von BK-Marcel | 19.05.2015 | eingestellt unter: Science-Fiction

Mad Robot: Modulare Komissare WIP

Mad Robot haben ein neues Kit für modulare Komissare.

HCOM-01 KomKit

This is one modular commissar kit.  The kit comes with the following parts:

1 Body
3 Heads
5 Arms
1 sprue of weapons/accessories

Ein Set kostet 10,00 USD.

Link: Mad Robot

BK-Marcel

2003 mit Herr der Ringe ins Hobby eingestiegen. Aktuelle Projekte: Árktos Spectres Primaris Marines, Arcworlde und Gelände

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40k: Custodes und Gathering Storm Charaktermodelle

20.01.201848
  • Star Wars

Star Wars Armada: Admiral Raddus

20.01.20182
  • Science-Fiction

Kromlech: Köpfe mit Kaputzen

20.01.20183

Kommentare

  • Also positiv ist erst mal zu erwähnen, dass es dieser Hersteller schafft, überhaupt einen modularen Kommissar mit ner Menge an Bauoptionen rauszubringen. Das hat GW bis heute nicht hingekriegt. Proportionsmäßig wirkt allerdings vor allem der Arm mit dem Kettenschwert zu lang. Insgesamt kann man meiner Meinung nach aber damit leben, denn vom Stil her dürfte das Modell ziemlich gut zur Imperialen Armee von 40k passen…

  • Da Arm und Hand mit Kettenschwerd zwei Teile sind kann man ganz einfach etwas an der Hand abfeilen oder ein wenig in den Arm borhren. Dann sieht es bestimmt gleich anders aus.

  • Das problem sind nicht mal die Arme an sich. Eher der komplette unterbau, von der Hüfte bis zu den Stiefeln, Beinlänge etc.

    Ansonsten nett gemacht.

    • Muss man nur den Unterkörper abschneiden und ne Alternative dafür dran wurschteln. ^_^

      Alle hier haben sofort gemerkt, da stimmt was nicht.
      Wunder mich das dem Hersteller sowas nicht selber auffällt.

      • Die kommen halt von “Afflandia” – da hat man so lange Arme, dass man sich in den Kniekehlen kratzen kann…
        Das war eine notwendige Änderung am Genom. Das hatte das Geneticus damals noch durchgeführt – kurz vor der Horus Häresie…

  • Ich finde wenn die Arme angewinkelt sind, fällt es doch gar nicht so auf. Gefällt mir ganz gut. 🙂

  • Die Proportionen könnten wirklich besser sein. Ist aber mit etwas Umbauen zu korrigieren. Man kann ja auch den Arm in der Mitte durchschneiden, kürzen und dann wieder zusammenkleben. Positiv fallen die ganzen Bitz auf, die mit dabei sind und dass es scheinbar drei verschiedene Grundkörper zu geben scheint.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen