein Schwarm, der alles vernichtet, das sich ihm in den Weg stellt. Schon bald ist Ubersreik eine Leichenstadt, die im Schatten der gehörnten Ratte versinkt.

Doch auch in den dunkelsten Zeiten gibt es Helden, die den Weg erleuchten. Während Ubersreik vor Angst erzittert, verbunden durch ein unausweichliches Schicksal, nehmen fünf Helden den Kampf gegen die Rattenmänner auf. Es muss sich noch herausstellen, ob sie die Kraft haben, diesen Kampf zu überleben, geschweige denn lange genug zusammenzuarbeiten, um die Invasoren zurückzuschlagen. Eine unumkehrbare Wahrheit gibt es: Sollten diese fünf Helden fallen, wird Ubersreik unweigerlich mit ihnen fallen.

Zum Spiel selber äußerte sich Martin Wahlund, CEO von Fatshark:

Durch die Verbindung von Kampf und kooperativer Multiplayer-Action wird Vermintide den Spielern eine neue Perspektive auf das Warhammer-Universum eröffnen – durch die Augen der Helden, die sie spielen. Wir halten uns streng an die Lore des Universums, mit bekannten Feinden und Orten und freuen uns darauf, die Herzen der Enthusiasten und Newcomern mit dieser neuen Geschichte im Warhammer-Universum zu gewinnen.

Link: Warhammer: Vermintide

Facebook: Vermintide auf Facebook

Entwickler: Fatshark Games

 

 

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Underworlds: Card Library verfügbar

19.01.201814
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Weitere Neuheiten für Anhänger des Nurgle

13.01.201812
  • Tutorials
  • Warhammer / Age of Sigmar

Tutorial: Khorne Berserker

13.01.201810

Kommentare

  • Übersreik? Jetzt echt? Oh man…
    Egoshooter reizt mich mal gar nciht, Ein gutes Rollenspiel ala Witcher oder Dragon Age im WHF Universum, das wäre mal was.

  • Wenn das an die Dead Island-Spiele angelehnt ist, dürfte das auch einem guten Anteil hack&slay haben, wobei ich da nur das erste Spiel kenne.

  • Ich bin dann mal verhalten optimistisch. Hoffe zwischen den Skaven finden sich auch ein paar andere Gegner, z.b. Kultisten oder so.

  • Na ja, wieder mal nur eine Art Koop Ding ohne große Story. Finde ich schade, aber mich hat diese Art von Multiplayer Shooter nie wirklich gereizt.

    • Echt, wo doch Warhammer seit jeher ein storylastiges Einzelspieler-Ding ist 😉

      Ich denke das könnte sogar was werden. Bin gespannt!

  • Es wird wohl Left4Dead im Warhammer Outfit, das reizt mich nun wirklich 😉
    5 Imperiums Chars von den man 4 spielen kann und das im Coop Modus wie bei Left4Dead, coooooool 😉 Eine Feuermagierin die sich bei zu viel zaubern selbst entzündet 😉

    Hoffentlich wird es dann auch einen Modus geben wo man die Skaven spielen kann und Menschlinge um die Ecke bringen kann 😉

  • Wen interessiert hier noch die Rettung von Übersreik, wenn im Mai die Warhammerwelt sowieso untergehen wird…

  • Also bei so genialen Trailern (ähnlich schon damals bei dem Trailer von Mark of Chaos) Frage ich mich ernsthaft, warum es bis jetzt noch keinen richtig guten Fantasy Film mit dem Warhammer Universum und der alten Welt gibt.
    Herr der Ringe in allen Ehren, aber ich denke doch, dass man mit dem reichhaltigen Warhammer Hintergrund einen ähnlich epischen Film hin bekommen sollte.

    • Weil er nicht in sich schlüssig ist. Die unfruchtbaren DE als gefährdete Rasse, die sich jedes Jahr selbst abschlachtet? Aha…

      Zum Spiel: Wie bei allen PC Spielen – abwarten und Tee trinken. Nach 2-3 Monaten kaufen – wenn es gut sein sollte.
      Die meisten PC Spiele kommen heutzutage verbuggt und unfertig raus. Viele falsche Versprechen werden gemacht…

  • Schade, dass es nicht noch für die Xbox 360 mit produziert wird. Ich habe keine Lust mit extra eine neue Konsole zu kaufen. Die Bilder sehen schon sehr interessant aus.

  • Das Konzept klingt für mich erstmal sehr interessant. Koop finde ich erstmal sehr interessant und Ego-Schnetzeln mit Freunden finde ich seit Dead Island übermäßig toll. Das Szenario klingt eigentlich auch recht witzig und deutlich spannender als der sonstige Endtimes-Quark.

  • Bin gespannt inwiefern sie sich tatsächlich an den Hintergrund für Übersreik halten. Das wurde ja in vielen Rollenspielerscheinungen schon sehr genau ausgearbeitet, samt wichtigen Einwohnern, Orten und so weiter.

  • Steht es wirklich sooo schlecht um GW das jetzt alles zu Lizenzen verbraten werden muss? Kommt mir so vor als wenn man krampfhaft versucht mit W.Fantasy noch letzte an Geld zu machen. Hoffentlich bleibt bei soviel Quantität nicht die Qualität auf der Strecke was dann richtig gute Studios davon abhält es zukünftig mit der Lizenz mal zu versuchen. ..

  • Dead Island hatte nen cooles (und brachiales) Nahkampfsystem. Statt Zombies Skaven abschnetzeln, faend ich ganz interessant. 🙂

    • Das sind aber nicht die Macher von Dead Island (oder Riptide). Wir reden hier von “Escape from Dead Island” von Fatshark, also
      https://www.youtube.com/watch?v=9gEWCKYvHr0

      Ich gebe gerne zu das ich *jenes* Dead Island nicht gespielt habe und dementsprechend nicht bewerten kann ob das Kampfsystem das gleiche oder zumindest ähnlich ist. Ich finde es nur immer ein wenig störend wenn einfach “Dead Island” in den Raum geworfen wird und ein Bezug zu dem Original “Dead Island” von Techland suggeriert wird.

      • Ups, hast Recht! Hm, zu dem Kampfsystem kann ich nix sagen zumal mir der Comic-Look bei dem Game so gar nicht gefällt. Gamestar-Wertung war auch nur bescheidene 61%. Bin nun doch eher skeptisch…^^
        Naja, zock ich erst mal DyingLight weiter 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen