von BK - André | 08.01.2015 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer: Gerüchte zur 9. Edition

In letzter Zeit sind wieder vermehrt Gerüchte zur 9. Edition aufgetaucht, die wir euch nicht vorenthalten wollen.

 warhammer-logo

Auf dem Warhammer Board hat sich „Shurion“ schon die Mühe gemacht und WarSeer durchforstet, weshalb wir ihn an dieser Stelle zitieren:

– 9te Edition macht da weiter, wo die End Times aufhören + ein paar hundert Jahre.

– Die Warhammerwelt wird zerstört, und auf einer dimensionalen Ebene in kleine „Taschen“ der Realität geteilt. Die Bewohner versuchen dort krampfhaft zu überleben, während sie darauf warten, dass ihre Tasche mit einer anderen kollidiert und es zu Kämpfen kommt.

– eine neue Fraktion von göttlichen, schwer gepanzerten Kriegern. Da sie technisch nicht im Weltall kämpfen, nennt man sie Dimensional Marines. Ev. so wie der neue Karl Franz.

– Es bleiben 5 Franktionen übrig. Vermutlich Chaos (1), Menschen (2), Elfen (3), Untote (4), Skaven (5), Grünhäute + Oger. (6) Vielleicht wird es später mehr Fraktionen geben wird. Die 6 sinds von Anfang an, um die Nachfrage decken zu können.

– Miniaturenmenge wird zu Beginn in der Anzahl halbiert. Viele aktuelle Modelle werden nicht weiter unterstützt. Jede Fraktion hat einen Kern an Einheiten, die immer verfügbar sind. (Kernminiatruenreihe), und dazu kommen temporär verfügbare Modelle, die dann tatsächlich nur einige Monate/Wochen kaufbar sein werden, aber immer gespielt werden können, mit Regeln in der jeweiligen Box.

– Wir können davon ausgehen dass Armeen und Spielstil drastisch verändert werden. GW scheint vielen seiner alten Hasen (sprich Spiel- und Miniaturendesigner) damit gewaltig ans Bein gepisst zu haben und die sind in letzter Zeit alle gegangen.

– Das ganze kommt im Sommer 2015. Vorher außer EndTimes nichts mehr für Warhammer.

 

Heute sind wir zudem auf dem Blog von Nafka noch über folgendes gestoßen :

via a very solid source on Faeit 212
Let me give you some confirmation:
The setting is being completely overhauled – true.
The concept of a huge chunks of the world in a sea similar to the warp from 40k – true.
Faction reduction to 6 – true

Hier bestätigt Nafka die bereits vorhandenen Gerüchte wie beispielsweise Überarbeitung des Settings, darunter das Konzept der einzelnen Landbereiche und die Reduktion der Fraktionen auf 6 verschiedene Völker.

As for how it interacts with the current rules.
9th edition takes place after the sundering that brought about from the End Times.

Die 9. Edition wird nach der End Times Geschichte spielen. Dies dürfte soweit auch nicht verwunderlich sein.

So for the purposes of compatibility, you can use your 8th edition hardback book, representing a section of the culture that hasn’t been horrifically changed by the End Times (Recognizing it will have the same drawbacks of using a dated book that are experienced elsewhere).

You can use End Times rules/concepts, representing a section that is still being torn apart.

You can use the new, post-end times rules to represent what is „current.“

All the books (again, with the caveat that older books may not be optimal for the new core rules [but truthfully the core rules aren’t changing wildly, like 5th to 6th edition 40k, really more of a tidied up 8th edition with a brand new setting]) are designed to be compatible.

Laut diesem Gerücht sollen dennoch alle Regeln weiter nutzbar sein: Das heißt die Armeebücher, die End Times Regeln und die neuen Regeln, welche nach End Times in der „Gegenwart“ spielen. Zudem soll die 9. Edition mehr eine Bereinigung der Regeln sein und nicht eine komplette Edition.

Support will be towards the new book, new setting, however, with End Times being in the past.  Viable, but not current.

Expect armies to have fewer units in their core books, which will be heavily focused on the fluff for where they are now, what they’ve been doing in the centuries immediately following the sundering.  This will create a more „balanced“ pool as they will be rapidly produced and released (consider a scale even somewhat faster than what we’ve had for 40k these past few years).

Unterstützt wird von GW das neue Buch und damit einhergehend das Setting. Zudem sollen die Armeen weniger „Kern Einheiten“ (nicht zu verwechseln mit der Sektion Kern Einheiten der aktuellen Edition) enthalten, damit das Balancing des Spiels verbessert wird. Diese sollen auch schneller produziert und veröffentlicht werden.

These will then be expanded on with supplements, not intended as money-grabs (as I am sure they will be received by the majority of your readers), but more as guided hands to acknowledge deficiencies in books, or even „global meta“ changes.  The first time that Games Workshop will be openly acknowledging things that need changes.

These units will typically get white dwarf rules treatments heralding the release in hardback of all of the new units from the previous month(s), for a new setting expansion, which will pit several of the races together (representing a collision).

As these expansions are not permanent in the world, so too will these models not be.  They are intended to only get one template injection mold life-run, the same as the books will be printed only once in hardback, then delayed paperback.

They will of course remain legal throughout all of 9th, they will just be more limited eventually, the same as the end time models will not be available forever, the same as XYZ model is no longer available (just with a shorter life span than previous experienced).  I mean… you can’t get albion models anymore either, but that campaign was before people whined on the internet, so I guess that’s why no one’s complaining.

This will allow for more new models, as contrary to common belief, the storage and rejuvenation of these templates takes a lot of resources which can be instead dedicated to new ones.

Hier geht Nafka weiter auf die neuen Einheiten ein. Diese Einheiten sollen mit Ergänzungen erweitert werden, welche limitiert sind. Auch sollen die Regeln im White Dwarf erscheinen.

On the topic of round bases.  The latest version I saw used round bases, but units had the option of ranking up to receive the typical bonuses.  To rank up using round bases, it is intended to use new movement trays which have circular cuts to hold the bases of the appropriate size.

Nothing stops you from (and in many ways you are encouraged to) maintain unit formation the entire game.  But you don’t have to.  Note that throughout all of Warhammer Fantasy, changing width/depth was an option, it’s just rarely seen.

So to summarize – you can skirmish, but it’s in your interests to rank up for different reasons, like shield walling before a charge for instance.  You can alternatively always hold a formation and move the way we’re all used to.

Angeblich soll die 9. Edition Rundbases benutzen, allerdings soll weiterhin die Möglichkeit bestehen Modelle in den Einheiten Formationen zu spielen. Dies soll Vorteile bergen, aber keine Pflicht sein. Damit werden Skirmish Varianten wieder gestärkt.

 

This will be a very big change.  It is not because GW doesn’t care about its old players and just wants to attract new ones.  It is not to fill a void that will come from the fading of Lord of the Rings (which will remain in stores and be supported for a long time due to the agreement with New Line Cinemas).

It is just a very fresh look at a game that hasn’t changed dramatically in how it’s played since the dawn of the game and company.  It will give everyone the opportunity and hopefully inspiration to do something new, but without invalidating everything from the past.  It is opening room for creativity, not closing doors.

Yes, army books will eventually feel too out of date to play, but that’s the same with any new edition.  And new Army Books will typically allow people to recreate what they’re „used to“ it just might not be the most effective thing they could do with their new book.

The new faction are basically the opposite of warriors of chaos, but good the way chaos marines are the opposite of space marines but evil (in terms of broad tropes, I really hope this doesn’t spawn some kind of debate about the morality of space marines).

Lastly, nothing stops you from just playing 8th, and ignoring 9th the same way some people ignore End Times.  Just understand that unlike Storm of Chaos which was post-production looked at as an „alternate timeline“ where the clock was turned back to right before it took place for the purposes of the setting, the End Times are real, and 9th will begin where it left off.

Nafka sieht hier eine große Veränderung, welche seiner Meinung nach nicht darauf zurückzuführen sei, dass GW mehr neue Spieler an Land ziehen will oder die Lücke eines vernachlässigten Herr der Ringe Tabletops schließen möchte. Viel mehr soll es eine neue Ansicht auf die Edition werden. Seine Meinung nach öffne das Konzept neue Türen (bspw. durch Kreativität) und schließe selbige nicht.

Desweiteren leugnet Nafka nicht, dass Armee Bücher eventuell veralten können, wirft aber ein, dass es sich bei einer neuen Edition genauso verhält. Im Übrigen soll die neue Fraktion ein Pendant zu den Chaoskriegern werden, nur dass diese Fraktion auf der Seite der Guten steht.

Last but not least wird erwähnt, dass Spieler ja weiterhin die 8. Edition spielen und die 9. ignorieren können (wie bspw. End Times auch schon). Man muss sich nur bewusst werden, dass es anders als „Sturm des Chaos“ kein rückwirkender Blick ist und die 9. Edition an End Times anknüpft.

 

Was sagt ihr zu den Gerüchten? Seid ihr positiv oder negativ gestimmt? Für wie wahrscheinlich haltet ihr die Gerüchte?

BK - André

Aquen/André, Brückenkopf Redakteur. Seit 2003 im Hobby. Erstes Tabletop: Herr der Ringe Aktuelle Projekte: Infinity (Tohaa)

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Wochenvorschau

23.07.2018
  • Warhammer / Age of Sigmar

AoS: Verstärkungen, Einstiegsboxen und Made to Order

14.07.201818
  • Brettspiele
  • Warhammer / Age of Sigmar

Ninja Division: Warhammer Doomseeker Releasedatum

08.07.20183

Kommentare

  • Ich sehe schon, es wird auf dem Grab von Wahrhammer Fantasy Battles getanzt und Schabernack getrieben.

    Schämt euch, dabei ist die Leiche noch nichtmal richtig kalt 😉

  • Wow saubere Sache wo haben die deren Diplom in Wirtschaft gemacht sicherlich auf einer „wie lässt man ein Unternehmen sterben.“

    Zum Glück bin ich schon sehr lange davon los gekommen und bin auf andere Systeme umgestiegen, hat mir mehr spass gebracht. Zuerst diese ständigen Preiserhöhungen und die Minimenge und jetzt auch noch das ständige Überarbeiten aller Bücher geht ziemlich ins Geld.

    Gut das System finde ich nicht schlecht man hat ja Taschen welche durch die Leere fliegen und auf einen Feind zu treffen wollen. Jedoch sind die von Warhammer deutlich abgekommen und haben daraus ein neues System erfunden.

    Wozu braucht man den jetzt Raumschiffe und eine Technologie wenn man diese Taschen hat welche gegen die eine oder andere prallen XD

    Da ist auch Warhammer 40.000 nicht mehr ernst zu nehmen mit den Fliegern.

    Naja geht ja nur den Bach runter. Solange man noch die alten Modelle für sich selber kaufen kann ist es noch gut aber die neuen Bücher nun ja muss selber jeder wissen.

    Zumal meine Spielergemeinde auf Edition 5/6 Spiel da es noch gut läuft alles darüber ist einfach iwie zermürbt. Ich hab bei Edition 5 Aufgehört mir die 6.er Edition zu holen, geht rechts ins Portemonnaie.

    Besser die hätten mehr getan und die Alten Spiele auf den Markt geworfen und das in so Armeeboxen, HDR, Battlefleet, Blood and Bowl wäre sicher für jeden was dabei. Anstatt Space Hulk wieder auf den Markt zu werfen und das weil man Faul ist einfach nur Englisch ohne die Deutsche Edition wie ich sie habe. Und noch Teurer als der Vorgänger ist dich nur Gier und endet im Konkurs.

    Jedermanns Geld ist in einem Anderen System 10 mal mehr aufgehoben als bei Games Workshop selbst.

    • Naja das hab ich noch vergessen,

      vor 10 Jahren noch ein Top und heute ein riesen Flop.

      Lebe wohl GW hoffentlich schaffst du den nächsten 5 Jahresplan des Managements zu überleben XD „glaub nicht dran“

  • Schade, dann werde ich wohl in Zukunft auf Ebay angewiesen sein, das neue Konzept, sollte es sich bewahrheiten hat für mich nichts mehr mit Warhammer Fantasy zu tun.
    Leider 🙁

    PS: So wie es ausschaut können dann ja wirklich alle ihre Mühevoll Bemalten Figuren in die Tonne treten oder ist das nicht so?

    • Zu dem „Minis in die Tonne treten“: Es zwingt ja niemanden die neue Edition zu spielen und man kann tatsächlich die Minis eines Spielsystems bei einem anderen System benutzen. Ich habe es selbst schon probiert und es funktioniert tatsächlich. 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück