von BK-Christian | 12.05.2015 | eingestellt unter: Fantasy, Kickstarter, Pulp, Science-Fiction

Reaper Miniatures: Bones 3 Kickstarter

Reaper Miniatures lassen einmal mehr die billigen Minis auf die Welt los!

Reaper_Bones_Kickstarter

Bones III Kickstarter

The mascot for Bones 3 is Mrs. Bones, a fierce warrior in search of her missing husband. Expect to see an appearance by her, Sophie, and even more of their amazing friends, er, miniatures as we work to bring you some of the most epic Bones figures you have ever known.

We’ve got some fantastic new models coming up, some of which were previewed at ReaperCon 2015, and others yet to be seen.

One more thing – At the ReaperCon banquet where we announced this originally we had said that we were hoping for a target Launch date of June 8. We’ve had an amazing week of response and feedback, and one thing we’re certain of is that we want to blow you away. So we’re pushing that date back a bit now to get even more mind-blowing sculpts made, and to fit in even more things that you have been asking for. We’ll have a formal announcement with a better date later, given our increased plans.

Quelle: Reaper Miniatures bei Facebook

Link: Reaper Miniatures

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Kickstarter

Goblins Corsairs: Kickstarter läuft

21.01.2018
  • Fantasy

MOMminiaturas: Zwerge und Patreon

21.01.2018
  • Blood Bowl / Fantasy Football

Guild Ball: Rattenfänger Team angekündigt!

20.01.20188

Kommentare

  • Aufgrund des meiner Meinung nach wirklich unterirdischen Materials kann sich meine Kreditkarte da ganz entspannt zurücklehnen

      • Das Material ist durchaus in Ordnung, nur nicht für alle Minis. Golems und ähnliches wo genug Materialstärke da ist sind durchaus gut, nur bei filigranen Modellen ist das Material ungeeignet.

  • Ich fand die bisherigen Bones sehr cool, aber ich habe die Modelle aus Bones 2 noch nicht mal zur Hälfte bemalt xD
    Aber mal schauen was da kommt, bis zur Auslieferung wird bestimmt wieder einige Zeit vergehen ^^

  • Also ich war nach Bones 1 auch raus. So schön und billig die Minis sind, das Material ist einfach unterirdisch.

    Dazu kommt noch das der Dollar momentan zu stark ist.

  • Ah, die günstigen Gummipuppen tanzen wieder. Nun ja, nach dem ersten Reaper Kickstarter war für mich auch Schluss. Natürlich muss man bei dem eigentlich lächerlich niedrigen Preis irgendwo Kompromisse machen, aber das Material war mir doch mindestens drei Stufen zu weich.

    Dennoch bin ich gespannt, was für Minis diesmal so allesamt aufgefahren werden…

    • Genau letzteres ist bei mir der Punkt. Wenn da einige gescheite Avatare fürs Pathfinder ACG bei rumspringen (auch, wenn es einige bereits gibt!) oder für Shadows of Brimstone, etc., dann würde ich da wohl sicher ein bissl mitmachen.

  • Irgendwie mag ich das Material. Hab mir einige Bones-Minis nach den Kickstartern geholt, weil ich da nicht so viel Geld grad hatte, aber ich finde sie nicht schlecht. Vorallem die Größeren sind recht stabil. Und sie lassen sich ganz gut umbauen. 🙂

  • Ich muss sagen, die Modelle ab etwa Ogergröße finde ich ziemlich gut. Ab einer gewissen Materialstärke ist das weiche Material nicht mehr so schlimm und der Vorteil bei Großmodellen, ist halt Gewicht, Unempfindlichkeit und der Preis!!

  • Mit den den Bones II Minis habe ich noch gar nicht angefangen etwas zu machen.
    Ich wäre höchstens wieder voll dabei, wenn sie diesmal europafreundlich sind. Sonst kann ich mir das Zeug auch einzeln hinterher kaufen.

    Die auf dem Reapercon vorgestellte Tiamat/Thakisis-Figur interessiert micht auf jeden Fall. Bei der Größe stört dann das Material auch nicht mehr.

    Klar kann das Zeug nicht mit Resin oder Metall mithalten. Trotzdem sind die Details gar nicht so schlecht. Gerade bei größeren Figuren wird das Material auch fester.

    Für Anfänger ist das aber perfekt zu bemalen. Fertig bemalt sehen die trotzdem super aus und sind gut einsetzbar zum Spielen.

  • Mal schauen ob interessante Großmodelle dabei sind.
    Ansonsten kauf ich doch lieber gezielt einzelne Miniaturen nach. Für Umbauten sind die perfekt.

  • Ich find die Bones super. Nicht unbedingt als Figuren für die Helren, aber für die Monster! So kann ich den Spielern die volle Auswahl an Gegnern in den Dungeon stellen und das ohne dass mich das finanziell ruiniert hätte. Klar, die Gussqualität & das Material sind nicht super. Aber bei über 20 Goblins ist das auch wurscht. Die halten eh nicht lang, hauptsache da sind bemalte gegner und keine Papieraufsteller. Für Bosschurken nehme ich gern weiter Warhammer Charaktere aus Plaste oder Zinn; aber für alles andere ist Bones ein super Kompromiss aus Preis und Qualität.

    Und das Beste: bei der Gussqualität habe ich dann auch kein schlechtes Gewissen, wenn ich nicht bei jedem Goblin versuche einen Golden Demon zu gewinnen. Grundschicht, gezieltes Trockenbürsten, Wash drüber, mit Glück ein paar Akzente, Arschlecken, drei Mark fuffzich.

    • Kann mich dem nur anschließen.
      Leider war die Portoberechnung beim letzten Kickstarter echt ein Witz. Wir haben für über tausend Euro bestellt und das Porto belief sich auf knapp 120€. Hätten da nicht noch so viele Leute mit drangehangen, hätte ich wohl aus Prinzip meinen Pledge storniert.

      Also dieses Jahr kein Bones. Ich bin dieses Gekickstarter eh leid und davon abgesehen haben sie versprochen, dass Bones II der letzte war…

      Sorry Reaper!

      • Echt? Wo kann man denn diese Aussage nachlesen?

        Aber ja, Porto&Zoll waren nicht so das Wahre…

      • Das Bones 2 der letzte KS ist, habe ich nirgendwo gelesen. Wobei das bei der Flut an Beiträgen im Reaper Forum natürlich leicht untergeht. Solange das nicht auf der Hauptseite von Reaper oder im Kickstarter steht, bzw. bei letzteren bei den Updates oder im Forum unter den News oder deren FB-Seite, wäre ich vorsichtig irgendetwas als offiziell anzunehmen, sonderen eher als persönliche Ansichten/Meinungen.

        Grundsätzlich macht des kein Sinn keine weiteren Bones Kickstarter zu machen. Das ist für Reaper die beste Methode die teuren Formen bezahlt zu bekommen.

        Die lächerlichen Versandkosten sind leider ein Grund warum ich beim letzten KS nicht mehr genommen habe. Ich hoffe wirklich das die da was machen. Es könnte natürlich helfen, wenn jeder der Interesse hat, bei Reaper-FB-Seite oder im Forum beim Bones III Topic darum bittet.

  • das weicheste material ist nicht schön aber biegt sich mit heißem wasser immerhin wieder in die position in der es sein sollte. gußgrate sind eher nervig zu entfernen aber alles in allem war der preis für die figuren gut.. wenn die nicht schon erwähntne versandkosten nicht gewesen wären. die haben den preis dann doch so weit erhöht, dass es keine super ersparnis mehr war verglichen mit dem einzelkauf. vor allem weil man im endeffekt eh nicht alle minis will die man gekauft hat.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen