von BK-Christian | 27.01.2015 | eingestellt unter: Allgemeines

Mantic Games stellen ein

Mantic Games suchen einen Trade-Executive für Deutschland und Nordeuropa!

Mantic Games Logo

Job Description for German and Northern European Trade Sales Executive

Markets: Germany, Netherlands, Denmark, Finland, Norway, Sweden

Reports to: Trade Sales Manager

Based: Nottingham

Key Activities:

  • Devising and implementing an appropriate Mantic sales strategy for each market opening new accounts and supporting the development of existing accounts.
  • Working with distributors and retailers, as appropriate, in each market maximising market coverage, sales and margin return
  • Regular market visits building relationships and the profile of the Mantic brand

Key Skills:

  • Experienced international sales professional with a proven track record in a related sales role
  • A sales professional fluent in English, German and ideally an additional language e.g. French or Spanish
  • An adaptable self-starter with a can do attitude, used to taking initiative
  • Highly literate in Microsoft Office including: Excel, Word, PowerPoint
  • A working knowledge of Sage (ideal)

Key Measures:

  • Developing sales with existing accounts
  • Opening new accounts
  • Overall growing turnover in each market

Rewards:

  • OTE £25k
  • Benefits include: Personal Healthcare Plan, staff discount

Background

  • Degree education
  • Sales experience B2B
  • Hobby experience desirable but not essential

The company has experienced a period of rapid growth and needs a skilled, flexible and driven person to help continue and accelerate market growth. If this sounds like the challenge you are seeking then please get in touch.

Closing Date: 8th March 2015

Interessierte Kandidaten können sich hier bewerben:

Mantic Careers

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Watchdog

Weekly Watchdog: Jussi’s Dusk Nomads

21.01.20186
  • Fantasy
  • Kickstarter

Goblins Corsairs: Kickstarter läuft

21.01.2018
  • Terrain / Gelände

Laser Terrain Co: Raumstation mit Beleuchtung

21.01.20185

Kommentare

  • Besser wäre es wenn sie vernünftige Sculptoren einstellen. Um endlich mal brauchbare Designs zu entwerfen und umzusetzen die bisherigen Minis sind ja ehrlich mal unterirdisch.
    Nicht wirklich mit der neuen Technik vergleichbar was dabei umsetzbar ist.
    Ich finde bisher kann man deren Designs und Miniaturenpalette mit Aldiminiaturen vergleichen zumindest sieht es unsere Spielergemeinschaft so.

      • Naja, manche brauchen halt total übertriebene Details. Ohne Totenköpfe geht schon mal gar nichts.

        Klar ist nicht alles toll was Mantic macht, aber auch viele Minis sind richtig gut. So z.B. die Zombies.

        Ich hoffe nur das Mantic sich soweit vergrößert, das die den Kundensupport verbessern können. Schon alleine damit sie die Kickstarter auch weiter ausbauen können.

        Ich wünschte es gäbe schon Informationen über die beiden Lizenzen bekommen wollte.

      • Warum Troll? Die meisten Figuren bis auf die Untoten kommen generell bei wenigen gut an und sind sicher eins DER Hemmnisse für Leute mal Kings of War zu probieren auch wenn Mantic sagt man kann alle Figuren verwenden.

        Das Spielsystem selbst sieht auf jeden Fall interessant aus und kann mit ein wenig hin und her gebiege recht gut werden. Wenn sie dann noch Modelle ala Zombies und Ghoule herausbringen kann das wirklich was werden mit dem wir uns trösten können wenn die 9te wirklich so schlimm wird wie befürchtet.

      • Ich finde auch, dass Mantics Kings of War Designs besser sein können. Abseits der Untoten gefallen mir allerhöchstens noch die Orks zu einem gewissen Grad. Die Plastik-Elfen und Zwerge finde ich mau. Und was sie aus dem tollen Konzept der Basilean Nonnen Armee gemacht haben war doch nur ein schlechter Scherz…

      • Das seh ich leider auch so! Das Design ist wirklich nicht besonders toll! Wenn es ein klein wenig kompatibler wäre mit anderen Herstellern würde Kings of War wahrscheinlich durch die Decke gehen.

      • Bei Mantic gibt es viel Licht und Schatten. Sowohl früher als auch bei späteren Designs.
        Bedarf besteht also auch heute noch, aber alles schlecht zu machen finde ich übertrieben, wenngleich durch persönlichen Geschmack zu rechtfertigen 😉

      • Ich würde weniger behaupten, dass das Design schlecht ist. Es polarisiert halt sehr stark. Gerade z.B. die Elfen. Ich persönlich und einige in meinem Bekanntenkreis finden die super toll. Gerade weil sie nicht aussehen wie schlanke Menschen mit Spitzen Ohren. Andere finden sie genau deshalb häßlich.

        Und am Spielsystem gibts eigentlich nix was man unbedingt verbessern müsste. Klar ist es eher einfach gehalten, aber es hat Tiefgang und macht jede Menge Spass.

      • Hallo, ich verstehe nicht warum immer die Elfen als Vergleich herangezogen werden. Das waren die ersten Minis von Mantic……und sie hatten/haben ihren eigenen Style; der immer von der Community gefordert wird.
        Mantic machen auch richtig gute Sachen, z.B.Dreadball, oder Deadzone, oder sind alle die bei den Kickstartern mitgemacht haben fehlgeleitet?
        Achja, Mars Attack oder die Battlezonegeländereihe sind doch wirklich einen Extrablick wert.
        …und dann gings hier um eine freie Stelle!

      • troll weil ihr alle von den (ja schon speziellen) elfen redet und offenbar weder deadzone, noch die gekneteten figürchen für dungeon saga je zu gesicht bekommen habt oder bekommen wolltet. und euch dann hinstellt und so nen pauschalurteil raushaut, als wäre eure meinung irgendwie berechtigt… oder von substanz. ich kann darüber nur lachen…

        genau wie über skulptoren…. und aldiminiaturen. einfach (d)trollig.

        was solls, macht mal.

      • Ich stimme narfnarf zu: das sind Kommentare die etwas am Thema der News vorbei sind. Auf der anderen Seite tauschen wir uns in diesem Portal zu 90% darüber aus, was Minis taugen. Was will man also erwarten, wenn es hier gepostet wird?!

      • Ich sehe keinen Grund das hier irgendwie einzuschränken, wenn Leute meinen, dass sie bei jeder Mantic-News aufs neue darlegen müssen, dass sie die Modelle nicht mögen, dann ist mir das erstmal egal. Sich dabei immer an den alten KoW-Modellen aufzuhängen und Dreadball, Deadzone, das Gelände und Dungeon Saga außen vor zu lassen macht die Diskussion zwar nicht zielführender, aber das muss jeder selbst wissen.

        Im übrigen: In der kommenden Woche gibt es hier Reviews zu den drei neuen Mantic-Hartplastik-Bausätzen (Enforcer, Enforcer Peacekeeper und Forge Guard). Da kann man dann an passender Stelle und mit aktuellem Anlass die Qualität der Modelle diskutieren. 🙂

      • Deswegen bin ich ja vor allem auf die Kings of War Sachen eingegangen. Die übrigen Designs von Mantic erschienen ja auch später und sehen ebenso besser aus. Deadzone, Dreadball und auch die Mars Attacks Sachen gefallen mir gut bis sehr gut. Nur gibt es evtl. Leute, die vor allem nach einen günstigeren WH Fantasy Ersatz gesucht haben und denen die Miniaturen nicht so gut gefallen haben. Und da zähle ich mich einfach mal mit dazu, vor allem die schon angesprochene Armee des Lichts, wo die Minis doch sehr enttäuscht haben…

        Aber ich hoffe ja noch, dass Mantic dieses Jahr mit KoW 2.0 (3.0?) auch entsprechend bessere Designs abliefern wird…

      • Naja, für mich steht jedenfalls noch immer fest, dass die Designs doch teilweise deutlich von den Artworks abweichen. Daher werde ich keine Produkte von Mantic basierend auf deren Bildern kaufen. Ich will da schon das Endprodukt sehen.

      • Also eine Sache muss ich jetzt echt mal raus hauen:

        Ich hab grad mal durchgezählt: Es gibt hier vier bis fünf mehr oder weniger objektive Kommentare zum Design von Manic.
        Darauf folgen nochmals vier bis fünf Kommentare, die kommentieren, dass die ersten Kommentare unqualifiziert oder fehl am Platz sind.

        Im Übrigen gab es nur einen Comment, der das Design von Manic in gänze kritisiert hat. Alle anderen beziehen sich auf KoW!

        Also Jungs, einfach mal ein bisschen den Ball flach halten und die Meinung anderer respektieren. Sonst macht es ja irgendwann keinen Spaß mehr 🙂

      • ich bin nicht ganz sicher, wen du damit jetzt genau angesprochen hast, deiner aufzählung sei dank glaube ich aber, dass u.a. ich den ball flachhalten soll… ob von kow gesprochen wird oder nicht ist ja egal, da es im kontext des ersten kommentars geschehen ist, welcher nicht nur überzogen und damit deutlich d(t)rollig ist. zurückrudern kann man dann natürlich, ändert aber nix daran, dass zunächst einmal der eindruck erweckt wird, man stimme dem erster zu…

        und mit dem respekt vor den meinung anderer: wo genau wurde der verletzt? ich hab mich belustigt zu dem erstredner geäußert, während dieser wahllos und bezugslos irgendeinen quark geredet hat. klar hat jeder das recht auf eine meinung. die kann halt trotzdem auch einfach etwas dumm sein, ne? ^.^ nur weil jeder eine hat, heißt das nicht, dass sie gleich gut sind. aber das ist jetzt auch wieder offtopic.

  • OTE 25’000£ bedeutet Jahreslohn von 25’000£ ja?

    Ist das nicht ein wenig arg lächerlich wenig für die Aufgabe?

    • Nun, es sind gut 2000 Euro pro Monat, vor Steuern allerdings. Sicher mehr als Harz IV aber evtl. etwas wenig für die verlangten Vorkenntnisse. Immerhin sind sie ehrlich und legen gleich die Karten auf den Tisch.

      Ich kenne allerdings den Lebensstandard auf der Insel nicht so. >Gut möglich, dass dort dieses Gehalt angemessen ist. Für das Geld würde es mich allerdings auch nicht nach Nottingham ziehen.

      • In einem Vertriebsjob könnte das auch das garantierte Mindestgehalt sein. Oben drauf evtl. noch Boni, gemessen an monetär erfassbarem Erfolg.

        Also, wenn er seinen Job gut macht und die Verkaufszahlen in den zugehörigen Ländern nachweisbar ankurbelt, dann springt bestimmt Höheres raus.

      • England ist soweit ich weiß recht teuer von den Lebenskosten. Oft auf Reisen zu sein, ist in der Regel auch nicht günstig.

      • das sind 25k Pfd bei ZIELERREICHUNG – d.h. wenn das geforderte Ziel erreicht wird, mit Pech ist das auch noch schön hoch angesetzt
        Das Gehalt ist absolut lächerlich für einen Vertrieb der auch noch einen Markt entwickeln soll.

      • Nachtrag zur Verdeutlichung, hatte noch nicht weitergelesen. Wenn noch Boni ausstehen würden, wäre dies dort auch angemerkt. Die rosarote Mantic Brille kann man hier mal gerne absetzen 😉
        Das ist das Max.Gehalt, nicht Min…..

      • Wer später nicht in Altersarmut leben möchte, der muss laut Amt (hat mir ein Sachbearbeiter vom Arbeitsamt gesagt) mindenstens monatlich 2.500,- EUR
        brutto verdienen oder er hat sich privat sehr stark eingeschränkt und viel zurück gelegt.

        Ich denke das 30.000,- bis 35.000,- EUR Festgehalt und volle Übernahme der Reisekosten (Essen, Übernachtung, Flüge/Fahrten) realistischer wären. Boni sind unbedingt gut, dann lieber erst mal 2 befristete Arbeitsverträge.

        Es kommt natürlich darauf an wie viel man bei Mantic überhaupt zu tun hätte. Das wissen wir ja nicht.

        Mal zum Vergleich;
        Wenn ich für eine bestimmte Krankenversicherunge im Callcenter arbeite, dort Kundenpflege betreibe, sonst nur Inbound telefoniere und den schriftlichen Kontakt bearbeite, so komme ich bei 40Std. / Woche zur Zeit auf über 2.000,- EUR pro Monat. Dafür bin ich dann zu Hause und habe feste Arbeitszeiten (5-Tage-Woche).

        Frage: Wie läuft das bei Mantic eigentlich mit den Steuern und Sozialversicherungen?

      • Interessante Diskussion. Ist der Vertrieb eine Vollzeitbeschäftigung? Vielleicht machen das besser Leute, die so wie so andere Systeme in der Welt promoten

      • Wie meinst Du das, Tahir? Ich arbeite im Vertrieb einer Anlagenbaufirma. und da arbeite ich meine 40 h / Woche voll.

      • Die Tabletopbranche kann man in vielerlei Hinsicht nicht mit anderen Branchen vergleichen, dafür ist sie einfach zu klein (das merke ich selbst immer wieder).

        Insofern würde ich potentiellen Interessenten einfach mal raten in Verhandlungen zu treten, sowohl die genaue Jobbeschreibung als auch das Gehalt sind ziemlich sicher noch diskutier- und verhandelbar.

      • Möglicherweise sind die dadurch auch ein bisschen flexibel, was die Erfahrungen angeht. So ein Jahresgehalt kriegen auch Trainees.

      • Verhandlungen mal hin oder her… Einen gestanden Vertriebler MIT Dipl. o.ä. und dem Profil suchen und die Zahl hinschreiben ist schon fast unseriös. Natürlich kann man über alles verhandeln aber da gehen Anspruch und WIrklichkeit soweit auseinander. Man muss bedenken dass der potenzielle Bewerber am ehesten deutsch, niederländisch oder dänisch ist. Das sind nämlich die, die am ehesten noch Deutsch + Englisch + X können. Und da lockt das Gehalt einfach nicht.

      • Ich bin ja bekannter weise eher wohlwollend Manticc gegenüber eingestellt, aber die Stellenausschreibung ist wirklich ein Witz. Wer über die heir geforderten Qualifikationen verfügt findet auf dem Markt locker eine stelle mit doppeltem Entgelt. Ich wüsste nicht warum man sich auf das Angebot einlassen sollte.

  • Trades Sale in Northern Europe und dann Französisch oder Spanisch als Drittsprache gewünscht?

    Dänisch oder Bokmal wäre wohl geschickter.

  • Um mich hier nochmal zu Wort zu melden, ich habe die Befähigung sehr wohl darüber zu Urteilen zumindest was es für mich angeht. Außerdem wer entscheidet über die Kriterien die sagen wer oder wer nicht kann/darf um sich darüber ein Urteil zu Bilden. Ich bin im Hobby seit 1996 und ich denke des sollte mehr als ausreichen das ich hier sehr wohl mitreden kann. Denn ich besitze nicht nur GW Miniaturen sondern durchaus in meiner Spielergemeinschaft die meisten Miniaturen anderer Hersteller. Dennoch lege ich eben wert darauf nicht masse, sondern eher Klasse.
    Was ich dennoch aber mittlerweile sehr bei GW kritisiere mag sind nicht nur Preise sondern das Sterben oder umgestalten eines Systems. Sowie deren Miniaturen teilweise abweichen von dem was ich mir vorstelle. Aber zurück zu Mantic ich beziehe mich erstmal ausschließlich auf Kow. Persönlich sehe ich es so Mantic hätte von Anfang an besser wie z.b Aow bessere Designs abgeliefert und hier nicht so viel Polarisiert. Mit deren Regelwerk habe ich mich nicht auseinander gesetzt denn ich als Spieler lege mehr wert auf die Designte Miniatur als auf Regeln. Aber da sind viele unterschiedlich
    Doch ich persönlich halte es für einen großen Fehler das Mantic sich selber zig Baustellen selber geschaffen hat die sie kaum bewältigen zumindest sage ich mal derart gut bewältigen das sie eine Größe im Tabletop erreichen die anderen Herstellern gefährlich werden könnten. Dennoch halte ich es für mehr als richtig das sie eine Konkurrenz bilden um auch hier die Vielfalt zu erweitern oder gar eine andere Sichtweise darzubringen. Doch wenn ich ehrlich sein soll bitte nicht sowas. Und eins noch als Potenzieller Kunde habe ich des recht auch zu kritisieren wie es jeder andere Mensch bei jedem anderen Produkt in der Welt auch macht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen