von BK-Christian | 03.06.2015 | eingestellt unter: Infinity

Infinity: Mai Neuheiten

Corvus Belli zeigen die Neuheiten für Mai in all ihrer Pracht.

Infinity_Neuheiten_Mai_2015_1 Infinity_Neuheiten_Mai_2015_2 Infinity_Neuheiten_Mai_2015_3

Infinity_Neuheiten_Mai_2015_4 Infinity_Neuheiten_Mai_2015_5

  • Croc Men (MULTI Sniper Rifle) – PanOceania
  • Naffatûn – Haqqislam
  • Intruder (HMG) – Nomads
  • Umbra Legates (Boarding Shotgun) – Combined Army
  • Scylla & Drakios Steel Phalanx NCOs – ALEPH

Infinity_Neuheiten_Mai_2015_6 Infinity_Neuheiten_Mai_2015_7 Infinity_Neuheiten_Mai_2015_8

Infinity_Neuheiten_Mai_2015_9 Infinity_Neuheiten_Mai_2015_10

Infinity ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasy Warehouse, Fantasy-In und TinBitz erhältlich und wird über Ulisses Spiele vertrieben.

Community-Link: O-12.de

Link: Infinity Website

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Watchdog

Weekly Watchdog: Jussi’s Dusk Nomads

21.01.20189
  • Infinity

Infinity: Kuang Shi Resculpts und Garuda Tacbots

18.01.20188
  • Infinity

Infinity: Hospitaler und Bit & KISS!

17.01.201813

Kommentare

  • gefallen mir außerordentlich. ich hab mal ne frage zu den regeln ( wie so oft, aber ich eier immer ewig rum bis ich mich für was entscheiden kann… 🙁 ) sind die wirklich soooooo einsteigerunfreundlich? und wie ist die neue regeledition? wann kommt die auf deutsch? ich liebäugel nämlich stark mit infinity und dark Age ( kenn da wer die regeln???). und wie ist der infinityfluff? ich frage, weil man meistens nur so ein high end sci-fi gelände sieht… oder kann man das auch (flufftauglich) in zerbröselten ruinen spielen? danke für eure antworten sagt der unentschlossene Tortilla 🙂

    • Einsteigerfreundlich würde ich es nicht umbedingt nennen. Infinity hat eine sehr steile Lernkurve. Glücklicherweise hat das System einen guten Support (Armybilder, Wiki, kostenlose Regeln) die vielen Dingen einem Einsteiger das Leben erleichtern. Die Grundmechanismen (was man würfeln muss um zu treffen bzw. rüsten) sind gewöhnungsbedürftig und schwerer als bei den meisten Tabletop Systemen. Die “Icestorm” Box hat einige Missionen die dich an das Spiel heranführen (man nimmt erst drei Figuren mit, danach eine weitere mit Tarnung usw.), aber wenn du in deiner Gegend Spieler hast die es dir erklären können fangen diese auch mit ähnlichen Mitteln an.

      Wann das Regelwerk auf Deutsch raus kommt – ich habe keine Ahnung.

      Der Fluff ist sehr gut. Verdammt gut. Es gibt zu jeder Einheit, zu jeder Waffe, zu allem einen Fluff. In dem Schuber in dem das gedruckte Regelwerk derzeit zu kaufen ist gibt es halt ein Buch Namens “Core Book”. Nichts anderes als 180 Seiten Fluff. Gut um es einfach mal so zu lesen.

      Flufftauglich kann man mit Ruinen spielen. Gar kein Problem. Im Infinity Universum gibt es genügend Planeten und nicht alle sind auf “Hochglanz” poliert. Man kann fast alles an Gelände verwenden. Schnee- , Wüste- , Jungel- ,Stadt- ,Ruinen-, Aliengelände. Auf irgend einem Planeten wird man fündig. Weshalb man dort ist und gerade auf seinen Gegner trifft, naja man befehligt nur seine paar man und hat nicht zu hinterfragen weshalb man geheime Operationen auf einem fremden Planeten durchführt.

      Hoffe ich konnte dir helfen. Lass dich nicht abschrecken von den Regeln. Das Spiel lohn sich.

    • Laut Ulisses soll das deutsche Regelwerk im Juli kommen und der Erweiterungsband Humans Sphere (die N3-Version) zu Weihnachten. Wenn bei der Übersetzung nichts mehr schief läuft.

    • Ich finde die Regeln jetzt auch nicht kompliziert, die Grundregeln sind erstaunlich einfach.

      Kompliziert wirds eigentlich mit den vielen Sonderregeln.

      Am besten du startest ein Spiel mit 3 Leichten 08/15 Infanteristen.
      Ich habs dem Bruder und der damaligen Freundin innerhalb von 10 Minuten beibringen können in dem Umfang.

    • @ Tortilla: Wenn du Interesse hast, lad dir einfach mal die Schnellstart-Regeln runter. Nimm ein paar Modelle zum proxxen und ein Mitspieler und leg los. Noch besser ist, wenn dir ein “alter Hase” eine Demo gibt. Die Schnellstart- und Icestorm-Regeln sind auf jeden Fall schon auf Deutsch.

      • edit:

        am besten gefallen mir der Umbra, der Intruder und die neuen Naffatuns. Welche mir absolut nicht gefallen wollen, sind die Aleph-Modelle. Selbst wenn ein Haufen schwere Flammenwerfer mit Hacker dabei sein sollten, werde ich mir die Modelle vermutlich nicht anschaffen.

    • Die Regeln sind in N3 deutlich eingängiger und wenn man sie kapitelweise lernt recht schnell drin. Man hat zwar einen großen Fundus an Möglichkeiten, aber wenn ich mir so die gesammelten Regeln von 40K ansehe, dann ist man da bei Infinity sogar besser dran, weil übersichtlicher und an einer Stelle alles versammelt.

  • Die Frage die sich mir nun stellt: Woher bekomme ich vernünftig aussehende Lichtschwerter für die Legates Sith.

    • Wenn Du nur die “Klingen” willst, kannst Du bei Lego reinschauen (kein Witz) oder holst Dir Acrylstangen mit einem Dir passenden Durchmesser (so 1,5 – 2 mm) und gehst dann entweder mit Wash oder einer normalen Farbe drüber (bei letzteren könnte man sich auch günstigere, weiße Plastikstäbe im Bastelbedarf kaufen).

  • Die neuen Naffas sehen im Vergleich zu den alten sehr erwachsen aus. Klingt komisch, is aber das, was mir dazu einfällt – und wie bei allen Remakes gefällt mir der eingeschlagene Weg sehr.
    Wieder ein Top-Monat durch die Bank weg!

  • Wie immer jedem Monat kann man bei den Infinity Neuheiten eigentlich den selben Text reinkopieren. Einfach endgeile Miniaturen von Corvus Belli mit einer Bemalung zum Niederknien.

  • Sehr, sehr tolle Sachen. Gibt es auch die Möglichkeit die Umbra als eigenständige Fraktion zu spielen? Also quasi die Combined Army nur mit Umbra-Modellen?

    • Dafür gibt es im moment a) zu wenig Modelle (2) und b) zu wenig Profile (5, davon 2 Lt) und c) zu wenig Einheiten … nämlich nur eine, die Legates.
      Allerdings wird es warscheinlich irgendwann noch mehr Umbra Einheiten geben, nur das wann ist die Frage.
      Was allerdings möglich ist, wäre eine Combi aus Umbra und Drohnen, das soll so auch eine der nächsten Sektorlisten für die CA werden, zusammen mit den ganzen EI Konstrukten wie Skiavoros, Anathematic und Avatar und vermutlich den Sygma.

      • Nachtrag: Siehe dazu auch der aktuelle CA Starter,d er schlägt schon in die gleiche Nische und wird gleichzeitig als Vanilla und Sektor Starter gehandelt.

  • Wieder sehr schickes Zeug, auch wenn imho der Crocmen doch etwas abfällt. Eine weniger inspirierende Pose hätte sich kaum finden lassen und was will der mit dem Messer als Scharfschütze? Wie das besser geht sieht man beim Akalis mit Spitfire imho. Die Naffatun finde ich wiederum so geil, dass ich wegen denen am Liebsten Haqquislam anfangen würde. X-D

    • @ CplHicks:

      Croc Men ist die erste Infinity-Figur wo mir gefällt und die ich mir auch kaufen würde. Eben weil die Figur so aussieht. Nur das Messer würde mir persönlich mit Klinge nach hinten besser gefallen.

      Und warum darf ein Scharfschütze kein Messer haben?

    • Neben einem Messer hat er ja auch noch eine Pistole. Beides nützliche Sachen wenn der Gegner mal nicht mehr hunderte Meter entfernt steht sondern vor Dir …

      • Genau. Das kann ich aus meiner Zeit beim Bund bestätigen!

        Hauptsache rummosern ohne Ahnung von der Materie zu haben!

      • So kanns gehen. ^^ Freut mich, dass sie dir gefällt. Technisch halte ich sie für gut designt, nur gefällt mir halt die Pose nicht. Ein Messer darf sie gerne haben, nur passt das für mich in dem Kontext nicht wirklich gut. Deswegen hab ich ja den Akalis als Beispiel genannt, wo mir die Pose mit Messer sinniger erscheint. Wie hab ich es auf Facebook umbeschrieben? Für mich sieht der Typ aus wie ein halbstarker Poser an der Straßenecke. ^^

      • Grim, der Typ sieht halt nicht aus, als ob er grad auf kurze Distanz den Gegner angehen muss. Dafür würd ich z.B. die Knarre auf den Rücken packen o.ä..

        Schnorrer, du hast mal so gar keine Ahnung, wie gut ich mich in militärischen Fragen auskenne und lesen kannst du auch nicht. Hab ich doch nicht geschrieben, dass der Typ kein Messer haben darf oder Präzisionsschützen keine haben. Nur ist die ureigenste Aufgabe des Präzisionschützen oder von mir aus auch Dedicated Marksman eben nicht mit einem Messer herumzufuchteln, sondern Leute auf distanz auszuknipsen. 😉 Und das hätte ich beim Modell auch entfernt gerne dargestellt. Die anderen Beispiele aus der Infinityfigurenpalette gefallen mir da auch nicht wie z.B. die Aleph Naga. Wie hat es mein Bekannter mit entsprechender Kampferfahrung in Afghanistan beim Thema Nahkampf mal formuliert: “Dafür bin ich zu teuer ausgebildet worden, man gruppiert sich daher neu und eröffnet das Feuergefecht von vorn”.

      • Der korrekte Begriff ist Designated Marksman oder Zielrohrschütze. Wenn wir schon genau sind.

      • @ Hicks: Jau, wüßte wirklich gerne mal, wie viel Ahnung Du so von Militärdoktrin hast.

        In der Welt von Infinity, in der offenabr nur noch Häuserkampf auf kurze Entfernung stattfindet ist ein Messer schon eine wichtige Waffe!

        Wenn Du wirklich Leute aus der Armee kennst, dann weißt Du auch, dass das Unbekannte (im Gegensaz zum Tabletop, wo ich jederzeit weiß, wo der Gegner ist) eine große Rolle beim taktischen Vorgehen jeder Operation spielt.

      • Meine Orc-Trooperin hat auch schon mal nen McMorrough in Wolfsform umgemessert. War DER Action-Moment des Abends. Echt praktisch, so ne Pieke.

  • Ui, gefallen mir die Naffatun gut. Man hab ich eine Lust, die zu kaufen. Wenn ich nur nicht schon die alten Modelle hätte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen