von BK-Christian | 12.05.2015 | eingestellt unter: Saga

Saga: Shield Maiden

Von Stronghold Terrain kommt eine neue Kriegerin für Saga.

Stronghold_Terrain_Shield_Maiden_Saga_1 Stronghold_Terrain_Shield_Maiden_Saga_2 Stronghold_Terrain_Shield_Maiden_Saga_3 Stronghold_Terrain_Shield_Maiden_Saga_4

Die Gute wird es auf der RPC erstmals zu kaufen geben:

RPC 2015

Wie schon in den letzten Jahren werden wir auch dieses Mal einen Stand auf der RPC (16.-17. Mai) in den Kölner Messehallen haben. Wir werden eine begrenzte Stückzahl unseres Sortiments an Geländestücken und SAGA-Produkte vor Ort haben. Willst du sichergehen, dann bestelle am besten per Mail vor: mirco@stronghold-terrain.de

Des Weiteren werden wir gleich mehrere SAGA Spielplatten zum Bespielen im Gepäck für euch haben. Auch an unserer eigenen SAGA-Collectibles Figurenserie geht es voran und zur RPC wird die passende Begleitung für unseren berühmten Wikinger Kriegsherrn erhältlich sein.

Wir werden brandneue WW2 Ruinen-Bausätze nebst verschiedenen Ausbausets und Zubehör als Prerelease präsentieren können. Aber das ist noch nicht Alles. Wir haben noch die eine oder andere Überaschung und Hingucker für euch in petto…

Wir sehen uns in Köln.

Euer Stronghold Terrain Team

Saga ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Stronghold Terrain bei Facebook

Link: Stronghold Terrain

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Historisch
  • Saga

V&V Miniatures: Warlord Previews

19.01.2018
  • Saga

SAGA: Deutsches Regelbuch bestellbar

19.01.2018
  • Saga

Footsore: Neue Wikinger

28.12.20172

Kommentare

  • Fehlt nurnoch der Kollege, der sich nicht entscheiden kann an wieviele und welche Götter er glaubt.

  • Wieso schaffts keiner ne Mini zu produzieren, die auch tatsächlich wie ihr Vorbild aussieht? Bin enttäuscht.

    • Genau meine Frage.
      An sich schon ganz ordentlich modelliert (paar Sachen könnten feiner /”realistischer” proportioniert sein) und, klar, wenn man weiß, wer’s sein soll…
      Wirkliche Nähe zum Vorbild fehlt halt. Wichtig sind dafür Proportionen, Stil und bei Personen ganz besonders Gesichtszüge. Gerade letztere sind halt gar nicht da.

  • Also wenn das ein Kettenhemd sein soll, ist das aber armselig modelliert. Zum einen kriegte man die Ringe schon vor Jahrzehnten besser hin, zum anderen scheint es wieder mal aus Mithril zu bestehen, damit Frau Schildmaids Oberweite noch so deutlich hervorgehoben wird…

    Für das doch sehr aus Realismus bedachte Setting von Saga gefällt mir die Mini jetzt nicht wirklich.

      • Ääääh… Du willst doch hoffentlich nicht wirklich behaupten, man sei nur zu einer Zu-/Abneigungsempfindung oder kritischen Beurteilung einer Sache befugt, wenn man sie selbst beherrscht (wer auch immer das dann bestimmt)?
        Wie sollte sowas funktionieren? Mal abgesehen von den Werten, die dahinter stehen… Gefriert einem das Blut in den Adern.

      • Das ist die wohl schwächste Verteidigung gegen Kritik, die es überhaupt gibt.
        Und ich kann das tatsächlich beurteilen, denn ich habe persönliche Erfahrung mit Schwäche und auch mit Kritik.
        Achja, süffisantes Smiley, fast vergessen😉

  • Kann mich nicht überzeugen. Zumal Kämpfen im langen Kleid unsinnig ist wenn man schon sich die Zeit nimmt ein Kettenhemd anzuziehen (wird auch in der Serie bei Frauen nicht so getragen). ABgesehan davon das “Slim fit” Hemd ist lächerlich und die XL Oberweite und das XL Becken sind auch eher Banane.

  • Ich finde gerade weil das Kettenhemd etwas flacher modelliert ist es besser. Klar kann man die Kettenglieder stärker ausarbeiten und man hat eine bessere Tiefenwirkung. Wenn man dann aber im Maßstab umrechnen würden, hätte man vermutlich Kettenglieder die 80mm groß wären.

    Saga hat auch noch nie auf starken Realismus gesetzt, das geht auf Grund der Geschichte und der verwendeten Völker nicht. Es gibt Völker die haben sich in der Vergangenheit nie gesehen.

    Ich finde die Mini ganz gut.

  • Die Figur ist nicht schlecht, sie wirkt allerdings so gestaucht, dass sie eher an eine Zwergenkriegerin, denn an eine Wikingerin erinnert.

  • Wikingerkriegerinnen sind eh weitgehend ahistorisch. Da find ich die Gestaltung nicht so schlimm. Was die Anatomie angeht: tja da bin ich ratlos. Wie man am besten eine Frau in Rüstung hinkriegt, die auch als solche erkennbar ist und realistisch bleibt ist sicherlich für Modelleure eine ziemliche Herausforderung. Ich bin leider völlig ohne Knetkentnisse.

    • Ist nicht ganz korrekt. Ich hab mich in letzter Zeit, seitdem ich mich mit SAGA befasse, viel mit Archäologen und Historikern ausgetauscht und am Ende war das Ergebnis: Ja, die gab es. Genaue Zahlen? Gibts nicht, aber prozentual schwanken die Vermutungen zwischen 10 und 25%…manche sagen 50%, aber das ist wohl doch zuviel.

  • Einerseits find ich die Mini garnicht schlecht, andererseits kommt sie mir etwas gestaucht vor. Im Prinzip seh ich das hier wie Lameth.
    Vielleicht ist der Kopf zu groß. Normalerweise sollte der in etwa 8x die Körpergröße füllen.

    Ist evtl. ihr eigener Stil (ähnlich wie Freebooters auch ihren eigenen, markanten Stil haben) und bei 5-7 Euro für ne Zinnfigur kann man wirklich nicht meckern.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen