von BK-Christian | 24.06.2015 | eingestellt unter: Kickstarter, Terrain / Gelände

Hexagon Mill: Prepainted Terrain Kickstarter

Von Hexagon Mill kommt ein aktueller Kickstarter für vorbemaltes Gelände aus MDF.

MOD-Block Pre-Painted 1/8″ (3.175mm) MDF Wargaming Terrain

Modularity

The MOD-Block series is fully optimized for unparalleled modularity allowing you to stack, and slot to build a custom experience every time you play.

Portability

MOD-Block terrain is the ultimate in portable terrain. Spawned from the necessity of traveling wargamers, the MOD block breaks down into space saving components. For example, a full 4’x4′ “Infinity” density table breaks down to fit in a 12″x12″x3″ box.

Additionally, for gamers and stores whose space is at a premium, a full MOD-Block table stacks to under a height of 24 inches The MOD-Block offers a space saving profile when built which still allows you to set up quickly.

Hexagon_Mill_Terrain_Kickstarter_1 Hexagon_Mill_Terrain_Kickstarter_2

Durability 

The MOD-Block series will all be made out of 1/8th inch (3.175mm) MDF, not cardboard or PVC. This offers it the ruggedness to be a game stores everyday terrain without a sweat. We’re getting our material specially manufactured for us because no material on the market offered the balance of durability and paint adherence we wanted.

Pre-Painted

The crux of Hexagon Mill is our next generation in house manufacturing techniques that allow us to create high resolution pre-painted buildings. Everything you see in these prototype images is a glimmer of what we will be bringing to the terrain world.

So sieht das Basis-Pledge für 120,00 Dollar aus:

Hexagon_Mill_Terrain_Kickstarter_3

The 1/4 Table set comes with the following:

  • 1- Four_Block MOD Blocks
  • 1- Two_Block MOD Blocks
  • 2- One_Block MOD Blocks
  • AND one of each free stretch goals we unlock as the campaign progresses!

Here’s what it currently comes with including the free stretch goal additions!

Hexagon_Mill_Terrain_Kickstarter_4 Hexagon_Mill_Terrain_Kickstarter_5

Das große Pledge für 400 Dollar ergibt so einen Spieltisch:

Hexagon_Mill_Terrain_Kickstarter_6 Hexagon_Mill_Terrain_Kickstarter_7

Es wurden schon einige Stretch Goals freigeschaltet und die Kampagne läuft noch 16 Tage.

Quelle: Pre-painted Flat Packable Sci-fi Buildings by Hexagon Mill bei Kickstarter

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Kickstarter

Goblins Corsairs: Kickstarter läuft

21.01.2018
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Nemesis: Kickstarter läuft

18.01.201828
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Monolith: Batmobile Preview

18.01.20183

Kommentare

  • 400$ einen ganzen Spieltisch mit bemaltem Gelände vollzustellen? Klingt fair.
    Wenn ich nicht schon 3 Spieltische voller Gelände hätte würde ich hier sofort zuschlagen.

    • Wenn Du noch den Versand mit einrechnest und die Matte extra kaufst dann kommst Du auf mehr als $500 für einen Tisch. Da nehm ich lieber das Angebot von Micro Art Studio – da gibts für 500€ nicht nur eine Matte und Gebäude sondern auch noch jede Menge Kisten, Holo-Ads, etc. etc. Die Gebäude sind dann zwar unbemalt und nicht zusammenfaltbar und müssen selber angemalt werden.

  • Das Gelände ist langweilig und teuer,

    ausserdem ziemlich sinnfrei mal ab von der reinen Funktion als Sichtblocker. Aber es passt gut zu der Art wie Amies Infinity spielen.

      • Echt? Woran liegt das denn? Die haben doch dieselben Regeln. Oder fehlt in US die Flut der Geländehersteller, die Europa in den letzten Monaten erlebt hat?

      • Evtl. die spielen sehr häufig mit umgedrehten Pappkartons aus dem Bastelbedarf. Ist halt ziemlich kostengünstig bei Turnieren.

      • Gleiche Regeln =/= gleiche Spielweise. 🙂

        Bei Dropzone Commander merken wir immer wieder, wie stark sich die Spielweisen von Land zu Land unterscheiden.

      • Hmmm…Finde ich wirklich sehr interessant, weil doch eigentlich der oft gehörte Tenor (momentan in dem Bolt Action-thread) doch genau das postuliert: Das nämlich das Internet zur schnellen Verbreitung von ähnlichen (guten) Listen und damit zur Annäherung der Spielweisen führe.

      • Bei DZC führt das Internet eher dazu, dass die Leute mit den unterschiedlichen SPielweisen und Listen sich darüber streiten, wer Recht hat. 😀

        Aber auf dem Invasion-Turnier im herbst wird unser deutsches Team den Schweden und Englndern hoffentlich zeigen wo der Hammer hängt. 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen