von BK-Nils | 17.06.2015 | eingestellt unter: Science-Fiction

Kabuki Models: Celestial Knight Final Teaser

Auf ihrer Facebookseite haben Kabuki Models den fertigen Celestial Knight präsentiert.

 Kabuki Models_Celestial Knight Final Preview

Finally is time to unveil the CELESTIAL KNIGHT!!!
no more teaser but the fully assembled model (3d rendering)

master sculpted by IREK 3D the miniature is currently under the care of our printer in few days we should see the phisical model.

The mini will be 53mm tall (at the eyes) and cast in urethane resin.
It will be available as preorder (maximum 30 units) in the next weeks so stay tuned!

Quelle: Kabuki Models auf Facebook

Link: Kabuki Models

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Kings of War
  • Wild West Exodus

Bier&Brezel Tabletop: Weitere Video-Spielberichte

16.07.2018
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Forgeworld: Bilder vom Open Day

16.07.2018
  • Brettspiele
  • Postapokalypse

Fallout – The Board Game: New California Expansion

16.07.2018

Kommentare

  • Was hat der denn mit dem Zahnstocher vor?
    Aus meiner Sicht nicht wirklich ein stimmiges Modell.

  • Ein sehr schönes Modell. Vor allem mit recht realistischen Proportionen. Weis zu gefallen und ist ein schickes Stand-In für ein Vitrinenmodell des 40k Imperators zu seinen besten Zeiten.

  • Die anderen Modelle aus der Reihe haben mich ja nie so wirklich überzeugt, aber der hier ist richtig gut geworden. Cooles Teil!

  • Nach britischer Manier sag ich jetzt erst mal „abwarten und (Schwarz-)Tee trinken (mit Milch!).“
    Die ersten Render des Horus-Ersatzes sahen auch gut aus, ganz im Gegensatz zum fertigen Modell. Dieses wirkte nur aus einer Perspektive gut, und ansonsten halt wie…keine Ahnung, Vergleich fehlt. Werde ich nach dem eingangs erwähnten Tee nachreichen.
    Grundsätzlich gefällt mir das Render-Bild aber auch sehr gut, fängt viel von den Artworks ein. Auch das Konzept, die Primarchen und den Imperator VOR der Häresie abzubilden, stößt bei mir auf Beifall. Hätte FW meiner Meinung nach auch machen sollen. Lieber dann nochmal eine Version „Nach Istvaan“ nachreichen. Die Dämonenprimarchen brauchen eh mindestens zwei Modelle, um die Häresie darstellen zu können. Wie schlimm wäre es denn jetzt gewesen, ein drittes Modell für Prä-Häresie=Großer Kreuzzug zu machen? Wer´s gewollt hätte, hätte es sich holen können. Ich glaube, viele Fans wären begeistert gewesen! Von den ganzen „Umbauern“ ganz zu schweigen.
    Wer nur die Häresie an sich spielen wollte, hätte die Modelle ignorieren können.
    Und GW hätte relativ einfach und risikolos Kapital erwirtschaften können. Bin ich der Einzige, der in dem Konzept nur Gewinner sieht?
    Naja, vielleicht werden „Loyal Horus & Co.KG“ noch nachgereicht.

    Das Einzige, was mich an den Modellen von Kabuki WIRKLICH stört, ist, dass es letztlich ja „geklaute“ Ideen sind. Die dann pflichtschuldigst umbenannt werden. Aber das ist ein größeres Thema, zu dem ich mich hier nicht in der angemessenen Bandbreite äußern kann und werde. Versteht mich nicht falsch, ich will weder meine Meinung hinterm Berg halten, noch irgendjemanden „anragen“, der die Mini kauft/kaufen will. Alles, was ich vermeiden will, ist die übliche Gut/Böse-Schwarz/Weiß-Malerei.

    Puh, jetzt hab ich aber ein bisschen Viel geschrieben. Wird Zeit für den Schwarztee.
    Mit Milch.

    🙂

    • Eine Frage hätte ich aber schon….. Die Modelle der primarchen doch VOR der heresy! Wo siehst du in den vorhandenen Modellen bitte schön die Anzeichen des bruderkriegs? Einzig das scenic Base zeigt das es sich um den
      handelt und das kann man weglassen zum spielen. Ich verstehe also leider deinen Kritikpunkt nur bedingt

      • Zwei einfache Beispiele, die ich grad im Kopf hab:
        -Horus ist eindeutig als der „Warmaster-Sons of Horus-Horus“ dargestellt. So trägt er die schwarze Termi-Rüstung, die er erst NACH dem Verrat vom Fabrikator-General bekommt.
        -Fulgrim hat das Schwert, dass ihn zum Chaos bekehrt und aussieht wie ein Slaanesh-Symbol.

        Ich will jetzt auch nicht so tun als wären ALLE Primarchen Prä-Häresie nicht einsetzbar…aber einige garantiert nicht und manche nur bedingt…

        Aber gut dass du fragst! 🙂

      • Nun ja Lorgar hatte ja auch schon vor der eigentlichen heresy Verrat begangen von daher finde ich das passend. Was horus Rüstung angeht kann diese genausogut irgend eine generische Rüstung sein die lediglich das Auge und das Symbol der lunar wolves aufweist. Mal sie anders an Problem gelöst. Auch bei fulgrim sehr ich das Problem eher marginal da die geschwungene Klinge durchaus den ästhetischen Ansprüchen des primarchen selbst geschuldet sein könnte. Auch wenn bei diesem Modell zugegebener Maßen vielleicht etwas deutlicher den bruderkrieg abbildet

      • @Kilosh: ich nehm mir jetzt einfach mal das Recht zu klugscheißern-und entschuldige mich im Voraus dafür! 🙂

        Horus: Horus trägt eine Terminatorrüstung=/=Servorüstung. Noch dazu einer einzigartige, die nochmal ne Stufe über ner normalen Termirüstung steht. Das sieht man auch am Modell: Horus ist der voluminöseste aller Primarchen, und das ist nicht seinem Körperbau geschuldet. (Magnus ist z.B. soweit ich weiß eigentlich größer als Horus. Das Horus-Modell ist allerdings schon hart an der Grenze des Überzeugenden. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, das Magnus NOCH größer wird.)
        Diese Rüstung erhält er allerdings noch vor seiner Rebellion, aber NACH seinem Verrat am Imperator. Und ganz nebenbei, sie hat keine Symbole der Luna Wolves.

        Lorgar+Fulgrim: Hier unterliegt unsere Debatte wohl einem Problem in der Definition: Ich definiere „Präheresy“ zu dem Zeitpunkt VOR dem Abfall des ersten Primarchen=Lorgar. Wenn man mit Präheresy allerdings die Zeit vor Horus´ Rebellion meint, hast du durchaus Recht-Fulgrim hatte das Schwert schon, und Lorgar war schon Chaosanbeter.

        Ich hoffe, es ist soweit evrständlich, worauf ich hinaus will: Es ist mit den Modellen nicht ohne Umbau-Aufwand möglich, die Zeit im Großen Kreuzzug zu spielen, wo noch alles Friede, Freude, Eierkuchen war. Also praktisch die Zeit vor Ullanor.
        Und noch mal sorry für das Klugscheißern. 🙂

      • Sieh dir die Rüstung von horus mal genau an am rechten Knieschoner ist deutlich das emblem der lunar wolves aufmodelliert! Und horus muss ja schließlich in einer Rüstung in die Schlacht ziehen oder? Und ja magnus müsste definitiv nochmal einen Kopf größer sein und auf ihm warte ich schon sehnsüchtig

      • Ich bin mir sicher, dass Horus in einer Rüstung in die Schlacht zieht-nur nicht in einer Termi-Rüstung. Das Luna Wolves Eblem hatte ich aber tatsächlich nicht gesehen.

        Auf Magnus warte ich übrigens auch, wenn er mir gefällt, wird der als Dämonenprimarch bei 40k eingesetzt! Wollte schon immer ne Thousand Sons Streitmacht. 😀

      • Ich bemale meinen FW-Horus gerade in Sons-of-Horus-Grün, aber jeweils das Schulter- und Knie-Pad mit dem Wolfskopf drauf in Lunar-Wolves-Grau und das mit dem Auge in Fick-dich-Imperator-schwarz. Die Rüstung passt in jede Phase vor dem Verrat. Und ich wollte mich nicht festlegen 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück