von BK-Nils | 07.03.2015 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer: The End Times 5 – Archaon

Games Workshop bringt den fünften The End Times Band, Arachaon und zwei neue Einheiten für die Armeen des Chaos bei Warhammer raus.

Warhammer: Archaon (Hardback, Englisch) – 65,00 Euro

Games Workshop_Warhammer The End Times Archaon Book 1 Games Workshop_Warhammer The End Times Archaon Book 4 Games Workshop_Warhammer The End Times Archaon Book 2 Games Workshop_Warhammer The End Times Archaon Book 3

Dieser Artikel wird schnell ausverkauft sein. Die Hardcover-Ausgabe wird auch in deinem örtlichen Games-Workshop-Laden und bei deinem unabhängigen Einzelhändler erhältlich sein. Bitte kontaktiere sie, um mehr Informationen zu erhalten. Du kannst sie hier finden.

Eine Softcover-Ausgabe dieses Buches wird bald erhältlich sein.

Die Alte Welt liegt in Trümmern. Sie wurde von den zahllosen Legionen Archaons des Ewig Auserwählten und seiner Rattenmenschenverbündeten zerstört. Obwohl alles verloren scheint, klammern sich die bedrängten Überlebenden an den Hoffnungsschimmer, dass, sollte ihr Mut nicht verzagen, es noch eine Möglichkeit geben könnte, die Machenschaften der Chaosgötter zu durchkreuzen und die Letzten Tage abzuwenden.

Warhammer: Archaon ist der fünfte Band der epischen „“The End Times““-Saga und besteht aus zwei Hardcover-Büchern, die in einem stabilen Schuber geliefert werden.

Warhammer: Archaon, Buch 1, ist ein Hintergrundbuch mit 256 Seiten. Werde Zeuge der Macht des Ewig Auserwählten und seiner Horden und erlebe, wie sie die finale Schlacht schlagen, die über das Schicksal der Welt entscheiden wird.

Warhammer: Archaon, Buch 2 ist Regelbuch mit 80 Seiten, das unter anderem Armeen der Letzten Tage enthält: neue Armeeauswahlregeln für die verzweifelten Schlachten, die am Ende der Letzten Tage geschlagen werden. Außerdem sind die „“Herren der Schlacht““-Kampagnenregeln und die erzählerische Kampagne „“Die Abwendung der Apokalypse““, zwölf von der Geschichte inspirierte Szenarios und neun Feldbriefe enthalten, die in der Geschichte vorkommende Armeen und Formationen beschreiben.

Ferner sind Hintergrund und Regeln für alle neuen Miniaturen der Krieger des Chaos enthalten, darunter die Khorne Wrathmongers, Khorne Skullreapers und drei Ränge von Bloodthirsters – der Bloodthirster des Entfesselten Zorns, der Bloodthirster der Unmäßigen Wut und der Bloodthirster der Wut des Khorne. Außerdem sind Regeln für folgende neue Inkarnationen enthalten: Balthasar Gelt, Inkarnation des Metalls, Tyrion, Inkarnation des Lichts, Grimgork, Inkarnation der Bestien, und Caradryan, Inkarnation des Feuers. Darüber hinaus sind noch Regeln und Hintergrund für Isabella die Verfluchte und Archaon den Ewig Auserwählten enthalten.

Anmerkung: Die deutsche Version von Warhammer: Archaon ist bereits im Onlinehop von Games Workshop ausverkauft, ebenso die Limited Edition.

Khorne Wrathmongers / Khorne Skullreapers – 45,00 Euro

Games Workshop_Warhammer The End Times Khorne Wrathmongers 1 Games Workshop_Warhammer The End Times Khorne Wrathmongers 2 Games Workshop_Warhammer The End Times Khorne Wrathmongers 3

Games Workshop_Warhammer The End Times Khorne Wrathmongers : Khorne Skullreapers Sprue 1 Games Workshop_Warhammer The End Times Khorne Wrathmongers : Khorne Skullreapers Sprue 2 Games Workshop_Warhammer The End Times Khorne Wrathmongers : Khorne Skullreapers Sprue 3

Die Wrathmongers sind wahnsinnige Mörder, die gleichermaßen gefürchtet und verehrt werden, und ihre leidenschaftliche Hingabe an Khorne ist absolut. Da die unnatürlichen Energien von Dämonen sie durchströmen, sind sie die Elite der Chaosstämme und in der Schlacht unaufhaltsam. Sie stürzen sich mit unnatürlichem Elan auf ihren Feind, und ihre Zornflegel beschreiben brutale, blutige Bögen.

Aus diesem mehrteiligen Kunststoffbausatz lassen sich entweder fünf Khorne Wrathmongers oder fünf Khorne Skullreapers bauen. Es sind fünf gepanzerte Beinpaare (eines von ihnen wirkt, als gehöre es einem Zerfleischer) sowie eine Auswahl von zehn Torsi enthalten, aus denen du die Grundmodelle gebaut werden können. Außerdem gibt es zehn individuell gestaltete Rüstungen, die auf die Torsovorderseiten passen und denen optional Schulterpanzer hinzugefügt werden können. Unabhängig vom Einheitentyp, den du wählst, sind auch genug Teile für einen Champion und einen Standartenträger enthalten.

Die Wrathmongers sind jeweils mit einem Paar Zornflegel bewaffnet. Es sind fünf Köpfe mit Helm enthalten, und es gibt die Option, den Champion deutlicher hervorzuheben, indem man einen an das Gesicht eines Zerfleischers erinnernden Helm und eine Mutation in Gestalt eines Skorpionschwanzes verwendet.

Die Khorne Wrathmongers bestehen aus 97 Teilen und werden mit fünf Eckbases (40 mm) geliefert.

Games Workshop_Warhammer The End Times Khorne Skullreapers 1 Games Workshop_Warhammer The End Times Khorne Skullreapers 2 Games Workshop_Warhammer The End Times Khorne Skullreapers 3

Games Workshop_Warhammer The End Times Khorne Wrathmongers : Khorne Skullreapers Sprue 1 Games Workshop_Warhammer The End Times Khorne Wrathmongers : Khorne Skullreapers Sprue 2 Games Workshop_Warhammer The End Times Khorne Wrathmongers : Khorne Skullreapers Sprue 3

Die Skullreapers sind eine Kriegerelite, eine beutegierige Kaste heulender, blutdurstiger Plünderer, die zum Ruhme Khornes kämpfen und töten. Nur wenige vermögen in der Schlacht gegen sie zu bestehen, und zahllos sind die Schädel, die sie vor den Schädelthron des Khorne gelegt haben.

Aus diesem mehrteiligen Kunststoffbausatz lassen sich entweder fünf Khorne Skullreapers oder fünf Khorne Wrathmongers bauen. Es sind fünf gepanzerte Beinpaare (eines von ihnen wirkt, als gehöre es einem Zerfleischer) sowie eine Auswahl von zehn Torsi enthalten, aus denen du die Grundmodelle gebaut werden können. Außerdem gibt es zehn individuell gestaltete Rüstungen, die auf die Torsovorderseiten passen und denen optional Schulterpanzer hinzugefügt werden können. Unabhängig vom Einheitentyp, den du wählst, sind auch genug Teile für einen Champion und einen Standartenträger enthalten.

Die Skullreapers sind mit zwei Handwaffen ausgerüstet und können aus 13 unterschiedlichen Waffen wählen, deren Bandbreite sich von Schwertern, Äxten und Streitkolben bis zu Messern erstreckt. Eines der Modelle kann außerdem mit einer zweihändigen Axt bewaffnet werden. Alternativ können sie mit verzauberten Waffenpaaren aus acht unterschiedlichen und individuellen Waffen ausgerüstet werden. Eines der Modelle kann mit einem zweihändigen Schwert bewaffnet werden.

Es sind sieben unterschiedliche Köpfe ohne Helm mit einer Vielzahl von Mutationen enthalten, von Hörnern und übersäten Stirnen bis hin zu einem bestialischen Hundegesicht. Jeder Skullreaper trägt eine Trophäenstange auf seinem Rücken, und der Champion hebt sich durch seine zwei Trophäenstangen ab.

Die Khorne Wrathmongers bestehen aus 97 Teilen und werden mit fünf Monsterbases (40 mm) geliefert.

Warhammer Fantasy ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Link: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

FW: Vorgaroth & Skalok

20.10.201811
  • Warhammer / Age of Sigmar

Total War Warhammer 2: Curse of the Vampire Coast

08.10.20187
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Scout Titanen, Banden für Nightvault und Auftragsfertigung

06.10.201811

Kommentare

  • Da es anscheinend Menschen gibt, die zwar die Hardcover haben wollen, aber nicht die Schuber: Jemand hier, der die ersten 4 Endtimes-Limited hat, aber keine Verwendung für die Schuber? Dann würde ich die gern demjenigen abkaufen/tauschen…

    Hab leider nicht aufgepasst und hab jemandem die 4 AUsgaben abgekauft, allerdings ohne Schuber *grummel*

    • Es gibt offenbar auch Menschen, die für die limitierte Edition dieser „sinnfreien“ Endtimesbücher, 200.- € hinblättern.

      Es gibt eben nichts was es nicht gibt.

      • Erzähl mir nix, ich suche immer noch eine deutsche Nagash-Hardcover-Version, weil die meiner Sammlung fehlt. 🙁

        Die End Times will ich rein aus nostalgischen Gründen haben, weil mit Warhammer alles angefangen hat, aber Nagash habe ich verpasst und die Ebay-Preise sind mir echt zu hart.

      • In ein paar Monaten soll ja die nächste Edition von WFB erscheinen. Dann sind die aktuellen Dexe & endtimes sicherlich leicht zu bekommen bzw. Nix mehr Wert 😉

      • Christian, ich kann dir mal bei uns nachschauen. Wir haben hier nen Spieleladen, bei dem die Sachen ganz schlecht laufen. Wenn der noch das Hardcover mit Schuber hat, lass ich es dir zur Seite legen, ok? 🙂

      • Hallo Christian, ich kenne einen Laden wo du es auch im Ruhrgebiet bekommst wenn du es noch suchen solltest. Meld dich wenn einfach bei mir. Wünsche euch noch einen schönen Samstag 🙂

      • Hiho!

        Das wäre total super! Ihr könnt mich problemlos über das BK-Kontaktformular erreichen, würde mich total freuen, wenn wir das hinkriegen! 🙂

        #traumcommunity 😀

  • Wieviel alberner diese kleinen Plastikdesignfehlgriffe wirken, wenn man sie neben einem derart genialen Artwork präsentiert.

    Sorry, GW…aber wenn man beim Artwork sowas geiles und realitätsnahes macht, dann muss sich das doch auch im Design des Produkts wiederfinden, das man damit verkaufen will.

    • +1
      Für mich sehen die aua wie catachaner in roten Hochwasser Hosen.
      Das Artwork zeigt ein ganz anderes Model.
      Naja egal. Sind eh zu teuer für Chaos Barbaren in rot!

    • Das sage ich schon seit Jahren. Wenn die Figuren bei GW nur halbwegs wie ihre Artworks aussehen würden, würde ich weiter hin GW Figuren kaufen.

      Die Diskrepanz zwischen den sehr realistischen Artworks und den seeehr comichaften Figuren tut fast schon in den Augen weh. Besonders ist mir das immer bei den Hochelfen aufgefallen, aber es zieht sich durch die ganze Range.

  • Also das Archaon-Buch werde ich mir diesmal schon kaufen. Ist immerhin wohl das letzte Werk für das alte Warhammer und für mich da Ände meiner persönlichen Zeit mir diesem System.

    Die neuen Chaosminis hinterlassen bei mir aber einen zwiespältigen EIndruck. DIe sind superdetailliert und Rüstungen sowie Waffen top designt. Leider wirken die Posen der dämonisierten Chaoskrieger darinn doch sehr langweilig. Und man hat mal wieder das Gefühl, dass die nur deswegen so breitbeinig stehen und ihre Waffen so ausladend präsentieren, damit man die Base auch gefüllt bekommt…

  • Je oldschool, desto hässlich. In meinen Augen sind die Wrathmongers/Skullreapers heiße Kandidaten für die goldenen Himbeeren des Jahres.

    • Die Bücher sind schon seit gestern als Hardcover ausverkauft. Wie die anderen (mit Ausnahme von Nagash) vorher auch. Wenn man jetzt noch welche will, braucht man Glück bei einem Einzelhändler oder zahlt die übertriebenen Ebay-Preise…

  • Die Minis sind ja einfach furchtbar. Da setzt sich nahtlos der aktuelle GW Design Trend fort.
    Pack einfach wahllos Verzierungen und Ornamente (und bei den Bösen natürlich Schädel) auf ein Modell in alberner Pose und nenn es Fantasy.
    Nicht ganz so schlimm wie die Harley Kanone, aber immer noch echt übel.

  • Also ich finde die alle ganz furchtbar. Die Minis sind weder dynamisch noch hübsch. Und auch wenn es Chaos ist, die Waffen sind ja mal mehr als völlig überzogen. Danke nein. Die Entscheidung unserer Gruppe mit WHF aufzuhören war absolut richtig.

  • Habe ich das richtig verstanden, dass das mittlerweile das 5. Buch mit Regeln zu diesen Endtimes ist, dass jedes Buch ~70€ kostet und das man alle benötigt, wenn man den kompletten Hintergrund, neue Regeln und Szenarien haben möchte? Sportlich, andere Verlage bringen sowas als Taschenbuchromane, Datenblätter und vielleicht noch Artbook heraus.
    Sieht alles schick aus, keine Frage. Aber über 300€ für Spielwelthintergrund ist ganz schön knackig (+neue Minis).

    • Sieh es als Testballon. Die Bücher liefen wie geschnitten Brot, ergo wird es in absehbarer Zeit eine Wiederholung dazu geben (ob 40k oder Fantasy) und irgendwann geht das ganze entwede rden bach runter wenn die briete Masse keien Lust mehr hat so viel für die Bücher zu berappen oder es wird der neue Standard 😉

    • Die Bücher sind bald wieder überholt / wertlos. Weil 9th ED kommen soll.
      Bei 40k war 6th, Apocalypse & Esscapation auch als Limited blablub erschienen und mit 7ter waren alle Bücher relativ wertlos.

      Das sich Emdtimes wie geschnitten Brot verkauft ist Marketing. Wenn dein Bäcker demnächst nur noch 3 Brötchen backt wirkt das auch so als würde er super schnell ausverkaufte sein aufgrund der tollen Qualität.
      Fakt ist einfach das GW trotz Endtimes, 7ter, imperialer knights, spacehulk und 2 Starterboxen für 40k weniger verkauft und weniger Profit macht als in dem Jahr in dem sie keinen „grossen“ releases hatten und 4 Mio für die neue Website ausgegeben haben.
      Die limited releases dienen lediglich dazu noch krassere Preise zu verlangen. Ausserdem sieht „in Minuten ausverkauft“ für die Anleger auf gut aus. Trotzdem ist der kurz weiterhin auf tief Niveau!

      • Jetzt frag dich doch mal an der Stelle selbst, was an den Endtimes Büchern denn wertlos wird wenn die 9te Edition kommt. Die 150-300 Seiten Hintergrund pro Buch welche gerüchteweise eh den Prolog der 9ten Edi stellen? Die Kampagnenszenarien mit ihren Sonderregeln welche meistens von 80 Regelseiten ca. 50 ausmachen? Oder die speziellen Charkatermodelle und lapidaren neuen Einheiten? Stimmt, letzteres *könnte* in der 9ten redundant werden, spätestens in der 10ten. Aber sind spezielle Chars in Spielen an der Tagsordnung das es hier wirklich wichtig wird? Meiner Meinung nach verlieren die Endtimes Bücher also massiv weniger an Wert im Laufe der Jahre als wenn wir hier von einem AB reden das mit neuer Edition und neuem AB dann „wegfällt“.

        Wie wir jetzt davon ausgehend wieder auf das Thema „Kursturz“ + „GW Insolvenz in 5 Jahren“ kommen wäre eine andere Frage. Ich habe nur angemerkt das dieser Testballon *äußerst* erfolgreich war und wir deshalb eine Wiederholung solch einer Aktion erwarten dürfen. Da wir noch einige Jahre bis zur proklamierten GW Insolvenz Zeit haben, steht meiner These da auch nichts im Wege selbst wenn dein „künstliche Verknappung“ Argument 100% zutreffend wäre 😉

      • Escapation (bester kontextueller Fehltipper ever) ist ein Erweiterungsbuch für 40k UND Fantasy, wird von anderen Firmen produziert, und ist gratis zum runterladen oder kommt zumindest mit einer inhaltsreichen Box. 😉

  • Ich mag normalerweise den comichaften Stil von WHF – diese Modelle können mich aber auch gar nicht reizen.

  • Der Blutdämon ist geil, aber diese Gestalten sehen doch seltsam aus. Ich denke, das liegt an den komischen posen und den wuchtigen Helmen mit ihrer Khorne-Ikonographie, durch das die Köpfe aber extrem groß wirken o.o

  • Die Skullreapers gehen ja noch, aber die Wrathmongos gefallen mir ja überhaupt nicht. Und ich weiß gar nicht, warum Leute jetzt noch so viel Geld für Regelwerke ausgeben, wenn wir doch in zwei Monaten eh einen neuen Hintergrund haben und alles anders wird. Und 65 € für die zwei Bücher ist halt schon auch happig… und dann hat man noch nicht mal eine Mini dazu… *sing* wer soll das bezahlen? Wer hat so viel Geld

  • Die Posen und Proportionen der Miniaturen wirken nicht stimmig – auch und gerade im Bereich Fantasy hat man das schon oft schöner und trotz Phantasterei stimmiger gesehen.
    Durch den Overkill an Details und Kleinigkeiten wirken die Minis unruhig. Ein guter Designer macht Dinge nicht, nur weil er sie kann…

    • @ Oberst Manuell:

      „…Ein guter Designer macht Dinge nicht, nur weil er sie kann…“

      Stimmt, macht er nicht. Außer sein Chef sagt das er sie so machen soll.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück