von BK-Nils | 28.03.2015 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Adeptus Mechanicus

Games Workshop lässt diese Woche die ersten Truppen des Adeptus Mechanicum aufmarschieren.

Adeptus Mechanicus Skitarii Vanguard/Rangers – 31,00 Euro

Games Workshop_Warhammer 40.000 Adeptus Mechanicus Skitarii Vanguard 1 Games Workshop_Warhammer 40.000 Adeptus Mechanicus Skitarii Vanguard 2 Games Workshop_Warhammer 40.000 Adeptus Mechanicus Skitarii Vanguard 3

Die Vanguards der Skitarii setzen in ihren Waffen die zerstörerischen Energien der Fabrikwelten ein. Sie selbst sind so verstrahlt, dass es praktisch einem Todesurteil gleichkommt, sich nur in ihrer Nähe aufzuhalten. Jeder Sieg ist für sie letztlich ein Pyrrhussieg, denn die Strahlung durchdringt selbst ihre schweren Rüstungen und vergiftet sie ganz allmählich, während ihre Karabiner dem Feind einen (deutlich schnelleren) Tod bringen.

Skitarii Vanguards tragen Helme und Atemgeräte und bekämpfen ihre Feinde mit Radium-Karabinern. Jeder von ihnen trägt geschlossene, schwere Skitarii-Kriegsrüstung, auf der das Symbol des Adeptus Mechanicus prangt und die von Umgebungssensoren, Antennen und Datensammlern übersät ist. Wegen des rauen Geländes auf dem Mars wurden ihnen die Unterschenkel entfernt und durch bionische Gliedmaßen ersetzt, was den Eindruck von kalter Kybernetik nur noch verstärkt.

Die Einheit kann einen Alpha enthalten, der mit einer Radium- oder Lichtbogen-Pistole und einer Nahkampfwaffe (Energieschwert, Taserstab oder Lichtbogen-Streitkolben) ausgerüstet werden darf. Drei Modelle können Spezialwaffen tragen, und zur Verfügung stehen dir Transuranische Arkebuse, Lichtbogen-Gewehr und Plasma-Kaliver; zu letzterem gehören auch ein Kopf und ein Rückenmodul. Der Alpha darf des Weiteren eine Verstärkte Databindung oder ein Omnispex erhalten, und somit stellt das Set sehr gut dar, wie zwanghaft das Adeptus Mechanicus Daten sammelt.

Games Workshop_Warhammer 40.000 Adeptus Mechanicus Skitarii Rangers 1 Games Workshop_Warhammer 40.000 Adeptus Mechanicus Skitarii Rangers 2 Games Workshop_Warhammer 40.000 Adeptus Mechanicus Skitarii Rangers 3

Die Rangers der Skitarii sind unerbittliche Jäger und setzen seltsame Waffen ein, die sich der Energien der Fabrikwelten bedienen. Für die Skitarii Rangers ist ein Einsatz erst dann vorüber, wenn der Feind vollständig zerstört ist – selbst wenn dies bedeutet, dass sie den Feind jahrzehntelang durch die ganze Galaxis verfolgen.

Die Skitarii Rangers tragen Kapuzen und Gasmasken, und sie jagen ihre Beute mit Galvanischen Gewehren. Jeder von ihnen trägt eine geschlossene, schwere Skitarii-Kriegsrüstung, auf der das Symbol des Adeptus Mechanicus prangt und die von Umgebungssensoren, Antennen und Datensammlern übersät ist. Wegen des rauen Geländes auf dem Mars wurden ihnen die Unterschenkel entfernt und durch bionische Gliedmaßen ersetzt, was den Eindruck von kalter Kybernetik nur noch verstärkt.

Die Einheit kann einen Alpha enthalten, der mit einer Radium- oder Lichtbogen-Pistole und einer Nahkampfwaffe (Energieschwert, Taserstab oder Lichtbogen-Streitkolben) ausgerüstet werden darf. Drei Modelle können Spezialwaffen tragen, und zur Verfügung stehen dir Transuranische Arkebuse, Lichtbogen-Gewehr und Plasma-Kaliver; zu letzterem gehören auch ein Kopf und ein Rückenmodul. Der Alpha darf des Weiteren eine Verstärkte Databindung oder ein Omnispex erhalten, und somit stellt das Set sehr gut dar, wie zwanghaft das Adeptus Mechanicus Daten sammelt.

Games Workshop_Warhammer 40.000 Adeptus Mechanicus Skitarii Vanguard 4 Games Workshop_Warhammer 40.000 Adeptus Mechanicus Skitarii Vanguard 5 Games Workshop_Warhammer 40.000 Adeptus Mechanicus Skitarii Vanguard 6

Dieser mehrteilige Kunststoffbausatz enthält alles, was du benötigst, um zehn Skitarii Rangers oder zehn Skitarii Vanguards zu bauen. Das Set enthält 124 Bauteile, darunter 23 Köpfe (zwölf davon Varianten der Helm-Atemgerät-Kombination der Vanguards), 25 Waffen, einen kleinen Abziehbilderbogen und zehn Rundbases (25 mm).

Adeptus Mechanicus Ironstrider Ballistarius/Sydonian Dragoon – 38,00 Euro

Games Workshop_Warhammer 40.000 Adeptus Mechanicus Ironstrider Ballistarius 1 Games Workshop_Warhammer 40.000 Adeptus Mechanicus Ironstrider Ballistarius 2 Games Workshop_Warhammer 40.000 Adeptus Mechanicus Ironstrider Ballistarius 3

Mit ihrem charakteristischen Gang ist die zweibeinige, gepanzerte Artillerieplattform, die man als Ironstrider Ballistarius kennt, ein Furcht einflößender Anblick. Sein Gyroskop sorgt für Stabilität und eine Datenverbindung versorgt ihn mit dem gesammelten Wissen über seine Feinde; dadurch ist ein Ironstrider Ballistarius so zielsicher, dass man sich darüber Legenden erzählen würde, falls jemals ein Feind eine Begegnung mit ihm überleben würde.

Als mobile Waffenplattform kann ein Ironstrider Ballistarius eine von zwei Waffenoptionen erhalten: synchronisierte Cognis-Maschinenkanone oder synchronisierte Cognis-Laserkanone. Die Beine können in zwei verschiedenen Haltungen und die Suspensoren in verschiedenen Winkeln positioniert werden, und die gesamte Miniatur ist von den für das Adeptus Mechanicus typischen Sensoren, Datensammlern und Antennen übersät. Für den Schützen sind vier verschiedene Köpfe enthalten, drei davon mit Kapuze und einer nur mit Maske und Atemgerät.

Games Workshop_Warhammer 40.000 Adeptus Mechanicus Sydonian Dragoon 1 Games Workshop_Warhammer 40.000 Adeptus Mechanicus Sydonian Dragoon 2 Games Workshop_Warhammer 40.000 Adeptus Mechanicus Sydonian Dragoon 3

Der Sydonian Dragoon ist ein Wunder der Ingenieurskunst des Adeptus Mechanicus und das, was einer Verletzung der unveränderlichen Grundprinzipien der Physik am nächsten kommt. Die Sydonian Dragoons setzen ihre endlose Bewegung nicht schöpferisch ein, sondern als Mittel der Zerstörung, um als Kavallerie der Skitarii ohne zu zweifeln oder zu zögern in den Kampf zu stürmen.

Mit einer Vielzahl an Optionen und Modifikationen bietet das Set viele Gestaltungsmöglichkeiten. Das Modell kann mit einer Taserlanze oder einer Radium-Jezzail bewaffnet werden, und zu beiden Waffen gibt es auch eine Variante, bei der sich die Waffe im Halfter befindet. Zusätzlich darf das Modell eine Phosphor-Serpenta erhalten. Die Beine können in zwei verschiedenen Haltungen und die Suspensoren in verschiedenen Winkeln positioniert werden, und die gesamte Miniatur ist von den für das Adeptus Mechanicus typischen Sensoren, Anzeigen und Instrumenten übersät.

Games Workshop_Warhammer 40.000 Adeptus Mechanicus Ironstrider Ballistarius 4 Games Workshop_Warhammer 40.000 Adeptus Mechanicus Ironstrider Ballistarius 5

Dieser mehrteilige Kunststoffbausatz enthält mit seinen 80 Bauteilen alles, was du benötigst, um entweder einen Ironstrider Ballistarius oder einen Sydonian Dragoon zu bauen. Der Bausatz enthält zudem einen kleinen Abziehbilderbogen und ein Ovalbase (105 mm mal 70 mm).

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy-In erhältlich.

Link: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Custodes Infos

21.01.201817
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40k: Custodes und Gathering Storm Charaktermodelle

20.01.201863
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Weitere Neuheiten für Anhänger des Nurgle

13.01.201812

Kommentare

  • Wow, klasse Minis!
    Vorallem dieser geniale Vogel-Strauß-Läufer… davon kommt mir auf jedenfall einer
    ins Haus.

    Respekt GW, diesmal hast du es geschafft mich zu überzeugen.
    (Hat ja lang genug gedauert *hust hust*)

    Was ich etwas unschön finde, auch wenn ich es aus Sicht des Marketing verstehen kann,
    dass die Havy-Metall-Figuren mit dieser hauseigenen Fertigpaste gebased wurden.
    Sieht nicht so schön aus…

  • Das ist kein Strauß, das ist ein T-Rex… inkl. T-Rex-Ärmchen -.-

    Blöde Frage, was soll der Krieger mit der Lanze denn bekämpfen? Andere Dinoreiter ala Ritterspiele, weil gegen Infanterie ist das ja nur mäßg geeingnet, wenn er sich nicht selbst raushebeln will…
    XD

  • Ja also ich finde die Minis auch klasse. Wobei ich die Rangers besser finde. Die Vanguards sehen mir zu sehr nach Robocop aus.
    Der Läufer ist ganz ok allerdings denke ich, dass er zu “freundlich” wirkt. Gerade Adeptus Mechanicus hat so etwas düsteres an sich. Daher denke ich, dass ein Reiter unpassend wäre. Ich hätte lieber etwas gesehen wie der Läuterer bei den Soros. An die Maschine unwiederruflich angeschlossen und verdammt im kampf zu leben. Muss man sich wohl selbst bauen dann.
    Hätte der Läufer 35€ gekostet hätte es mich irgendwie weniger gestört. Auch wenn es nur 3€ sind, fühlt es sich schon wieder zu teuer an für das was man bekommt.

    • Schau dir den Läufer mal ganz genau an.
      Da sind zwei (2 !!) Besatzungsmitglieder drin. Und der zweite sieht nicht so aus,
      als könnte er so einfach absteigen wie der erste!

      Für meinen Geschmack schon ziehmlich düster.
      Der unheimliche Grundton des Imperiums, gerade des Mars, wird schon sehr gut eingefangen.

    • @ Hexenjäger:

      “Hätte der Läufer 35€ gekostet hätte es mich irgendwie weniger gestört. Auch wenn es nur 3€ sind, fühlt es sich schon wieder zu teuer an für das was man bekommt.”

      Wie findest Du dann eine Box mit 4 Metallminis wo immer zwei Körper identisch sind für 31€?

      • Unproblematisch. Da ich dann nur eine Box brauche und die Modelle trotzdem deutlich unterschiedlich aussehen und man meist noch 10% Rabatt bekommt, ist dein Vergleich ziemlich schwach. Äpfel und Birnen und so. Zumal man von dem Läufer (der mir ziemlich gut gefällt) vermutlich eher mehr als einen braucht.

      • @ cplhicks:

        “Da ich dann nur eine Box brauche und die Modelle trotzdem deutlich unterschiedlich aussehen und man meist noch 10% Rabatt bekommt, ist dein Vergleich ziemlich schwach.”

        Also nur weil sich die Köpfe und Waffen verschieden sind unterscheiden sie sich deutlich? Das mußt Du mir bitte genauer erklären. Und komischerweise ist es nur dann ein Vergleich zwischen Äpfel und Birnen wenn man einen Vergleich mit diesen Figuren bringt. Und selbst für 28€ oder weniger erwarte ich dann vier verschiede Körper oder der Preis liegt bei max. 5€ pro Figur.

      • Alpharius, wenn ich dir das genauer erklären muss, liegt das Verständnisproblem nicht auf meiner Seite. ^^ Dass das Geschäftsmodell von Skimishern und Massensystem auch unterschiedlich ist, ist ja nicht erst seit gestern so. Je mehr du über die Masse absetzen kannst, werden die einzelnen Figuren günstiger bzw. Lohnt sich Plastik überhaupt erst (spannend wie Wyrd das Malifaux schafft). Ich verteidige GW auch bei ungerechten Vergleichen, aber was vom Vergleich her Quatsch ist ist halt Quatsch. GWs Zinnmodelle kosteten bei den Charakteren schon seit langem 10+ Euro bzw. bei schlechterer Qualität im VErgleich zu Infinity genauso viel oder mehr wie deine angepeilten 5 Euro. Mittlerweile ist man bei faszinierenden bis zu 25 Euro angekommen (Immerhin in Plastik). Warum also Infinity nur 5 Euro pro Modell verlangen darf, vor allem wenn sie nicht mehrere Dutzend Figuren von einem Typ pro Spieler absetzen können wie GW erschließt sich dann mir wiederum nicht. 😉

      • @ cplhicks:

        Du hast was falsch verstanden. Die Minis in der Box wie es sie zu kaufen gibt. Also jeweils zwei identische Minis in einer 4 Minibox wären MIR max. 5€ pro Mini wert.

        Und warum Euer Infinity SciFi sein soll erschließt sich mir auch nicht wirklich. Den einige Minis sind doch sehr im hier und jetzt angestzt. Aber wenn Sie Dir gefallen…..meine Baustelle sind die in 100 Jahren nicht. Sind mir nicht SciFi genug.

      • Die Figuren sind nicht identisch. Nur die Körper. Aber egal. GW darf für Einzelmodelle mehr als CB verlangen, habs verstanden. Der Grad des SciFi stand hier nicht zur Debatte, völlige Geschmackssache und ein völlig anderes Thema. Wie kommst du jetzt darauf?

      • @ cplhicks:

        Na da die Waffen, “Läufer”, Motorräder doch so futuristisch angehaucht sind. Alienvölker. Dachte in meiner Naivität es wäre SciFi.

      • @ cplhicks:

        Spielart? Doch. Spielsystem: Nein, sicher nicht.

        Naja ich verabschiede mich von diesem “schönen ” portal. War finde ich früher besser. Egal.

        Viel Spaß hier noch.

      • Da kann man nichts machen, nicht jedes Spiel ist für jeden. Ich würd ja gern Warmahordes mögen, ist aber einfach nicht mein Ding. Aber sonst noch gute Reise, vielleicht widerspricht man dir woanders weniger und du fühlst dich da dann wohler. 😉

      • @ cplhicks:

        Darum geht es nicht mal. Mir stößt nur auf das zwei identische Dinge immer irgendwie anders betrachtet werden. Der eine ist nur ein Preistreiber weil bei 5 Minis nur drei verschiedene drin sind. bei anderen Herrstellern ist das völlig egal. das ist super und was weiß ich. Entweder es ist Mist das bei mehreren Minis nicht alle verschieden sind oder eben nicht. Dann aber bitte bei jedem Hersteller gleich.

        Und keine Sorge. Werde Dich sicher nicht vermissen. Mußt Dir deswegen nicht den Schlaf rauben lassen 🙂

      • Stimmt doch gar nicht, dass das bei anderen Herstellern egal ist. Bei Privateer Press wird das sogar jedesmal deutlichst kritisiert, um den größten Konkurrenten mal zu nennen. Und auch die doppelten Körper bei Infinity kann man durchaus kritisieren, nur ist die Aussage, dass da dann zweimal die gleichen Modelle in der Box sind faktisch falsch. Bei GW hat man andere Erwartungen als bei anderen Herstellern (vielleicht unfair, ist aber halt so und ob deren Marktmacht auch nicht ungewöhnlich), was häufig (nicht immer) auch durch die Presigestaltung bedingt ist. Boxen wie die obige sind imho z.B. in der Tat sehr gut und akzeptabel bepreist. Bei anderen Modellen ist das weniger so. Z.B. Flieger mit gleicher Gussrahmenzahl kosten deutlich unterschiedlich viel z.B. Wenn wir dann noch die historischen Hersteller mit in die Diskussion nehmen, haben eh alle anderen verloren. Denn die zeigen, dass 30-40er Plastikboxen zum Preis einer GW/Privateer/Infinity-Box möglich sind.

        Ist mir egal, ob du mich vermisst, aber wenn du mit Widerspruch nicht klarkommst, ist es kaum verwunderlich, dass du mich nicht magst. Aber wie unten schon festgestellt, lass ich dich jetzt in Ruhe. 🙂

  • Die Ranger sind ja der Hammer! Ich habe mir noch nie Minis gekauft ohne das System zu mögen aber um sie komme ich nicht rum

  • Sehr schön, die passen zu meinen Vostroyanern.
    Aber eigentlich bin ich ja raus aus 40K.
    Gibt es eine Möglichkeit, die mit Imps zu Mischen?

      • Es soll einen skitarii und die Woche drauf einen Admech dex geben. Also sollteman evtl.abwarten bis man es genau weiss?
        Die regeln sind nicht sehr verschieden zu Imp.s.

  • Ich hoffe, dass da noch sehr viel mehr kommt.
    Vom Ersteindruck sagen mir die Miniaturen durchaus zu und 10 Miniaturen für 31€ ist für GW ja fast schon günstig. (Ohje, hab ich das laut gedacht?)
    Die Läufer muss ich mir mal im Original angucken, bevor ich da urteile und wie man daraus evtl Läufer mit 4 Beinen bauen kann, aber generell bin ich mit dem Release ganz glücklich. Die Modelle kommen sehr nah an die Zeichnung von John Blanche ran: http://wh40k-de.lexicanum.com/wiki/Datei:Skitarii_1.JPG

    Allerdings fehlen mir noch die Sagitarii, passende Panzer und vorallem die Praetorians.
    Wenn die einigermassen stimmen und die Umbaumöglichkeiten passen hat es GW doch nochmal geschafft und das nächste Projekt wird wohl eine Dark Mechanicus Armee werden. 🙂

  • Sehr sehr cooles Zeug. Der Preis überrascht mich ehrlich gesagt etwas, ich hätte gedacht, dass wird eher 30€ für 5 Modelle. Den Läufer finde ich besonders gelungen, schönes ausgefallenes Design, ohne überladen zu wirken. Wobei der Preis hier schon wieder was gesalzener ist.

  • Ich bin auch richtig begeistert, aber was ganz abgefahrenes, wie ein Elektro-Priester wär auch noch geil gewesen!

  • Hammer! Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern wann mich ein GW-Release überzeugt hat, aber das ist durch die Bank genial.
    Hoffentlich kommen da noch ein paar schöne Charaktermodelle.

    Und ein E-Priest wäre echt was feines.

  • Grade den Dragoner finde ich Klasse, so richtig 40k. Das ist wieder so ein Ding das man früher nur in irgendeinem Artwork (von John Blanche) irgendwo im Hintergrund gesehen hat, und dachte WTF.

  • Die sehen super aus – aber auch total fitzelig mit all den Details… Da muß Duncan Rhodes mich erstmal überzeugen, daß ich das auch so hinkriegen kann mit der Bemalung…

  • Die Infanterie ist echt …wow!! Und 10 DERARTIGE Minis für 30€ geht irgendwie auch, nicht billig, aber man kennt anderes vom evil empire. Entscheidend bleibt für mich, ob die Vielfalt später stimmt, also dass noch genug nachschub kommt und ob die forgeworld Modelle im dex sind

  • Kann mich den Kommentaren nur anschließen. Seit langer, langer Zeit mal wieder richtig tolle Modelle von GW.
    Die werden ganz prima Marsianer für Empire of the Dead abgeben.

  • Sehr schöne Minis, und stimme zu, dass die Läufer so von JB stammen könnten.

    Einzig die Steampunk-Waffen sind m.M.n. unpassend für das Setting.

    Trotzdem schick und Unmengen Material für Inq28.

  • Was ist denn hier los? Positive Kommentare bei einem GW Release? Und das wo die für den dürren Läufer deb Preis eines Kampfpanzers aufrufen?

    Liegt wohl daran, daß Mechanicum leider geil ist 😉

  • Es ist mal richtig erfrischend fast durchgehend positive Rückmeldungen zu einer GW News zu lesen 😀

  • “…die zweibeinige, gepanzerte Artillerieplattform…..”
    Wo ist denn bitte die Panzerung? Der “Fahrer” und der “Reiter” sind völlig ungeschützt und weitere Technik ist auch einfach zugänglich. Es geht hier um Si-Fi, aber ein bisschen mehr hätten hier Modell, Beschreibung und Realität zueinander finden können.

    Der hier ist auch ziemlich Gut “…..sie jagen ihre Beute mit Galvanischen Gewehren…..”

    haha 😃

    • Wahrscheinlich handelt es sich wie bei den Necrons um Energieschilde oder so, die sie schützen. Könnte ich mir gut vorstellen und wäre nicht mal untypisch für die Männer aus Stahl 😉

  • Minis ok. Preis wie immer übertrieben. Das schlimme finde einfach nur daran das die Marsianier nie in denn Krieg ziehen würden. Nur ihre Basis oder Forschungscentdrum zu verteidigen. Das tun die nicht mal selbst. Sondern nehmen sich die Imperiale Armee oder Spacemarines zur Hilfe. Ganz große Miest. So läuft halt der Kommerz. Wären gute Chaoskultisten 🙂

    • Naja, wenn man diverse Bücher zum Fluff zählt, sind Space Marines noch ne nette Alternative zu manchen höher gestellten Mitgliedern des Mechanicums (sammt entsprechend personalisiertem Gefolge) XD

    • Das stimmt so nicht ganz. Die Exploratorflotten des Mechanicus hegen durchaus militärische Präsenz. Immerhin muss diese sich im Ernstfall selbst verteidigen können, da sie abseits vieler anderen Institutionen arbeitet (z.B. neuen Planeten erkunden, etc.). Zudem stimmt das mit der Verteidigung auch nicht ganz: klar ziehen sie öfters andere Truppen dort mithinein, aber in Bänden wie “Seelenjäger” der Night Lord-Reihe sieht man wunderbar, dass sie nicht nur eine Parade-Funktion haben ^^

      Ich jedenfalls freu mich rießig auf die neuen Modelle und vorallem diese Mischung aus Steam-Punk und SciFi wirkt einfach nur wunderbar 😀

    • @ selke:

      Der Preis ist wie immer übertrieben?? Also sind 3,10 pro Plastikmini zu teuer. Jedoch 7,75€ pro Metallmini sind ok,oder?

      • @ selke:

        Was sollten sie dann den Deiner Meinung nach max kosten? Bzw was sollten sie sein das sie den Preis kosten dürften?

      • Hat dir jemand von Corvus Belli die Freundin ausgespannt, Alpharius? ^^ Wenn ich hundert von den GW-Modellen brauche, von den für 7,75 aber nur 10 um super spielen zu können, sind die für 7,75 trotzdem deutlich erträglicher vom Preis her.

      • @ cplhicks:

        Hab ich irgendwo diese Firma erwähnt? Wenn ja zeig mir bitte wo.

        Aber ein Spiel mit 10 Minis mit einem von 30+ zu vergleichen ist nicht Äpfel mit Birnen vergleichen? Nee stimmt ich vergleiche auch immer einen Fiat 500 im Verbrauch mit einem Lamborghini. Hast recht.

        Und ich weiß ja nicht welche Armme du spielen willst um hundert Minis zu brauchen.

      • @Alpharius Och bitte, du hast dich letztens in den entsprechenden Infinitythreads über die Preise und die Doppelung der Posen kritisch geäußert und 31 Euro ist genau der Preis einer 4rer Box. 😉 Imperiale Armee spielt man gerne mal mit 100 Modellen, selbst wenn es Marineähnlich nur 30 Modelle sind, unterschlägt das aber aber auch die ganzen teuren Panzer und so. Aber du hast recht, den Fiat500 40k mit dem Lambourghini Infinity zu vergleichen funktioniert wirklich schlecht. Ich versteh ja, dass du du es nicht magst, wenn man ungerechtfertigt auf GW einschlägt, aber so findest du da eher kein Gehör. 😉

      • Müste ich mal nachsehen. Glaub 10er trupp Imps lag bei 23€ Zinn gibt es ja schon lange nicht mehr. Nur noch so schrotigen Resin. Wie gesagt, es sind nur Imps. Die nicht mal Panzer haben. Ist genauso Unsin wie mit denn Harlekins. Nur
        Soldaten und Jetbike mit großen Kanonen. Was haben wir JA stimmt Soldaten und komischen Läufer. Also nur sinnfreien Bullshit mit Abzocke Garantie. Sorry. Der eine Soldat sieht aus als wär dem Chaos Endlaufen. Ganz großes Kino im Abzockbereich.

      • @ cplhicks:

        Sorry, für die späte Antwort. Bin vor lachen nicht mehr vom Boden hochgekommen als ich las das Du Infinity als lamborghini betrachtest. Vielleicht einer mit Totalschaden. Aber jeder hat seine Ansichten.

      • @ Alpharius Ist schon recht, mein Guter. *kopftätschel* Du magst 40k (ich zum Teil auch), ich mag Infinity. Ich wollt dir nur zeigen, wie hohl solche Qualitätsvergleiche sind. Kann man halt auch umdrehen. Wo man objektiv im Vergleich zu 40k in Infinity den Totalschaden sehen kann, würde mich ernsthaft interessieren. Nichts ist perfekt, aber Totalschaden? Wie du an anderer Stelle schon sagtest, wohl Ansichtssache. 🙂 Läufer gibt es einige, wenn man schon lästert, warum nicht informiert? 😉

      • @ cplhicks:

        Paßt schon. Du bist der eine Fan, ich ein anderer. Mir egal. Kauf Du was Dir gefällt und ich was mir. Was Deine Läufer angeht. Google mal nach Gundams. Das sind Läufer nicht was Du als Läufer bezeichnest. Die sind lächerlich.

      • Du scheinst dich hier daran zu stören, dass man GW ungerechtfertigt kritisiert. Warum wirfst du dann mit Schlagworten wie Neid, Lächerlich und Totalschaden um dich? Und Gundam als Beispiel ist ja traurig. ^^ Warum nicht Evangelion, Gasaraki, Robotech/Macross oder wenn ihr eh beim Thema sind, die Titanen von GW. Aber Gundam? Große Ritter im Weltraum find ich langweilig. Können hier außerdem vermerken, dass Sentinels, Cybots, Phantomlords, Deffdreads, etc. lächerlich sind? Die sind nämlich ähnlich groß/klein wie die Läufer von Infinity. Aber wie du sagt, jeder ist der jeweilige Fan. Aber man kann auch den anderen einfach in Ruhe lassen.

      • @ cplhicks:

        “Aber man kann auch den anderen einfach in Ruhe lassen.”

        Dann geh mal mit gutem Beispiel voran 🙂

      • Klar, erst hier rumkotzen und dann von dem anderen Standards fordern. Wolltest du dich hier nicht eh verabschieden? ^^ Aber bitte, ich bin dann fertig hier. 🙂

      • Ich möchte hier mal kurz einwerfen, dass man für 40K keine 100+ Minnis braucht. Nicht mal bei Tyraniden. Warum peilt eigentlich keiner, dass es nicht immer die 12000Punkte Schlachten sein müssen? Schon mal 40K in 40Minutes oder ähnliche Spielarten probiert? Nein? Selbst schuld. In kleinem Rahmen macht 40K sogar zumeist weit mehr Spaß, als diese festgefahrenen 1750Punkte voll ausgemaxten Listen.

        Lässt man das Spielsystem ausser Acht, bieten die meisten Games Workshop Truppboxen (nicht die Blistermodelle) ein wesentlich besseres Preis/Leistungsverhälntniss gegenüber vielen vielen anderen Herstellern. Gerade gegenüber den Herstellern von Skirmishern.

        Zusammengefasst, ist es aber so (da gebe ich den meisten hier recht), dass man einfach mehr Miniaturen braucht und so, ausser bei kleinstspielen, nicht unter 100€ wegkommt.

        Die günstigste Variante der Miniaturenspiele, abseits der Skirmisher, ist aber zumeist eh die historische Variante. Viele Plastikboxen dort geben viele Miniaturen zu kleinem Preis. Wobei man hier Flames of War wohl ausgrenzen musst. Da muss man aber auch bedenken, dass man je nach Spielsystem viele viele seeehr viele Figuren braucht. Das treibt die Kosten dann nun wieder in die Höhe. Desweiteren haben die meisten historischen Boxen auch nicht das Leistungsverhältniss von Games Workshop Püppies, da dort oft die Oberkörper star mit den Beinen verbunden und teilweise sogar die Armpositionen fest vorgegeben sind.

        Fertig

  • Es ist sehr lange her das GW etwas macht, das ich nicht langweilig oder scheiße finde. Es waren auch mal nette Minis dabei, aber nichts hat mich wirklich umgehauen. Aber das Mechanicum rockt! Für mich 2-3 Jahre zu spät, bin mit GW durch, aber grundsätzlich sehr geil!

  • Die Ranger gefallen mir schon ziemlich gut, mal schauen ob ich mir ne Box zulege, einfach nur um sie zusammenzubauen und zu bemalen. Gelungenes Release.

  • Grundsätzlich sehr schicke Minis, aber:

    Die Geschäftsstrategie von GW versteh ich nicht! Auf der einen Seite werden Armeen und Systeme gestrichen bzw. “ausgehungert” weil sie sich nicht gut verkaufen und auf der anderen Seite werden neue Armeen aufgelegt bzw. bestehende Armeen in mehrere Fraktionen aufgeteilt. (siehe Chaos) Das macht doch wenig Sinn, oder?
    .
    Wärs nicht klüger mal bestehende Armeen vernünfitg auszubauen. Adeptus Mechanicus hätte man z.B. gut als seltene Auswahl für IG oder SM nutzen können, dann hätte man sicherlich mehr Käufer angelockt als so.

      • @ Selke

        Bitte erklär mir, wieso es schlimm ist, dass Kunden ein neues Produkt kaufen? Sind jetzt Kunden schuld, wenn sie sich “AUS FREIEN STÜCKEN” für etwas entscheiden dass ihnen angeboten wird?

        Seit 20 Jahren gibt es Fans, die so eine Armee spielen würden. Kommt sie nicht, Geschrei groß. Kommt sie, gleiches Geschrei!

        Ich find diese Bevormundung anderer aus der Kommentarfunktion einer Internetseite einfach nur unpassend.

        Ich respektiere natürlich die Meinung, verstehen tu ich sie absolut nicht!

      • Wenn du sie nicht kaufst, ist doch alles in Butter, Selke. 😉 Ansonsten was Mazasch sagt. Hät ich das Geld, die Zeit und wär 40k für mich noch spielenswert, würd ich mir wohl ein paar zulegen.

  • @ chris:

    Du kannst sie ja als Verbündete für Impse oder SM nutzen. Und ich denke es gibt auch einige die eine reine Mechanicumarmee möchten. Vielleicht zusammen mit Minis von FW. Also von daher denke ich nich das der Schritt wenig Sinn macht.

  • Also ich hab mir die Daumen Infanterie gerade nochmal im Video angesehen und muss sagen ich bin regelrecht überwältigt. Was gw hier an multi Part Plastik Infanterie auffährt hat imho referenzcharakter. Ich weiß, 30€ für 10 Minis ist deftig, aber mir fällt gerade absolut nichts vergleichbares in dieser liga ein. Wenn gw will, dann können sie es offensichtlich auch noch. Werden 100% gekauft

  • Durchweg: meh.
    Bin zu alt für diesen Kram.

    Da doch lieber Geld für Infinity, das hat noch Charakter.

  • Muss auch sagen das mich die letzten Relaeases von GW doch durch weg enttäuscht haben bzw passt enttäuscht schon garnicht mehr, dass war ja eher schon Gewohnheit.

    Aber die neuen Mechanicium Miniaturen sind mal wirklich richtig schick geworden !

    Die Infanterie ist richtig klasse,der Läufer gefällt wenn er auch etwas mehr Panzerung vertragen könnte und mir das zweite “Besatzungsmitglied” auch nicht so gut gefällt. Aber das spiegelt doch gut die außergeöhnliche und düstere 40k Stimmung wieder.

    Hoffentlich kommt da noch einiges nach !

  • Hübsche Modelle, die ein cooles Technothema haben. Da könnt ich mir sogar vorstellen, was von zuzulegen, wenn ich nicht zu viele andere Projekte hätte. Gerade die Läufer gefallen mir sehr gut, jenseits aller Realismus-/Praktikalitätfragen. Weiter so, GW.

  • Mir gefällt das alles sehr gut, nix auszusetzen. Jetzt hab ich mir doch glatt was Vorfreude auf die nächsten Wochen eingefangen.

  • Kann mich den positiven Meinungen hier anschließen.
    Schöne Minis, bringen ein bischen frischen Wind in die alte GW Bude. 😉
    Die Preise für die Ranger find ich noch grad so Ok, der Dragoon wäre mir schon wieder zu teuer.

  • Also das ist doch mal wieder ein Witz, da find ich mal wieder was von GW cool und dann hat es weder der Spieleladen noch der GW in Krefeld… Wollte sie gestern in Ruhe zusammenbauen. aber nix da, Lieferung nicht gekommen… Oh man GW…

  • Technisch einwandfreie Minis, die aber meinen Geschmack nicht treffen.

    Was mich am meisten stört (schon seid ner ganzen Zeit), ist die mMn absolut langweilige Produktpräsentation bei GW und anderen. Wo sind all die schönen Bilder, wo die Minis in passendem Gelände präsentiert wurden und somit schon im Vorfeld ein tolle Stimmung verbreitet haben!?

  • Das erste Mal, dass bei 40k wirklich etwas meinen Geschmack trifft. Werde trotzdem nicht mehr in ein GW-System investieren, auch wenn die Minis mMn ausnahmsweise mal alle einsame Spitze sind. Kommt bei GW leider inzwischen viel zu selten vor…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen