von BK-Carsten | 10.06.2015 | eingestellt unter: Veranstaltungen

Heidelberger Stahleck Burgevent

Spielen in Bacharach

 

BlickvonBurgStahleck StahleckRittersaal

Blick aus meinem Zimmer / Rittersaal

Einmal im Jahr lädt der Heidelberger Spieleverlag Partner, Freunde und Flagshipstore Owner nach Bacharach auf Burg Stahleck ein.
In der Jugendherberge hoch über dem Rhein wird dann ein Wochenende lang in mehreren Burgzimmern gespielt und gefachsimpelt.
Das Event dient Spieleautoren und Verlagen dazu, ihre Neuheiten und Prototypen zu präsentieren. Diese werden von den Besuchern ausgiebig getestet und bewertet.
Die Bewertungen helfen den Heidelbergern bei der Auswahl von Titeln, die sie in Zukunft vertreiben wollen.

Als Partner waren auch Mantic Games eingeladen. Leider war Josh kurzfristig verhindert und die Engländer suchten händeringend nach jemandem, der sie auf der Burg vertreten und Dungeon Saga Demos geben konnte.
Bei mir wurden sie fündig und ich machte mich auf zu einem sonnigen Wochenende ins Obere Mittelrheintal (UNESCO Welterbe).
Mantic Games hatten mir einen kleinen Karton mit einem Prototyp-Demoset vorrausgeschickt.

ManticDungeonSaga

Dungeon Saga Prototyp

Über das Wochenende konnte ich zahlreiche Demos geben und kam leider selber so gut wie nicht dazu, etwas anderes zu spielen.

HorribleGames-PotionExplosion  Rittersaal1 Rittersaal2

Rittersaal3 Rittersaal4 Rittersaal5

Rittersaal6 StahleckNebensaal Rittersaal-Paragon Rittersaal7

Wür das leibliche Wohl wurde am Samstag mit einem großen BBQ gesorgt.

StahleckBBQ

Samstag gönnte ich mir auch eine kurze Pause, um meine Stimmbänder zu regenerieren, und zog hinunter ins Rheintal auf Besichtigungstour durch Bacharach.

StahleckSightseeing1 StahleckWasserspeier StahleckSightseeing2 BacharachLadenschild2

BacharachSightseeing4 BacharachSightseeing5 BacharachSightseeing7 BAcharachSightseeing6

Die Besucher konnten ihre ausgefüllten Bewertungsbögen gegen Bärendollar eintauschen und Heidelberger Souveniers kaufen oder bei der großen Abschluss-Versteigerung teilnehmen. Dabei kamen hochwertige Exponate aus dem Lager der Heidelberger unter den Hammer. Darunter war auch ein noch eingeschweißtes Descent 1st Ed.

Baerendollar Versteigerung-Descent Versteigerung-StarWars

Leider nicht meine Bärendollar

Das Wochenende war sehr spaßig, ich habe nette Leute kennen gelernt, habe Mantic Games hoffentlich würdig vertreten und konnte ein paar Spiele erspähen, die vielleicht den Weg auf den deutschen Markt finden werden.

Link: Heidelberger Spieleverlag

BK-Carsten

Carsten, Brückenkopf Redakteur. Im Hobby seit Adam und Eva. Erstes Tabletop: Warhammer 6. Ed. Aktuelle Projekte: Blood Bowl, Pulp, Fantasy Skirmisher..., Malen und Modellieren

Ähnliche Artikel
  • Historisch
  • Veranstaltungen
  • Zubehör

Scale 75: Neuheiten

09.01.201810
  • Veranstaltungen

Szenario 2018: Fotopirsch

08.01.201813
  • Veranstaltungen

Kiepencon: Noch 2 Wochen

06.01.20181

Kommentare

    • Das, was mir vom Spiel zur Verfügung stand, spielte sich sehr flüssig. Kämpfe werden nur mit W6 ausgetragen, das funktionierte gut und schnell.
      Das Szenario war das erste echte Szenario aus dem Questbuch, das war recht einfach und leicht. Ich konnte nur zweimal die Helden besiegen, weil denen die Zeit abgelaufen war. Die eine Gruppe ist auch drei Runden am Aufbrechen einer Tür gescheitert. 😀
      Die Minis und die Stein-Basen gefielen mir.

  • Dungeon Saga = Warhammer Quest Style ? Saugut sieht das jedenfalls schon aus…wenn jetzt die Regeln noch stimmen…;-)

  • Interessant, mal Prototypen in verschiedenen Stadien zu sehen.
    Und die Location war ja auch gediegen!

  • Wäre schön, wenn sowas hier auch im Vorfeld kurz angekündigt wird und nicht erst wenn das Event gelaufen ist.

    • In diesem Fall muss ich fragen: Und wozu?

      Dies ist ein Einladungsevent des Heidelberger Spieleverlages, zu dem nur bestimmt Leute Zutritt haben (Unsere Partnerverlage, unsere Supporter und geladene Pressevertreter)

      Eine Ankündigung im Vorfeld wäre hier eher vollkommen fies, nach dem Motto: Da findet voll was cooles statt, aber ihr dürft nicht da hin … nänänänänääääänäääääh

      • Unsere Supporter? Wenn ich da mal meinen Blick durch die Wohnung schweifen lasse und schaue was hier an X-Wing, Armada und Arkham/Mansion/Elder/Eldritch Zeug rumsteht und noch im Zulauf ist, muss meine Einladung wohl heuer auf dem Postweg verloren gegangen sein. Es sei euch dieses Mal noch verziehen! X-D

      • Ok, mir war nicht klar, das die im Text geschilderte Einladung keine öffentliche und mit “Freunden” nicht einfach deren Kunden gemeint waren.

        Bei dem heutigen Marketinggeschwätz durch die Bank in allen Branchen kann man da auch mal den Überblick verlieren. Also Asche über mein Haupt 😉

      • Sorry, im Nachhinein klingt mein Posting auch (weit) harscher, als es klingen sollte.

        Klar, konntest Du nicht wissen, insofern ist deine Frage vollkommen legitim.

        Stahleck hat inzwischen bei vielen Brettspielern einen geheimnisvollen Klang und viele wollen dahin. Spätestens Weihnachten melden sich bei mir schon die Ersten, die fragen, ob sie wieder ihr altes Zimmer haben können *g*

        Einzige Chance für “Externe” sind unsere Verlosungen, wenn wir im Vorfeld Betten auf Stahleck verlosen.

        Da hilft nur, uns auf FB zu liken und kurz vor Fronleichnam nach unseren Verlosungen Ausschau halten.

      • Nachdem jetzt etwaige Missverständnisse ausgeräumt sind, nur kurz so viel:

        Es ist zwar schade, dass man als Aussenstehender so gut wie keine Chance hat, auf euer Event zu kommen. Allerdings ist es daher umso schöner, auch mal zu sehen, wie eine Firma aus der Branche mit ihren Vertriebspartnern und den vielen Helferlein, die auch einen großen Anteil am Unternehmnserfolg haben, umgeht.

        Ein solch cooles Event spricht auf jedenfall für euch als Firma und rundet das Bild, das ich von euch habe ab. 🙂

  • der Fokus der Veranstaltung lag auch mehr in Richtung Brettspiele,wenn ich das richtig sehe?
    Aber verdammt geile Location, da würde ein TT-Turnier oder eine Convention bestimmt auch viel Spaß machen.
    Tolle Bilder, danke für den bericht!

    • Auf der Burg fanden auch schon so einige Karten-Cons statt, unter anderem die legendären “Lure of Middel-earth Collectible Card Game” über 10 Jahre, nachdem das Spiel offiziell tot war, teilweise mit Besuchern von außerhalb Europa.

      Bei der Veranstaltung gab es glaub ich auch eine speziell Star Wars Armada Mission (keine Zeit dafür gehabt), und jeder 3. hat in der Tombola Dust Tactics Figuren/Fahrzeuge gewonnen, neben einem Würfelspiel-Turnier. Und im Bereich Kartenspiele gabs dann auch noch Demospiele eines gerade auf Kickstarter finanzierten Kartenspiels über komische Koalas. Achja, und Tommy Krappweis persönlich hat den Film “Mara und der Feuerbringer” vorgeführt.

      Also nicht nur Brettspiele. 😉

      • Karnivore Koalas, oder so. Vom ehemaligen Godslayer Mitbegründer. Von dem war auch Paragon.
        Von Tommy hab ich leider nix gesehen, da ich da gerade im Ort war. Er hat sich auch den aktuellen Vortschritt des Mara Spiels angeschaut.
        Ich hab bei der Tombola ja auf Star Wars Imperial Assault gehofft 😀

        Von der Star Wars Armada Mission les ich zum ersten Mal.
        Es gab tatsächlich ein Turnier mit dem Justice League Würfelspiel, dass ich knapp verpasst habe, obwohl es den ganzen Tag lief. XD

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen