von BK-Nils | 24.10.2015 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40k: Noch mehr Tau

Diese Woche bekommen Spieler der Tau den Codex, ein Erweiterungsbuch und neue Kampfanzüge, sowie Spieler der Space Marines neue Kommandokarten für White Scars und Raven Guard.

Tau Empire Commander – 40,00 Euro

Games Workshop_Warhammer 40.000 Tau Empire Commander 1 Games Workshop_Warhammer 40.000 Tau Empire Commander 2 Games Workshop_Warhammer 40.000 Tau Empire Commander 3 Games Workshop_Warhammer 40.000 Tau Empire Commander 4

Games Workshop_Warhammer 40.000 Tau Empire Commander 5 Games Workshop_Warhammer 40.000 Tau Empire Commander 6 Games Workshop_Warhammer 40.000 Tau Empire Commander 7

Die Commanders der Tau sind schnelle und tödliche Battlesuit-Piloten von einschüchternder Größe. Natürlich macht allein das Steuern eines riesigen Battlesuits den Soldaten nicht zum Commander – vielmehr sind es der strategische Verstand und die Fähigkeit, sich auf unvorhersehbare Situationen einzustellen, die diesen Piloten von anderen abheben. Viele Jahre endloser Entschlossenheit sind nötig, um diesen hohen Rang zu erlangen; und jeder Tau Commander erwirbt seinen Status auf die harte Tour. Ihre XV85 Enforcer Battlesuits sind mit extrem zerstörerischen Waffen bestückt – Flammenwerfer, Ionenblaster und Streugranatwerfer gehören zu den Waffenoptionen, und elektronische Gegenmaßnahmen und gewaltige Datenverarbeitungskapazität erhöhen ihre Leistung zusätzlich.

Die Variante des XV86 Coldstar Battlesuits trägt zahlreiche Finnen, die ihn stromlinienförmig machen und ihm überschnelle Bewegung über das Schlachtfeld ermöglichen, während er Feinde mit seiner Bündelkanone vernichtet. Die eingebauten Holophotonen-Gegenmaßnahmen und Telemetrieprogramme versorgen den Coldstar und somit den Commander mit Unmengen von Daten, die einen ungeschulten Verstand überwältigen würden; dem Coldstar ermöglicht es jedoch, mit einer Gewandtheit über seine Feinde zu rauschen, die deren Zielsysteme nicht zu fassen bekommen können.

Dieser mehrteilige Kunststoffbausatz bietet dir alles, was du brauchst, um einen Commander der Tau zu bauen, entweder in XV85 Enforcer Battlesuit oder in XV86 Coldstar Battlesuit. Das Set bietet auch eine Vielzahl von Optionen: verschiedene Köpfe, Turbinen, Bein- und Armkonfigurationen und massenweise Waffen. Ein Streugranatwerfer, ein Plasmagewehr, ein Flammenwerfer, ein Fusionsblaster, ein Zyklischer Ionenblaster, eine Bündelkanone (plus Upgradeset) und ein Raketenmagazin. Dazu kommt eine Drone, die als Gun, Shield oder Marker Drone gebaut werden kann.

Es sind 77 Teile und ein Citadel-Rundbase (60mm) enthalten.

XV8 Crisis Battlesuit Team – 60,00 Euro

Games Workshop_Warhammer 40.000 XV8 Crisis Battlesuit Team 1

 Games Workshop_Warhammer 40.000 XV8 Crisis Battlesuit Team 2 Games Workshop_Warhammer 40.000 XV8 Crisis Battlesuit Team 3  Games Workshop_Warhammer 40.000 XV8 Crisis Battlesuit Team 4

Games Workshop_Warhammer 40.000 XV8 Crisis Battlesuit Team 5 Games Workshop_Warhammer 40.000 XV8 Crisis Battlesuit Team 6

Der XV8 Crisis Battlesuit ist eine Ikone des technischen Fortschritts und der Genialität der Tau und einfach wundervoll in der Schlacht zu beobachten – solange man nicht sein Ziel ist. Crisis Battlesuits schweben auf ihren Repulsor-Triebwerken dahin und nähern sich ihrem Feind mit überraschender Geschwindigkeit, um ihre diversen Waffen zu entladen und innerhalb eines Augenblicks wieder zu verschwinden. Nur die besten Tau-Krieger dürfen sie steuern, und sie müssen Jahre an der Front kämpfen, um diese Ehre zu verdienen. Sie können aus der äußeren Atmosphäre eines Planeten abspringen und schlagen wie eine Flutwelle in feindliche Reihen ein. Der XV8 Crisis Battlesuit ist die perfekte Vereinigung von Feuerkraft, Geschwindigkeit und Widerstandskraft.

Dieser mehrteilige Kunststoffbausatz enthält alles, was du benötigst, um drei XV8 Crisis Battlesuits und drei zugehörige Drones zu bauen. Es stehen auch beachtlich viele Optionen zur individuellen Gestaltung zur Verfügung, und Kugelgelenke erlauben nie dagewesene Posen. Eine Miniatur kann optional als Shas’vre mit speziellem Kopf und Brustpanzer zusammengebaut werden, und es gibt viele fortschrittliche Waffen: vier Plasmagewehre, drei Flammenwerfer, vier Fusionsblaster, vier Bündelkanonen, drei Raketenmagazine und drei Schildgeneratoren. Die sechs zugehörigen Drones können je als Gun, Shield oder Marker Drone gebaut werden, und eine Reihe an elektronischen Systemen sind ebenfalls enthalten. Ein Modell kann auch als der neue experimentelle XV8-02 Crisis Battlesuit Iridium gebaut werden, der an dickerer Panzerung und aggressiverer Erscheinung erkennbar ist. Jede Menge Möglichkeiten!

Es sind 152 Teile enthalten, darunter drei Citadel-Rundbases (50mm) und drei kleine Citadel-Flugbases.

Tau Drones – 9,00 Euro

Games Workshop_Warhammer 40.000 Tau Drones 1 Games Workshop_Warhammer 40.000 Tau Drones 2 Games Workshop_Warhammer 40.000 Tau Drones 3

Games Workshop_Warhammer 40.000 Tau Drones 4

Die Drones der Tau fliegen mit Leichtigkeit sogar durch unwirtlichstes Gelände und werden dabei von einer erstaunlich leistungsfähigen, vernetzten KI gelenkt. Daten fließen immerzu zwischen ihnen hin und her, liefern in Sekundenschnelle Informationen über Gefahren, optimale Wege und Ziele, wodurch sie einen Teppich taktischen Beschusses über ganze Schlachtfelder legen können. Wären sie nur Aufklärungseinheiten, wären sie schon gefährlich genug, aber ihre Fähigkeit, Schilde zu erzeugen, Ziele zu markieren und Feinde zu vernichten, macht sie zu extrem nützlichen Waffen und zu einem perfekten Beispiel für die Leistungsfähigkeit von Maschinenintelligenz.

Dieser mehrteilige Kunststoffbausatz enthält alles, was du benötigst, um zwei Tau Drones zu bauen, hochentwickelte und mobile Automata des Tau Empires. Du kannst zwei beliebige der folgenden Varianten bauen: Shield Drone, Marker Drone, Gun Drone. Es sind 11 Teile enthalten, darunter zwei kleine Citadel-Flugbases.

Abziehbilderbogen: Vior’la-Sept – 15,50 Euro

Games Workshop_Warhammer 40.000 Abziehbilderbogen- Vior'la-Sept

Dieser 210 mm x 297 mm große Abziehbilderbogen enthält hochdetaillierte Abziehbilder mit der unverwechselbaren Ikonografie und den Symbolen der Sept Vior’la, der besonders aggressiven und schlachtgeübten Heimatwelt des Tau Empires. Er wurde so gestaltet, dass du deine Miniaturen mit wunderschönen Mustern schmücken kannst – du musst sie nur passend ausschneiden und anbringen!

Codex: Tau Empire – 39,00 Euro

Games Workshop_Warhammer 40.000 Codex- Tau Empire 1

Games Workshop_Warhammer 40.000 Codex- Tau Empire 2 Games Workshop_Warhammer 40.000 Codex- Tau Empire 3 Games Workshop_Warhammer 40.000 Codex- Tau Empire 4 Games Workshop_Warhammer 40.000 Codex- Tau Empire 5

Für das Höhere Wohl!

Dieses Buch ist eine Neuauflage und Erweiterung des bestehenden Codex: Sternenreich der Tau und enthält Regeln und Hintergrund zu einigen neuen experimentellen Waffenplattformen. Solltest du Codex: Sternenreich der Tau bereits besitzen, empfehlen wir dir, War Zone Damocles: Kauyon zu kaufen, in dem all der erweiterte Inhalt ungekürzt und mit einer tollen Kampagne verknüpft enthalten ist.

Das Tau Empire setzt Schnelligkeit, Widerstandskraft und hyperentwickelte Technologie ein, um sorgsam ausgewählte Schlachten zu gewinnen und voller Überzeugung für ihre Sache die Erleuchtung zu bringen. Die Tau streben nach dem Höheren Wohl und wagen sich immer weiter hinaus, um alle in ihrem Weg zu assimilieren oder zu eliminieren. Sie werden von der geheimnisvollen Himmelskaste geleitet, von riesigen Battlesuits geführt und von eleganten Gunships unterstützt, und sie setzen ihre Raffinesse und ihren taktischen Verstand ein, um Feinde in sorgsam geplante Fallen zu locken und zu vernichten, noch bevor diese den Angriff bemerken.

Dieses 128-seitige Hardcover-Buch enthält:

Eine Beschreibung der Geschichte des Tau Empires, seiner Philosophien, Technologien und seines schnellen Aufstiegs zu einer galaxisweiten Macht. Dazu kommen eine Galerie wunderschön bemalter Citadel-Miniaturen, die die Farbschemata der Tau und ihrer Verbündeten zeigt, eine umfassende Armeeliste, die dir dabei hilft die Erleuchtung des Höheren Wohls auf die Schlachtfelder des 41. Jahrtausends zu bringen, einige Listen fortschrittlicher Ausrüstung wie Pulswaffen, Drones oder riesige wandelnde Panzer und natürlich neue Formationen, ein Kontingent und Begabungen des Kriegsherrn.

Codex: Tau Empire Ghostkeel Edition – 145,00 Euro (Games Workshop Webstore exklusive)

Games Workshop_Warhammer 40.000 Codex- Tau Empire Ghostkeel Edition

Bitte beachte, dass es sich um ein Produkt in englischer Sprache handelt.

This luxurious, strictly limited to 1500 edition of Codex: Tau Empire is a must-purchase for the serious collector, comprising:
The full hardback Codex: Tau Empire;
An individually numbered, beautifully produced box;
Six metal Tactical Objective markers;
Thirty-six Tactical Objective cards;
Map-scale Codex cover artwork

Using speed, resilience and hyper-advanced technology to win their carefully-chosen battles, the Tau Empire brings enlightenment at the barrel of a gun, absolutely convinced of the justness of their cause. Striving for the Greater Good, they venture ever further on their mission to assimilate or annihilate everything that stands in their path. Guided by their secretive Ethereal caste, led by immense battlesuits and supported by graceful, sleek gunships, the Tau use their cunning and tactical nous to catch enemies in carefully planned traps and lightning ambushes, obliterating the foe before they even realise war is upon them.

Warhammer-40.000-Datakarten: Tau Empire – 10,50 Euro

Games Workshop_Warhammer 40.000 Warhammer-40.000-Datakarten- Tau Empire

Dieser Satz Datakarten ist ein Pflichtkauf für jeden Tau-Sammler und enthält sechs großformatige Karten mit Informationen zu den Begabungen des Kriegsherrn des Tau Empires und eine siebte, die erklärt, wie man sie benutzt. Dazu kommen 36 Taktische Missionszielkarten, darunter die sechs einzigartigen taktischen Missionsziele aus dem Codex: Tau Empire.

Armies of Expansion: Tau Empire Painting Guide – 15,50 Euro

Games Workshop_Warhammer 40.000 Armies of Expansion- Tau Empire Painting Guide 1

Games Workshop_Warhammer 40.000 Armies of Expansion- Tau Empire Painting Guide 2 Games Workshop_Warhammer 40.000 Armies of Expansion- Tau Empire Painting Guide 3 Games Workshop_Warhammer 40.000 Armies of Expansion- Tau Empire Painting Guide 4 Games Workshop_Warhammer 40.000 Armies of Expansion- Tau Empire Painting Guide 5

Armies of Expansion: Tau Empire Painting Guide ist ein 96-seitiges Softcover-Bemalhandbuch. Darin findest du Hintergrundinformationen über ein Hunter Cadre der T’au-Sept und ein Hunter Contingent der Vior’la-Sept, wie aus Codex: Tau Empire und War Zone Damocles: Kauyon bekannt, und ausführliche Bemalanleitungen mit Fotos zu jedem einzelnen Arbeitsschritt. Es sind für alle Neuheiten des Tau Empires umfassende Anleitungen enthalten sowie für eine Auswahl bereits veröffentlichter Miniaturen. Mit diesem Buch kannst du die Farbschemata schnell und einfach auf deine Miniaturen bringen.

War Zone Damocles: Kauyon – 60,00 Euro

Games Workshop_Warhammer 40.000 War Zone Damocles- Kauyon 1

Games Workshop_Warhammer 40.000 War Zone Damocles- Kauyon 2 Games Workshop_Warhammer 40.000 War Zone Damocles- Kauyon 3

Du bist bereits ein begeisterter Tau-Sammler? Dann empfehlen wir, dieses Buch anstatt des aktualisierten Codex: Tau Empire zu kaufen, denn es enthält ALLE neuen Regeln und Formationen für die neuen Miniaturen in ungekürzter Form.

Das Tau Empire ist mit nie zuvor gezeigter Gewalt auf Prefectia eingefallen und beabsichtigt, das unglaubliche geoelektrische Potential dieser Festungswelt zu nutzen, um seine zunehmenden Überfälle auf das Herrschaftsgebiet des Imperiums zu stärken. Natürlich kann diese Aggression nicht unbeantwortet bleiben, und so unternimmt das Adeptus Astartes bald darauf einen heftigen planetaren Angriff, der schnell zu einem unkontrollierbaren, weltumspannenden Krieg wird. Die Space Marines könnten aber im klügsten Kopf der Feuerkaste einen durchaus ebenbürtigen Feind gefunden haben, denn Commander Shadowsun ist die Heldin des Höheren Wohls und eine Meisterstrategin des Kauyon.

Dieses Set aus zwei Büchern enthält ein 120-seitiges erzählerisches Buch, das die Kämpfe um die Festungswelt Prefectia zwischen den Streitkräften des Tau Empires und des Adeptus Astartes schildert, und ein 88-seitiges Hardcover-Regelbuch, das all die neuen Regeln aus Codex: Tau Empire enthält. Wenn du dieses Set kaufst, bist du auf dem neuesten Stand mit allen neuen Tau-Miniaturen.

Warhammer-40.000-Datakarten: Raven Guard (Deutsch) – 10,50 Euro

Games Workshop_Warhammer 40.000 Warhammer-40.000-Datakarten- Raven Guard (Deutsch)

Dieser Satz Datakarten enthält sechs großformatige Karten mit Informationen zu den Begabungen des Kriegsherrn der Raven Guard und eine weitere, die erklärt, wie man sie benutzt. Außerdem ist darin ein vollständiger Satz aus 36 Taktischen Missionszielkarten der Raven Guard enthalten, darunter sechs einzigartige taktische Missionsziele der Raven Guard.

Warhammer-40.000-Datakarten: White Scars (Deutsch) – 10,50 Euro

Games Workshop_Warhammer 40.000 Warhammer-40.000-Datakarten- White Scars (Deutsch)

Dieser Satz Datakarten enthält sechs großformatige Karten mit Informationen zu den Begabungen des Kriegsherrn der White Scars und eine weitere, die erklärt, wie man sie benutzt. Außerdem ist darin ein vollständiger Satz aus 36 Taktischen Missionszielkarten der White Scars enthalten, darunter sechs einzigartige taktische Missionsziele der White Scars.

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Warhammer AoS/40K: Firestorm und Blightlord Terminatoren

18.09.201727
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Warhammer 40.000

Forge World: Neuerscheinungen

17.09.201712
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40k: Codex Mechanicus und mehr Death Guard

16.09.201723

Kommentare

  • Voll gut.

    Die Minis gefallen mir echt gut und fügen sich schön in die alten Crisis ein.

    Schön finde ich auch, dass ich, so ich den alten Codex besitze, nur das Kampagnenbuch oder eben den neuen Dex brauche und nicht beides holen muss. Macht das Kampagnenbuch um einiges attraktiver. Hoffe das wird für kommende Releases fortgeführt.

    • Was aber auch heisst das alte Einheiten nicht gefixed werden.
      Ausserdem steht nicht jeder auf Kampagnen.

      Wenn die sich nicht so verkaufen sollte man es lassen oder… Und das ist total krass… Einfach den Preis senken!!!! :O

  • Es gab ja schon Gerüchte das man mit dem Kampagnen Buch auch alle neuen Regeln bekommt, aber das GW das nun auch selbst empfiehlt ist schon ungewöhnlich.

    Commander und Facelift der Krisis wissen zu gefallen.

  • >>>Dann empfehlen wir, dieses Buch anstatt des aktualisierten Codex: Tau Empire zu kaufen, denn es enthält ALLE neuen Regeln und Formationen für die neuen Miniaturen in ungekürzter Form.<<<

    Bedeutet das, dass die im neuen Codex nur in gekürzter Form drin sind?

    • Nein, es bedeutet lediglich, dass du den neuen COdex nicht benötigst wenn du bereits den alten hast und dir jetzt noch das Kampagnenbuch holst.

  • DIe Krisis fand ich schon damals am hässlichsten und nun dachte ich kommen da mal neue Designs im Stil von FW, aber die sind ja nur leicht verändert. Sicherlich verbessert, aber immernoch das selbe mMn hässliche Design. Schade, aber auch nicht weiter relevant.

  • Erste Reaktion: Tolle Idee dass GW ihre neuen Einheiten in das Kampagnen Buch packt. Alte Hasen kaufen sicherlich ungern einen neuen Kodex.

    Leider jetzt die nachhaltigere Reaktion: Der Preis! Nur um meine neuen Spielzeuge auffahren zu können, ein Kampagnenbuch zu kaufen, dass rund 50% teurer ist, ich weiss nicht….. Da würde ich erst recht den normalen Kodex kaufen.

    • Na, ist ja wohl logisch, dass man sich, wenn man der Kampagne kein Interesse hat, nur den Codex für 40 holt und nicht den Schincken für 60 … aaaaaber wenn man halt den alten Codex schon hat UND sich für die Kampagne interessiert, brauch man sich den Uptodate-Codex nicht AUCH NOCH zu kaufen 🙂

      Super wäre natürlich, wenn man das Ding als EBook hat, dass es das Upgrade für lau gibt oder für 5/10,- € … aber das wäre wohl zu viel erwartet, Living Codecies and Rulebook sozusagen.

  • Die neuen Krisis finde ich wirklich gelungen. Wesentlich dynamischer als die alten Modelle, aber noch nah genug an derem Design, so dass ich meine alten Anzüge jetzt nicht unbedingt ersetzen muss. Eine Box ist da sicher drin. Preislich sind die mit 60 Euro auch noch ok, früher hat ein Anzug alleine ja auch mal 20 Euro gekostet – nur die 3er Sammelbox von vor zweieinhalb Jahren war ja überraschend günstiger.

    Der Commander ist auch gut, mit 40 Euro aber auch kein Schnöppchen. Bei der Ansicht des Gussrahmen bin ich aber beruhigt. Ich hatte schon befürchtet, dass die in den Bildern immer wieder gezeigte Beinpose mit dem linken Bein auf dem Trümmerhaufen jetzt fix ist. Aber so wie es aussieht kann man die Beine auch beim neuen Shas’o frei positionieren. Und er hat mal ein paar mehr Waffen dabei, wenn auch jede nur einmal, aber mehr war wohl auch nicht zu erwarten.

    Zum Hick-Hack um den Codex. Ich werde mir das aktualisierte Buch kaufen, den Kampagnenband lasse ich außen vor. Dennoch eigentlich ein guter Zug von GW, dass die ankündigen, dass man den Codex eigentlich nicht braucht, wenn man noch das alte Buch hat und sich den Kampagnenband kauft, wo dann auch alle Regelupdates und neuen Einheiten drin stehen.

  • die minis sind durchweg nett, keine frage. kein rohrkrepierer dabei.

    die preise sind gw üblich; die 3er box anzüge ist tolerabel (kaufen werde ich sie trotzdem nicht), der einzelne für 40 hingegen ist was frech (nicht unverschämt, wie manche charakterfiguren für AoE).

    die idee mit dem codex im kampagnenbuch ist nett. wäre das zu nem moderaten preis gemacht, wäre ich interessiert, einfach um meine figürchen spielbar zu halten – und das kampagnen-plus wäre knorke.

    naja; ein weniger schlimmer release als andere, mMn 😉

    • nur als Hinweis, der Commander ist größer als die normalen und man kann 2 Varianten draus bauen.
      … der Moment wenn ich meine jetzigen Tau wieder heraushole wird teuer.

      Sind in dem Kampagnenwälzer nicht auch neue Formationen für die Ravenguard drin?

      • jau, ich weiss.
        warum der aber dann (er ist ETWAS größer) soviel kosten soll wie 2..
        aber jedem das seine. ich wills nicht madig machen (die mini ist nett), der preis ist halt -für mich- zu hoch.

        kA, was die marine-formationen angeht 😉

      • Armeepläne (ala Decurion) für White Scars und Raven Guard sind ebenfalls enthalten. Also zwei vollständige Supplements. Inklusive Relics, Warlord Traits, eine zweistellige Anzahl Formationen sowie eigene Missionsziele für beide Orden.

        Dazu eine Kampagne mit 8-Missionen und den Regeln für die Tau Befestigungen (auch neue). Das ist nur in einem der beiden Bücher. Das andere enthält 128 Seiten Hintergrund.

        Das Plus im Vergleich zum Codex ist für Kampagneninteressierte und RG oder WS Spieler ist auf jeden Fall gegeben. Für 21 EUR…

        Am 31. Oktober gehen die Tidewall Einzelsets in die Vorbestellung. In den Boxen werden auch die Regeln der Befestigungen sein. Das Gunrig kann nur von Tau-Modellen bedient werden. Dies scheint das erste Fraktionsspezifische Gelände zu sein.

  • Wenn es noch in Aussicht stünde, irgendwann mal wieder 40k spielen zu wollen, würde ich jetzt bei den Tau zuschlagen ^^ Naja, vielleicht hol ich mir einen Commander und ein Crisis Team mal einfach so…

  • der commander ist etwas zu teuer, aber schick, das xv8 team macht auch richtig was her

    die tau gefallen richtig gut..den neuen englischen codex gibt hier und da bereits fürn 10er, einfách mal google fragen 😉

  • – Preislich in Ordnung. Bestimmt kein Schnäppchen, aber GW war schonmal deutlich unverschämter.
    – Design recht nett: Der Commander als “Obermotz” kommt zweifellos besser daher als die alte “Deklariere einen 0815 Krisis zum Commander” Variante. Optisch ein Brückenschlag zwischen normalem Crisis und Riptide.
    Die Crisis überzeugen ebenfalls: Nah genug am alten Design, daß man bisherige Modelle guten Gewissens in der Sammlung belassen kann, aber das Modell optisch einfach ein bißchen aufgepeppt und dynamischer gestaltet.

    Alles in allem hat hier GW m.E. recht ordentliche Arbeit geliefert.

    • ” GW war schonmal deutlich unverschämter.”
      Naja. Das ist ja eine Einstellung.

      Ich denke man könnte die auch mit killacanz vergleichen und da sehe ich den Preis als wiedermal zu hoch. 45,- währe noch ok.
      Wenn die 60,- für drei robots nehmen können werden SM Termis & Co. Demnächst auch so viel Kosten. Oder mehr!
      Da find ich die 40,- für den Commander noch eher erträglich weil es keine Core Einheit ist und man nur 1 brauch.

      Ich find das schon erschreckend wie viele Leute schon fast dankbar sind wenn die Preise nur viel höher und nicht gleich total bekloppt sind.
      Ich bezweifle auch ob ein “fairer” Preis wirklich auch zum Verkauf führt.
      Für 68,- bekommt man statt 3 xv8 auch die Assassines Spiel-Box. Wie hier jüngst zu lesen war.
      Wünsche GW alles gute. Aber ich glaube nicht das Sie lange noch zeug verkaufen. Selbst wenn einige die Preise ok finden. Weil Geld müssen die ja auch noch haben und MEHR kaufen die sicherlich nicht. Zumindest nicht genug um die raus gepreisten Kunden auszugleichen.

      • Man sollte aber der Vollständigkeit halber erwähnen, dass in dem Krisis Set auch noch 6 Drohnen enthalten sind, was bei den Kanz nicht der Fall ist.

        Ich muss mich dem Inquisitor anschließen, Tau scheint GW zu ganz gut drauf zu haben und preislich hätte der Tritt in die E*er des Kunden um einiges härter werden können.

      • Naja. Aber wenn man bei den killacanz 6 grots beilegen würde wären die dann 30,- mehr wert?

        Ich finde durch die ganzen Mini Rahmen einzel Figuren und die ständigen Preissteigerungen. Haben sich wohl alle damit abgefunden das alles immer noch teurer sein muss.

  • Teuer … Ok darüber lässt sich streiten aber das ist schon seit 15 Jahren schon> mehr mehr u. mehr aber ich muss zugeben sie sehen gelungen aus! Nur finde ich das der Rest bzw die Verbündeten Völker langsam vergessen werden > warum nur?! Koot werden teurer aber ändern tut sich nichts, Regeln – extra Teile NICHTS… Schade na dann warten wir mal ab!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen