von BK-Christian | 02.06.2015 | eingestellt unter: Science-Fiction

Miniature Scenery: Conquerer III Heavy Tank

Miniature Scenery haben ihren neuen Holzpanzer vorgestellt.

CNC_Miniature_Scenery_Panzer_1 CNC_Miniature_Scenery_Panzer_2 CNC_Miniature_Scenery_Panzer_3 CNC_Miniature_Scenery_Panzer_4

Huzzah. We can haz tank. Now available on the website. With which to blow thine enemies into tiny little pieces. And then drive over them repeatedly.

Also, in-case you’ve not noticed, we released some rather nifty Truss Girders, A couple of piles of tyres and Updated the Desert Buggies!

Das Modell kostet 58 Australische Dollar.

Miniature Scenery ist unter anderem bei unserem Partner TinBitz erhältlich.

Quelle: Miniature Scenery

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Science-Fiction

Artel “W” Miniatures: Neue Previews

19.01.2018
  • Infinity

Infinity: Kuang Shi Resculpts und Garuda Tacbots

18.01.20188
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

HeresyLab: Agnes Sepherina

18.01.20188

Kommentare

    • Na ich weiß nicht. Ist der so groß wie ein Baneblade? 40€ geht ja.
      Der Rumpf sieht ok aus, aber die gerade die Waffen und die Lampen sehen schon recht grob aus. Da ist das Material schon überfordert.

      Dann doch lieber teurer und aus Plastik. Oder zumindest mit Plastik/Metall Bits aufhübschen.

      • > Maße sind ja oben angegeben.
        > Waffen sehen eigentlich gut aus, erkenne da nicht das Problem und die Lampen kann man mit billigsten Bits für ein paar Cents aus dem Modellbaubedarf aufhübschen.

  • Jo alles was grobe Oberfläche und gerage Linien hat sieht in Holz sogar recht gut aus. Sobald es rund gehen soll, sieht die Sache aber einfach nicht rund aus. Für den Preis bei der größe ollte aber der ein oder andere Plastikumbau von Waffenläufen usw. möglich sein.
    Selbstredend wäre ein Hybridbausatz schöner, aber eben auch wesentlich kostenintensiver.

  • Mit Holz ist schon so einiges möglich und dieser Panzer schaut für das Material schon sehr gut aus. Der einzige Kritikpunkt sind in meinen Augen die übertrieben großen Waffen, die wohl irgendwas plasmaartiges simulieren sollen und die man besser hätte hinkriegen können. Trotzdem ein schickes Teil, von dem ich hoffe, dass es seine Käufer findet.

  • Eventuell die 3 Hauptwaffen etwas kürzen und mit Kanonenrohren bestücken.

    Insgesamt sieht der Panzer richtig gut aus.

    Ob die beiden Türme und die Seitenwafffen beweglich sind? Auf deren Seite sind die Türme zumindes etwas schräger.

  • Man sollte vllt auch überlegen, dass ein Leman Russ 83 Australische Dollar kostet. Da ist der hier schon eine Übrlegung wert. Für den Euro Preis lohnt sich da Sache dann leider nicht mehr so.
    Aber abgesehen vom Preis, ist mir das Material gar nicht mehr aufgefallen, sieht schon ziemlich gut aus. Das einzige was mir nicht gefällt sind die Seitengeschütze.

    • Ein Leman Russ kostet 50 Euro (bei GW direkt). Dieser Panzer, der die 1 1/2fache Göße hat, kostet umgerechnet 57 Euro. Bei Tinbitz wird es wohl nicht viel mehr sein. Als ein Freund in Australien war, hatte es sich zumindest nicht großartig .gelohnt etwas mitbringen zu lassen.

      In die Seitengeschütze kann man wohl am besten 2 kleine Rohre einbauen.

      Ich frage mich welches GW Modell dieser Panzer am besten darstellt.

      • Naja gedacht ist er wohl als Plasma Leman russ mit Design Anlehnung an den “großen Bruder”

      • So richtig paßt kein Modell das ich bisher gesehen habe. Für Leman Russ ist es definitiv zu groß, eher ein schwerer Panzer, oder nicht? Wobei die Kanone durchaus paßt für eine Plasmakanone, zumindest nicht schlechter als die Plasmakanone vom Leman Russ.

        Ähnlichkeiten zu 40k oder Scifi WW1 Panzern, ja, mehr sehe ich bisher nicht…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen