von BK-Christian | 21.05.2015 | eingestellt unter: Kickstarter, Kings of War

Kings of War: Forces of the Abyss

Wir hatten sie euch bereits in unserem exklusiven Bericht gezeigt, inzwischen gibt es sie auch offiziell zu sehen.

Kings_of_War_Abyss_1

The Abyss is a chasm, both literal and metaphorical, in the skin of the world. It is thought by many to be a vast, physical cleft in the earth, leading to some cyclopean, volcanic depth far below. This is only partly true, for mortals must ever reconcile that which they cannot understand with absolutes. The deeper one ventures into this dizzying realm of darkness, the more it becomes obvious that the Abyss and all its denizens are anathema to natural law. The veil between planes of existence is thin, a dark parody of the power of the old Celestians to walk between worlds. Bare rock breathes with bilious life; black smoke coils with dark sentience, corrupting all that breathe it; measureless caverns convulse and twist into labyrinths that would take a lifetime to traverse. Countless tortured souls gibber as they suffer exquisite pain in the endless dark, their fevered imaginings giving form to new realities, new monstrosities, and new sorceries. Deep down in the shadows and billowing fumes, perpetually lit by the glow of hellish red fires, fouler creatures reside – beings of unfettered evil, whose very existence is an abomination against the natural order of things, living in a twisted mirror of the celestial orders above.

These are the Abyssals, immortal servants of the Father of Lies. The Abyssals are emanations of their Lord’s mind – pure Evil incarnated.

Kings_of_War_Abyss_2 Kings_of_War_Abyss_3 Kings_of_War_Abyss_4 Kings_of_War_Abyss_5

Lower Abyssals

Given life by the energies of the most dark and powerful magic, these semi-corporeal creatures take on the shape of the worst nightmares of mortal races. Red skinned and vicious, they are capable fighters who slay their foes with wicked blades and flaming attacks.

Succubi

The embodiment of a mortal’s basest desires, Succubi are torturers and tormentors, who use their seductive appearance to lull their enemies into submission, drawing them close before tearing them limb from limb with their razor-sharp blades.

Flamebearers

These lesser Abyssals are pressed into service of the Efreet. Imbued with fire magic, they cast bolts of flaming energy at their foes, searing the battlefield with sorcerous fire.

Molochs

Huge, lumbering beasts, and more powerful cousins to the Lower Abyssals, Molochs tend to be solitary creatures, for their rage can barely be contained. Occasionally they band together into small groups when war calls, but these pacts never last for long before another bout of infighting breaks out.

MG_Kings_of_War_Abyss_8

P.S. Dungeon Saga is set in the same universe as Kings of Wars, and the Forces of the Abyss make an appearance in the Dungeon Saga: Infernal Crypts expansion. They are bespoke miniatures unique to Dungeon Saga. In this shot you can see a uniquely posed plastic Moloch and a plastic Abyssal Hellhound take on Venetia, the Basilean Cleric, and Arianya, the Naiad Demonhunter.

Kings_of_War_Abyss_6 Kings_of_War_Abyss_7

And finally, Dungeon Saga: Infernal Crypts also includes this unique Abyssal Efreet among other new figures.

Mantic Games ist unter anderem bei unserem Partner Radaddel erhältlich.

Quelle: Mantic Games

Link: Kings of War 2nd Edition Kickstarter

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Kickstarter

Goblins Corsairs: Kickstarter läuft

21.01.2018
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Nemesis: Kickstarter läuft

18.01.201828
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Monolith: Batmobile Preview

18.01.20183

Kommentare

  • Es wird der Tag kommen, an denen Mantic Minis herausbringen wird, die nicht sofort einen gnadenlosen Lach-Flash, gefolgt von einem mitleidigen Kopfschütteln, bei mir hervorrufen werden.

    Dieser Tag ist nicht heute.

  • Ich denke mal, dass sich Mantic mittlerweile von einem realistischeren Fantasy-Stil verabschiedet hat und in Kings of War eher einen starken Comic-Look etablieren will. Muss nichts schlechtes sein und so verkehrt finde ich die Abysss-Minis gar nicht mal. Immerhin sind sie um Welten besser als die total misslungenen Kampfnonnen.

    • Also, wenn die mal nicht Cartoon-Slapstick warn (“der lange Arm Gottes”) – bleibt sich Mantic also treu?
      (Viele Sachen von Mantic mag ich ja, aber ab und an…)

  • Ich mag diesen humorigen Einschlag. Damit wirkt es nicht so dermaßen Böse, dass es unfreiwillig komisch wirkt. Die Bemalung wirkt allerdings etwas langweilig.

  • Sagt mal Leute geht´s noch?
    Ist es einfach en vogue immer per se über Mantic Minaturen zu schimpfen und herziehen?
    Das hier gezeigt, ist in meinen Augen echt eine prima Arbeit, der Stiel mag nicht jedem zusagen, aber hier steht eine stimmige Armee die sich nicht verstecken muss. Sie ist eigentständig und keine Kopie einer sonstigen Fantasy Armee, die man ggf. von anderen Herstellern kennt. Die gezeigte Miniaturenvielfalt (Zusammenbaumöglichkeiten) sieht doch Klasse aus, die Einheiten wirken “Einheitlich” ohne wie Klonkrieger auszusehen.
    Ich kann es auch echt nicht mehr hören, das bei der Vorstellung neuer Mantic Miniaturen bei jedem 2ten Posting die Arme der Nonnen wieder aus den Tisch kommen. Klar waren die bescheiden aber der Rest der Armee war ok und das erwähnt keiner. Schaut euch mal die Mantic Mins der letzen Jahre an, wie Dreadball und Deadzone. 2 Daumen hoch was die Entwicklung der Spiele und Miniaturen bei Mantic angeht.

    Es kommt mir so vor, bei GW muss man aus Prinzip über den Preis schimpfen und bei Mantic über die Miniaturen, einfach damit man es gemacht hat …

    Also meiner einer findet die Abyssal Armee toll, wenn auch ein Tick weniger Comic vieleicht nicht schlecht gewesen wäre.

    • Und genau das kann man doch sagen, dass sie einem nicht gefallen. “Herziehen” hört sich für mich anders an.

      • Naja, da gibt’s einen Unterschied zwischen “gnadenlosen Lachanfällen”, “echt schlimm”, “gnadenlos misslungen” und einem “gefallen mir nicht”.

        Das eine ist lächerlich machen und in den Dreck ziehen, das andere ist nur eine sachliche Meinungsäußerung.

        Das erstere find ich persönlich auch nicht schlimm. Aber es fällt schon auf, dass gerade bei Mantic diese “gefällt mir nicht”-Kritik oft sehr deutlich formuliert wird. Bei anderen Herstellern (vor allem bei kleineren) kommt da nur ein schulterzuckendes “nicht mein Ding”.

        Aber die Szene braucht ja ihre Rituale. Ach ja, wo geht’s hier bitte zu den Brother Vinnie Miniaturen?

  • Sollte es mich mal zu einem “Massenschlacht” TT hinziehen, waere Mantic meine erste Wahl. Besseren Preis gibt es nicht und ich bekomme wofuer ich bezahle !

    • Finde ich auch, generell kann ich das von den hier gezeigten Minis sagen! Finde, dass dieses leicht comic-hafte den Minis richtig Charme gibt! 🙂 also ich denke gerade drüber nach, meine nächste Warlord-Armee mit denen auszustatten 🙂

  • Also ich kann die Kritik nicht nachvollziehen. Klar, manche Modelle haben ein ziemlich fieses Grinsen drauf, aber das hat das Alien auch: Das ist bewusstes Zitieren menschlicher Züge, um noch stärker mit dem Rest zu irritieren. Und das die dicken Brocken leicht tumb dreinschauen passt doch auch ins Konzept. Ich muss sagen, Mantic hat seinen eigenen Stil und zieht den durch, dafür gibt’s ein ‘Respekt!’

  • Das sind richtig schöne Modelle und recht vielfältig vom Aussehen.
    Ein paar Succubi hätte ich gerne mit Flügen gesehen. Auch werden Inccubi leider etwas vernachlässigt, aber nicht nur bei Mantic!

    Was ich nicht verstehe ist, was hier comic-artig sein soll. Oder auch ein Lachflash erzeugen soll.
    Auch lächeln relativ wenige der Figuren, ich kann in reptilienartigen, breitmäuligen Gesichtern zumindest nur soviel lächeln wie bei einen Totenschädel sehen.

  • Freue mich auf die Dämonen aus dem Dungeon Saga Kickstarter, die decken die Range ja ziemlich gut ab, von den Massen-Systemen bin ich eh weg, einzelne Minis für Skirmish-Systeme sagen mir viel mehr zu 🙂

    Grundsätzlich nette Modelle. Klar gibt es noch fantastischere Modelle von anderen Herstellern – aber Preis/Leistung stimmt bei Mantic (von ein paar Totalausfällen abgesehen).

  • Gehöre auch zu den Leuten die oft garnicht mit dem Stil von Mantic klar kommen. Hier bin ich aber einigermaßen positiv überrascht. Eine etwas andere Bemalung hätte in meinen Augen den Comic Look noch ein wenig besser hervorheben können.
    So kann Mantic gerne weiter machen, dann kriegen sie mich vielleicht doch noch 😉

  • Mir gefallen sie erstaunlich gut. Ich hätte mir auch anfangs weniger Comic gewünscht aber mittlerweile passt das für mich doch erstaunlich gut. Im Endeffekt eh egal, da ich keine Zeit für ein weiteres Projekt habe, aber wenn ich sie hätte, könnt man drüber reden. ^^

  • Gerade der Comic-Look weiß zu gefallen! Da werden Erinnerungen an GW’s alte Zinnminiaturen wach. Sehr gut, Mantic, ihr habt soeben einen neuen Fan gewonnen!

    Was mich eher stört sind die mitunter seltsamen Waffen. Warum haben Succubi nicht einfach ein Schwert?

    • Weil sie dann weniger gut als Dämonetten-Ersatz taugen würden? 😉

      Ob einem die Mischung aus Teufelchen und GW-Dämonen gefällt muss wohl jeder selbst entscheiden.

      Generell mag ich persönlich die Grinsegesichter nicht. Die wirken mir weder lustig genug noch böse genug. Die grinsen einfach nur sehr leer und sehr gleich. Da sieht man weder den Schalk im Nacken noch abgründige Bosheit oder irgendwelche echte Individualität.

      Es gibt Mantic-Sachen, die mir ganz gut gefallen. Die hier tun es nicht.

  • Die sehen doch echt schön aus und haben total Fantasy Flair. Also mir gefallen sie und Mantic wird auf jeden Fall von mir unterstützt. Echt Toll geworden, gerade die Drei Brocken . 🙂

  • Irgendwie erinnern mich die an die Inferno Fraktion von Heroes of Might and Magic…
    Ich bin mir aber noch nicht sicher ob das jetzt was gutes ist.

  • Mantic ist wie GW hätte sein sollen. Leider hats GW verbockt und Mantic schafft es mit seinem besonderem Miniaturen-Charme und seinen genialen Regeln bei mir immer auf TOP 1 zu landen. Auch bei den Abyssals!!!

    • Ja das kann man so sagen, Preis ,Leistung ist wirklich Top, Auch die Bitz anzahl lässt nicht zu wünschen übrig. Es gibt immer genug Teile um sehr individuell seine Monster/Leutz zu gestalten.

  • Naja, die Variationsmöglichkeit hält sich bei Mantic schon arg in Grenzen. Aber GW hat ja auch nicht mehr die Vielfalt der früheren Regimentsboxen anzubieten.
    Gerade die Köpfe der Imps und Flamebearer sind mir zu ähnlich.
    Aber generell finde ich diese Armee super. Und ich denke nicht an Dungeonkeeper sondern an Heroes of Might & Magic.

  • wie du schon selber sagst :
    Aber GW hat ja auch nicht mehr die Vielfalt der früheren Regimentsboxen anzubieten.

    Aber ich muss sagen die Skelettboxen, habe für mich u meine Freunde auf jeden fall soviel Vielfalt, das kein Skelett dem anderen gleicht.

  • Ich mag die Modelle, da wird man ganz nostalgisch. Das ist so ein bisschen die fiese, gemeine, aber in sich glückliche Unterwelt aus Overlord oder Dungeon Keeper, das sympathische Böse mit einem guten Schuß Ironie. Mir gefällt ‘s 🙂

  • Ich find die ja leider geil 😀
    Werden definitiv vorbestellt.
    Kann ich doch glatt mal mein eigenes “dungeon keeper” basteln

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen