von BK-Christian | 26.02.2015 | eingestellt unter: Godslayer, Hamburger Tactica

Tactica 2015: Weitere Bilder (NSFW)

Weiter geht es mit unserer bunten Bildersammlung zur Tactica!

Fangen wir mit dem NSFW-Teil an: Brother Vinni war einmal mehr vor Ort und verkaufte seine zahlreichen Modelle – teilweise mit deutlich gesunkenen Preisen!

Hamburg Tactica 2015 Vinni 1 Hamburg Tactica 2015 Vinni 2 Hamburg Tactica 2015 Vinni 3 Hamburg Tactica 2015 Vinni 4

Bei Pardulon gab es die schicke Pulp-Felsenfestung zu sehen:

Tactica 2015 Hamburg Pardulon 1 Tactica 2015 Hamburg Pardulon 2 Tactica 2015 Hamburg Pardulon 3 Tactica 2015 Hamburg Pardulon 4

Und Godslayer war natürlich ebenfalls am Start:

Tactica 2015 Hamburg Godslayer 1 Tactica 2015 Hamburg Godslayer 2 Tactica 2015 Hamburg Godslayer 3 Tactica 2015 Hamburg Godslayer 4

Morgen gibt es dann den letzten Schwung Bilder!

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Godslayer
  • Kickstarter

Godslayer: Battlebox Previews

22.03.201823
  • Godslayer
  • Kickstarter

Godslayer: Weitere Previews

16.03.201811
  • Godslayer
  • Kickstarter

Godslayer: Neue Previews

06.03.201829

Kommentare

  • Danke für die Bilder … die Felsenfestung ist super gelungen und von der Atmosphäre her stimmig.

    Womit ich gar nichts anfangen kann… sind die Tittenmäuse von Brother Vinni, selbst für jemanden, der ne gute Brust zu schätzen weiß, sind diese Babes ne Spur drüber und das ganze wirkt einfach nur lächerlich… “Hey guck mal, ich kann Möbse modellieren und dicke Wummen”

    Erinnert mich an die Zeitschrift BIG ‘UNS, die Al Bundy immer zu schätzen wusste 😀

    • Was Brother Vinni angeht muss ich da widersprechen. Habe mit die Modelle vor Ort angesehen und mir tatsächlich auch ein paar gekauft. Ok, nicht das Girl on Wheel Dingens, aber z.B. diese Sklavin mit dem Obstteller. Die Verarbeitung ist grandios gut und die Proportionen am Ende bedeutend “menschlicher” als bei den meisten Konkurrenten. Alles in allem war ich von den Brother Vinni Sachen (auch von den Arabischen Kriegern z.B.) sehr positiv überrascht!

      • Ich möchte da nicht falsch verstanden werden. Mir ging es nicht um die Qualität der Figuren, Gußqualität etc. die wird wahrscheinlich ohne Tadel sein.

        Mir ging es eher um die Posen der Ladies und die in meinen Augen schwachsinnige Darstellung. In den 80er Jahren und auch gern in den frühen 90er Jahren mag es state of the art gewesen sein, vollbusige Damen mit einem Hauch von Nichts am Körper wahre Wunder vollbringen zu lassen. Ich denke aber, dass wir darüber hinaus sind. Sexy Figuren gehen auch anders, wenn man zum Beispiel an die Reihe der Raging Heroes denkt.

        Um es auf den Punkt zu bringen. Es ist mir Wurscht ob da Möpse zu sehen sind oder nicht… Aber manchmal ist weniger einfach mehr 😀

  • Die Brother Vinni Modelle haben mir auch richtig gut gefallen. Sehe nur keine Möglichkeit die in aktuelle Projekte einzubauen, aber ich hoffe dass es mehr Bitz gibt.
    Das die freizügen Modelle eine Spur drüber sind kann ich nicht bestätigen.

    Die Pardulon Platte war auch sehr hübsch. Die Details sind für Geländeprojekte auch gut zu gebrauchen, wenn nicht ganz billig.

    Godslayer ist die Enttäuschung 2014 gewesen. Letztes Jahr auf der Tactica Probe gespielt und direkt jeder eine Starterbox mitgenommen. Doch konnte sich das System bei uns nicht durchsetzen und wurde in unserer Spielgruppe von anderen Systemen abgelöst.

    • Wg. Godslayer: Das ist interessant.
      Bei uns im Verein war es das genaue Gegenteil. Von den „Neu im Verein“ Spielsystemen hat sich bei uns in den letzten Jahren eigentlich nur Godslayer etabliert.
      Andere gute Systeme wie Freebooter’s Fate und Distopian Wars waren genauso schnell wieder weg wie der Hype gedauert hat.
      Ich denke dass hängt immer davon ab, ob es einen Leithengst gibt, der ein Spiel puscht oder nicht.
      Wenn da jemand steht der ein Spiel Woche für Woche spielt dann spielen es auch andere.
      Wenn es diese Person nicht gibt, ist das Spiel „nicht sichtbar“ und existiert daher auch nicht.

  • Ich mag die Minis von Brother Vinni. Die Freizügigkeit stört mich gar nicht, auch nicht bei den Figuren. In Afrika oder anderen heißen Regionen haben viele Stämme kein Problem mit nackten Brüsten. Im Dschungel ist es eben heiß. Aber bei uns muß jedes Mal gleich ein Faß aufgemacht werden.

    Hab aber derzeit auch keine Verwendung dafür. Vielleicht zum Rollenspiel ‘Macho Women With Guns’ das sich eine Freundin geholt hat. Nicht das dafür Miniaturen gebraucht werden.

  • Diese Pulp Platte ist der Wahnsinn!!! Erinnert mich an die Halong Bucht in Vietnam… sehr stimmig. Da hat man Lust drauf loszuspielen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen