von BK-Marcel | 14.07.2015 | eingestellt unter: Allgemeines, Fantasy, Warhammer / Age of Sigmar

Total War Warhammer: Demigreif Video

Auf dem Total War Youtube Kanal wurde ein neues Video zu Total War: Warhammer gepostet.

Link: Total War auf Youtube

BK-Marcel

2003 mit Herr der Ringe ins Hobby eingestiegen. Aktuelle Projekte: Árktos Spectres Primaris Marines, Arcworlde und Gelände

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Reviews

Review: Infinity USAriadna 5TH Minuteman

17.10.20172
  • Terrain / Gelände
  • Tutorials

Tabletop Workshop: Silos

17.10.2017
  • Kickstarter
  • Zubehör

Armybox: Battlecounter Kickstarter

17.10.20171

Kommentare

  • “Mmmmh… Warhammer… das war doch dieses… Spiel…dieses… na ihr wisst schon… dieses Fantasy-Spiel von Games Workshop, das mit den großen Armeen…. und genau diesen Einheiten…. Ach wie hieß es noch gleich,…. na, das Tabletop eben, dass GW gerade erfolgreich einstampft. Da hätt ich jetzt grad so richtig bock drauf. So mit neuen Armeen und so. ^^”

    Ich versteh das Timing immer noch nicht. Das ist das geilste, was man für WHF als Werbeträger hätte haben können. Und das stampft man ein. Unbegreiflich….

    Netter Teaser übrigens. Tolle Demigreifen.

    • Selbst-Edit.: Keine Kritik an AoS oder Infinity oder WarmaHordes etc. Einfach nur das unverständniss, warum man ein Franchise einstampft, welchem man gerade jetzt so eine Plattform geben könnte/gibt

      • Vllt war die Lizenzvergabe den Firmeneigenen Zukunftsplänen voraus. Entwickler und Publisher des Spiels haben nach Lizenzerwerb ja nur noch marginal was mit GW zu tun.

      • Ich gebe dir aber Recht, schlechtes Timing. Ich bekomme gerade Lust. Regimenter zu verschieben.

        Ich kann allerdings auch nicht sagen, warum mir Total War zur Zeit keinen Spaß mehr macht. Nach Medieval 2 hat mich nichts mehr gefesselt. Vielleicht machen ja hier wieder Belagerungen Spaß. Jedenfalls freue ich mich auf extrem unterschiedliche Fraktionen. Gibt/ Gab es im Warhammer Universum Schiffe? Darauf möchte ich ungern verzichten.

      • Oder GW verfährt analog zu Blood Bowl. Da gibt es das Brettspiel auch nicht mehr, aber ich glaube, das Computerspiel ist recht erfolgreich.

      • Fantasy und Schiffe, es gab mal von gw das Spiel man o war, das war ein reines schiffsspiel im fantasybereich der alten Welt. Ach und dreadfleet gab es auch noch, aber das ist eher für kleine Seeschlachten.

      • Ich stimme euch zu. Das Timing aktuell ist schon extrem schlecht. Da beginnt Creative Assembly gerade mit einer groß angelegten Werbekampagne für Total Warhammer und zeitgleich macht auch GW sein eigenes großes Ding, stampft genau dieses Warhammer ein und kommt mit etwas komplett neuem. Total Warhammer hätte schon als Werbeplattform dienen können, so reiben sich Leute aktuell eher die Augen, die nun nach Warhammer suchen und feststellen müssen, dass das ja ganz anders ist als im Spiel…

        Klar wird es vor allem daran liegen, dass die Lizenz schon vor Jahren vergeben wurde, aber dennoch hätte man das irgendwie intern und extren besser kommunizieren können…

      • @Der Gast
        Was meinst Du mit “BloodBowl gibt es als Brettspiel auch nicht mehr”?! Da darf ich wohl für eine kleine und lautstarke Minderheit mal sprechen :D: BloodBowl ist lebendig und gesund und wird von einer stabilen Community getragen…

        LG Ralf

      • Ich habe mich schon länger gefragt, ob die Dawn of War Spiele oder eben jetzt Total War: Warhammer wirklich so viele neue Spieler generieren. Tabletop-Spieler besorgen sich vielleicht mehrheitlich auch die PC-Adaptionen, aber ich bezweifle, dass viele Leute aus der PC-Ecke tatsächlich den Sprung ins Tabletop machen.

      • @Ralf
        Man kann es halt seit vielen Jahren nicht mehr bei GW käuflich erwerben. Die Szene ist sehr aktiv und lebt gut, auch dank der vielen Dritt-Hersteller. Ich wünsche viel mehr Spielen so aktive Spielerschaft.

  • Wenn man die Total War Reihe von Creative Assembly bisher so anschaut, könnte das Spiel eine grandiose Grabesrede für die alte Warhammer Welt werden.

    Außerdem war GW hier wirklich mal geschickt. Creative Assembly hat eine große Fangemeinde, die sich das Spiel sicherlich schon alleine aus dem Grund anschauen werden, dass es aus der Total War Reihe stammt.

  • Ich freu mich total, könnte mir das alte Warhammer zurückholen, wie ich es seit ein paar Jahren vermisse 🙂 Bin seeeehr gespannt!

  • Habe Mark oc Chaos , Dark Omen und Dawn of War damals verschlungen. Wird dieser teil über steam erscheinen ?

    • Halte ich für sehr wahrscheinlich. Es finden sich ja fast alle Creative Assembly Spiel auf Steam.

    • Da so ziemlich jedes letzte “Total War” auf Steamworks setzte, wird wohl auch hier ein Steam Konto “Pflicht” werden.

  • Achso, weil ich das gerade gelesen. Das ist wirklich der Fall , ich und ein paar Freunde denke es gibt noch genug andere Leute die wegen diesem Spiel anfangen wollten wie wir Fantasy zu sammeln. Aber da wir nun in vielen Foren gelesen habe , das es eingestampft wurde und nichts neues mehr kommt. Haben wir uns natürlich dagegen entschlossen dieses Spiel zu sammeln . Ein Kumpel hat es sogar GW persönlich per email geschrieben.

  • Das Warhammer-Franchise wurde nicht eingestampft. Man hat die Regeln schneller gemacht und am Rad der Zeit gedreht. Denn seit knapp 40 Jahren wird bei Warhammer so gut wie die gleiche Geschichte erzählt. Im Gegensatz zu 40K wo auf einmal Flieger der Space Marines auftauchen und die bisher bekannte Geschichte umgeschrieben wurde, schreibt man hier die Geschichte weiter und kann neue Einheiten vorstellen. Zudem wird Total War ja keine 1:1 Umsetzung der letzten Edition sein und da man alle bestehenden Truppen auch bei AoS verwenden kann, ist das vollkommen ok. Regimenter kann man auch bei AoS bilden und im Nahkampf löst sich die Formation auf, genauso wie bei Total War…

      • Hab ich zumindest auch so verstanden. Klar es gab noch nie für alle Völker den selben Support, aber das da noch Neuheiten kommen finde ich zumindest im Moment selbstverständlich

      • Naja, es ist schon ein Bruch. Viele bekannte und liebgewonnene Charaktere werden verschwinden und ich vermute, dass sich die bekannten Fraktionen wandeln werden (und sogar müssen). Ich persönlich fürchte ja auch, dass dabei einige Fraktionen auf der Strecke bleiben werden (meine große Fragezeichen sind derzeit hinter den Gruftkönigen, Bretonnia, aber auch dem Imperium)…

        Total War konzentriert sich ja durchaus auf den prägendsten Fraktionen, insofern sehe ich da durch aus Synergien mit dem Tabletop. Die Orks werden in vergleichbarer Form bestehen bleiben, aber alleine durch die Umbenennung wird das schwieriger.

      • Das ist schwierig zu beantworten da GW absolut keine Informationen nach außen gibt solange sie kein Produkt damit verkaufen können. Was maßgeblich zu der Verwirrung und dem Ärger einiger Leute beiträgt.
        Zur Zeit klingt es leider tatsächlich so (durch Gerüchte, Aussagen eines PR-Mann von GW und Leaks des Age of Sigmar Hintergrunds) das die alten Armeen so nicht mehr existieren werden.
        Mal ganz ab davon das man die Regeln von Age of Sigmar vom Konzept bis zur Übersetzung nur mit faul beschreiben kann.

      • Neue Einheiten werden, so denke ich, unter dem Deckmantel der Guten (Order) Herausgebracht. Man kann also eine Einheit Pegasusreiter heraus bringen, die an der Seite der anderen “Guten” kämpft, ohne tatsächlich viele neue Bretonen heraus zu bringen. Aber genauso gut kannst du sie dann in deine bestehende Armee aus Bretonen einsetzen.
        Ob es laufend neue Veröffentlichungen für alle Alten Völker gibt, keine Ahnung. Und so lange man mit den Gußformen noch arbeiten kann, können sie auch die Miniaturen verkaufen, wenn auch nur über den eigenen Webshop.

        Ist aber alles Spekulation bzw. mein Wunschdenken 😉

      • Im Fluffheft der aktuellen Edition steht es doch schon deutlich: es wird weiterhin support geben, viele der alten armeen werden 1:1 in aos übernommen, andere leicht oder mittel modifiziert. Meist ist es allerdings nur der name.

        Neben den Sigmarines wird es weiter Zwerge, elfen und echsenmenschen für die guten geben, sowie allerlei flüchtlinge aus allen epochen der alten welt, worunter z.B bretonen oder empire fallen könnten.
        Daneben wird es untote inkl. Vampiren, orks, goblins und oger, skaven und alles vom chaos weiter geben.

        Nix wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

      • Mit dem neuen großen Buch das nächgste Woche erscheint werden wir mit Gewissheit wissen wie sehr sichj die neue Welt in der AoS spielt von der bisherigen Warhammer Welt unterscheided. Persönlich wäre ich nicht überrascht wenn es sehr viele Ähnblichkeiten geben würde, um nicht zu sagen dass die Welt bis auf Deteils nahezu identisch sein könnte, was die Grundlegende Karte angeht. Der Bruch mit dem bisherigen Fluff könnte sich als kleiner erweisen als bisher angenommen.

    • Außerdem ist der Maßstab der neuen Miniaturen wohl ein anderer so das es etwas komisch aussehen wird neue und alte miniaturen zu mischen!

  • Das ist mal wieder ein Spiel, auf dass ich mich richtig freue und für das ich mir auch Freizeit freischaufeln mag 🙂
    Für mich war Medieval 2 auch der letzte Teil, der mich länger fesseln konnte.
    Hoffentlich kommen viele spielbare Fraktionen und schöne Kampagnen bzw. vorgefertigte Schlachten.

  • Als ich die Ankündigung von Warhammer: Total War gelesen hab, dachte ich: Vor ein paar Jahren hätte mich das umgehauen, aber jetzt, da ich seit einiger Zeit aus dem Hobby raus bin (halte mich nur auf dem Laufenden) und es meiner Meinung nach ne menge Charme verloren hat, kann mich das nicht mehr begeistern. Jetzt muss ich aber sagen: dieses Video macht Lust auf mehr. Zumal ich ein großer TW Fan bin. Klar, Rome 2 hätte besser sein müssen, aber Attila hat mir dann wieder ziemlich gut gefallen. Natürlich zeigt das hier nicht viel, aber die Optik lässt mir schon das Wasser im Mund zusammenlaufen. Wo wir gerade dabei sind – kann mir mal jemand kurz erklären, was das neue Warhammer-Universum eigentlich darstellen soll? Ist das jetzt die Zukunft der alten Warhammer-Welt oder wie darf ich das verstehen?

    • Die End Time kampagne hat die Geschichte weitergeführt (quasi Sturm des Chaos 2.0 up to 11) und endet quasi mit dem Weltuntergang, wobei schon früh angedeutet wird dass das nicht die erste Welt ist, die vom Chaos erobert wird (bin selbst wegen Zeitmangel erst bei Band 3 von 5, hab das Ende direkt also noch nicht gelesen).
      Age of Sigmar spielt in einer neuen Welt, über die wir noch nicht wirklich viel wissen (zumindest bis Samstag). Diese Unsicherheit ist mMn einer der Hauptgründe für die Unsicherheit und den daraus resultierenden Frust (um es mal höflich auszudrücken), da keiner so recht sagen kann, inwieweit der bisherige Fluff noch relevant ist und wie viel man mit seinen bisherigen Armeen anfangen kann, bzw inwieweit neue Modelle sich in diese Armeen einfügen werden.

  • Ich mag zwar die Geschäftspolitik bei den letzten Total War teilen eigentlich absolut nicht (Vollpreisspiel ist absolutes Grundgerüst, viele Fraktionen kommen nur per kauf-DLC, darunter auch solche, die als absolut “harter Kern” gesehen werden können, wie Griechen bei Rome 2), und auch bei WHFB bin ich lange raus, aber das wird wohl leider ein Pflichtkauf.
    Ich hoffe allerdings, dass sie sich in manchen Dingen stärker am Hintergrund als an den Regeln orientieren (sodass vllt. eine Zwergenarmee dabei herauskommt, die mehr sinnvolle Optionen hat, als hinten zu stehen und auf den Feind zu warten).

    • Aber auf Steam bekommt man ja zwei/drei mal im Jahr auch die aktuellen Total War Titel hinterhergeschmissen und auch die DLCs. Zurückgeben darf man sie jetzt auch noch. Einen Vollpreis habe ich noch nie für diese Serie bezahlt.

    • Ich finde das auch ein bisschen hart. Rome 2 hatte so manche Schwäche, aber es war doch mehr als ein Grundgerüst und Shogun 2 war eigentlich ziemlich gelungen. Obwohl ich kein großer Fan von DLCs bin, würde ich auch nicht sagen, dass die DLC-Fraktionen harter Kern sind, die Griechen spielten ja zur Zeit der Römer zum Beispiel keine Große Rolle mehr. Und sie liefern ja auch immer ein paar Fraktionen gratis nach und haben schon zu Anfang einige. Etwas das mir zuletzt negativ aufgefallen ist, auch wenn es mich nicht wirklich stört, ist, dass die Graphik seit Shogun 2 stagniert. Aber wenn dieser Trailer zeigt, wie das fertige Spiel aussehen wird, ändert sich das ja wohl jetzt.

      • Detaillierte historische Korrektheit aussen vor: Wenn du “beliebigen Passanten XY” nach wichtigen Mächten aus der Antike fragst, dann wird “Griechenland” neben “Rom” wohl eine der Top Antworten sein (abgesehen von “was willst du Alta ?” natürlich 😉 ).

        Früher waren fast alle Fraktionen auf der Karte freischalt- bzw freispielbar, heute muss man sie kaufen. Und sie sind ja im Grundspiel da. Ihre Einheiten kämpfen auf KI Seite gegen mich. Es ist im Prinzip ein Haken bei “der Spieler darf diese Fraktion spielen”, den man mit x Euro bezahlt (wenn wir mal von fraktionsspezifischen Innenpolitikspieleren absehen). Das ist eine Entwicklung, die ich ablehne.

        Früher habe ich Spiele am Releasetag zum Vollpreis gekauft, und das war es mir wert. Spiele von Herstellern, die auf derartigen Quatsch bestehen (und da zählt die Total War Reihe jetzt leider dazu), kaufe ich wenn dann nur noch im drölfzigsten Sale für 10 Euro, und kostenpflichtige DLCs kaufe ich nur, wenn erkennbar ist, dass es Extrainhalt ist, der nicht künstlich aus der Vollversion herausgeschnitten wurde um ihn einzeln verkaufen zu können. (Die Vereinfachung gegenüber den früher üblichen Expansion Packs sehe ich ja durchaus ein, es müssen dann halt auch nur welche sein.)
        Sollten mehr Leute so machen. Dann würde sich einiges wieder ändern.

      • Stimmt schon, aber seit Empire gibt es viel mehr Völker. Die wurden vorher von den Rebellen repräsentiert, die man auch nicht spielen konnte. Ich komme jetzt wahrscheinlich wie ein totaler Fanboy rüber, aber ich finde das einfach nicht besonders fair. Es wäre schon cool, alle Fraktionen spielen zu können, aber so hat man auch ne Menge Vielfalt. Übrigens gibt es im Workshop auch Gratismods, die alle Fraktionen freischalten.

      • Glücklicherweise finden sich immernoch Modder, die es schaffen in den Spieldateien den “Haken” bei den nicht spielbaren Völkern zu setzen und diese sogar mit neuen Einheiten versorgen.

        Ich lehne Völker-DLC auch ab, aber wenn wir ehrlich sind werden diese nur von Konsumzombies gekauft, die habens auch nicht anders verdient 😛

        Selbst geistige Toastbrote können mittlerweile, dank Steamworks, problemlos Mods nutzen^^

    • Und in der 7ten oder 8ten Edition und Kings of War. 😉
      Nur weil GW es nicht mehr unterstützt heißt das nicht, dass ich nun meine Armeen, die ich über Jahre gesammelt habe nun einstampfe.
      Ich denke, Warhammer wird leben auch ohne GW. So wie Bloodbowl.
      Und Total War: Warhammer hilft dabei bestimmt. Ich werde es mir sicher holen.

  • Sega steckt da mit drin? Ohoh… Kenne die Reihe nicht, war aber von den heutigen Sega Produkten ziemlich enttäuscht. Ich gebe ihm eine Chance! 🙂

  • Jetzt konnte ich mir den Teaser anschauen. Wowhi, da bekommt man wirklich Lust. Solche Teaser hätte ich gerne auch von GW gesehen. Aber, klar, da steckt natürlich auch anderes Geld dahinter, könnte ich mir vorstellen. Auf alle Fälle erwacht ein abstraktes, fantastisches Wesen wie ein Demigreif für mich damit zum Leben.

  • Echt schade, dass das Rank & File System bei GW ausgerechnet jetzt gestorben ist.

    Naja, zumindest lebt es, da das Computerspiel als Trilogie geplant ist, in dieser Form noch ein wenig weiter.

  • Wenn sie es richtig anstellen wird das ein geniales Spiel. Schon die HdR Mod für Medieval war/ist echt toll und das fantasystetting wirkt nicht aufgesetzt. TW Warhammer könnte das Heroes of Might and Magic 3 der heutigen Zeit werden. Es gibt so viele die das gute Warhammer 3. Edition kennen, und die haben nix mehr mit Tabletop am Hut.

  • Wow, also wenn der Rest der Einheiten auch so detailiert und animiert dahrkommt, wird das optisch ja nen Augenschmaus fuer alle WH-Fans. Krieg gerade richtig Lust endlich meine Imperiumsarmee weiterzumalen.. 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen