von BK-Carsten | 03.06.2015 | eingestellt unter: Fantasy

Kaha Miniatures: Neues Green

Wer ist der Kroko Doc?

Kaha Miniatures zeigen auf ihrer Facebook Seite ein neues Green.
Der grüne Geselle weist schon jetzt tolle Details auf.

KahaMiniatures_Krokodil KahaMiniatures_Krokodil2

 

Nicht ganz so brandneu, aber auch sehr schick, sind diese zwei Monkeys:

 

KahaMiniatures-Monkey2 KahaMiniatures-Monkey

Link: Kaha Miniatures auf Facebook

BK-Carsten

Carsten, Brückenkopf Redakteur. Im Hobby seit Adam und Eva. Erstes Tabletop: Warhammer 6. Ed. Aktuelle Projekte: Blood Bowl, Pulp, Fantasy Skirmisher..., Malen und Modellieren

Ähnliche Artikel
  • Fantasy

A Song of Ice and Fire: Nachtwache

18.11.2018
  • Herr der Ringe

Forge World: Wardens of Gondor™

18.11.20182
  • Warmachine / Hordes

Warmachine: Captain Eira Mackay

18.11.201810

Kommentare

  • Das Krokodil sieht schon jetzt sehr gut aus. Sicher eine gute Ergänzung für Dschungel bzw. Regenwaldszenarien – Freebooters Fate zum Beispiel.

    Auch die Affen haben was, vor allem der rechte mit den ganzen Schimpansen drauf.

    • Ich denke Mal das sollen die Kinder von dem Gorilla sein, nicht Shimpansen. 🙂

      Auf jeden Fall will ich den haben!

  • Sehen alle drei sehr gut aus.. je nach Größe könnte das Kroko ein Proxy für den (hoffentlich bald erscheinenden) Minion Gargantuan für Hordes werden. 😛
    Die Gorillas wären schick für den ersten Block meines Sommer Projektes …
    da geht es um pulpige schwarzweiß Helden … besser gesagt Bösewichter 😀

  • Uuuhhh die Affen sind ja schick. Ich hab irgendwie ein fable für Kampf-Gorillas in allen möglichen varianten und die zwei da oben sind mal erste Sahne.
    Bleibt zu hoffen das der Mammutschädel optional ist, den entfernen dürfte das Fell ganz schön in mitleidenschaft ziehen.

      • Schon. Ich dachte nur, dass es da vielleicht ein Spielsystem zu gäbe. Allerdings finde ich das Bemalen von Figuren tatsächlich nur dann interessant, wenn ich mit den Figuren auch spielen werde. Das Malen selbst ist bei mir Mittel zum Zweck. Das Krokodil kann man vielleicht für Darkest Africa-Settings nutzen. Wie groß ist das?

      • Schwer zu sagen, mehr als das Bild in der Hand des Sculpters habe ich bisher auch nicht. Mal schauen wie das bei den finalen Bildern aussieht.

    • Letztes Jahr auf der Crisis war ein Platte mit Britischen Großwildjagern in Afrika. Es gibt jenseits der ausgetrampelten Pfade von scifi, fantasy und steam punk noch ne menge kleinerer Tabletops für verschiedenste Bereiche. Ich hab zu hause eins für Jäger vs. Dinosaurier (Pulp) 😛

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.