von BK - André | 09.03.2015 | eingestellt unter: Infinity, Reviews

Review: Infinity Squalo

Heute werfen wir einen Blick auf das Resculpt des Pan Oceania Squalo TAGs.

 

Auf einen Blick

Hersteller: Corvus Belli

Produkt: Pan Oceania Squalo

Preis: 35,95 EUR

Material: Zinn

Maßstab: 28mm

 

Ersteindruck:

Schon beim Erhalt der Box stellen wir fest, dass der Squalo einer der ersten Sets im neuen Verpackungsdesign ist. Eine recht schicke Verpackung, welche wie gewohnt auch Marker in den Laschen der Box enthält. In der Box befindet sich die gewohnte Box mit den Miniaturenteilen, der Base und den zwei Code Zettel, im Falle eines Mispacks.

IMG_20150307_134810 IMG_20150307_134847 IMG_20150307_134931

Die Einzelteile:

Wie von Corvus Belli gewohnt, sind die einzelnen Teile der Miniatur sehr detailreich und gut gegossen. Gussgrate sind zwar vorhanden, lassen sich aber recht schnell und problemlos beseitigen. Alles in allem die gewohnt gute Qualität von Corvus Belli.

IMG_20150307_135053 IMG_20150307_135143 IMG_20150307_135220

Zusammenbau:

Da eine Anleitung nicht vorhanden ist, muss man sich beim Zusammenbau auf das Fertigbild der Verpackung verlassen. Dies stellt bei uns aber kein größeres Problem dar, da die Miniatur in sinnvolle Einzelteile zerlegt wurde. Jedes Teil passt nur auf eine Art an die entsprechende Stelle, sodass beim Zusammenbau keine Fehler passieren sollten. Auch die Passgenauigkeit ist wie gewohnt gut.

IMG_20150307_142547

Optik:

(Anm. der Redaktion: Ich verwendete für meinen TAG ein Base von Micro Art Studio, damit er besser zum Rest der Armee passt)

Nachdem das Modell fertig gebaut wurde, steht ein beeindruckend großes Modell vor einem. Hier gibt es das einzige Manko an der Miniatur: Die Pose. In unseren Augen hätte eine dynamischere Pose der Miniatur wahrscheinlich besser getan. Da die Miniatur aus Zinn ist, fällt auch der Umbau entsprechend schwer. Das ist allerdings meckern auf hohem Niveau, da die Miniatur sonst einiges hermacht. Zum besseren Größenvergleich haben wir außerdem noch ein Bild mit einem Peacemaker Armbot und einem Order Sergeant der gleichen Fraktion gemacht.

IMG_20150307_150828 IMG_20150307_150918 IMG_20150307_150912

IMG_20150307_150903 IMG_20150307_150853 IMG_20150307_151145

Fazit:

Corvus Belli bringt mit dem Squalo ein interessantes Resculpt auf den Markt. Der neue TAG ist schlanker als der Alte und ein beeindruckendes Modell. Die Qualität ist sehr gut und der Preis für die Miniatur in Ordnung. Einziger Wehrmutstropfen ist die Pose, welche etwas dynamischer hätte sein können. Alles in allem handelt es sich beim Squalo TAG aber um eine interessante und gute Box.

Link: Corvus Belli
Link: O-12.de
Link: Ulisses Spiele

BK - André

Aquen/André, Brückenkopf Redakteur. Seit 2003 im Hobby. Erstes Tabletop: Herr der Ringe Aktuelle Projekte: Infinity (Tohaa)

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Infinity

Aristeia!: Hexx3r Nomad Witch

29.06.20184
  • Infinity
  • Reviews

Unboxing: ITS Event Season 9 Pack

27.06.201822
  • Infinity

Infinity: Juli Neuheiten

19.06.201812

Kommentare

  • Ich finde die Pose völlig ok so – der TAG feuert in meinen Augen gerade das HMG ab, da ist ein sicherer Stand nur vorteilhaft. „Dynamische“ Haltungen wirken auf mich auch häufig übertrieben und erschweren Zusammenbau und Bemalung…

    • Ein sicherer Stand ist durchaus logisch, wenn er gerade sein HMG abfeuert. Allerdings stelle ich mir darunter etwas anderes vor als die Pose dieses Modells.
      Da der Rückstoß der Waffe nach hinten wirkt, wäre es durchaus angebrachst die Beine entsprechend auszurichten, statt sie mehr oder weniger senkrecht zur zu erwartenden Krafteinwirkung zu plazieren. Außerdem ist zumindest eines der Beine nahezu durchgestreckt, was ebenfalls ungünstig ist, um den zu erwartenden Rückstoß abzufedern. Zuletzt noch der freie Arm, den man sehr gut als zusätzliche Unterstützung der Waffe verwenden könnte.

      @Redaktion: Ich hab das Vorgängermodell absolut nicht im Kopf und konnte auf die Schnelle zumindest auch keine Bilder finden. Beim nächsten Review eines Resculpts wäre ein Vergleichsbild nicht schlecht, zumindest soweit verfügbar.

  • Ach ja der gute alte 80er Jahre Devastor Marine. Diesmal in „hübsch“?
    Wenigstens weiß ich jetzt, dass sie nach wie vor gut gießen lassen können.
    Vielen Dank für die Arbeit, ihr könnt ja nix für die grottige Pose.

    mfg

      • Die Haltung der schweren Waffe bei dem Tag erinnert in der Tat ein bisschen an die uralten Space Marines mit schweren Waffen von Warhammer 40k aus Mitte der 90er Jahre. Damals hielten die die Waffen ausschließlich starr in der rechten Hand mit einem Überrollbügel auf der rechten Schulter, an dem dann die Waffe montiert war.

        PS:
        Gelungenes Modell, wie immer von Infinity. Die Pose ist in der Tat etwas statisch, soll aber wohl zeigen, dass der Tag gerade auf einen Feind zielt.

  • Merci für das Review. PanO ist zwar nicht so meines, aber mit dem Squalo kommt gut rüber, das es sich hier um einen ferngesteuerten TAG handelt.

  • Danke für das Review. Das Design des TAGs hat sich gegenüber seinem Vorgänger echt verbessert, aber die Haltung der Waffe finde ich auch nicht allzu stark. Sie erinnert mich auch an die 90er-SMarines mit schweren Waffen. Da sah sein Vorgänger bedrohlicher aus. Trotzdem ein schönes Modell.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück