von BK-Thorsten | 06.10.2015 | eingestellt unter: Reviews, Science-Fiction

Review: Antenocitis Workshop City Box-Set 1

Antenocitis Workshop haben unter dem Label Designed for Infinity einige schicke Fahrzeuge als “Scatter Terrain” für atmosphärische Kämpfe in urbaner Umgebung herausgebracht. Das City Box-Set 1 bringt einige davon in Bundle zu einem leicht reduzierten Preis. Vorhang auf für die Auto-Show.

Antenociti_CitySet1_Review01

Auf einen Blick:

Hersteller: Antenocitis Workshop
Produkt: City Box-Set 1
Preis: 39,74 GBP incl. VAT (ca. 54 Euro)
Material: Resin

Das City Box-Set 1 kommt aus stabiler Pappe und bringt uns zunächst einmal ins grübeln. Die Auflistung des Inhalts stimmt nämlich nicht mit der abgebildeten Anzahl der Fahrzeuge überein. Ein wenig herum gesucht und Autos gezählt, dann die Erkenntnis: Das Bild gibt die korrekte Anzahl Autos wieder, die Auflistung entspricht dem Town Box-Set. Alles in Ordnung also, los gehts.

Antenociti_CitySet1_Review02

Die enthaltenen Modelle sind aus Resin und massiv gegossen (keine Hohlkörper). Dies sorgt für ein angenehmes Gewicht und die Fahrzeuge sollten auch kleineren Erdbeben, wie sie schon hin und wieder bei einer Tabletoppartie entstehen weil mal wieder jemand die Platte geschubst hat, stand halten. Das Set beinhaltet 1 Fairlane Taxi, 2 Tuxuci Infinity, 2 Eco Pangit und 8 Eco Kuripots.

Antenociti_CitySet1_Review03

Im Detail:

Die Tuxuci Infinity sind die einzigen Modelle, die nicht aus einem einzigen Teil bestehen und bei denen ein Zusammenbau erforderlich ist. Außerdem dürften Sci-Fi-Tabletop-Veteranen diese Fahrzeuge durchaus vertraut vorkommen. Antenociti hatte vor einigen Jahren schon einmal Sci-Fi-Terrain in 28mm im Programm, seinerzeit unter dem Namen Governance of Technology. Aktuell wird diese Linie nur noch in 15mm fortgeführt während vieles davon in 28mm in Designed for Infinity umgelabelt wurde. Das ganze ist aber kein Beinbruch. Im Gegenteil: die G.o.T.-Produkte waren sehr beliebt und hatten eine gute Qualität, die hier fortgeführt wird. Bis zum heutigen Tag sind allerdings einige der Produkte in 28mm verschollen und Fans hoffen auf deren Rückkehr. Der Tuxuci ist jedenfalls wieder da, ist immer noch schick, hat aber auch beim Zusammenbau immer noch seine kleinen Tücken. Heckspoiler und Rückspiegel wollen angeklebt werden und wo am Tucuxi hinten und vorne ist lässt sich ja noch schnell herausfinden. Allerdings gibt es keine vorgegebenen Montagepunkte für die Teile und so bleibt es einem selbst überlassen die Spiegel in in etwa der gleichen Höhe und Abstand anzukleben und den Heckspoiler möglichst mittig zu montieren. An der Gussqualität gibt es nichts zu meckern, die ist tadellos und der Tuxuci verfügt über einige sehr deutlich dargestellte Details.

Antenociti_CitySet1_Review04 Antenociti_CitySet1_Review07 Antenociti_CitySet1_Review06 Antenociti_CitySet1_Review05

Das Fairlane Taxi ist neben den beiden Tuxuci das dritte größere Fahrzeug und, wie wir später noch sehen werden, das höchste, was es als einziges Hindernis in die Lage versetzt eine Figur komplett zu verbergen. Es besteht aus einem einzigen, massiven Teil und bringt einige schicke Details mit sich. Auf dem Dach findet sich ein kleiner Aufbau, der den Verwendungszweck als Taxi unterstützt. Wer nun allerdings auf eine Prägung “Taxi” gehofft hat wird diese nicht vorfinden. Andererseits ist man so auch weniger festgelegt. Unser Review-Taxi brachte allerdings auch die einzige (!) Luftblase mit sich. Sie befindet sich vorne in der Stoßstange und war nur einen Millimeter groß. Ein wenig Plastic Putty schaffte hier schnell und unkompliziert Abhilfe.

Antenociti_CitySet1_Review10 Antenociti_CitySet1_Review09 Antenociti_CitySet1_Review08

Die Eco Pangit erinnern ein wenig an einen futuristisch angehauchten Smart mit Panoramadach. Fassungsvermögen so in etwa zwei Personen und eine Kiste Bier/Cola/Sprudel/whatever. Aber genau das bringen sie auch wunderbar rüber: ein schneller Einkaufsflitzer, der mal eben abgestellt wurde. Auch die Pangits bestehen aus einem einzigen Teil.

Antenociti_CitySet1_Review13 Antenociti_CitySet1_Review12 Antenociti_CitySet1_Review11

Die Eco Kuripots. Zugegeben etwas schwierig. Ein Ein-Personen-Transporter der auf den ersten Blick nicht bei allen Betrachtern überzeugen kann. Wenn man jetzt allerdings erst einmal eine Figur daneben stellt um die Größenverhältnisse zu verdeutlichen und dann auch noch eine ganze Menge davon auf der Platte herumstehen, beginnen die Kuripots erst richtig zu wirken. Zurück bleibt tatsächlich ein kleines Ein-Personen-Fahrzeug das wohl vom ganzen Set am futuristischsten wirkt und dessen fremdartiger Charme viel zum Stadtbild beiträgt. Und immerhin sind in der Box 8 Stück davon.

Antenociti_CitySet1_Review16 Antenociti_CitySet1_Review15 Antenociti_CitySet1_Review14

Fazit:

Wie das meiste Scatter Terrain bieten die Fahrzeuge aus dieser Box primär Deckung. Bis auf das Fairlane Taxi sind sie zu niedrig oder zu schmal um eine Miniatur komplett zu verbergen. Nun ist eine Reihe parkender Autos generell kein Bunker, von daher passt das auch zusammen. Zudem werten die Fahrzeuge eine Stadtplatte wunderbar auf und tragen auch viel zur Atmosphäre bei. Sie bieten auch einige schicke, deutlich herausgearbeitete Details, die das Bemalen unterstützen. Alles ist sauber gegossen. Nur eine einzige winzige Luftblase konnte gefunden werden, was bei der Anzahl an Elementen nun wirklich unter “nichts” laufen kann. Die meisten Unterseiten der Fahrzeuge waren eben abgeschliffen, lediglich die Pangits scheinen sich diesbezüglich durchgemogelt zu haben.

Antenociti_CitySet1_Review17 Antenociti_CitySet1_Review18

Einzig das auf den offiziellen Produktbildern so schick mit Freehands verzierte Taxi bleibt ein klein wenig hinter den Erwartungen zurück, da hier sehr viele Details aufgemalt werden müssen (Beschriftung, Seitenstreifen, …) bis das ganze entsprechend aussieht. Wer nun so überhaupt keine Taxen mag wird sich andererseits natürlich darüber freuen.

city_set_awi40003

Die Menge an Fahrzeugen kann überzeugen und sollte für einige Gefechte ausreichen. Wir haben uns auch einmal die Mühe gemacht alle enthaltenen Artikel im Shop von Antenociti zusammen zu klicken und kamen auf immerhin 47,00 GBP was beinahe 10 Euro Ersparnis entspricht und sich durchaus sehen lassen kann.

Antenociti_CitySet1_Review21 Antenociti_CitySet1_Review20 Antenociti_CitySet1_Review19

Link: Antenocitis Workshop

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Reviews

Review: Lord of Horror

23.11.2017
  • Reviews
  • Science-Fiction

Review: Homo Inhumanis Brute Raider

18.11.20176
  • Reviews
  • Science-Fiction

Review: Black Earth UEF Ranger

15.11.20177

Kommentare

  • Ein schönes Review zu diesen Fahrzeugen. Insgesamt schauen sie ja sehr gut aus, lassen für meinen Geschmack aber etwas an Details vermissen, was aber auch dem futuristischen Stil geschuldet sein kann. Auf jeden Fall kann man sich an denen gut mit einer Airbrush austoben. Für Infinity und Co. sicher wieder sehr interessante Geländestücke.

  • Hab mir vor geraumer Zeit auch diverses Gelände von Antenocitis zugelegt, auch die Autos und kann den Eindruck aus dem Review nur bestätigen.

    Der Guss ist wirklich mehr als ordentlich, die massiven Autos taugen im Extremfall sicher auch als Wurfgeschosse 😉 Ähnlich schauts mit den Kistenstapeln aus, auch sehr empfehlenswert und seitdem die Produkte auch bei einem Deutschen Händler vertrieben werden, ist das Problem mit den recht hohen Versandkosten auch ausgemerzt.

  • Durch den riesigen Gussansatz sehen die so aus, als ob sie schweben… Auf die Seite legen ist also leider gar nicht drin. Ein klein wenig verschenktes Poential in meinen Augen.

  • sehr witzige Autos (besonders die Ü-Ei-Einsitzer haben es mir angetan 😛 )
    Jetzt braucht man nur noch das Surren von Elektromotoren im Hintergrund!!

    Danke für das Review!

  • Danke für diese coole Review!!

    Es trifft auch genau den Nerv.
    Spiele nähmlich Judge Dredd, da kann man die Fahrzeuge sogar als solche nutzen und die Minis damit kutschieren.

  • Schickes Review und schicke Modelle. Das die so “clean” aussehen, ist sicherlich dem futuristischem Design geschuldet, aber finde das garnicht so schlimm. Wie Ferox schon geschrieben hat, kann man hier denke ich gut mit der Airbrush herumspielen. Bin schon auf diverse Fotos von fertigen Fahrzeugen gespannt.

  • Sehr coole Fahrzeuge die einen Spieltisch enorm aufwerten. Da ich mich ja beruflich mit den Thema Verkehrswende, nachhaltige Mobilität und Zukunft der Mobilität beschäftige, kommen wir die Konzepte auch gar nicht so futuristisch und gewiss nicht abwägig vor. Allein, man braucht wohl eine Airbrush, um richtig überzeugende Ergebnisse zu erzielen.

  • Ich mochte die Karren bis auf die Panguits ja schon vorher, aber auch die haben es mir nach dem Review jetzt durchaus angetan, so dass ich mir obige Box wohl definitiv zulegen werde. Also vielen Dank fürs Review!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen