von BK-Christian | 24.07.2015 | eingestellt unter: Star Wars

Unboxing: Star Wars Armada Rebellen Wave 1

 Wir haben zwei der neuen Rebellensets für euch ausgepackt!

Den Anfang macht die Angriffsfregatte vom Typ 2.

So sieht die Box aus:

Armada_Wave_1_Unboxing_1 Armada_Wave_1_Unboxing_2

Im Inneren findet man all das hier:

Armada_Wave_1_Unboxing_3

Zwei Schiffsprofile, verschiedene Upgrades und die üblichen Zubehörteile wie Befehlsräder, Schubrad und natürlich die Base.

Weiter geht es mit der CR-90, der Corellianischen Corvette:

Armada_Wave_1_Unboxing_4 Armada_Wave_1_Unboxing_5

Der Inhalt sieht recht ähnlich aus:

Armada_Wave_1_Unboxing_6

Auch hier sind alle benötigten Zubehörteile enthalten, sowie einige Upgrades, die auch für andere Schiffe genutzt werden können.

So weit, so gut, aber wie sehen die Schiffe zusammengebaut aus? Wir zeigen es auch und haben außerdem die Nebulon B Fregatte aus dem Starterset dazugepackt:

Armada_Wave_1_Unboxing_7 Armada_Wave_1_Unboxing_8 Armada_Wave_1_Unboxing_9 Armada_Wave_1_Unboxing_10

Und natürlich darf auch ein kleiner Größenvergleich nicht fehlen. Zum einen mit X-Wing:

Armada_Wave_1_Unboxing_11

Und dann noch mit zwei Star Trek Attack Wing Schiffen:

Armada_Wave_1_Unboxing_12

Das Erweiterungspack der Angriffsfregatte Typ II kostet 34,95 Euro, die Corellianische Corvette liegt bei 17,95 Euro.

Das Reviewmaterial wurde vom Fantasy-Warehouse zur Verfügung gestellt.

Der deutschen Vertrieb der Fantasy Flight Produkte liegt bei Heidelberger.

Link: Fantasy Flight Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Star Wars

X-Wing: “The Last Jedi” Schiffe

10.09.201713
  • Star Wars

Star Wars Armada: Wave 7

26.08.201712
  • Star Wars

X-Wing: Wave 12 Preview

22.08.201711

Kommentare

  • Habt ihr die Jäger- und Bomberschwadrone vergessen, oder aus Vorsatz nicht mit einbezogen?

    • Wie im ersten Satz geschrieben: “Wir haben zwei der neuen Rebellensets für euch ausgepackt.”

      DIe Nebulon-Erweiterung ist hier ja auch nicht vollständig aufgeführt.

  • Bravo für den sehr gut Paintjob der Star Trek Attack Wing Schiffe und Danke für das Unboxing.

  • Ich habe bei Welle 1 von Armada auch groß zugeschlagen. Optisch sind die Schiffe allesamt sehr gut geworden, da gibt es nichts zu meckern. Die Assault Frigate MK II ist dabei natürlich das Prunkstück des Releases und gefällt mir sehr gut. Elegant gelöst hat man die Verbindung zum Base bei der eher unregelmäßigen Form durch die geschwungene Finne, wie man oben ja sehr schön sehen kann.

    Spielerisch machen die Sachen natürlich auch Sinn, Die Rebellen haben ein großes Schiff dringend gebraucht – genauso wie die Imperialen ihren Gladiator SD.

    Danke natürlich auch für die Vorstellung hier – und die Attack Winfg Schiffe sind wirklich großartig Repainted worden. Respekt!

  • Häh?
    Hat das Spiel überhaupt keinen Maßstab? Der X-Wing ist ja fast so groß wie die Corvette…

      • Inwiefern hängen die Spiele zusammen oder unterscheiden sich? Hersteller, Ära, Regeln, Schwerpunkt?

        Danke!

      • Beide Spiele sind von FFG und spielen zur Zeit der Rebellion, eins ist Dog-Fight mit Jägern, das andere sind Schlachten mit Großschiffen und Staffeln.

    • Scroll, scroll *bilderguck*

      Was ist dass denn für ein Schiff, hab ich ja noch nie gesehen??? … Oh, der Outrider… Kopf -> Tisch

      Lesen hilft XD

  • Doch, hat es! Aber es sind halt zwei unterschiedliche Spiele mit zwei unterschiedlichen Maßstäben…

  • Bin mit der Qualität bei X-Wng und Armada ebenfalls extrem zufrieden und freue mich schon wenn endlich alle bestellten Sachen geliefert werden.

    • Die Qualität der Schiffe ist gut, obwohl bei der Bemalung mit Wash gespart wurde, ist zumindest mein Eindruck. Bei den Staffeln sieht es aber anders aus. Die Modelle sind aus billigem Plastik, öfters verzogen, brechen gerne beim Einstecken in die Haltestäbchen, sind unbemalt und haben deutliche Gussgrate und bei Wave 1 waren bei mir von acht Haltestäbchen drei schief gebohrt, so dass nach dem Zusammenbau ein deutlicher Knick im Stab zu erkennen war und mit diesem Problem war ich nicht alleine.
      Die Heidelbären hätten mir das zwar anstandslos ausgetauscht, aber ich hab’s zwischenzeitlich selbst mit einem Fön behoben.
      Das hinterließ bei mir auf jeden Fall gemischte Gefühle.

  • Okay die Staffeln sind jetzt nicht so gut in der Qualität das stimmt schon.
    Wobei ich da ausser verzogenen Flügeln nie was hatte und ich habe von jeder Fraktion 12 Päckchen mit Fliegern.
    Ich hatte die Staffeln in der Beurteilung der Quali jetzt auch bei ARMADA gar nicht auf dem Plan weil die für mich genauso gut auch Pappmarker hätten sein können.
    Von den Großkampfschiffen habe ich bei einem der sechs Victory Class Star Destroyer eine schiefe Antenne die ich richten musste.
    Sonst war alles im Rahmen.
    Die Staffeln habe ich allesamt entgratet, mit einem Heißluftfön erwärmt und gerichtet und anschließend bemalt.
    Es gibt sogar einen speziellen X-Wing in dem Cyrjanus mitfliegt.
    ;P
    Ob für das Geld bei den Staffeln die Qualität hätte besser sein müssen weiß ich ehrlich gesagt nicht.
    Dazu fehlen mir adäquate Vergleiche von anderen Spielen mit Raumschiffmodellen.

    • Das will ich auch gar nicht bzw kann es gar nicht beurteilen, da ich ja nicht weiß was die Staffeln in der Herstellung kosten, aber die Qualität der Schiffe und von X-Wing allgemein ist deutlich besser.
      Jetzt wo Du es sagst wären mir Pappmarker tatsächlich lieber gewesen, da die Staffeln sowieso den Gesamteindruck ein wenig trüben, wegen des ungleichen Maßstabes .

      • Mir seltsamerweise nicht. Ich habe die ganze Zeit nämlich X-Wing und TIE Fighter (die Computer Spiele) im Hinterkopf und denke mir, wie cool ist es dass ich meine kleinen Jäger auf so Riesenpötte loslassen kann!

        Schaut mal übrigens hier. Das sind IMO sehr gute schnellmalanleitungen für die Jägerstaffeln. Man muss bei den Xwings nur drauf achten ein wirklich gutes Wasch (Army Painter, hab ich benutzt) zu nehmen. Dann gehts schnell und sieht überraschend gut aus!

        http://www.outpostzero.net/2015/04/star-wars-armada-how-to-paint-your-x.html

      • PS – natürlich stimmt der MAßstab nicht, aber es gibt (Außer vielleicht Harpoon) KEIN Tabletop, dass Maßstäbe korrekt umsetzt. Überlegt Euch doch nur mal, wie weit Waffen bei WH40k oder Bolt Action nur schießen könnten, wenn man das umrechnet. Die Brükce von Arnheim wäre uneinnehmbar, weil die Waffen gar nicht bis ans anderer Ende schießen konnten! 🙂

  • das schlimmste an armada sind die staffeln:
    wir xwing und armadaverwöhnten besitzer vom prepainted-schiffchen stören uns zumeist an den unbemalten staffeln.. also muss das geändert werden..!
    bis man dann die fliegerchen durchzählt, die man eben im blinden wahn direkt doppelt gekauft hat ..
    bin grade mal so mit den xwings und ties der grundbox durch, und wenn ich nie wieder nen tie bemalen muss ist das noch zu früh!
    .. und da warten diese 4 päckchen jäger.. man möchte eigentlich losweinen^^

    für vorbemalte jäger in welle2 würde ich ffg auch ein paar euro mehr zahlen *hint-hint*
    😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen