von BK-Thorsten | 01.08.2015 | eingestellt unter: Hobbykeller, Warhammer / Age of Sigmar, Warhammer 40.000

Hobbykeller: Blood Angels Liberator

Hat da jemand Sigmarine gesagt? Für Sigmar… Pardon, den Imperator! Und es heißt Terminator, nicht Liberator.

Ich gebe es ja zu: ich benutze die Bezeichnung „Sigmarines“ recht häufig und mein erster Gedanke bei all den goldenen Jungs in dicker Rüstung war: Huch, neue Blood Angels? Als ich dann heraus fand worum es bei Age of Sigmar eigentlich ging hielt sich meine Begeisterung in Grenzen. Und das aus mehreren Gründen. Aber ich habe ja sowieso immer nur Elfen und Echsen gespielt, daher warte ich erst einmal ab, wie diese in AoS effektiv aussehen werden. Wo doch jedes Volk überarbeitet werden soll. Als dann in der Redaktion die Idee aufkam eine Themenwoche zu machen, war ich trotzdem mit der Investition eines White Dwarf dabei. Das wäre doch die Gelegenheit meine Theorie zu testen!

Thorsten_Sigmarit_01

Ok, jetzt verstehe ich auch, warum einige auf die Idee kamen die Liberators als „True Scale Marines“ zu benutzten. Die stehen ja auf 40mm Bases und nicht 32mm. Was mache ich denn jetzt? Der Typ ist wesentlich größer als erwartet! Captain in Terminatorrüstung vielleicht? Naja, eigentlich gibt es so etwas für die Blood Angels ja schon und mehr als einen brauche ich wirklich nicht. Und einen obligatorischen Umhang an das Modell kneten? Ich bin, was den Umgang mit Greenstuff angeht, ja sowieso nicht der Held wie wir noch sehen werden. Ok, dann also ein Terminator Sergeant mit den typischen Waffen. Genau. Das mache ich… Auch wenn ich noch keine echte Idee habe wie ich den Rücken entsprechend aufplustern soll… Vielleicht… Ja, das könnte gehen. Auf dem Bild oben sieht man schon einmal all die Teile, welche ich mir aus meinen Bitzboxen heraus gesucht hatte und ursprünglich verwenden wollte. Nicht alle kamen zum Einsatz, dafür kam aber noch ein anderes Teil dazu.

Thorsten_Sigmarit_02 Thorsten_Sigmarit_03

Zunächst einmal musste der Hammer weg, das war einfach. Der typische Bogen über dem Kopf war auch schnell geklebt. Auf zum Rücken. Ich habe die beiden Rückenmodule für eine Servorüstung ein wenig zurechtgestutzt und zusammen geklebt. Darunter sieht man noch auf der linken Seite einen Teil einer Radarschüssel, wie sie bei Space Marine Fahrzeugen enthalten ist. Damit wollte ich vor allem die erstaunlich schlanke Taille des Modells verbreitern. Irgendwann hatte ich dann die Idee, dass ein Blood Angels Symbol einer Landungskapsel doch einen netten Abschluss bilden würde. Gesagt, getan.

Thorsten_Sigmarit_04 Thorsten_Sigmarit_05

Schnell noch die Arme ein wenig zurecht schneiden und ankleben. Dabei vor allem die Schläuche erhalten! Das war mir wichtig. Rechts ein Blood Angels-Symbol aus dem Gussrahmen der Todeskompanie (da stammt auch der Kopf her) und auf die andere Seite etwas, das zumindest irgendwie nach Crux Terminatus aussieht und sich dazu überreden lässt sind zumindest Großteils der Form des Schulterpanzers anzupassen. Die ganze Blitze und Hammersymbole verschwinden und die Beinpanzerung wird mittels Messer und Feile um den Knieschoner „erweitert“.

Thorsten_Sigmarit_09 Thorsten_Sigmarit_08 Thorsten_Sigmarit_07 Thorsten_Sigmarit_06

Zum Schluss wird der Kopf eingesetzt und es geht ans „dekorieren“. Reinheitssiegel für den Sturmbolter und das rechte Bein und weil es da irgendwie so leer und doof aussieht (Ich hatte schon einmal erwähnt, dass Greenstuff nicht so ganz mein favorisierter Werkstoff ist?) noch einmal welche auf den Rücken. Dann noch ein kleiner Schulterschild und eines dieser fitzeligen kleinen Veteranenkreuze. Ein schneller Blick auf die Uhr… Oh, schon so spät? Und morgen soll der Artikel schon Online gehen? Naja, immerhin konnte ich den Kollegen wenigstens noch grundieren.

Thorsten_Sigmarit_13 Thorsten_Sigmarit_12 Thorsten_Sigmarit_11 Thorsten_Sigmarit_10

Alles in allem bin ich mit dem Ergebnis eigentlich recht zufrieden und der gute Mann darf sicherlich bald seinen eigenen Terminatortrupp anführen. Für Sanguinis und den Imperator!

Thorsten_Sigmarit_14

Warhammer Fantasy ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Hobbykeller

Hobbykeller: Zeit der Alchemie

11.10.201727
  • Hobbykeller

Hobbykeller: Von Zwergen und Engeln

19.09.201729
  • Hobbykeller
  • Warhammer 40.000

Hobbykeller: Horus Heresy – Armeeaufbau

15.09.201746

Kommentare

  • Sieht sehr cool aus. .. jetzt ne ganze armee aus denen? Oder eben einen trupp? Kenne mich bei wh40k nicht aus, aber Veteranen gibt es dort ja.

    Danke für den Beitrag jedenfalls!

  • Interessante Idee und ein sehr genialer Umbau. Persönlich finde ich das jetzt aber nicht so wirklich die Mühe lohnenswert, da man so ein Modell auch sehr einfach aus den regulären Blood Angels Bauteilen machen könnte. Aber definitiv eine weitere interessante Option die Stormcasts anderweitig zu verwenden.

    • Ich denke, dass die Idee für jene reizvoll wäre, die eben schon immer True-Scale Marines haben wollten. Die sind ja schon deutlich größer als die normalen Püppies…

    • Sicher kann man das auch aus normalen Teilen machen. ^^

      Es ging Redaktionsintern ja eher darum: Jeder kauft sich einen White Dwarf und macht was mit dem enthaltenen Figürchen. Ich habe halt das hier daraus gemacht.

      Wobei ich auch sagen muss, dass sich ein normaler Terminator von diesem hier immer noch unterscheidet: Der hier ist größer und immer noch etwas schlanker.

  • Sieht im Ansatz schon echt klasse aus. Einzig das Rückenmodul will mir noch nicht gefallen, wirkt mir noch zu klobig.

    • Naja, es soll ja klobig wirken. Ich hatte nur leider keine hintere Torsohälfte eines Terminators über. Und das ist der Knackpunkt denke ich: Alles in allem ist es mir nicht so 100% gelungen den Rückenmodul-Look zu kaschieren, damit das Ding insgesamt wie bei einer Terminatorrüstung integriert wirkt. Greenstuiff und ich eben. Auch wirkt die Rüstung für einen Terminator eben nicht klobig genug, da der Torso normalerweise noch dicker ist.

      Aber in Anbetracht meiner eher geringen Fähigkeiten im Umgang mit Greenstuff bin ich mit dem Ergebnis noch einigermaßen zufrieden.

  • Ein vergleichsbild mit Terminator und SpaceMarine wären gut so kann man die größe nur Bedingt einschätzen.

    • Ich versuche das im Laufe des Tages nachzuliefern.

      So viel kann ich schon einmal sagen: der hier ist etwas größer und insgesamt schlanker.

      [Edit] Vergleichsbild eingefügt. [/Edit]

      • Das Bild zeigt irgendwie nochmal wie cool eine True-Scale-Armee aus diesen Modellen aussehen könnte…. Ich bin inzwischen wirklich versucht, da zumindest mal ein kleines Kill-Team zusammenzustellen, aber wie so oft: So viele Ideen, so wenig Zeit…..

      • Danke für das nachgelieferte Bild.
        Ist das ne optische Täuschung oder sind die neuen Bases von Haus aus ein bisschen höher?

  • Tolle Idee ,sehr gut umgesetzt. Ja der gefällt mir und ich würde den gerne noch bemalt sehen 😉

    • Bemalt wird er werden! Ich kam nur leider vor Freitag zu überhaupt gar nichts. Aber am Ende vom Jahr hat sich der werte Herr (aus verschiedenen Gründen) einen Platz im Jahresrückblick verdient. In schickem rot. Versprochen. 🙂

  • Ein cooler Umbau der nur erneut das Potential zeigt die Stormcast Eternals für 40K als True Scale Marines zu benutzen.
    : )

  • Kleiner Nachtrag noch.
    Die Rüstung unterscheidet sich durch den Umbau ja nun doch sehr stark von einer normalen Terminatorenrüstung.
    Sie wirkt eher wie eine meisterhafte Terminatorenrüstung, wobei es so etwas soweit ich weiß laut Regelbuch und Fluff nicht gibt.
    Lasse mich aber sehr gerne eines besseren belehren.
    Wäre so eine spezielle und meisterhaft wirkende Rüstung nicht eher etwas für einen Captain oder Meister anstatt eines Sergeanten?
    Nur ein Vorschlag. . .

    • Das darf man im Zweifelsfall alles nicht so eng sehen, bis letztes Jahr waren die Termirüstungen auch noch der GIpfel der imperialen Rüstkunst, bis dann auf einmal die Centurions irgendwo ausgegraben wurden… 😉 Von daher…

    • Fluff von GW sollte man immer auslegen, der ändert sich über die Jahre ja eh (meine IW haben mittlerweile auch die Schultersymbole falsch rum etc.). Gerade bei Servorüstungen sind die alten mal überlegen, mal veraltet usw. Aufwendige Verzierung muss ja zudem auch nicht gleich höhere Effizienz bedeuten, evtl. hat sich da nur ein Techmarine mit hohem ästhetischen Empfinden aber keiner herausragenden technischen Begabung ausgetobt. Im Zweifelsfall wurde er für seine Anmaßung halt danach halt bestraft und zum Servitor umgemodelt 😉

  • Ich finde diese Art der Servo/Termi Rüstungen bei BA grundsätzlich zwar schön eigen, wirklich meins ist es aber nicht. Und Marines ohne Helm sind in meinen Augen eh altes leidiges Thema 😉 Insofern ist das Ergebnis nicht ganz meins. Trotzdem finde ich den Artikel klasse und die Herangehensweise toll! Kreative Umbauideen und -ausführungen sind eine der Sachen die ich am Hobby liebe. Ob die jetzt im Detail perfekt (Green Stuff usw) sind interessiert mich eher weniger, noch weniger die anschließende Bemalung. Daher beide Daumen hoch, bitte mehr davon!

  • Gelungene Arbeit 👍

    Ich finde jedoch das das Ganze, trotz Umbau, nicht nach Terminatorrüstung aussieht sondern eher nach Servorüstung bzw. meisterhafter Servorüstung.
    Von daher bin ich immer noch der Meinung, das sich die Sigmarines super als Basis für True Scale Servomarines eignen, jedoch weniger als umgebaute Terminatoren.
    Aber das ist denke ich Ansichtssache.

    Durch eure Beiträge geistern mir jetzt aber 2 verrückte Ideen im Kopf rum:
    – eine komplette Armee aus True Scale Blood Angels auf Basis der Sigmarines
    – ein true Scale Terminator Trupp (diese müssten dann ja noch größer sein als die True Scale Marines auf Liberator Basis 🙈)

    Für beides fehlen mir wahrscheinlich Ergeiz, Zeit und Geld, aber vielleicht wird man ja mal bei Googel fündig……. Oder auf dem Brückenkopf 😉

  • Wow. Das letzte (und jetzt hinzugefügte) Foto ist klasse!

    Sigmarines sind die besseren Space Marines. Da wirken die Proportionen sehr viel besser als bei dem normalen Marine und dem Terminator. Ich glaube sowas muss ich auch machen…. Danke für den Vergleich, hätte nie gedacht wie gut das aussieht.

    Also die eine hälfte meiner Stormcast Eternals wird true Scale Grey Knights, die andere Azeroth Paladine.

    Egal wie man über AoS denkt, soviel kreatives Potential hat bei mir seit den frühen 90ern keine GW Veröffentlichung freigesetzt!

  • Oben ui, unten pfui. Schultern und Kopf wirken super. Dafür wirken die Beine komisch.
    Ich halte die Modelle nur bedingt geeignet um Space Marines darzustellen, um Einzelmodelle wie Inquisitoren in Rüstung oder Adeptus Custodes eignen sie sich dafür sehr gut. Trotzdem ein interessantes Konzept. Gibt ja mittlerweile einige Umsetzungen und Versuche, die sich sehen lassen können. (Wink mit dem Zaunpfahl an die Redaktion: Sammelt die doch mal und präsentiert die in einem Watchdog :))

    • Der Inquistor braucht dann aber als Fluff dass er als einziger nicht von einer Realitätsverkleinernden Kraft betroffen wurde. 😉

  • Coole Idee, und gut umgesetzt. Bis auf das Backpack, das ist mir persönlich zu unsauber.
    Zur Grundierung ein Tipp, sieht aus als wäre das mit nem Airbrush gemacht, wenn das Vallejo Grundierung ist… nicht verdünnen (!)… die funzt out of the Box… und das Ergebnis ist dann wesentlich besser als hier zu sehen. 😉

  • Der Umbau ist wirklich gut gelungen. Die Wahl für den Terminator ist unter dem Gesichtspunkt der Integration in eine bestehende Armee mit normalen Spacemarines die richtige Entscheidung. Gerne würde ich ihn dann mal in der bemalten Ausführung sehen.

    Die Konvertierung der “Sigmarines” in Spacemarine war mein 1. Gedanke als ist die ersten Fotos gesehen haben. Bei den neuen mit den Armbrüsten kann man bestimmt einen Bolter oder eine Spezialwaffe wie Melter etc. verwenden um einen Schutztrupp zu bauen. Die neuen Sigmarines bieten eine gute Möglichkeit für Umsetzung von TrueScale-Marines. Dank der mit diversen Bits von Fremdhersteller ist am auf den Kauf von normalen Marine-Boxen nur bedingt angewiesen.

  • Echt Super geworden !
    Leider passen die Sigmarines nur gut zu den BA, bei meinen DA würde so ein Umbau sehr, “fehl am Platz” wirken…

  • Wirklich ein klasse Umbau.
    Und wenn jemand pöbelt, weils fürn Termi zu schlank ist…dann ists halt gleich Sanguinius mit kurzen Haaren und ohne Flügel. Oder derjenige solls besser machen 😉

  • Ich würde sagen der passt gut in die Kathegorie “Artifier Armor”….ein Relikt usw…geniale Idee…Da ich noch Rückenteile habe…hmmm….ich würde echt sagen Truescale Artifier Armor… 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen