von BK-Nils | 14.01.2015 | eingestellt unter: Kickstarter, Terrain / Gelände

Manorhouse Workshop: Neue Previews

Manorhouse Workshop zeigen weitere Previews ihres kommenden Underground Projects.

Manorhouse Workshop_Underground Project Preview Januar 1

Hi everyone.
The 2015 part in the best way. The images in preview of the undergrounds and of sewers (still work in progress) but already in their final design.
The first example that we want to offer, is made with modular sections 10x10xh6 cm. that go to form a base of the game of 40×40 cm.

The images below do see the potential of the “dynamics walls”.
Each wall has the possibility of being able to be changed by replacing the central part.

Manorhouse Workshop_Underground Project Preview Januar 2 Manorhouse Workshop_Underground Project Preview Januar 3 Manorhouse Workshop_Underground Project Preview Januar 4 Manorhouse Workshop_Underground Project Preview Januar 5

We present a further possible use of our new walls and floors. Because limit ourselves only to the dungeons and sewers… when adding a rich furniture and a fountain, we get of the corridors and of splendid rooms of a castle.

Manorhouse Workshop_Underground Project Preview Januar 6 Manorhouse Workshop_Underground Project Preview Januar 7 Manorhouse Workshop_Underground Project Preview Januar 8 Manorhouse Workshop_Underground Project Preview Januar 9

Link: Manorhouse Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Nemesis: Kickstarter läuft

18.01.201828
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Monolith: Batmobile Preview

18.01.20183
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

HeresyLab: Agnes Sepherina

18.01.20188

Kommentare

  • ich mag so kram ja schon, leider ist das in unserer dnd gruppe “verboten” weil es zu hoch ist und figuren verdeckt. naja vielleicht kann ich die ja noch umerziehen ^^

    • Hi Karl. thanks for your comment.
      the our walls are 5.6 cm high.
      the minimum to get a nice design.
      corridors and rooms allow playability and visual acceptable to play.
      but with a very nice atmosphere for the rich details that allow us to recreate the size of the walls.
      I am sure that an adventure “lived” within our dungeons will be unforgettable.
      but above all will be produced in hard plastic, with a particularly attractive price.

      regards. Lorenzo

  • Ja, sieht sehr schick aus. Ich bin nur etwas unsicher wegen Farbabrieb beim Auf- und Abbau der modularen Wände. Hat Jemand Erfahrung mit sowas?

    • Ich habs noch ned wirklich probiert, aber wenn ich mir die zulegen würde, tät ich sie evtl. mit Army Painter “dipwashen”. Wie auch immer man da korrekt sagt.

      Wenn ich eh für einen Tiefeneffekt washes verwende, kann ich damit dann gleich die Farben versiegeln. Und ergiebig ist ja so ein Töpfchen. Ich habe mal eins weg geworfen, weil mir auf Grund seltener Nutzung der Inhalt eingetrocknet ist. Das ist dann auch nicht billig 🙁

  • Hi Lorenzo, thanks for commenting.

    First: Great, that you will produce it in plastic.
    Then I have two questions:
    Are there visible square tiles on the floor, so it can be used for dungeon crawler games like Heroquest?
    And, will there be parts to cover the holes for the walls in bigger rooms?

    Thanks.

    • Hi LutherO.
      The plastic is the only material that allows you to create “dungeons” of important dimensions but at a cost and with a weight acceptable to the player

      Yes, all the floors “double face” can also be used without the walls both for a dungeon that for a sewer.
      all the holes in the floor they will be covered with special “caps”, in material similar to teflon. which will also enable a coupling between a square and the other tiles.

      the whole project is aimed at RPGs like D&D or dungeon crawler games like Heroquest, Descent, Dungeon Saga, Advanced Heroquest, etc.

      regards. Lorenzo

  • In Hartplastik hört sich sehr interessant an. Bei den Bildern hatte ich mir gedacht, dass das in Resin kau funktionieren und bestimmt nicht zu bezahlen wäre.

    Endlich kommt dann ein Dungeon-System mit ausreichender Höhe, um für meinen Geschmack wirklich schick und realitätsnah zu wirken. Wenn die Qualität der Oberflächenstruktur und die Preise vernünftig sind, wird mein Zögern und Warten bezüglich der Anschaffung eines Dungeon-Systems vielleicht von den sympathischen und kreativen Italienern belohnt.

    Ich warte und drücke die Daumen.

    Elmar

    • Hi Elmar. Thanks for your comment.

      The resin prototype only serves as a master to create the mold in steel and for get a more realistic texture of the brick.
      is a more complex, but with very good results.
      a realistic design is very important for us. having floors and walls that allow you to “play” even with your eyes, is the goal we want to achieve always with our products.

      regards. Lorenzo

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen