von BK-Marcel | 15.07.2015 | eingestellt unter: Science-Fiction, Watchdog

Watchdog: King & Queen

Der Watchdog ist zurück an diesem royalen Tag mit noch mehr Adel, allerdings nicht aus Irland sondern Adel der intergalaktischen Art.

King Queen1 King Queen2 King Queen3 King Queen4

Narin Studio
King & Queen 1/6scale

Quelle: Roswell Japan auf Facebook

BK-Marcel

2003 mit Herr der Ringe ins Hobby eingestiegen. Aktuelle Projekte: Árktos Spectres Primaris Marines, Arcworlde und Gelände

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Science-Fiction

MaxMini Büste und Schwerter

20.09.2017
  • Science-Fiction

Android Netrunner: Neuauflage angekündigt

19.09.20173
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Warhammer AoS/40K: Firestorm und Blightlord Terminatoren

18.09.201727

Kommentare

  • Ganz grosses Kino. 🙂 Das Maul des Predators ist ja der absolute Hammer!

    Irgendwann trau ich mich auch mal an so große Modelle.

  • Krasses Display und noch viel krassere Bemalung. Respekt, zumal das alles ja wohl alles auch noch selbst designt ist. Zum Niederknien – auch wenn ich jetzt nie ein großer AvP Fan war…

    • +1

      Was soll man noch mehr dazu sagen. Wirklich toll gemacht. Auch von der Farbkomposition toll durchdacht.

  • Geile Sache, Alter!!! 😛
    Und so gutes Timing, hab diese Woche meine AvP-Box bekommen 😀 😀 😀

  • Als ganz großer AVP Fan bicn ich natürlich total begeistert!!!!
    : O

  • Absolut grandiose Effekte. Nur dieses marmorierte Base gehört hoffentlich nicht fix zum Ausstellungsstück, das wirkt auf mich doch irgendwie arg deplatziert.

  • Das ist einfach ganz große Kunst, gerade der Kopf und die Haut des Predators sind grandios geworden! Die Blutadern in seinem Maul wirken absolut echt!

    Was ich mich aber frage: Predators haben doch grün leuchtendes Blut. Von daher dürften die Adern doch eigentlich nicht rot sein… immer vorausgesetzt das sollen wirklich Blutgefäße sein. 🙂 Nach einigen Bildchecks scheint das aber ein Thema der Vorlage zu sein.

  • Hmmmmm. . . .
    Das mit dem grünen Blut ist wirklich ein Punkt zum darüber nachdenken.
    Hab in den Filmen noch nie darauf geachtet ob man die Blutgefäße sind wenn ein predator den Mund aufgemacht hat.

  • Schön glitischg! 😀
    (Hier macht der Glanz aber absolut Sinn.)

    Und natürlich handwerklich absolute Spitze!

  • Gefällt mir leider gar nicht. Hab bei solchen Sachen immer das Gefühl, dass ich mir gleich einFoto anschauen könnte. Viel zu naturalistisch, und damit IMO langweilig, weil eigentlich nur gutes Handwerk, aber keine Kunst.

    • Was würde denn aus deiner Sicht aus diesen Miniaturen Kunst machen?
      Eine andere Bemalung, die weniger am Original ist?

      • Da halte ich es wie im echten leben. Das spiel mit den farben, deren verfremdung oder auch einfach die fähigkeit mich zu überraschen. Alte Gw heavy metal Maler oder auch Blanchitsu rauben mir den Atem, genau wie Gaugin oder van Gogh sicher nicht die realistischsten Bilder, aber eben umwerfende Kunst geschaffen haben.

        Daher auch mein respekt für die handwerkliche Qualität dieser Bemalung, aber eben nix für mich bzw. Für mich keine Kunst.

  • Schon nicht sooo daneben, der Punkt. Ist perfekt ausgeführtes Handwerk, aber bei der Skulptur kann man kaum etwas verfremden. Von daher würde ich sagen dass der Maler alles rausgeholt hat was möglich war.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen