von BK-Christian | 28.07.2015 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Kurzreview: Age of Sigmar App

Weiter gehts mit unserer Age of Sigmar Woche und heute schauen wir uns die kostenlose App von Games Workshop an.

Age_of_Sigmar_App_1

Auf einen Blick:

Hersteller: Games Workshop
Produkt: Age of Sigmar App
Preis: kostenlos, bietet In-App-Käufe an
Betriebssystem: iOS, Android
Sprache: Englisch

Mit der Age of Sigmar App bieten Games Workshop ein durchaus nützliches kleines Tool, das vor allem durch ein Merkmal überrascht: Es ist kostenlos. Die App an sich kann kostenlos heruntergeladen werden und auch die Warscrolls aller bisherigen Einheiten sind kostenlos enthalten. Ein Test kann also nicht schaden.

Die App umfasst drei Kapitel:

Books:

Digitale Bücher mit Age of Sigmar-Bezug. Hier gibt es bisher das große Regelbuch, das für 49,99 Euro heruntergeladen werden kann, sowie einen Direktzugriff zum Shop der Black Library.

Age_of_Sigmar_App_9

Warscrolls:

Die Warscrolls aller Einheiten für Age of Sigmar. Nahezu alle Scrolls können kostenlos in der App heruntergeladen werden (sie werden nicht automatisch mitninstalliert). So sehen die Warscrolls aus:

Age_of_Sigmar_App_2 Age_of_Sigmar_App_3 Age_of_Sigmar_App_4

Als Filtermöglichkeit gibt es einerseits die vier großen Fraktionen, aber auch die diversen Unterfraktionen.

Einige Warscrolls sind nicht kostenlos erhältlich, sondern an den Kauf eines digitalen Buchs gekoppelt:

Age_of_Sigmar_App_10

Auch Gelände hat ein eigenes Set mit Warscrolls:

Age_of_Sigmar_App_5

Aus den Warscrolls können über die Funktion “My Battle” schnelle “Armeelisten” für Schlachten zusammengestellt werden, damit man alle Warscrolls für ein Spiel auf einen Blick zur Hand hat.

Age_of_Sigmar_App_6

Außerdem enthalten die Scrolls natürlich die Profilwerte:

Age_of_Sigmar_App_7

Sowie die Sonderregeln:

Age_of_Sigmar_App_8

Rules:

Auch die Regeln für Age of Sigmar sind enthalten, allerdings nur die bekannten 4 Seiten, und kein zusätzliches Material.

Fazit:

Mit der Age of Sigmar App liefern GW ein nettes Serviceprojekt, das viele bisherige Apps der Firma deutlich übertrifft (diese waren oft nur bessere Shoplinks oder Newsletterabos). Die Warscrolls sind eine schöne Sache und die “My Battle” Funktion ist ausgesprochen praktisch!

Dass einzelne Produkte/Warscrolls nur durch In-App-Käufe verfügbar sind, ist schade, aber im Kern natürlich nachvollziehbar. Im Moment ist die Zahl der geblockten Scrolls noch überschaubar, man wird abwarten müssen wie sich das entwickelt. Schön ist, dass die Scrolls der zuletzt erschienen Einheiten (Judicators, Lord-Castellant) kostenlos integriert wurden, es wäre wünschenswert, dass dieser Kurs beibehalten wird.

Leider lässt sich die App derzeit nur über direkte In-App-Käufe gegen Bezahlung erweitern. Es wäre schön gewesen, wenn Käufer des Hardcover-Buchs einen Gutschein für einen kostenlosen In-App-Kauf des Buchs erhalten hätten. Wer die Scrolls und Infos aus seinem gedruckten Buch auch in der App haben möchte, muss das Buch somit noch einmal kaufen und 49,99 Euro dafür bezahlen. Die Warscrolls neuer Modelle und EInheiten scheinen allerdings kostenlos zu sein, man verpasst ohne die Käufe also nicht alle Neuheiten, sondern lediglich ausgewählte Inhalte.

Zu guter letzt wäre eine deutsche Version der App schön, ob sie auch wahrscheinlich ist, vermögen wir nicht zu sagen.

Age of Sigmar ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Link: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Warhammer AoS/40K: Firestorm und Blightlord Terminatoren

18.09.201727
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Nova Open Previews

01.09.201715
  • Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer: Doomwheel

31.08.20179

Kommentare

  • Nett. Hätte ich gar nicht erwartet, aber das ist ja regelrecht praktisch. Nur am kostenlosen download neuer warscrolls, von mir aus auch nur für kunden der bücher, sollte UNBEDINGT gearbeitet werden.

  • Finde das auch ne sinnvolle Sache, erwarte aber, dass sie die Einheiten rausnehmen, die aus dem Sortiment fallen (z.B. Orks -> Orruks).
    Insofern sollte man sich alle Warscrolls lieber auch als PDF auf dem Rechner sichern.

    Dass keine pseudodeutsche Version existiert, ist ja eigentlich schon zu begrüßen.
    Die kann man doch ohne Schmerzen nicht lesen 🙁

  • Mich würde interessieren welche Zugriffsrechte die App für die Benutzung fordert.

  • Habe die App auch mal ausprobiert. Macht einen guten Eindruck und für GW Verhältnisse sind die frei verfügbaren Regeln sogar mal was ganz neues. Am Tablet ist sie leider nicht ganz so funktional, da man dort wohl das pdf der Warscroll runterläd und darin innerhalb der App nicht zoomen kann. Da wäre mir eine lesefreundlichere Version wie am Smartphone lieber.

    Wie erwähnt gibt es aktuell dort alle Warscrolls kostenlos und die werden auch mit den Neuheiten bis jetzt aktualisiert. Wofür man aber zahlen muss sind die “Formationen”, wie die aus der Grundbox oder auch aus dem Age of Sigmar “Regelbuch”. Schade das man es hier noch nicht geschafft hat, dass den Büchern Codes für die App beiliegen, um die Formationen freizuschalten.

  • Der größte Minuspunkt ist meiner Meinung nach eine mangelnde Suchfunktion. Wenn man in ‘Order’ nach seiner Einheit sucht, muss man häufig schon ziemlich lange scrollen. Ansonsten finde ich die App ziemlich cool, vor allem auch dass neue Einheiten immer auch eingepflegt werden (auch schon bevor sie auf anderem Wege erhältlich sind, siehe Judicators).

  • Ich finde Sie super, die Regeln sind orginial vorhanden und das ist auch gut so

    Es scheinen auch nur die wenigen Warsrolls die im Buch veröffentlicht sind kostenpflichtig.

    Es wurden gestern die Warscrolls Battalions veröffentlich die Einheiten aus der Schlacht auf der Blutinsel darstellen, sowie die Skaven als auch die Hochelfen. Und die sind kostenfrei

  • Das sieht sehr gut und übersichtlich aus. Ich werde zwar mit solchen apps nicht wirklich warm und bevorzuge noch die Papiervarianten, aber man sieht ja immer öfter Leute mit ihrem Tablet am Spieltisch sitzen. Daumen hoch!

  • Auf meinem Tablet startet die App und das war’s. Ich kriege weder Warscrolls noch die Regeln angezeigt. Der Bildschirm bleibt einfach leer.

    Aber das Titelbild ist toll. Wenn man das Gerät kippt, verschieben sich die Ebenen, wie früher bei so Hologramm-Wackelbildchen 🙂

    Ich bin nur nicht sicher, ob ich die App allein wegen des (zugegeben schicken) Titelbildes installiert lasse. Ich denke, ich schmeiß’ sie wieder ‘runter…

  • Ich find die App ganz gut gelungen, zumal sie Gratis ist. Extra zahlen für die neuen Formationen ist aber sehr ärgerlich und steht irgendwie im Kontrast zu den kostenlosen Formationen der alten Armeen. Zumal ein In-App-Kauf zum In-App-Lesen nicht verlockend klingt. Wenn schon digital, dann über die native Bibliothek, denn so bleib ich ja an die App gebunden, wenn ich das Buch lesen will. :-/

    Zum Spiel: Hier in den Staaten finden es die Leute ganz cool, zumindest in dem Laden, in dem ich mich rumtreibe. Gestern zwei Matches gesehen und auch wenn die Leute ein paar Hausregeln reingebracht haben (messen vom Base z.B., nur Beschwören, was vorher schonmal auf dem Tisch stand), waren sie ganz selig mit den Würfelorgien und das (oder gerade weil?) die meisten eingefleischte Warmahordes Spieler sind.

    Es scheinen gerade die Kombinationen der Einheiten und das freiere Spielen zu sein, was die Leute hier reizt, zumal sie in sich stimmigere Armeen auf den Tisch stellen und trotzdem gewinnen können.

    In einer aktiven Community wird tatsächlich schnell ein Konsens gefunden, was noch fair und spielbar ist und die Leute entwickeln gerade ein Missionssystem, um Abwechslung rein zu bringen.

    Für mich persönlich eine sehr interessante Erfahrung, wie die Welt sich einfach weiter dreht, auch wenn sie im Internet schon längst abgebrannt ist. 😉

  • Nabend. Ich muss ja echt sagen, das ich es sehr gut finde, das Ihr eine Themenwoche zu AoS macht.

    Sehr schön gestern, das Review zur Starterbox.
    Heute die App.
    Alles kenne ich schon und kann auch vieles davon bejahen was Ihr schon genannt habt.

    Was mich noch freuen würde wäre ein kleiner Ausflug zur Azyr Competition und der AoS SDK, damit man den Usern näher bringen kann, das sich schon viele über Punkte und Reglementierungen Gedanken gemacht haben und das auch noch lange nicht das Ende der Fahnenstange ist 😉

    Weiterhin lese ich eure Berichte zu diese Thema mit viel Interesse. Nur weiter so…..

  • @Finster und @Mshrak: Sehr gute und informative Kommentare! Danke!
    Und dem Brückenkopf Danke für die objektive und unaufgeregte, aber auch kritische Berichterstattung zu AoS. Das ist genau das, was Euer Portal so gut macht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen