von Burkhard | 14.06.2015 | eingestellt unter: Allgemeines

Golem Miniatures: Neu auf Indiegogo (NSFW)

Wer sagt, dass das nur Brother Vinnie kann? Auf Indiegogo kann man nun ein Crowdfunding, welches so sicher auch recht einzigartig sein dürfte. Der Macher  verspricht hier recht simples:

Eva, Lucy and Jess are available in three versions: naked, in swimsuit and fully dressed. Why 3 versions? Well…  Why not?

Natürlich gibt es auch noch eine umfangreichere Begründung dieses ungewöhnlichen Projektes:

Sculptors and hobbyist customizers would be interested in naked or anatomical version, whereas pretty nice curves’ lovers would enjoy the bodysuit one…  As for the dressed ones, they’d make perfect recruit for any zombies, aliens or monsters huntresses’ team… Even bad boys huntresses’ team…

Nun natürlich noch die Bilder jeweils der vollständig bekleideten Damen, der Damen in Badesachen – für die vollständig entkleidete Version müsst ihr allerdings den Link nutzen, wir wollen ja nicht, dass so manch zart beseiteter sich an seinem Frühstücksbrötchen verschluckt!

GM_Golem_Miniatures_Babes_Indiegogo_5 GM_Golem_Miniatures_Babes_Indiegogo_4 GM_Golem_Miniatures_Babes_Indiegogo_1

GM_Golem_Miniatures_Babes_Indiegogo_6yj GM_Golem_Miniatures_Babes_Indiegogo_3 GM_Golem_Miniatures_Babes_Indiegogo_2

Quelle: Golem Miniatures auf Indiegogo

Burkhard

Brückenkopf-Maskottchen, Todesrennen-Rennleiter und Aushilfsbespaßer. Im Zweifelsfall mit irgendeinem Diorama beschäftigt.

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Terrain / Gelände

Bandua Wargames: JSA District

24.04.20182
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

Dream Pod 9: Kickstarter Previews

24.04.2018
  • Fantasy
  • Kickstarter

A Song of Ice and Fire: Starter Box Previews

24.04.20181

Kommentare

  • Grade die angezogenen Figuren finde ich am interessantesten.
    Wobei, wenn schon in der Meldung der Vergleich gezogen wird: Die liegen in meinen Augen doch ein ganzes Stück vor den nackten Miniaturen von Brother Vinni.

    Die Stretchgoals sollten sie allerdings noch mal überarbeiten. Lose, bei denen man dann eventuell eine der bemalten Figuren gewinnt, das ist doch etwas schwach als Reward.
    Und für das Maßstabsvergleichsbild eine Figur auszuwählen, die eine ganz andere Haltung als ein Mensch hat ist ebenfalls leicht kontraproduktiv.

    • Die Qualität ist mit Brother Vinnie schon sehr gleich, besser nicht wirklich.

      Für Spielzwecke sind die bekleideten sicher am interessantesten. Die anderen mehr um das Bemalen von Haut zu üben oder selber was über die Haut zu gestalten. Im Prinzip sind sie wie bei Hasslefree vorgegangen, wo oft auch mit einer unbekleidete Miniature begonnen wird.

      Die Tombola schreckt mich aber direkt ab.

      • “Die anderen mehr um das Bemalen von Haut zu üben oder selber was über die Haut zu gestalten.”

        sure
        ; )

  • Das beste Von diesem Kickstarter, ich habe jetzt einen Shop für gute Tierchen gefunden und kann mir geknete ersparen!

  • Die bekleidete Mini mit dem Molli und die Bikiniversion mit der Harpune sind schon sehr nett, für Pulp- oder trashige Zombiesettings sicher eine Überlegung wert.

    • Ich frage mich ob hier jemand überhaupt außer Dir gepledged hat. Wenn das Geld locker sitzten würde wären die auch dabei gewesen.

  • Für „beseitet“ korrigiere „besaitet“. Es kommt nicht von der „Seite“, sondern von den „Saiten“ (i.e. eines Instruments).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen