von Burkhard | 04.08.2015 | eingestellt unter: Brettspiele

Imperial Assault: Neue Previews

Schon gestern waren wir im Eis, heute nun geht es in Runde 2! Neben dem Grundspiel folgen in Kürze auch weitere Erweiterungspackungen, jeweils für die Rebellen wie auch für das Imperium – sogar die Schurken der Galaxis erhalten Verstärkung!

Fantasy Flight Games is proud to announce four new Ally Packs and Villain Packs for Imperial Assault:

  • Leia Organa Ally Pack
  • Echo Base Troopers Ally Pack
  • Dengar Villain Pack
  • General Sorin Villain Pack

As you traverse the icy wastes of Hoth in the Return to Hoth expansion for Imperial Assault, you can bring the spotlight to some of the game’s iconic characters with four new figure packs. Each of these expansions offers sculpted plastic figures to replace the tokens found in the Return to Hoth expansion, alongside new cards and missions to supplement your campaigns and skirmishes. Journey out onto the freezing plains of  Hoth and decide the fate of the Star Wars™ galaxy with these figure packs!

FFG_Fantasy_Flight_star_wars_Hoth_Leaders_and_assassins_2 FFG_Fantasy_Flight_star_wars_Hoth_Leaders_and_assassins_1 FFG_Fantasy_Flight_star_wars_Hoth_Leaders_and_assassins_4 FFG_Fantasy_Flight_star_wars_Hoth_Leaders_and_assassins_5

Quelle: Fantasy Flight Games

Burkhard

Brückenkopf-Maskottchen, Todesrennen-Rennleiter und Aushilfsbespaßer. Im Zweifelsfall mit irgendeinem Diorama beschäftigt.

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Folklore: The Affliction (2nd Printing) Kickstarter

22.11.20175
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Monolith Games: Batman Previews

15.11.201719
  • Brettspiele
  • Science-Fiction

Human Interface: Pounder und Pledge Manager

14.11.20172

Kommentare

  • Und noch mehr Charaktere für Imperial Assault. Mein Fall ist das nicht, aber die Minis schauen ja gut aus. Ich würde sie nur Standesgemäß bemalen…

  • Schöne Figuren. Gut, dass ich FFG schon lange den Rücken zugekehrt habe. Dieses ständige Nachkaufen von Minimalinhalten würde mich tierisch nerven. Manchmal wundert es mich, dass sie neben Karten und Markern unterschiedlichster Größe dann doch noch mal ne Figur mit in die Box packen.

    • Ich finde es seltsam wenn man sich beschwert dass es zu viel zu kaufen gibt – normalerweise gibt es Beschwerden wenn nicht genug Erweiterungen für ein Spiel rauskommen. Hinzu kommt dass die kleinen Packs ja sowieso nicht zwingend erforderlich sind – und bis das Zeug im Laden steht vergehen eh immer viele Monate.

  • Ich empfinde das nachkaufen bei Imperial Assault nicht als störend.
    Das war doch bei Hero Quest oder Star Quest damals auch so.
    Es gab das Grundspiel und nach und nach kamen dann Erweiterungen dazu und bei DOOM war es ja auch so und bei vielen anderen Spielen auch.
    Ich sehe es auch nicht als Minimalinhalte.
    Wobei das natürlich daran liegt was man als minimal empfindet.
    Vielleicht bin ich da einfach als ganz großer STAR WARS Fanboy einfach viel zu dankbar für alles was überhaupt heraus kommt.
    Das ist mir durchaus bewusst.
    Bin da wohl nicht wirklich objektiv. . .
    Die Qualität der True Scale Figuren ist für ein Brettspiel wirklich hervorragend.
    Wenn man sie entsprechend gut entgratet, eventuel verbogene Waffen richtet und dann entsprechend gut bemalt, dann denke ich würden sie selbst neben Infinity Figuren gut aussehen.
    Auch wenn natürlich klar ist das die Qualität von Infinity Miniaturen in einer gaaaanz anderen Liga spielt.
    Ich meine mit dem gut aussehen auch nur das sie neben den Infinity Figuren nicht sofort als “schlechte” Figuren auffallen würden.
    Auf jeden Fall freue ich mich auf alles was zusätzlich zu Imperial Assault heraus kommen wird und schreibe auch bereits kräftig an eigenen Missionen.

    • Die Faszination für das Ganze kann ich gut nachvollziehen. Auch den wirtschaftlichen Gedanken von FFG. Trotzdem ärgert es mich, wenn kurz nach dem Basisspiel schon zig Erweiterungen oder gar Minierweiterungen herausgebracht werden. Das ist für mich zu sehr der große Reibach.
      Mit dem Erweiterungsverfahren anderer Brettspiele würde ich das übrigens nicht vergleichen. Da liegen mitunter ganz andere Zeiträume zwischen und auch der Inhalt sieht anders aus.

      • Na ja “kurz” ist übertieben. Das spiel ist in den USA schon fast ein Jahr lang erhältlich. Klar kann man FFG ankreiden mit den Erweiterungne auch “Reibach” aus zu sein. Auf der anderen seite finde ich es aus Spielersicht interessanter in kurzen Abständen vergleichsweise grünstige Erweiterungen zu bekommen als alle paar Jahre teure Addons. So bleibt das Spiel auf Dauer länger interessant und es wir öfter gespielt weils öfter neues zu erleben gibt. Aber alles imho

  • Hmmm. . .
    Wenn man es so sieht hast du natürlich recht.
    Bin da wohl echt vor lauter Vorfreude etwas zu blauäugig.
    Freu mich halt das da endlich so was cooles kommt und die Miniaturen und alles auch noch so hochwertig ist.
    Wenn es ein STAR WARS Tabletop so wie 40K geben würde, dann müssten wir wohl anbauen.
    😀

      • Im Moment sind die alle noch bewohnt von Leuten wie dem Imperator und Darth Vader.
        Aber so bald etwas frei werden wird, werden wir dann einziehen.
        ; P

  • Viel ärgerlicher finde ich diese Print on Demands die man bei uns nirgends bekommt und später um ein vermögen über Ebay verkauft werden.

    • Die Print on Demands kriegst Du über die Flagship Stores. Ich konnte z.B. alle für mich relevanten PODs in meinem Laden ohne Probleme kriegen (Space Hulk, Villen des Wahnsinns, Gears of war und Talisman). Und diverse andere waren dort zumindest bei Release in ausreichender Zahl verfügbar.

      Zun den Minierweiterungen: finde ich an der Stelle nicht schlimm. Ist halt die Frage, was man mehr spielen möchte. Spielt man den Dungeoncrawler, braucht man die Minis m.E. nicht. Es kommt mal in einer Mission Han Solo oder Luke vor, dafür gibt es aber für diesen einmaligen Auftritt in der Kampagne einen Pappmarker. Und die Regeln für die Figur liegen auch in der Grundbox dabei. Die eine Minimission für die Kampagne in den Minierweiterungen kann man getrost ignorieren. Der, der das also nur als Crawler spielen will, ignoriert die Miniboxen und holt sich nur die großen Erweiterungen.

      Die ganzen ikonischen Charaktere sind m.E. im wesentlichen nur für die Skirmish-Spieler interessant und da sehe ich das eher so, wie in einem Tabletop. Dort gibt es bei Release neben einer Grundbox auch direkt die nächsten Figuren nachzukaufen und die hole ich mir dann auch nur, wenn ich die Fraktion auch spielen will.

      Wenn ich als “Crawler” deshalb die Entscheidung treffen müsste, ob ich lieber Han Solo oder Chewbacca oder lieber dafür einen Sturmtruppler in der Box hätte, würde ich den Sturmtrupp nehmen.

      • Ja das ist das Problem. Davon gibts in Österreich nicht sehr viele und alle ewig weit weg. Aber gut das ist ein anderes Thema.

  • Hat jemand schonmal probiert eine der Minis von Imperial Assult zu bemalen?
    Gibt es Erfahrungsberichte dazu?

  • Die Miniaturen auch sehr detailiert und hochwertig zu bemalen ist absolut kein Problem, da die Qualität der Details an den Minis wirklich sehr gut ist.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen