von BK-Nils | 24.04.2015 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Regicide: Neue Infos

Zum Warhammer 40.000 Schach-Videospiel Regicide gibt es neue Infos zum Spiel und zur Handlung.

Hammerfall Puplishing_Warhammer 40.000 Regicide Logo

A narrative-driven spin based on a time-honoured board game

Set in the Segmentum Obscurus, the story begins with the death-rattle of a proud Imperial world and the victorious warcry of its alien conquerors. The Orks live only to wage unending war, and know it is only a matter of time before the Imperial war machine responds to their invasion.

Regicide, the strategy game based on chess set in the classic Warhammer 40,000 Universe from Games Workshop is an adaptation of ‘Regicide’, a board game described from the Warhammer 40,000 universe with similarities to the M2-era chess; played by mankind for over thirty-eight thousand years. Regicide blends board-game strategy mechanics with dynamic tactical abilities.

Regicide set for launch in Q2 2015, is easy to learn, but difficult to master – think outside the board and explore a new take on the rules of traditional chess: command different races with unique abilities, fight for varied game objectives, and call in strikes from off the board as you face off in multiple game modes. Battle across a single-player Blood Angels’ campaign. Challenge opponents worldwide in both ‘Regicide’ and ‘classic’ matches online, with ELO-rated stats and several game modes.

Zur Handlung gibt es das Intro-Video zu sehen:

The frontier worlds of the Sargos Sector are no strangers to conflict. Once wracked by warp-anomalies and inhabited by adversarial forces, it was only placed under the heel of Imperial authority two thousand years ago. The capital world of Hethgar Prime was established and settled. Rich in resources, it occupied a strategic location and was well fortified. Regiments were raised on Hethgar to safeguard nearby worlds from aggression.

In two millennia, however, no dire threat approached them. Mankind flourished in relative peace. Much of the system’s military resources were eventually exported to aid in greater conflicts elsewhere. The garrison was spread thin. The great guns that aimed to the skies were largely unmanned.

When alien eyes once again fell upon the Imperial jewel of Hethgar and thought to take it for themselves there was little to stop them. As the skies fell in upon them, it was all the people of Hethgar could do to pray for deliverance. Any resistance was swiftly crushed by the invading forces.

But the final prayers of Hethgar were heard. From far across the blackness of space, Angels took heed of their plight.

They would arrive too late for salvation, but vengeance in the Emperor’s name is never overdue…

Ab dem 4. Mai 2015 soll auf Steam die Early-Access Phase beginnen, hier kommt noch ein First-Look Video des Entwicklers.

Link: Warhammer 40.000: Regicide

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Custodes Infos

21.01.201819
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40k: Custodes und Gathering Storm Charaktermodelle

20.01.201863
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Weitere Neuheiten für Anhänger des Nurgle

13.01.201812

Kommentare

  • Ich hoffe man kann auch normales Schach spielen und der Computer ist mal nen Anspruchsvoller Gegner. Bitte nicht wieder so ne Kiddi-KI! BattleChess fuer 40k faend ich cool! 🙂

  • Is ja ganz nett, aber kann es sein, dass die Marke für alles mögliche verpulvert wird? Also inflationär bekannte Prinzipien nur mit GW Modells? So richtige Hits bringen die nicht raus, oder?

    Außer jetzt vielleicht das Total War.

    • Ich nehme mir jetzt einfach mal die Freiheit zu antworten 🙂

      Generell gesprochen kann es durchaus sein, dass du recht hast; allerdings handelt es sich bei “Regicide” um ein Spiel INNERHALB des 40k-Universums (das vermutlich äußerst wenig mit der hier gezeigten Schach-Umsetzung zu tun hat… :/ ). Außerdem ist das Spiel schon seit einer GANZEN Weile in Entwicklung (hab schon vor 3-4 Jahren Trailer dazu gefunden).

      Grundsätzlich stimme ich dir aber zu, dass etwas zu viele Videospiel-Umsetzungen in letzter Zeit kommen…und das meiste, zumindest den Trailern nach, eher mau. Bin sowieso ein etwas anspruchsvollerer Kerl was Videospiele angeht, und da haben es die meisten Warhammer-Lizenzspiele eher schwer mit mir… 😉

      • Also wenn GW gute Spiele nimmt und ins warhammer-universum uebertraegt, (s. TotalWar) waer das doch cool! Nen GTA5-40k wuerd ich sofort kaufen! 😀

  • Brauch kein Mensch.
    Errinert mich an ein Spiel was es vor 20ig Jahren gab. Da haben sich die schach Figuren auch abgemurkst. War lustig. Aber nicht lange.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen