von BK-Christian | 03.02.2015 | eingestellt unter: Science-Fiction

Terminator: Kyle Reese

River Horse zeigen die finale Figur für Kyle Reese, modelliert von Michael Perry.

Terminator Kyle Reese final Michael Perry 1 Terminator Kyle Reese final Michael Perry 2

Quelle: Terminator Genisys The Miniatures Game Gruppe bei Facebook

 

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Reviews

Review: Blackjack und Dire Foes 7

23.04.2018
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar

Games Workshop: Wochenvorschau

23.04.2018
  • Science-Fiction

Wargame Exclusive: Imperial Wolfen Lord

23.04.20181

Kommentare

  • Ach, die Mini schaut eigentlich ganz in Ordnung aus. Man ist nur von den Perrys mittlerweile einen anderen Qualitätsstandard gewöhnt. Evtl. hätte man den Filmcharakter daneben abbilden sollen. Vor allem, welchen Kyle Reese wollten die denn machen? Den aus dem Ur-Terminator oder den aus dem kommenden Remake/Sequel oder eine eigene Interpretation, die dann eben nicht mehr ist als ein generischer Soldat?

    • Das Spiel bezieht sich ausschließlich auf die Neuverfilmung, deshalb trägt es auch denselben Namen: Terminator Genisys.

      Der alte FIlmchar hat damit erstmal nur den Namen gemein. 🙂

  • Hauptsache die Terminatoren werden gut, generische Soldaten für das Setting (und so schaut der bisher aus) gibt es ja genug, von daher finde ich es zwar schade das der nicht klar erkennbar aus einem der Filme stammt (wobei das ja auch nicht sein muss) aber wirklich schlimm ist es auch nicht 😀

    • Was bisher von den Termies zu sehen war hat nicht wirklich überzeugt, zumal im aktuellen Genesis Trailer ja auch zu sehen ist das das EndoSkelett nicht mehr so Necron like wie früher ist.

      • Ich fand die Termis eigendlich ganz ok, nicht herrausragend, aber ok.
        Etwas steif und ungelenk in der Haltung, aber wenn die das noch ausbügeln wollen/können/werden würd ich mir wohl ein paar Zulegen (auch aus mangel an wirklich passenden Alternativen :/ )

      • @Ursun
        Terminatoralternativen sind jetzt keine Mangelware. Reapers “Cyber Reaver”, Copplestones “Terminator Robots” und mindestens noch ein halbes Dutzend weitere.

      • Also ich bin da sehr Retro… die Termins sahen genau so aus wie mein 40cm Vitrinenmodell, nur dass die Minis etwas “chromiger” waren…

        Ich denke, ich werde mir einige davon in die Vitrine stellen.

      • @Pirx, ok evtl. hätte ich noch dazuschreiben sollen warum ich bisher keine passende Alternative habe, einfach weil ich nach Termis suche die neben den Aliens, Marines und Predator von Prodos vernünftig aussehen.
        Und da können einfach keine bisher mithalten, sei es vom maßstab oder der Qualität.
        Klar könnte ich auch auf Prodos Cybertronic zurückgreifen (und werde das auch erstmal machen) aber auch da fehlen normal große standard Termis, sowohl die Attilla als auch die Enhanced Machinators sind zu groß dafür

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen